TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Saugroboter-Vergleichstabelle

Comag Slim im Test 2020

Aktualisiert am:

Nicht für eine Gesamtreinigung, aber für die tägliche Zwischenreinigung ist der „Comag Staubwischroboter Slim“ geeignet. Dieser wirkt fast futuristisch und wie ein kleines Ufo, ist grünfarbig und verfügt über eine hochwertige Technologie samt Hinderniserkennung und Kantenschutz. Ein Staubpad sorgt für die Aufnahme größerer Schmutzpartikel, kann ausgewaschen und wiederverwendet werden. In dem Vergleich landete der Wischroboter auf dem achten Platz.

Comag Slim Saugroboter Test
ExpertenTesten.de 19. Platz 2,77 (befriedigend) Saugroboter

Funktionsübersicht

  • Hersteller : Comag
  • Geeignet für : Laminat, Parkett, Fließen
  • Dimension : 30,4 x 27,8 x 10,6 cm
  • Gewicht : 0,325 Kg
  • Leistung : 1,8 W
  • Akku Laufzeit : 1,2 h
  • Akku Ladezeit : 3,5 Std.
  • Wischt nass und trocken : [ja]
  • Ladestation : [nein]
  • Luftfilter : [nein]
  • Tragegriff : [nein]
Aktuelles Angebot ab ca. 26 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Superflaches Design
  • Wiederaufladbar: Hochwertiger Lithium-Ionen Akku mit 600mAh
  • Für alle harten Bodenbeläge geeignet
  • Ökologisch und ökonomsich: Staubpad einfach abmachen, reinigen und wieder anbringen dank komfortablen Klett-System
  • Gute Qualität

Nachteile

  • Nicht für eine intensivere Reinigung geeignet
  • Design ist Geschmacksache

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Die Lieferung dauerte drei Tage, nachdem die Ware bestellt wurde. Die Verpackung war neu, stoßfest und sicher, der Inhalt wies keine Beschädigungen auf. Der Wischroboter wurde im Originalkarton geliefert, bot die benötigten Informationen auf der Verpackung und in einer dazugehörigen Bedienungsanleitung. Es gab 2 Jahre Garantie, zudem war das Modell sehr energiesparsam im Verbrauch. Ein Ladenetzstecker lag dem Lieferumfang bei. Über diesen wurde der Akku des Wischroboters wieder aufgeladen.

Angaben zum Hersteller

Das Unternehmen „Comag“ bietet zahlreiche Geräte und Produkte im Multimedia-Bereich an. Vom Smartphone bis zu High-Definition-Geräten, vom Staubsaugerroboter bis zum modernen Scooter ist das Sortiment breit gefächert. Das global agierende Handelsunternehmen baut auf die Unterhaltungselektronik und bietet eine termintreue und zuverlässige Abwicklung. Dazu steht eine gebührenpflichtige Service-Hotline zur Verfügung.

Design, Gewicht und Maße

Das grüne und sehr flache Design machte die Anwendung des „Comag Staubsaugerroboters“ besonders einfach und übersichtlich. Die Verarbeitung war hochwertig, das Gehäuse bestand aus stabilem Plastik. Ein Netzstecker sorgte für das Aufladen des Wischroboters, ohne dass eine Ladestation vorhanden war. Das Gewicht lag bei knapp 3 Kilogramm, womit das Gerät sehr leicht war und sich schnell bewegte. Der Durchmesser betrug 26 Zentimeter, in der Höhe war der Wischroboter 7,5 Zentimeter.

Tankfüllung und Technologie

Das Modell war für die reine Staubaufnahme konzipiert, wurde mit einem Staubpad versehen und wischte dann über glatte Böden, bis die Laufzeit zu Ende war. Das Tuch wurde über einen Klettverschluss-Ring befestigt und konnte nach der Anwendung gewaschen und wiederbenutzt werden, was das Gerät zu sehr ökologisch und ökonomisch machte.

Das sehr flache Design war gut geeignet, um auch unter tieferen Möbeln und Betten sauberzwischen. Ein Wassertank war nicht vorhanden, da das Modell nicht für die Nassreinigung geeignet war. Es verfügte über einen Kantenschutz und eine Hinderniserkennung.

Art des Wischroboters und Reinigungsart

Der „Comag Wischroboter“ war für die ausschließliche Trockenreinigung gedacht, konnte aber in seinem Tuch auch leicht befeuchtet werden, ohne an Leistung zu verlieren. Die Reinigung gestaltete sich dann aufwendiger, aber dennoch effizient.

Besonders einfach lief das Modell in den verschiedenen Programmen, die eine Laufzeit zwischen 30 und 80 Minuten gestatteten. Die Reinigung erfolgte nach dem Zufallsprinzip. Eine 3-farbige Kontrollleuchte gab Aufschluss über die Akkuleistung und den Verbrauch. Über eine Taste wurde die Zeit eingestellt, wobei sich die Farbe der Kontrollleuchte veränderte.

Einsatzmöglichkeiten und Reinigungsfläche

Konzipiert war der Wischroboter für die Zwischenreinigung von Küchen, Bädern, Fluren und Zimmern. Das war auf größeren Flächen möglich, solange der Boden glatt und eben war. Materialien wie Holz, Stein, Marmor, Fliesen, Parkett und Laminat waren kein Problem. Die Reinigung erfolgte in der eingestellten Zeitdauer, nach der das Gerät stehenblieb und wieder an den Strom angeschlossen werden konnte.

Einsätze und Wassertank

Für den flachen Wischroboter von „Comag“ war ein auswaschbares und wiederverwendbares Staubpad vorhanden, das über einen Klettverschluss-Ring aufgesetzt wurde und zum Trockenwischen hervorragend geeignet war. Das betraf auch sehr schlecht erreichbare Stellen, z. B. unter einem Schrank oder einem Bett. Der Klettverschluss war stabil und hielt das Tuch fest und sicher. Der Anbieter bot auch ein Sortiment neuer Staubtücher zum Nachbestellen.

Bedienkomfort, Geräusche und andere Merkmale

Die Einstellungen über eine Taste mit der entsprechenden Farbe durch eine Kontrollleuchte waren unkompliziert und gut umzusetzen. Der Bedienkomfort war damit hoch, so dass eine Programmierung zwischen 30, 60 und 80 Minuten ausgewählt werden konnte. Die Lampe leuchtete dann in rotem, grünem und orange farbigem Licht.

Alle Programme gewährleisteten eine gute Säuberung. Das Tuch nahm Haare, Flusen, Staub und kleinere Verschmutzungen auf. Da der „Comag Wischroboter“ sehr empfindlich auf Hindernisse reagierte, sollten Teppiche vorher hochgelegt werden. Auch Türkanten konnten den Lauf hindern. Ansonsten arbeitete das Gerät eher leise und störungsfrei.

Dauer und Art der Reinigung


Die Auswahl zwischen 30 und 80 Minuten genügte für kleinere und größere Flächen, wobei darauf geachtet werden sollte, dass nicht zu viele Hindernisse die Fahrt des kleinen Roboters beeinträchtigen.

Er reinigte mit dem Staubtuch alle glatten Flächen, änderte die Richtung, sobald er auf Hindernisse stieß. Der Kantenschutz am Gerät ermöglichte eine schonende Reinigung.

Qualität, Ergebnis, Reinigung

Das Modell verfügte natürlich nicht über eine eigenständige Saugleistung oder besaß rotierende Bürsten. Daher war auch die Reinigung eher schlicht, wenn auch in der trockenen Anwendung recht gründlich. Schön war das sehr flache Design für das Erreichen schwieriger Stellen. Dazu arbeitete der Wischroboter leise und beständig, mit einem sehr leistungsstarken und energiesparsamen Akku. Aufgeladen werden konnte er dann mit einem Netzteil, das GS-geprüft war. Die Wiederverwendbarkeit des vorhandenen Staubpads sparte weitere Kosten.

Fazit

Der „Comag Staub-Wisch-Roboter“ ist optimal für die tägliche Zwischenreinigung geeignet, fährt auch unter sehr tiefe Möbel und Schränke und nimmt leichtere Verschmutzungen über ein auswaschbares Staubtuch gut auf. Das Modell ist nicht für eine intensivere Reinigung geeignet und kann auch nur bedingt den Hausputz erleichtern. Es ist aber sehr kostengünstig und ökonomisch, bietet eine gute Leistung und hochwertige Verarbeitung. Dazu ist die Bedienung besonders einfach.

Saugroboter jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Saugleistung
Geräuschpegel
Preis-Leistungsverhältnis
Qualität/Haltbarkeit
Fernbedienung
Für kleine Räume geeignet
Leicht zu reinigen

Fazit: Der „Comag Staub-Wisch-Roboter“ ist optimal für die tägliche Zwischenreinigung geeignet, fährt auch unter sehr tiefe Möbel und Schränke und nimmt leichtere Verschmutzungen über ein auswaschbares Staubtuch gut auf.

ExpertenTesten.de

19. Platz

2,77 (befriedigend) Saugroboter
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.134 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...