Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Lockenstab-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Der Lockenstab im Set - das darf nicht fehlen

Einzelgeräte erfüllen ihre Aufgabe einwandfrei und durch flache oder um sich selbst gezwirbelte Strähnen lassen sich unterschiedliche Locken stylen. Zubehör ist demnach nicht unbedingt nötig, doch bieten verschiedene Aufsätze viel mehr Abwechslung und Spaß, neue Styles auszuprobieren.

Ein Lockenstab-Kit besteht immer aus dem Grundgerät und weiteren Zubehörteilen, die entweder zu einer Garnitur zusammengestellt sind oder später separat hinzugekauft werden können. Die Zusammenstellung des Sets variiert nach Hersteller. Welche Arten von Aufsätzen erhältlich sind und ihre Bestimmung haben wir anschließend aufgelistet.

Welche Aufsätze kann ein Lockenstab Set enthalten?

  • Ein dünner runder Aufsatz für definierte kleine Löckchen oder kurzes Haar bis 19 mm Durchmesser.
  • Ein zylinderförmiger Aufsatz für klassische Locken mit etwa 25 mm Durchmesser ist das beliebteste Tool.
  • Viel Volumen, sanfte Wellen und großzügige Locken erzeugt ein Aufsatz ab 32 mm Durchmesser.
  • Ein konischer Aufsatz, der sich von 19 – 9 mm verjüngt, erzeugt unterschiedlich große Locken und eignet sich für kürzeres Haar.
  • Halblanges, langes und stufig geschnittenes Haar stylt ein konischer Aufsatz mit 25 – 20 mm Durchmesser zur Spitze hin im verspielt romantischen Look.
  • Korkenzieherlocken entstehen durch den konisch zulaufenden spiralförmigen Curler.
  • Ein Perlenaufsatz macht sehr natürliche, etwas unregelmäßige Locken.
  • Auch als Kreppeisen bekannt, formt das Crimper-Tool feine Zickzack-Wellen, um einzelne Haarsträhnen zu modellieren.
  • Ein Aufsatz mit beschichteten Glättplatten kreieren den perfekten Sleek-Look.
  • Ein Bürstenaufsatz frischt Kurzhaarfrisuren zwischendurch auf und bringt Ponyfrisuren in Form.
  • Hochwertige Sets werden in einer isolierenden Tasche oder einer Box geliefert, wo sich alle Teile ordentlich einordnen lassen.

Wie sollte der Lockenstab beschaffen sein?

Der Heizstab

Runde Heizstäbe sind die am meisten verbreitete Variante bei Heizstäben. Definierte feine Afrolocken lassen sich mit den dünnsten Ausführungen ab 10 mm Durchmesser drehen. Wellen und natürliche große Locken erzeugen die größten Heizstäbe mit etwa 35 mm Durchmesser. Dazwischen liegen alle anderen Stärken, um die Alltagsfrisur mit mittelgroßen Locken aufzupeppen.

Bei runden Heizstäben finden sich zwei Varianten mit oder ohne integrierte Klemme. Mit diesem Clip fällt vielen Damen die Handhabung des Lockenstabs leichter, doch nach zu straffem Aufwickeln der Strähne können an den Kanten der Klemme sehr leicht Dellen und Knicke im Haar entstehen – das sieht nicht so gut aus und schädigt die Haarstruktur. Lockenstäbe ohne Klemme erfordern schon gewisse** Erfahrung** im Umgang, da mit zwei Händen gearbeitet wird. Das Ergebnis kommt natürlichen Locken sehr nahe. Beachten Sie, dass Curlingstäbe ohne Klemme in kurzem Haar nicht funktionieren, die Strähnen rutschen heraus.

Konische Heizstäbe eignen sich für natürliche Locken, die am Ansatz weich fallen und zu den Spitzen hin immer enger werden. Je nachdem, in welchem Bereich die Strähne umwickelt wird, erzielen Sie mit einem kegelförmigen Heizstab nur kleine oder nur größere Wellung. Ellipsenförmige Heizstäbe formen fließende, natürliche Locken.

Variable Temperatur

Die ersten Lockenstäbe hatten keine Temperatureinstellung, was schnell zu Hitzeschäden und verbrannten Ohrläppchen oder Fingerspitzen führte. Heutzutage erzeugen bereits einfachere Lockenstäbe die optimale Wärme für eine** bestimmte Haarqualität**: Ein niedrigerer Temperaturbereich zwischen 100 °C und 180 °C eignet sich für kurzes, feines und empfindliches Haar. Um längeres und kräftiges Haar zu formen, ist allerdings mehr Hitze bis zu 210 °C erforderlich. Für diese Anwendung sind Lockenstäbe auf dem Markt, die mit hohen Temperaturen heizen.

Hochwertige Lockenstäbe besitzen einen regelbaren Thermostat, der entweder stufenlos regelbar oder in verschiedenen Temperaturen einstellbar ist.

Als Alternative, die ähnliche Ergebisse wie ein Lockenstab erzielt, empfehlen wir elektrische Lockenwickler. Hierbei ist zwar keine stufenlose Hitzeregulierung möglich, doch mit bis zu 10 Stufen sind Heißwickler für alle Haartypen geeignet.

Auf Überhitzungsschutz achten

Entscheiden Sie sich ausschließlich für einen Lockenstab mit automatischer Abschaltung, die nach einer bestimmten Zeit einsetzt. Je nach Modell stellt die Sicherung nach dreißig oder sechzig Minuten den Lockenstab aus. Daneben ist ein isolierter Griff empfehlenswert, der auch den erhitzten Kupplungsbereich zum Heizstab hin einschließt. Sicheres Abstellen ermöglicht eine Arretierug oder der Hersteller liefert eine hitzefeste Unterlage mit. Diversen Modellen liegt ein hitzefester Handschuh bei und auf Reisen dient eine isolierende Tasche sicherem Transport im Koffer.

Die Verarbeitung

Gut verarbeitete Materialien und Komponenten helfen, die Gesundheit der Haare zu erhalten. Ein kühles Gehäusebei Betrieb ist schon der erste Hinweis auf gute Qualität. Hierbei kommt robuster Kunststoff mit isolierender Wirkung zum Einsatz. Ebenso ist ein Heizstab mit fugenlosen Übergängen und spezieller  Beschichtung unabdingbar.

Haarschonende Oberflächen bestehen aus ultraglattem Tumalin, Keramik oder Teflon. Die Keramik reduziert die Reibung am Heizstab, wodurch einzelne Haare nicht hängen bleiben können. Keramikbeschichtung hat sich auch bei Frizz bewährt, weshalb viele Kombigeräte mit Heizstab und Glätteisenerhältlich sind. Der Antihafteffekt kommt auch bei der Pflege des Lockenstabs zur Wirkung: Rückstände von Hitzeschutzspray, Haargel oder anderen Styling-Produkten lassen sich einfach mit warmem Wasser abspülen.

Weitere Ausstattung

Ein Lockenstab mit Ionen-Technologie stylt das Haar besonders schonend und bewahrt es vor statischer Aufladung. Diese neuartige Nano-Titanium-Beschichtung erzeugt nebenbei auch schönen Glanz. Das Netzkabel sollte mit einem drehbaren Gelenk ausgestattet sein, damit Sie den Lockenstab beim Styling in alle Richtungen frei bewegen können. Für mehr Abwechslung sorgen austauschbare Aufsätze. Meist wird zum glatten Heizstab noch eine Lockenbürste geliefert. Allgemein empfehlen wir anstelle einer Kunststoffoberfläche einen Keramikheizstab, dessen spezielle Textur den geringsten Haarbruch verursachen soll.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.966 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...