TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Oberfräse-Vergleichstabelle

DeWalt DW621-QS im Test 2022

Aktualisiert am:

Mit dem richtigen Werkzeug lassen sich exakte Kanten und tiefe Nuten in das Holz fräsen. In vielen Schreinereien und in den Werkstätten passionierter Hobby-Handwerker kommt ein Hilfsmittel zum Einsatz, mit dem derartige Arbeiten durchgeführt werden können. Hier nutzen die Handwerker oftmals eine Oberfräse. Die Geräte werden von unterschiedlichen Herstellern produziert.

DeWalt DW621-QS Oberfräse Test
ExpertenTesten.de 9. Platz 2,36 (gut) Oberfräse

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : 8,2 x 9 x 19,9
  • Gewicht : 2,3
  • Leistung : 620
  • max. Fräskorbhub : 55
  • max. Umdrehungen : 24000
  • Gehäusefarbe : Schwarz, Gelb
  • Garantie : 3
  • Sanftanlauf : [Ja]
  • Staubabsaugung : [Ja]
  • Transportkoffer : [Nein]
Aktuelles Angebot ab ca. 339 € Listenpreis ca.511 € Sie sparen  172 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • robustes Gehäuse
  • inklusive Adapter für Staubsauger
  • geringe Lautstärke
  • modernes Design
  • gute Verarbeitung

Nachteile

  • geringe Leistung
  • schwere Handhabung

Renommierte Unternehmen wie Bosch und Makita bieten verschiedene Oberfräsen an. Die Geräte unterscheiden sich deutlich. Sie verfügen über unterschiedlich starke Motoren. Viele Aggregate erbringen mehr als genügend Leistung, mit der gut gefräst werden kann. Andere Motoren sorgen für Frust, weil sie nicht kräftig genug sind, um durch das Holz zu fräsen.

Kopf einer FräseAufgrund des großen Angebots an unterschiedlichen Oberfräsen ist es für den Verbraucher nicht immer einfach, ein passendes Gerät zu entdecken. Wir helfen mit unseren Rezensionen, in denen wir die Vor- und die Nachteile der Fräsen offenbaren. Vorher haben wir die Holzgeräte ganz gründlich geprüft. Unter den von uns getesteten Modellen befand sich auch die DW521-QS Oberfräse, die durch den bekannten Hersteller Black & Decker gefertigt wird.

Mit dieser Fräse der bereits 1924 begründeten Marke DeWitt sollen unterschiedliche Arbeiten am Holz durchführbar sein. Wir haben dieses Modell getestet. Alle Ergebnisse erfahren Sie in dieser Rezension, mit denen wir über die Oberfräse von Black & Decker aufklären. Hier offenbaren wir auch, ob sich der Ankauf der DeWalt DW621-QS Oberfräse tatsächlich lohnt.

Lieferung und Verpackung

Die DeWalt Geräte werden unter anderem über den regionalen Fachhandel verkauft. In den langen Regalreihen der großen Baumärkte finden sich oftmals die Markengeräte von Black & Decker. Die Maschinen werden außerdem über das Internet offeriert. Große Webshops, wie zum Beispiel der Handelsriese Amazon, führen das Produkt im Sortiment.


Preisvergleiche beweisen, dass die zukünftigen Nutzer bei einem Ankauf über das Internet am ehesten Geld sparen können. Schließlich wird die DeWalt DW621-QS Oberfräse hier zu äußerst attraktiven Preisen offeriert.

Wer seine Fräse über einen Shop im Netz erwirbt, spart nicht nur beim Kauf. Der zukünftige Nutzer der DeWalt DW621-QS Oberfräse erspart sich auch den Transport des Gerätes. Die Maschine wird stattdessen ganz einfach an den Kunden geliefert. Wir orderten unser Testgerät ebenfalls über das Internet. Es vergingen nur zwei Tage, bis uns die Fräse erreichte. Ein Logistiker übergab ein robustes Paket.

Im Innern der stabilen Pappverpackung, die gut vor Erschütterungen oder Stößen schützt, befindet sich nicht nur die Oberfräse, sondern auch zahlreiche weitere Komponenten. Die Umhüllung verbirgt unter anderem einen Parallelanschlag, eine Führungsschiene und einen Adapter zum Absaugen des Staubes. In der Verpackung findet sich außerdem das Werkzeug, das zur Montage und zum Verstellen der Komponenten benötigt wird. Der Hersteller stattet seine DeWalt DW621-QS Oberfräse unter anderem mit einer acht Millimeter großen Spannzange und einem Montageschlüssel aus.

Die Montage der unterschiedlichen Teile wird in der Anleitung erläutert, die sich ebenfalls in der Verpackung befindet. Die mehrsprachigen Instruktionen erklären allerdings nicht nur die handwerklichen Schritte, die zur ersten Inbetriebnahme durchgeführt werden müssen, sondern auch zahlreiche weitere Handgriffe. So wird unter anderem die alltägliche Nutzung erläutert.

Wichtige Sicherheitshinweise reduzieren die Gefahr, dass sich der Handwerker beim Fräsen verletzt. Die vorbildliche Anleitung erläutert auf acht Seiten zudem die Wartung, die von Zeit zu Zeit durchgeführt werden solle, damit die Qualität des Gerätes erhalten bleibt. Große Grafiken runden die Instruktionen ab. Nach der Lektüre der Anleitung kann das Gerät auch durch einen Einsteiger genutzt werden, der bisher noch nicht mit einer Oberfräse gearbeitet hat.

Daten des Werkzeugs

Die DeWalt DW621-QS Oberfräse macht optisch einen ansprechenden Eindruck. Das Gerät besteht zu großen Teilen aus Metall. Das massive Gehäuse wurde zum Beispiel aus einem hochwertigen Aluminium-Druckguss geschaffen, der gut verarbeitet wurde.Werkzeug zum Holzfräsen

Im Innern der Fräse arbeitet ein kräftiger Motor, der genügend Leistung erbringt, um durch den hölzernen Untergrund zu schneiden. Das Aggregat erbringt eine Leistung von 620 Watt. Die Energie sorgt dafür, dass das Gerät bereits im Leerlauf in der Minute auf 8.000 bis 24.000 Umdrehungen beschleunigt.

Trotzdem erbringt der Motor der DeWalt DW621-QS Oberfräse nicht die Leistung, die mit anderen Geräten möglich ist. So verfügt die ebenfalls von uns geprüfte Festool OF 2200 EB Oberfräse, die bei unserer Testreihe den ersten Platz erreichte, über einen deutlich kräftigeren Motoren, der sogar eine Leistung von 2.200 Watt erbringt. Das Aggregat der Makita RP1800X Oberfräse, die wir ebenfalls testeten, ist nur etwas schwächer. Der Motor des Makita -Modells, das den zweiten Platz erreichte, erzeugt aber immer noch 1800 Watt Leistung.

In diesem Punkt muss sich die DeWalt DW621-QS Oberfräse den vergleichbaren Geräten der Konkurrenz geschlagen geben. Dafür punktet das genau 37,4 Zentimeter lange Modell durch einen großen Fräskorbhub, der einen Umfang von 5,5 Zentimetern besitzt. Letztendlich lässt sich das Gerät von Black & Decker sogar mit Werkzeug bestücken, das über eine Tiefe von 36 Millimetern verfügt.

Bei den Arbeiten macht sich der Motor des Gerätes zwar deutlich bemerkbar, bleibt aber trotzdem erstaunlich leise. Es entsteht ein maximaler Schallpegel von 95 Dezibel. Von der geringen Lautstärke konnten wir uns überzeugen, weil wir das Gerät in der Praxis erprobt haben. Alle weiteren Ergebnisse erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Die Oberfräse im Praxistest

Die gute Qualität der Fräse macht sich bereits in dem Moment bemerkbar, wenn sie das erste Mal aktiviert wird. Die DeWalt DW621-QS Oberfräse verfügt über einen Motor, der äußerst sanft anläuft. So besteht fast keine Gefahr, dass die Fräse verrutscht, wenn sie auf dem hölzernen Untergrund gestartet wird. Danach lassen sich nicht nur feine Nuten, sondern auch andere Aussparungen fräsen.

Dank der beiden großen Griffe lässt sich die Fräse sehr genau kontrollieren. Die gummierten Halterungen lassen sich gut greifen. Es besteht fast keine Gefahr, dass die Maschine aus der Spur rutscht. Die Tiefe des Schnittes lässt sich bei dieser Fräse ganz genau an die individuellen Anforderungen des Untergrunds anpassen. Die DeWalt DW621-QS Oberfräse verfügt über einen dreistufigen Revolveranschlag, mit dem die Frästiefe angepasst werden kann. In unserem Praxistest zeigte sich, dass auch diese Funktion ganz ausgezeichnet funktioniert.

Durch die praktische Arretierung können unterschiedliche Körbe, mit denen die Fräse bestückt werden kann, schnell gewechselt werden. Es vergehen nur wenige Minuten, bis die Maschine zur erneuten Nutzung bereit ist. So sind mit dem Gerät vielseitige Holzarbeiten möglich, die äußerst zeitnah durchgeführt werden können.

Dabei entsteht nur wenig Staub, wenn die Fräse mit einem zusätzlichen Sauger verbunden wird. An den Adapter lässt sich fast jeder Staubsauger befestigen.


Dann besteht keine Gefahr, dass die Gesundheit des Nutzers durch die feinen Partikel belastet wird, die nach dem Fräsen durch die Raumluft schweben. Der Holzstaub wird stattdessen fast vollkommen eingesaugt.

Fazit: Attraktive Fräse für Einsteiger und Fortgeschrittene

Wer auf der Suche nach einer Fräse ist, mit der Nuten und andere Aussparungen in das Holz gearbeitet werden können, sollte über die Investition in die DeWalt DW621-QS Oberfräse nachdenken. Schließlich kostet die leistungsstarke Maschine zurzeit nur um die 300 Euro.

Für diesen Preis erhält der Handwerker ein praktisches Gerät, mit dem zahlreiche Fräsarbeiten durchgeführt werden können. Bei der Lieferung befindet sich die Fräse in einem stabilen Karton, der gut vor Erschütterungen schützt. Die vorbildliche Anleitung erläutert nicht nur die erste Inbetriebnahme, sondern auch die alltägliche Nutzung.

Dabei leistet der kräftige Motor gute Dienste. Allerdings bringt das Aggregat nur eine Leistung von 620 Watt. In diesem Punkt ist die Fräse anderen Modellen unterlegen, die wir ebenfalls geprüft haben. Die Leistung des Aggregats reicht allerdings vollkommen aus, um tief in den hölzernen Untergrund zu fräsen.

Dabei lässt sich die Tiefe des Schnitts gut anpassen. Ein Austausch des Fräswerkzeugs ist ebenfalls schnell durchgeführt. Der durch die Arbeit entstehende Staub kann gut hinfort gesaugt werden. Aus diesen Gründen erreicht die DeWalt DW621-QS Oberfräse bei unserer Testreihe, in deren Rahmen wir insgesamt 15 Geräte testeten, den hervorragenden dritten Platz.

Oberfräse jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Fazit: Ideale Maschine für Hobby-Handwerker - klein, handlich, multifunktional und günstig.

ExpertenTesten.de

9. Platz

2,36 (gut) Oberfräse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.463 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...