Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Schnellkochtopf-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Der Oxid7 Schnellkochtopf im Test

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Schnellkochtopf Vergleich 2019:

Zum Schnellkochtopf-Vergleich 2019

Der kleine Hersteller Oxid 7 bietet mit seinem Schnellkochtopf, der die Modellnummer 4052704057541 trägt, eine überaus günstige Alternative an. Schließlich kostet der kleine Küchenhelfer lediglich 40 Euro. Damit ist der schnelle Topf eines der günstigsten Modelle, die wir getestet haben.

Trotz des günstigen Preises soll das Edelstahl-Gefäß auf zahlreichen Herdarten genutzt werden können. Dabei soll der Schnellkochtopf selbst auf Induktionsplatten für schnellen Essensgenuss sorgen.

Ob der Schnellkochtopf von Oxid 7 trotz des günstigen Preises mit der teureren Konkurrenz mithalten kann, erfahren Sie in unserem Bericht. Wir haben das Gerät vorher ausführlich getestet.

Archiv
Schnellkochtopf
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    kA
  • Gewicht:

    kA
  • Durchmesser:

    22 cm
  • Fassungsvermögen:

    6 l
  • Garprogramme:

    2
  • Lieferumfang:

    kA
  • Material:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • Leicht bedienbar
  • Einfache Reinigung
  • Spülmaschinenfest
  • Garkorb im Lieferumfang
  • Garzeiten im Lieferumfang
  • Funktioniert auf allen Herdarten
  • Anschaffungspreis

Nachteile

  • Keine LED-Anzeige
  • Kein Timer mit Signaltönen
  • Liegt nicht gut in der Hand
Zurück zur Vergleichstabelle: Schnellkochtöpfe Test 2019

Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Schnellkochtopf Test 2019:
Zum Schnellkochtopf Test
2017

Lieferumfang und Design des Topfes

Bei der Herstellung des Oxid 7 Schnellkochtopfes wurde Edelstahl genutzt, das dem Gefäß seine silbrige Farbe verleiht. Für die Griffe wurde Kunststoff verarbeitet. Die geschwungenen Halterungen sehen ergonomisch aus. Leider liegt das Gerät nicht perfekt in der Hand, wenn es mit Wasser und Lebensmitteln gefüllt ist.

Dafür punktet der polierte Oxid 7 Schnellkochtopf in Sachen Lieferumfang. Schließlich befindet sich nicht nur der Topf in der soliden Verpackung, sondern auch ein Siebeinsatz und ein zusätzlicher Dichtungsring.

Die Betriebsanleitung befindet sich ebenfalls in der Umhüllung. Der Hersteller hat auch an die Gartabelle gedacht, die die wichtigsten Zeitangaben beinhaltet, die die Lebensmittel im Schnellkochtopf benötigen. Bei den Zeitangaben unterscheidet sich das Oxid 7 Modell kaum von den Schnellkochtöpfen anderer Hersteller, die wir ebenfalls getestet haben.

Die grundlegenden Funktionen des Schnellkochtopfes

Dafür unterscheidet sich der Oxid 7 Schnellkochtopf bei den möglichen Kochfunktionen. Das Gerät bietet lediglich zwei Erhitzungsmodi. Andere Schnellkochtöpfe besitzen mehr Funktionen, die den Nutzer ein zielgenaues Herrichten der Speisen ermöglichen.

Vergleich mit dem Vergleich-Testsieger

So verfügt der Tefal P42214 NutriCook Schnellkochtopf, der das beste Modell ist, das wir geprüft haben, über vier verschiedene Hitzestufen, die der Nutzer frei wählen kann. Beim Oxid 7 Schnellkochtopf muss der Benutzer auf eine derartige Einstellungsvielfalt verzichten.

Während unseres Tests stellte wir fest, dass das Oxid Modell keinerlei akustische oder visuelle Hilfsmittel anbietet, die den Benutzer über den Hitzegrad und den Druck aufklärt. Der bereits erwähnte Tefal P42214 NutriCook Schnellkochtopf bietet audiovisuelle Hilfen, die das Kochen merklich vereinfachen. Bei der Nutzung des Oxid 7 Schnellkochtopfes vermissten wir derartige Funktionen schmerzlich.

Daten und Fakten zum Topf

Der Aluminiumkernboden des Schnellkochtopf Oxid7 -Kochtopf 6L InduktionsbodenDer Boden des Schnellkochtopfes besteht aus einem speziellen Aluminiumkern, der von Stahl umschlossen wird. Dieser Kern, der etwa fünf Millimeter dick ist, soll für die optimale Hitzeverteilung sorgen.

Dank des Kerns kann der Topf auch auf Induktionsplatten genutzt werden. Dieses Merkmal haben wir während unseres Tests überprüft. Tatsächlich konnte der Oxid 7 Topf auch auf Induktionsherden betrieben werden.

Mit den Maßen von 22 mal 10 Zentimetern wirkt der Topf deutlich kleiner als andere Schnellkochtöpfe. Trotzdem reicht das Topfinnere aus, um Speisen für mehrere Personen zuzubereiten. Je nach Umfang des Essens, das zubereitet werden soll, können bis zu vier Personen gesättigt werden. Bei anderen Speisen reicht der Topf allerdings eher für zwei Personen.

Dabei soll viel Zeit eingespart werden können. Wir haben diese Behauptung ebenfalls im Rahmen unseres Tests überprüft. Tatsächlich gelang es uns, das Essen deutlich schneller auf den Tisch zu bringen, als mit der herkömmlichen Zubereitung möglich gewesen wäre.

Bedienkomfort und Reinigung des Topfes

Der Benutzer sollte vor der ersten Verwendung die Anleitung konsultieren, die die Anwendung des Topfes gut erläutert. Dabei sollten keine Fragen offen bleiben, wir fühlten uns durch die Anleitung ansprechend informiert. Mit diesem Wissen lassen sich ansprechende Kochergebnisse erzielen.

In unserem Test gelang es uns, die Pellkartoffeln fast ganz genau auf den Punkt genau zuzubereiten. Unser Gemüse wurde ebenfalls gar. Das Fleisch kam saftig aus dem Topf. Dabei konnten wir das Gefäß gut bedienen.

Während unserer Tests stellten wir fest, dass der Benutzer am Gerät stehen bleiben sollte, damit er die bestmöglichen Kochergebnisse erzielen kann. Dadurch wir der Bedienkomfort etwas eingeschränkt. Weil die zubereiteten Lebensmittel allerdings in kurzer Zeit gar sind, stellt dies kein allzu großes Manko dar.

Trotzdem bietet der Oxid 7 Schnellkochtopf nicht den Bedienkomfort, den wir bei der Benutzung anderer Töpfe erlebten. Bei der Essensherstellung mit dem Oxid 7 Modell mussten wir dafür auf den überschüssigen Dampf achten, der manchmal aus dem Gefäß strömt.

Während unserer Prüfung des Oxid 7 Schnellkochtopfes stellten wir außerdem fest, dass der Benutzer darauf achten muss, den Verschluss des Topfes fest zu verschließen.


Wenn der Verschluss des Oxid7 Schnellkochtopf nicht richtig verschlossen ist, besteht die Gefahr, dass kein Druck aufgebaut werden kann. Dann können die Lebensmittel nicht sanft gegart werden.

Wenn diese Gefahr gebannt ist, kann das Gerät allerdings durchaus nützlich sein. Der Oxid 7 Schnellkochtopf kann nach der Nutzung einfach gereinigt werden. Der eigentliche Topf ist sogar für die Spülmaschine geeignet.

Fazit: Günstiger Preis entspricht den Erwartungen

Der günstigste Preis dürfte für viele Käufer des Oxid 7 Schnellkochtopfes der ausschlaggebende Grund sein, der zum Kauf führt. Dafür erhalten die Kunden einen Topf, der zum Zubereiten von Speisen geeignet ist.

Positiv ist der praktische Siebeinsatz, der noch genaueres Zubereiten der Speisen ermöglicht. Außerdem weiß die hochwertige Verarbeitung des Topfes durchaus zu gefallen. Der Schnellkochtopf benötigt nur wenig Zeit, um die Lebensmittel zu garen.

Leider macht er sich nicht durch audiovisuelle Signale bemerkbar. Dadurch wird der Komfort merklich eingeschränkt. Daher landet das Gerät nur auf dem vierzehnten Platz. Insgesamt haben wir zehn Geräte getestet. Trotzdem kann der Oxid 7 Schnellkochtopf eine günstige Alternative darstellen. Dafür muss sich der Benutzer allerdings mit minimalistischen Einstellungsmöglichkeiten zufrieden geben.

Schnellkochtopf jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Preis-Leistungsverhältnis
Komfort
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten Schnellkochtopf

Fazit: Der Oxid7 Schnellkochtopf zaubert im Handumdrehen leckere Speisen - man muss jedoch dabei bleiben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.612 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...