Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
ZurĂŒck zur Entsafter-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Der Tristar SC-2283 Entsafter im Test

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Entsafter Vergleich 2019:

Zum Entsafter-Vergleich 2019

Mit einem Entsafter können verschiedene Obst- und GemĂŒsesorten zu delikaten SĂ€ften verarbeitet werden. Diese praktischen KĂŒchenhelfer kosten oftmals mehr als einhundert Euro. Es gibt allerdings auch einige gĂŒnstigere Modelle, mit denen ebenfalls Saft hergestellt werden kann. Mit einem momentanen Verkaufspreis von 34,99 Euro ist der Tristar SC-2283 Entsafter eines der gĂŒnstigsten GerĂ€te, das zur Zeit angeboten wird. Wir haben das gĂŒnstige Modell ausfĂŒhrlich geprĂŒft. In unserem Produktbericht verraten wir, ob das GerĂ€t ein leistungsfĂ€higes SchnĂ€ppchen ist.

Archiv
Entsafter
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfĂŒgbar

Kundenbewertung
3.1 von 5 Sternen
bei 55
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prĂŒfen!
FunktionsĂŒbersicht
  • Produktabmessungen:

    kA
  • Artikelgewicht:

    kA
  • Leistung:

    kA
  • Geschwindigkeitsstufen:

    kA
  • Fassungsvermögen:

    kA
  • GehĂ€usematerial:

    kA
  • SpĂŒhlmaschinenfest:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • 2 Stufen
  • Deckel mit NachfĂŒllöffnung
  • Abnehmbare Kanne
  • Anti-Rutsch-FĂŒĂŸe
  • Edelstahl Hackmesser

Nachteile

  • das Fruchtfleisch bleibt relativ nass
  • schlechte Anleitung
ZurĂŒck zur Vergleichstabelle: Entsafter Test 2019

>> Sicher & gĂŒnstig auf Amazon bestellen!


Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

 

Hier geht es weiter zum aktualisierten Entsafter Test 2019:

 

Zum EntsafterTest 2019

 

Verpackung und Anleitung der Maschine

Wer den gĂŒnstigen Entsafter ĂŒber einen Internetshop bestellt, bekommt wenig spĂ€ter ein Paket geliefert, das etwas schwerer als 3 Kilogramm ist. Im Innern der soliden UmhĂŒllung befindet sich die Maschine, die komplett montiert ist. Sie muss nur noch aus der Verpackung entnommen werden. Dort befindet sich außerdem eine mehrsprachige Betriebsanleitung. Auf einer einzigen deutschsprachigen Seite finden sich drei Rezepte und wenige Bedienungsinstruktionen. Nachdem der Benutzer diese Hinweise zur Kenntnis genommen hat, kann das GerĂ€t am geeigneten Ort in der KĂŒche aufgestellt werden. WĂ€hrend unseres Tests warfen wir dabei einen Blick auf das Design der Maschine.

Das Aussehen des GerÀtes

Diejenigen, die den Tristar SC-2283 Entsafter erwerben, könnten glauben, dass der Entsafter fast komplett aus Metall besteht. Das liegt am silbrigen Aussehen, der durch das Edelstahl entsteht. Dieses umhĂŒllt den rundlichen Entsafter allerdings nur. Das eigentliche GerĂ€t wurde aus Kunststoff gefertigt. Dies gilt auch fĂŒr weitere Komponenten, die sich am GerĂ€t befinden. So wurden die AuffangbehĂ€lter, die den Saft und die Überreste sammeln, ebenfalls aus Kunststoff gefertigt. Das Material wirkt eher weich. Die schwarze, graue und silberne Farbe der Entsafter-Teile tragen zum minimalistischen Design bei, das dem Tristar SC-2283 Entsafter eigen ist. Das GerĂ€t zeichnet sich durch kompakte Formen aus. Es ist gerade einmal 32 Zentimeter breit, 19 Zentimeter lang und 29 Zentimeter hoch. Der Entsafter ist also so klein, dass er lediglich geringen Raum benötigt. Dabei steht er auf Anti-Rutsch-FĂŒĂŸen. WĂ€hrend unseres Tests des Tristar SC-2283 Entsafters konnten wir feststellen, dass diese FĂŒĂŸe tatsĂ€chlich zur Standfestigkeit des GerĂ€tes beitragen.

Daten und Fakten zum KĂŒchenhelfer

Im Innern des Tristar-Entsafters arbeitet ein Motor, der eine Leistung von 400 Watt erbringt. Damit ist der Antrieb des Tristar SC-2283 Entsafters deutlich leistungsschwĂ€cher als die Motoren von anderen Entsaftern, die wir ebenfalls geprĂŒft haben. So verfĂŒgt der Gastroback 40128 Design Multi Juicer Digital VSDC, der aus unserer Testreihe als Sieger hervorging, ĂŒber einen Motoren, der eine maximale Leistung von 1300 Watt hervorbringt. Der Mia SP2003 Edelstahl-Entsafter, der bei unserer Testreihe von zehn verschiedenen Entsaftern auf dem achten Platz landete, verfĂŒgt immerhin ĂŒber einen 700 Watt Antrieb. Das schwĂ€chere Tristar-Modell kann in zwei unterschiedlichen Betriebsmodi gestartet werden. DafĂŒr ist lediglich ein Drehen des Startknopfes nötig. Der langsamere Modus eignet sich zum Entsaften von weicheren Obst- und GemĂŒsesorten. Im schnelleren Modus können hĂ€rtere Lebensmittel entsaftet werden. Dabei kommt ein Hackmesser aus Edelstahl zum Einsatz. Der hergestellte Saft landet in einem AuffangbehĂ€lter, der relativ klein ist. In die abnehmbare Kanne passen lediglich 0,75 Liter.


Bester Preis:
jetzt fĂŒr nur — Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage RĂŒckgaberecht Sichere Bezahlung
Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Der Benutzungskomfort und die Handhabung

Beim Tristar-Modell wird das Obst- und GemĂŒse, wie bei allen Entsaftern, in eine Öffnung gegeben. Diese ist allerdings nicht so groß wie die Öffnung von anderen Modellen, die wir ebenfalls getestet haben. Die GrĂ¶ĂŸe der Öffnung reichte wĂ€hrend unseres Tests nicht aus, um ganze Äpfel oder Birnen in das GerĂ€t gegeben. Hier mussten wir mit dem Messer zeitaufwendige Vorarbeiten leisten, bevor wir den Entsafter verwenden konnten. Der Benutzungskomfort wurde so etwas eingeschrĂ€nkt. Ein weiteres kleines Manko entdeckten wir bei der Verarbeitung des Tristar SC-2283 Entsafters. Der Deckel wird ĂŒber einen Bolzen gesichert, der aus Plastik gefertigt wurde. Bei unvorsichtigen Bewegungen besteht die latente Gefahr, dass der Bolzen bricht. Dann kann das GerĂ€t nicht mehr aktiviert werden.

Das Saftergebnis des KĂŒchenhelfers

WĂ€hrend unseres Tests des Tristar SC-2283 Entsafters konnten wir feststellen, dass sich mit dem GerĂ€t allerlei GemĂŒsesorten entsaften lassen. So verarbeiteten wir unter anderem Sellerie, Fenchel und Ingwer, um schmackhafte GemĂŒsesĂ€fte herzustellen. Wir prĂŒften aber auch, wie sich das GerĂ€t bei der Verarbeitung von Obstsorten schlĂ€gt. Dabei stellten wir unter anderem Apfel- und Orangensaft her. Der Saft wusste zu munden. Allerdings benötigten wir viele FrĂŒchte, um ausreichend FlĂŒssigkeit zu erhalten. Die feuchten Überreste, die nach der Saftherstellung zurĂŒckbleiben, sind ein deutliches Indiz, dass die Maschine die Obst- und GemĂŒsesorten nicht vollkommen effizient verarbeitet. So können wertvolle Vitamine verloren gehen. Beim Saftprozess erreicht der Tristar SC-2283 Entsafter gerade noch befriedigende Werte.

Die Reinigung des KĂŒchenhelfers

Bei der Arbeit mit dem Tristar SC-2283 Entsafter sollte der Benutzer vorsichtig vorgehen. Wenn das GerĂ€t durch die Vibrationen erschĂŒttert wird, besteht die Gefahr, dass der AuffangbehĂ€lter verrutscht. Dann lĂ€uft der Saft unter und neben das GerĂ€t. Die Umgebung der Maschine muss dann ebenfalls aufwendig gereinigt werden. Die Reinigung des Tristar-GerĂ€tes kann in rund zwanzig Minuten durchgefĂŒhrt werden. Manche Komponenten eignen sich sogar fĂŒr die SpĂŒlmaschine. In der Maschine befindet sich ein Punkt, an dem sich Überreste ansammeln können. Unter dem Rotationssieb befindet sich die Abflusswanne, die manchmal mit Fruchtfleisch verstopft. Optisch ist das aber kaum zu erkennen. So besteht die Gefahr, dass die FlĂŒssigkeiten nicht dort hinauskommen, wo sie hinauskommen sollen. Die daraufhin anstehenden Reinigungsarbeiten sind leider zeitaufwendig.

Fazit: GĂŒnstiges GerĂ€t mit einigen Mankos

Wer den Tristar SC-2283 Entsafter erwirbt, erhĂ€lt ein GerĂ€t, das zur Herstellung von einfachen SĂ€ften genutzt werden kann. Es wurde grĂ¶ĂŸtenteils aus Kunststoff gefertigt. Der Antrieb ist deutlich schwĂ€cher als die Motoren anderer Entsafter. Beim Entsaften sind befriedigende Ergebnisse möglich. Die Reinigung der Komponenten ist aufwendig. Bei der Nutzung besteht außerdem die Gefahr, dass die Umgebung der Maschine durch Saft beschmutzt wird. Der Tristar SC-2283 Entsafter erreicht, bei unserer Tests verschiedener Entsafter, lediglich den neunten Platz.

Entsafter jetzt auf Amazon ansehen!Mit einem Entsafter können verschiedene Obst- und GemĂŒsesorten zu delikaten SĂ€ften verarbeitet werden. Diese praktischen KĂŒchenhelfer kosten oftmals mehr als einhundert Euro. Es gibt allerdings auch einige gĂŒnstigere Modelle, mit denen ebenfalls Saft hergestellt werden kann. Mit einem momentanen Verkaufspreis von 34,99 Euro ist der Tristar SC-2283 Entsafter eines der gĂŒnstigsten GerĂ€te, das zur Zeit angeboten wird. Wir haben das gĂŒnstige Modell ausfĂŒhrlich geprĂŒft. In unserem Produktbericht verraten wir, ob das GerĂ€t ein leistungsfĂ€higes SchnĂ€ppchen ist.

>> Sicher & gĂŒnstig auf Amazon bestellen!


Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

 

Hier geht es weiter zum aktualisierten Entsafter Test 2019:

 

Zum EntsafterTest 2019

 

Verpackung und Anleitung der Maschine
Wer den gĂŒnstigen Entsafter ĂŒber einen Internetshop bestellt, bekommt wenig spĂ€ter ein Paket geliefert, das etwas schwerer als 3 Kilogramm ist. Im Innern der soliden UmhĂŒllung befindet sich die Maschine, die komplett montiert ist. Sie muss nur noch aus der Verpackung entnommen werden. Dort befindet sich außerdem eine mehrsprachige Betriebsanleitung. Auf einer einzigen deutschsprachigen Seite finden sich drei Rezepte und wenige Bedienungsinstruktionen. Nachdem der Benutzer diese Hinweise zur Kenntnis genommen hat, kann das GerĂ€t am geeigneten Ort in der KĂŒche aufgestellt werden. WĂ€hrend unseres Tests warfen wir dabei einen Blick auf das Design der Maschine.
Das Aussehen des GerÀtes
Diejenigen, die den Tristar SC-2283 Entsafter erwerben, könnten glauben, dass der Entsafter fast komplett aus Metall besteht. Das liegt am silbrigen Aussehen, der durch das Edelstahl entsteht. Dieses umhĂŒllt den rundlichen Entsafter allerdings nur. Das eigentliche GerĂ€t wurde aus Kunststoff gefertigt. Dies gilt auch fĂŒr weitere Komponenten, die sich am GerĂ€t befinden. So wurden die AuffangbehĂ€lter, die den Saft und die Überreste sammeln, ebenfalls aus Kunststoff gefertigt. Das Material wirkt eher weich. Die schwarze, graue und silberne Farbe der Entsafter-Teile tragen zum minimalistischen Design bei, das dem Tristar SC-2283 Entsafter eigen ist. Das GerĂ€t zeichnet sich durch kompakte Formen aus. Es ist gerade einmal 32 Zentimeter breit, 19 Zentimeter lang und 29 Zentimeter hoch. Der Entsafter ist also so klein, dass er lediglich geringen Raum benötigt. Dabei steht er auf Anti-Rutsch-FĂŒĂŸen. WĂ€hrend unseres Tests des Tristar SC-2283 Entsafters konnten wir feststellen, dass diese FĂŒĂŸe tatsĂ€chlich zur Standfestigkeit des GerĂ€tes beitragen.
Daten und Fakten zum KĂŒchenhelfer
Im Innern des Tristar-Entsafters arbeitet ein Motor, der eine Leistung von 400 Watt erbringt. Damit ist der Antrieb des Tristar SC-2283 Entsafters deutlich leistungsschwĂ€cher als die Motoren von anderen Entsaftern, die wir ebenfalls geprĂŒft haben. So verfĂŒgt der Gastroback 40128 Design Multi Juicer Digital VSDC, der aus unserer Testreihe als Sieger hervorging, ĂŒber einen Motoren, der eine maximale Leistung von 1300 Watt hervorbringt. Der Mia SP2003 Edelstahl-Entsafter, der bei unserer Testreihe von zehn verschiedenen Entsaftern auf dem achten Platz landete, verfĂŒgt immerhin ĂŒber einen 700 Watt Antrieb. Das schwĂ€chere Tristar-Modell kann in zwei unterschiedlichen Betriebsmodi gestartet werden. DafĂŒr ist lediglich ein Drehen des Startknopfes nötig. Der langsamere Modus eignet sich zum Entsaften von weicheren Obst- und GemĂŒsesorten. Im schnelleren Modus können hĂ€rtere Lebensmittel entsaftet werden. Dabei kommt ein Hackmesser aus Edelstahl zum Einsatz. Der hergestellte Saft landet in einem AuffangbehĂ€lter, der relativ klein ist. In die abnehmbare Kanne passen lediglich 0,75 Liter.


Bester Preis:
jetzt fĂŒr nur — Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage RĂŒckgaberecht Sichere Bezahlung
Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Der Benutzungskomfort und die Handhabung
Beim Tristar-Modell wird das Obst- und GemĂŒse, wie bei allen Entsaftern, in eine Öffnung gegeben. Diese ist allerdings nicht so groß wie die Öffnung von anderen Modellen, die wir ebenfalls getestet haben. Die GrĂ¶ĂŸe der Öffnung reichte wĂ€hrend unseres Tests nicht aus, um ganze Äpfel oder Birnen in das GerĂ€t gegeben. Hier mussten wir mit dem Messer zeitaufwendige Vorarbeiten leisten, bevor wir den Entsafter verwenden konnten. Der Benutzungskomfort wurde so etwas eingeschrĂ€nkt. Ein weiteres kleines Manko entdeckten wir bei der Verarbeitung des Tristar SC-2283 Entsafters. Der Deckel wird ĂŒber einen Bolzen gesichert, der aus Plastik gefertigt wurde. Bei unvorsichtigen Bewegungen besteht die latente Gefahr, dass der Bolzen bricht. Dann kann das GerĂ€t nicht mehr aktiviert werden.
Das Saftergebnis des KĂŒchenhelfers
WĂ€hrend unseres Tests des Tristar SC-2283 Entsafters konnten wir feststellen, dass sich mit dem GerĂ€t allerlei GemĂŒsesorten entsaften lassen. So verarbeiteten wir unter anderem Sellerie, Fenchel und Ingwer, um schmackhafte GemĂŒsesĂ€fte herzustellen. Wir prĂŒften aber auch, wie sich das GerĂ€t bei der Verarbeitung von Obstsorten schlĂ€gt. Dabei stellten wir unter anderem Apfel- und Orangensaft her. Der Saft wusste zu munden. Allerdings benötigten wir viele FrĂŒchte, um ausreichend FlĂŒssigkeit zu erhalten. Die feuchten Überreste, die nach der Saftherstellung zurĂŒckbleiben, sind ein deutliches Indiz, dass die Maschine die Obst- und GemĂŒsesorten nicht vollkommen effizient verarbeitet. So können wertvolle Vitamine verloren gehen. Beim Saftprozess erreicht der Tristar SC-2283 Entsafter gerade noch befriedigende Werte.
Die Reinigung des KĂŒchenhelfers
Bei der Arbeit mit dem Tristar SC-2283 Entsafter sollte der Benutzer vorsichtig vorgehen. Wenn das GerĂ€t durch die Vibrationen erschĂŒttert wird, besteht die Gefahr, dass der AuffangbehĂ€lter verrutscht. Dann lĂ€uft der Saft unter und neben das GerĂ€t. Die Umgebung der Maschine muss dann ebenfalls aufwendig gereinigt werden. Die Reinigung des Tristar-GerĂ€tes kann in rund zwanzig Minuten durchgefĂŒhrt werden. Manche Komponenten eignen sich sogar fĂŒr die SpĂŒlmaschine. In der Maschine befindet sich ein Punkt, an dem sich Überreste ansammeln können. Unter dem Rotationssieb befindet sich die Abflusswanne, die manchmal mit Fruchtfleisch verstopft. Optisch ist das aber kaum zu erkennen. So besteht die Gefahr, dass die FlĂŒssigkeiten nicht dort hinauskommen, wo sie hinauskommen sollen. Die daraufhin anstehenden Reinigungsarbeiten sind leider zeitaufwendig.

Entsafter jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Benutzerfreundlichkeit
Materialbeschaffenheit
Komfort
ExpertenTesten Entsafter

Fazit: Wer den Tristar SC-2283 Entsafter erwirbt, erhÀlt ein GerÀt, das zur Herstellung von einfachen SÀften genutzt werden kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.586 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...