Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Kühlschrank-Vergleichstabelle

Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination im Test

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Kühlschrank Vergleich 2019:

Zum Kühlschrank-Vergleich 2019

Der deutsche Hersteller Midea, der in der hessischen Stadt Rüsselsheim beheimatet ist, hat sich vor allem mit Klimaanlagen einen guten Namen gemacht, die mit dem Markennamen Comfee versehen werden, bevor sie in den Handel gelangen. Das Unternehmen produziert zudem Haushaltsgeräte. Zum Sortiment gehören unter anderem Waschmaschinen und Trockner. Die Mitarbeiter des Herstellers fertigen aber auch Geräte, mit denen gefroren und gekühlt werden kann. Zum Sortiment von Midea gehören unter anderem Sidebyside Kühlschränke.

Der Hersteller bietet zudem klassische Kühl- und Gefrierkombinationen an, die ebenfalls mit dem Comfee-Label vertrieben werden. Hiesige Verbraucher können zurzeit unter anderem die Comfee KGK 170 Kühl-Gefrier-Kombination erwerben, die weit weniger als 500 Euro kostet. Lohnt sich die Anschaffung des günstigen Gerätes? Oder sollten das Geld in an eine andere Kombination investiert werden? Wir beantworten alle Fragen zur Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination, die wir durch einen ausführlichen Test überprüft haben.

Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Art:

    kA
  • Abmessungen (HxBxT):

    kA
  • Gewicht:

    kA
  • Nutzungsinhalt gesamt:

    kA
  • Nutzungsinhalt Kühlteil:

    kA
  • Nutzungsinhalt Gefrierbereich:

    kA
  • Energieeffizienzklasse:

    A+++
  • Jährlicher Verbrauch:

    kA
  • Geräuschemissionen:

    38
  • Farbe:

    Edelstahl
  • Garantie:

    kA
  • No-Frost-Funktion:

    kA
Vorteile
  • Türfach für 2 Liter Flaschen
  • 4 transparente Gefrierschubladen
  • 4 Glas-Abstellflächen im Kühlteil
  • Abtauautomatik im Kühlbereich
  • höhenverstellbare Füße vorne

Nachteile

  • keine Griffe
  • wenig Nutzungsinhalt
  • Türanschlag und Türdichtung sind nicht wechselbar
Zurück zur Vergleichstabelle: Kühlschränke Test 2019

Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Kühlschrank Test 2019:
Zum Kühlschrank Test 2019

Lieferung, Inbetriebnahme und Anleitung

Kunden können die Kühlkombination unter anderem über das Internet erwerben. So hat der bekannte Versandgigant Amazon das Produkt in sein Sortiment aufgenommen. Nach einer Bestellung vergehen nur wenige Tage, bis die Kühl- und Gefrierkombination von Midea an den gewünschten Aufstellungsort gelangt. Dann muss lediglich das Verpackungsmaterial entfernt werden, durch die das Gerät gut geschützt wird.


Im Gerät findet sich eine kurze Betriebsanleitung, die über die Inbetriebnahme und den alltäglichen Gebrauch aufklärt.

Auf den vierzehn Seiten finden sich nur selten Grafiken, die die Bedienung erläutern. Dafür bietet die Anleitung Sicherheitshinweise und Tipps zur Lagerung von Lebensmitteln.

Es sollte etwas Zeit vergehen, bevor die Comfee KGK 170 Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination zum ersten Mal mit dem Strom verbunden wird. Zuvor muss eine Schutzfolie entfernt werden, was rund zehn Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Zur Reduzierung der Lautstärke ist es empfehlenswert, das Gerät ganz genau auszurichten.

Nach weiterer Wartezeit, in der sich die Kühlflüssigkeit verteilt, steht der Aktivierung nichts mehr im Wege. Nun vergehen einige Stunden, bis die Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination die eigentliche Betriebstemperatur erreicht. Danach lässt sich das Gerät zum ersten Mal mit Lebensmitteln befüllen.

Daten des Kühlschranks

Die Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination beeindruckt durch ästhetisches Edelstahl, mit dem unter anderem die Tür verkleidet wurde. So erhält das Gerät ein einzigartiges Aussehen, durch das sich die Kombination von anderen Modellen abhebt. Das metallische Element wurde gut verarbeitet. Dahinter verbirgt sich die Isolierung, durch die Außentemperaturen vom Inneren abgehalten werden.

Die Innenräume der Comfee KGK 170 Kühl-Gefrier-Kombination werden durch zwei Türen geschützt, die über keinen eigenständigen Griff verfügen. Stattdessen werden die Türen, die breiter als die restliche Konstruktion sind, an der Seite gegriffen. Dort können sich Fingerabdrücke absetzen, was eine aufwendige Reinigung zur Folge haben kann.

Wenn der Kühlschrank und die Gefriereinheit erst einmal die gewünschte Temperatur, die durch ein einfaches Rädchen moduliert wird, erreicht haben, benötigt das Gerät erstaunlich wenig Strom.


Der Energieverbrauch beträgt lediglich 121 Kilowattstunden pro Jahr.

Damit ist der Kühlschrank sogar noch sparsamer als andere Modelle, die wir ebenfalls getestet haben. Zum Vergleich: Samsungs RB29FEJNBSA/EF Kühl-Gefrier-Kombination verbraucht ein wenig mehr Strom. Das Modell des südkoreanischen Technologieunternehmens benötigt 168 Kilowattstunden, die pro Jahr verbraucht werden.

Bei allen Geräten wird die Energie, die durch den Strom entsteht, zur Verteilung der Kühlflüssigkeit benötigt, die den Innenräumen die Wärme entzieht. Die inneren Räume sind bei der Comfee KGK 170 Kühl-Gefrier-Kombination deutlich kleiner als bei anderen Modellen, die mehr Platz bieten. Im Kühlbereich bietet die Kombination von Midea einen Nutzungsinhalt von 138 Litern. Im Gefrierareal sind es nur 61 Liter, die dem Verbraucher zur Verfügung stehen.

In Sachen Lautstärke kann das Standgerät von Midea aber mit den Spitzenprodukten mithalten, die zurzeit auf dem Markt erhältlich sind. Im Normalbetrieb wird die Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination nicht lauter als 38 Dezibel. Wenn der Kühlschrank über einen längeren Zeitraum geöffnet ist, wird das Modell allerdings etwas lauter.

Bester Preis:
jetzt für nur — Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Das Gerät im Praxistest

Im Praxistest konnten wir nicht nur die Lautstärke, sondern auch die Innenräume überprüfen. Dabei verwendeten wir die Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination von Midea, indem wir Lebensmittel einlagerten. In den Innenräumen finden sich verschiedene Einlagen, die gut zur Lagerung von Lebensmitteln verwendet werden können.

Der Nutzer kann seine Nahrungsmittel in vier unterschiedlichen Schubladen verteilen, die im Gefrierbereich zu finden sind. In den drei größeren Schubladen finden auch voluminösere Lebensmittel genügend Platz. Die vierte Schublade, die im Oberbereich zu finden ist, lässt nur die Lagerung von kleineren Lebensmitteln zu.


Letztendlich passt in dieses schmale Fach lediglich eine Packung Fertigpizza.

Dafür lassen sich Flaschen in gesonderten Abstellflächen platzieren. Im Türbereich des Kühlschranks finden sogar zwei Liter Flaschen Platz, die nicht jedes Gerät aufnehmen kann. Praktisch sind auch die entnehmbaren Einlegeplatten im Kühlbereich, die sich sehr einfach säubern lassen. Diese können, falls größere Objekte gekühlt werden sollen, bei Bedarf auch komplett entnommen werden.

Von Zeit zu Zeit ist das Abtauen erforderlich, weil sich Eis im Gefrierschrank absetzen kann. Diese Arbeit nimmt aber nur wenig Zeit in Anspruch. Vor der eigentlichen Nutzung entdeckten wir dafür ein anderes Manko, das sich nicht immer bemerkbar machen wird. Die Anschläge der Tür lassen sich nicht so einfach wechseln wie bei anderen Geräten.

Fazit: Günstige Kombination mit kleinem Kühlfach

Die Comfee KGK 170 Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination bleibt auch bei längerer Nutzung sehr leise.Die Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination erfreut durch ihr eingängiges Aussehen. Die Edelstahltüren machen das Gerät zu einem optischen Highlight, das Küchen aufwerten kann. Im Innern punktet das Modell durch eine sinnvolle Sortierung. Leider ist eine Ablagemöglichkeit im Gefrierbereich sehr klein geraten. Der gesamte Gefrierbreich ist etwas kleiner als bei vergleichbaren Kombinationen, was den niedrigen Energieverbrauch erklärt.

Die Comfee-Kombination von Midea lässt sich nicht so genau regulieren, wie wir es von anderen Geräten gewohnt waren. Die Temperatur von Gefrier- und Kühlschrank kann nicht getrennt bestimmt werden. Das kleine Rädchen, mit dem die Temperatur reguliert wird, erinnert an Kühlschränke älterer Bauart.

Verglichen mit den Einstellungsmöglichkeiten, die bei vielen Kühl- und Gefrierkombinationen von Bosch, Samsung oder Siemens vorhanden sind, bleibt die Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination hinter den Erwartungen zurück. Dafür bleibt das Gerät bei dauerhafter Nutzung sehr leise.

Leider lassen sich die Anschläge nicht so einfach an der anderen Seite der Tür anbringen. Daher reicht es bei unserer Testreihe, in deren Rahmen wir neun weitere Geräte von namenhaften Herstellern untersuchten, lediglich für den siebten Platz.

Kühlschrank jetzt auf Amazon ansehen!

Fazit: Die Comfee KGK 170 A+++ Silver Edition Kühl-Gefrier-Kombination ist ein optisches Highlight.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.828 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...