Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
ZurĂĽck zur Minibackofen-Vergleichstabelle

Bestron AGL 10 Minibackofen

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Minibackofen Vergleich 2019:

Zum Minibackofen-Vergleich 2019

Klein, aber fein, kommt der „Bestron AGL 10 Minibackofen“ daher, der aus dem Sortiment der „Easy-Kitchen-Reihe“ des Herstellers stammt. Hier sind Design, Verarbeitung und Leistung optimal aufeinander abgestimmt. Ein wärmeisoliertes Gehäuse bietet mit einer Doppelwandglasscheibe als Backofentür beste Bedingungen für die Zubereitung vieler Speisen in kleinerem Format. Daneben stimmt auch der Preis und macht den Minibackofen als Anschaffung zu einer wahren Bereicherung in der Küche.

Archiv
Minibackofen
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfĂĽgbar

Exakten Preis auf Amazon prĂĽfen!
FunktionsĂĽbersicht
  • Abmessungen:

    kA
  • Gewicht:

    kA
  • Leistung:

    kA
  • Fassungsvermögen:

    kA
  • Max. Temperatur:

    kA
  • Zeitschaltuhr:

    kA
  • Innenraumbeleuchtung:

    kA
  • DrehspieĂź:

    kA
  • Grillfunktion:

    kA
  • Farbe:

    kA
  • Lieferumfang:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • Ober und Unterhitze
  • Wärme-isolierendes Gehäuse
  • 60 Minuten-Timer

Nachteile

  • etwas zu klein
  • keine Umluftfunktion
Zurück zur Vergleichstabelle: Minibacköfen Test 2019


Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Minibackofen Vergleich 2019:
Zum Minibackofen Vergleich 2019

Daten & Fakten

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Die Bestellung traf bereits nach wenigen Tagen pünktlich bei uns ein. Die Verpackung war stabil, hochwertig und neu, der Inhalt gepolstert und unbeschädigt. Insgesamt wog das Paket fast gar nichts, was auch den Postboten freute. Es fehlte nichts, ein Backblech und einen Rost gab es dazu, ebenfalls war eine Bedienungsanleitung vorhanden.

Einige Angaben ĂĽber den Hersteller

Als international geschützter Markenname hält „Bestron“ seit etwa 40 Jahren in der Vielfalt aller Produkte Qualität und moderne Technologie im ausgewogenen Gleichgewicht.

Dazu zeichnen sich die Geräte auch durch ein trendiges Design aus. Von „Bestron“ gibt es viele elektrische Groß- und Kleingeräte für den privaten Haushalt, wobei der Hersteller seinen Stammsitz in Holland hat.

Die Produktion findet durch strenge Kontrollen satt, die firmeneigene Ingenieure direkt vor Ort durchführen. Die Fabrikationsstätten des Unternehmens sind ISO-zertifiziert, so dass die Geräte das geeignete Prüfsiegel aufweisen. Häufig bietet „Bestron“ eine Garantie von 5 Jahren auf die gelieferten Produkte und Geräte.

Gewicht und Größe

Das Aufstellen eines Minibackofens erfolgt normalerweise in einer Küche. Dort kann das Gerät auf einer Ablage aufgebaut oder als Tischofen benutzt werden. Dafür sollte der Minibackofen aber auch nicht allzu groß sein.


„Bestron“ bietet ein kleines Modell mit den Maßen 37 x 23 x 21 Zentimetern, wobei das Gewicht kaum 3 Kilogramm übersteigt.

Das Mitnehmen oder Umplatzieren des Geräts ist damit schnell möglich, dennoch bieten die vorhandenen Gummistandfüße einen sicheren Halt. Der Backofen kann weder kippen noch verrutschen. Das Gewicht ist optimal verteilt.

Design und Verarbeitung

Der Aufbau und die Optik des Minibackofens waren schön aufeinander abgestimmt. Das Modell war schwarz lackiert, hitzebeständig, mit einer luftdichten Doppelglasscheibe ausgestattet. Zwei große Drehregler erlaubten die unkomplizierte Einstellung der gewünschten Temperatur und der benötigten Zeit für die Zubereitung.

Bester Preis:
jetzt fĂĽr nur — Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage RĂĽckgaberecht Sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Insgesamt sah der „Bestron AGL 10“ hochwertig aus. Die Materialien waren Edelstahl und Kunststoff für eine robuste und lange Haltbarkeit. Über der Glasfronttür war ein breiter Griff angebracht, der auch beim Öffnen als gutes Standbein diente.

Fassungsvermögen und Garraum

Als eher kleines Gerät in diesem Bereich umfasste der Innenraum ein Volumen von 10 Litern. Die Maße des Garraums betrugen insgesamt 26 x 20 x 17 Zentimeter. Das genügte, um eine kleinere Pizza oder einen Auflauf zuzubereiten.

Der Ofen war damit besonders als leistungsstarkes Beistellgerät oder für den Gebrauch auf Reisen oder im Büro bestens geeignet.

Leistung und besondere Funktionen

Dieses Modell erlaubte eine sehr sparsame Benutzung und arbeitete mit einer Leistung von 800 Watt. Diese wurde durch zwei hochwertige Heizelemente gewährleistet, die sich am Boden des Garraums befanden und die benötigte Ober- und Unterhitze erzielten. Umluft oder eine spezielle Grillfunktion gab es nicht.

Dagegen ergab unsere Messung im Test, dass die Höchsttemperatur von 230 Grad Celsius komplett erreicht und auch über eine längere Zeit im Ofen gehalten wurde. Dadurch arbeitete der „Bestron AGL 10“ nicht nur effektiv, sondern auch sehr schnell und zuverlässig.

Praxistest nach diesen Kriterien haben wir den Minibackofen getestet

Inbetriebnahme und Vorwärmzeit

Für die Benutzung des Minibackofens musste dieser, wie üblich, an eine Steckdose angeschlossen werden. Das Gerät arbeitete mit 220 bis 240 Volt und wurde für unseren Vergleich etwa 20 Minuten aufgeheizt.


Die Bedienung war durch zwei übersichtlich gestaltete Drehschalter unkompliziert und ohne Anleitung möglich.

Die Aufwärmzeit dauerte nur einige Minuten. Die Höchsttemperatur von 220 bis 230 Grad Celsius war nach etwa 10 Minuten erreicht.

Von außen wurde der „Bestron“ kaum heiß und benötigte daher auch nicht viel Abstand zu anderen Geräten oder zur Wand. Die Belüftungselemente arbeiteten hervorragend. Das hitzebeständige Gehäuse bot eine hervorragende Isolierung. Während der Ofen innen sehr heiß wurde, blieb er von außen lauwarm. Das war ein klarer Pluspunkt in unserem Test.

Zubehör und Ausstattung

Im Lieferumfang enthalten waren neben der Bedienungsanleitung ein hochwertig gefertigtes und stabiles Backblech ein Grillrost und ein praktischer Handgriff fĂĽr das Herausnehmen der heiĂźen Speisen.

Dazu gab es eine Krümelschublade, die herausgenommen werden konnte. Auf zwei Rosthöhen konnten alle Bestandteile einfach und passgenau hineingeschoben werden. Die Stabilität war dementsprechend hoch.

Merkmale und Funktionen

In den Funktionen erwies sich der Minibackofen von „Bestron“ eher schlicht, hatte aber im Grunde alles, was für die Zubereitung benötigt wurde. Einstellungen bis zu 230 Grad Celsius und die Auswahl zwischen Ober- und Unterhitze genügten, um die Zubereitung schnell und lecker zu gestalten.


Die gute Verteilung der Hitze war durch die Doppelglasscheibe sichergestellt, die dabei dann als Dichtung fungierte und die Hitze im Garraum speicherte.

Das wiederum war bei der eher geringeren Leistung des Modells auch notwendig.

Zusätzlich gab es eine Zeitschaltung mit der Spanne zwischen 0 und 60 Minuten. Der Timer war mit einem Signalton versehen, so dass die abgelaufene Zeit nicht nur durch das automatische Abschalten des Ofens, sondern auch durch einen Ton gekennzeichnet war. Das machte das Dabeistehen unnötig.

Speisenzubereitung, Ofenqualität und Reinigung

Insgesamt war das Konzept dieses Miniofens gut durchdacht, um einfache Gerichte schnell und lecker zubereiten zu können. Alleine die vorhandene Krümelschublade lag unter den Heizstäben, so dass ein Herabtropfen von Fleischsaft oder anderer Speisen Dampf und Gerüche auslösen konnte.

An sich war die Reinigung aber sehr einfach. Der Innenraum war gut beschichtet, konnte einfach ausgewischt werden. Auch wenn die Heizstäbe nicht entfernt werden konnten, waren sie beim Herausnehmen aller Bleche und Roste gut zu erreichen. Die Krümelschublade wiederum war auch für die Spülmaschine geeignet.

Zubereitet haben wir die üblichen für einen Minibackofen typischen Speisen. Ein Auflauf, eine Pizza und ein Rollbraten gelangen bei gleichmäßiger Hitzeverteilung ganz nach unseren Erwartungen. Ebenso unkompliziert war das Aufbacken von Brot und Brötchen.


Der „Bestron AGL 10“ bot genügend Platz für größere Kuchen- und Auflaufformen. Selbst eine Schmorpfanne konnte eingestellt werden.

Bei der Temperaturwahl zwischen 100 und 230 Grad Celsius und dem vorhandenen Fassungsvermögen war eher keine gleichzeitige Zubereitung von zwei Gerichten möglich. Durch verschiedene Einschubebenen konnte die Höhe aber gut auf die Speisen abgestimmt werden.

Der Garzustand von Fleisch oder Aufläufen war genau richtig. Die Temperatur ließ sich individuell anpassen. Der Pizzaboden gelang luftig und knusprig, ohne dass der Belag verbrannte, und das trotz der geringen Höhe im Ofen. Auch Kuchen und Brot wurden gleichmäßig schön gebacken.

Fazit: Guter KĂĽhlschrank vom Sportsponsor

In der einzelnen Bewertung in unserem Test konnte der „Bestron AGL 10 Minibackofen“ in vielerlei Hinsicht punkten. Obwohl er zu den kleineren Geräten mit einem Volumen von 10 Litern gehört, passen viele Gerichte hinein.

Minibackofen jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Benutzerfreundlichkeit
Preis-Leistungsverhältnis
Komfort
ExpertenTesten Minibackofen

Fazit: In der einzelnen Bewertung in unserem Test konnte der „Bestron AGL 10 Minibackofen“ in vielerlei Hinsicht punkten. Obwohl er zu den kleineren Geräten mit einem Volumen von 10 Litern gehört, passen viele Gerichte hinein

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.890 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...