TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Tresor-Vergleichstabelle

Burg Wächter HomeSafe H 1 E im Test 2021

Aktualisiert am:

Bereits seit dem Mittelalter bekannt sind Sicherheitsschränke, welche für eine gesicherte Aufbewahrung von Wertsachen, Geld, Papieren und sonstigen wertvollen Gegenständen gefertigt wurden. Auch Datenträger und Waffen können in diesen Sicherheitsschränken erfolgreich gegen Diebstahl und Feuerschäden geschützt werden.

Waren es früher eher Truhen mit Schloss aus robustem Holz, so werden die Stahlschränke der Neuzeit allesamt aus dickem Stahl gefertigt. Sie entsprechen dabei bestimmten Normen wie auch Prüfverfahren und werden je nach Diebstahl- bzw. Feuerschutz als Safes, Panzerschränke, Sicherheitsschränke, Tresore oder Geldschränke bezeichnet.

Burg-Wächter ist eine der bekannteren Hersteller dieser Geldschränke oder Tresore. Als Möbeleinsatztresor eignet sich der Safe für die Nutzung zu Hause oder in kleineren Betrieben, denn er bietet neben dem Diebstahlschutz ebenso einen Feuerschutz der Sicherheitsstufe B.

Burg-Wächter Möbeleinsatztresor Home-Safe im Vergleich
ExpertenTesten.de 2. Platz 2,76 (befriedigend) Tresor

Funktionsübersicht

  • von : Burg-Wächter
  • Gewicht : 30 kg
  • Maße : 42 x 37,6 x 32 cm
  • Batterien inklusive : [Ja]
  • Innenmaß : 20,9 x 33,6 x 29,4 cm
  • Schliessystem : Elektronikschloss
  • passend für große DIN-A4 Ordner : [Ja]
  • programmierbarer Code frei wählbar : [Ja]
  • vorbereitet für Rückwandverankerung : [Ja]
  • Material : Doppelwandig Stahl
  • Doppelbolzen-Verriegelung : [Ja]
Aktuelles Angebot derzeit nicht verfügbar Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Sicherheitsstufe B
  • doppelwandig
  • vorgerichtet für Rückwandverankerung
  • passend für Ordner
  • mit elektronischem Zahlenschloss
  • mit Feuerschutz

Nachteile

  • keine

Lieferung und Verpackung

Der Burg-Wächter-Möbeleinsatztresor-Home-Safe wird innerhalb Deutschlands kostenlos binnen weniger Werktage an die Wunschadresse mit der normalen Post zugestellt. Da er ein Gewicht von ca. 30 Kilogramm besitzt, sollten Sie sich vorher genau überlegen, wo der Tresor platziert werden soll.

Der Tresor wird mit einer Verpackung aus einer Pappummantelung und Folie geliefert. Im Inneren schützt Styropor vor Bruch- bzw. Stoßschäden und Kratzern.

Erste Inbetriebnahme

Nachdem der Tresor ausgepackt wurde, muss er in einem Möbelstück oder der Wand eingebaut bzw. mit der vorgerichteten Rückwandverankerung befestigt werden.


Eine Montage ist sowohl auf einem Möbelboden oder in einer Wand möglich, wozu teilweise Löcher vorgebohrt sind.

Nur so bietet er einen optimierten Einbruch- bzw. Diebstahlschutz. Anschließend müssen die Batterien eingelegt werden, damit der Tresor mit dem elektronischen Zahlenschloss eingesetzt werden kann. Die Bedienungsanleitung gibt genaue Auskunft, wie dies zu tun ist.

Daten & Fakten

  • Der Burg-Wächter-Möbeleinsatztresor-Home-Safe ist ein Tresor der Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992 vom Mai 1995.
  • Er ist doppelwandig gefertigt und bietet daher einen Schutz der Stufe B gegen Feuer und Diebstahl.
  • Für eine Verankerung an der Rückwand ist der Safe vorgerichtet.
  • Neben Wertgegenständen und Dokumenten können ebenso Ordner in ihm aufbewahrt werden.
  • Versehen mit einem batteriebetriebenen, elektronischen Zahlenschloss bietet der Tresor der E-Ausführung ausreichend Sicherheit ohne lästigen Schlüssel.
  • Dieser Tresor ist ECB.S-zertifiziert nach EN 1300 der Klasse B.
  • Bei der Ausführung S hingegen ist ein gepanzertes Doppelbartschloss als Sicherheitsschloss verbaut. Dieses Schloss ist VdS-geprüft und ECBS-zertifiziert nach EN 1300 der Klasse A.
  • Ausführung E besitzt ca. 1 Million echte Einstellmöglichkeiten und wird mit 3 Micro LR 03 AAA Batterien geliefert.
  • Ausführung S hingegen besitzt 9 Zuhaltungen und ca. 1 Million verschiedene Schließungen.
  • Beim Möbeleinbau ist zu beachten, dass die Schlossarmatur 13 Millimeter vorsteht.
  • Neben dem Diebstahlschutz bietet der Homesafe ebenso Feuerschutz.
  • Außenmaße des Burg-Wächter Homesafes: (H x B x T) 27,8 x 40,2 x 37,6 Zentimeter
  • Innenmaße des Homesafes: (H x B x T) 20,9 x 33,6 x 29,4 Zentimeter
  • Größe der Türöffnung: (H x B) 20,9 x 32,6 Zentimeter
  • Gewicht: ca. 30 Kilogramm

Optionales Zubehör

Da bei der Lieferung des Burg-Wächter Homesafes kein Befestigungsmaterial mitgesendet wird, sollten Sie vorher für ausreichend Material sorgen. Ebenso benötigen Sie einen stabilen Stahlbohrer, wenn Sie den Tresor an der Wand befestigen wollen, denn hier sind keine Löcher vorgebohrt.

Am besten bohren Sie zunächst schrittweise mit einem gut schneidenden Metallbohrer zu 5, 8, 10 und zuletzt 12 Millimeter. Lediglich am Boden sind 2 Bohrungen zu 12 Millimetern vorhanden. Mit Spezialdübeln aus dem Baumarkt gelingt eine diebstahlsichere Wand- bzw. Möbelbefestigung jedoch.

Bedienung & Funktionen

Nachdem der Tresor mit dem Möbelstück verbunden oder in der Wand eingelassen und befestigt wurde, können Sie bei der Ausführung E eine gewünschte Zahlenkombination eingeben oder aber bei der Ausführung S mit dem zugehörigen Schlüssel die Tresortür auf- und zuschließen. Wie Sie bei der ersten Inbetriebnahme des elektronischen Zahlenschlosses vorgehen müssen, wird in der Bedienungsanleitung genau und leicht verständlich erklärt was die Kunden in dem Vergleich festgestellt haben.

Alsdann können Sie im Homesafe H 1 E all Ihre Wertgegenstände sicher unterbringen und auch für Dokumente, Wertpapiere, Geld sowie Schusswaffen ist der Diebstahl- und Feuerschutz des 30 Kilogramm schweren Tresors optimal. Dank der großzügig bemessenen Innenabmessung können in diesem Tresor sogar Order in DIN A 4 Größe untergebracht werden.

Vergleich zum Burg-Wächter-Möbeleinsatztresor-Home-Safe

Kosten eines StromgeneratorsBeim Vergleich mit dem Homesafe von Burg-Wächter zeigte sich die hohe Qualitätsgüte dieses Markenherstellers. Er ist robust, doppelwandig und diebstahl- sowie feuersicher verarbeitet und bietet daher einen optimalen Schutz der Sicherheitsstufe B für den Heimbedarf sowie in Kleinbetrieben. Da er nur 30 Kilogramm wiegt, wird er mit dem normalen Paketversand verschickt – sehr zum Leidwesen des Postboten.

Nachdem beim Vergleich die Anleitung studiert wurde, konnte er entweder in Möbelstücken befestigt oder aber in einer Wand eingebaut werden. Optimal sind die vorgebohrten Löcher für eine Befestigung auf dem Boden eines Möbelstücks. Zur Wandbefestigung müssen die Löcher jedoch noch gebohrt werden, was jedoch schnell vonstatten ging. Es ist darauf zu achten, dass er in der Wand mit Spezialdübeln befestigt wird.

Nachdem der Homesafe sicher verstaut war, konnte das Modell der Ausführung E mit dem elektronischen Zahlenschloss nach dem Einlegen der Batterien programmiert werden. Hierzu wird alles in der Bedienungsanleitung genau erklärt. Bei der Ausführung S hingegen muss nur der Schlüssel in das gepanzerte Doppelbartschloss als Sicherheitsschloss eingeführt werden.

Idealerweise gibt es 1 Million echte Einstellmöglichkeiten beim Zahlenschloss und ebenso viele Schließungen beim Sicherheitsschloss. Hinzu kommen hierbei noch 9 Zuhaltungen für das Schloss. Beim Einbau des Tresors mit der Ausführung S muss beachtet werden, dass die Schlossarmatur 13 Millimeter vorsteht.

Dank der großzügig bemessenen Innenfläche und des dreifach verstellbaren Einlegebodens des doppelwandigen Tresors können unzählige Wertgegenstände, Geld, Schusswaffen, Dokumente und sogar DIN A 4 Ordner in ihm untergebracht werden. Der Homesafe H 1 E von Burg-Wächter bietet dann eine Diebstahl- und Feuersicherung der Sicherheitsstufe B.

Beim elektronischen Modell sind die Batterien von außen wechselbar und der Code bleibt beim Batteriewechsel erhalten. Zudem sorgt, nach mehreren Falschcodeversuchen, eine Zeitsperre für eine weitere Eingabe des Codes.


Die Tür des Homesafes kann ausgehängt werden, weshalb sie beim Einbau nicht dort gehalten werden sollte. Dies kann sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil sein und ist gesondert zu beachten.

Fazit

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des doppelwandigen H 1 E von Burg-Wächter ist sowohl mit Sicherheitsschloss wie auch mit elektronischem Zahlenschloss absolut Top. Hier muss der Kunde lediglich wählen, welche Schließart für ihn individuell die Passende ist. Mit seinen 30 Kilogramm Gewicht sorgt der Safe bei einer fachgerechten Anbringung in der Wand oder einem Möbelstück für einen optimalen Feuer- bzw- Diebstahlschutz der Sicherheitsstufe B.

Er ist hochwertig verarbeitet, robust und besitzt eine großzügig bemessene Innenabmessung. Zudem kann der Einlegeboden beliebig dreifach verstellt werden und so den Inhalt des Safes optimal trennen. In dem Kundenvergleich zeigte sich der H 1 E von Burg-Wächter zu Recht als bester der Vergleichsreihe. Der Vergleich-Testsieger erreichte 4,1 von 5 Sternen oder die Note 1,1.

Tresor jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Robustheit
Qualität/Haltbarkeit
Preis-Leistungsverhältnis
Verpackungsdesign

Fazit: Der Burg-Wächter Möbeleinsatztresor Home-Safe ist zu Recht als Nummer 1 der Testreihe.

ExpertenTesten.de

2. Platz

2,76 (befriedigend) Tresor
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.233 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...