TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Diascanner-Vergleichstabelle

Reflecta x9-Scan im Test 2021

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Diascanner  Vergleich 2021:

Zum Diascanner -Vergleich 2021

Bilder, Dias und ältere Fotos können heute sehr einfach digitalisiert und so länger aufbewahrt werden.Das Anlegen ganzer Sammlungen ist möglich, während dafür kein zusätzlicher Platzaufwand notwendig ist.Mit einem Foto- oder Diascanner lassen sich Aufnahmen einscannen, in ihrer Qualität aufbessern und am Bildschirm des PCs nachbearbeiten.Manche Geräte bieten auch einige Optionen, die das Bild direkt beim Scan in den Farbwerten verbessern.

Reflecta x9-Scan Film / Slide-Scanner
ExpertenTesten.de Archiv Diascanner

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : 14.3 x 10.8 x 10.6 cm
  • Gewicht inkl. Verpackung : 921 g
  • Artikelgewicht : 200 g
  • Typ : Film-/ Dia-Scanner
  • Auflösung : 1.800 dpi
  • CMOS-Sensor : kA
  • Schnittstelle : USB 2.0
  • Display : 6,1cm (2,4") - LCD-Bildschirm
  • Kartensteckplatz : SD- /SDHC-Speicherkarten
  • Bildbearbeitungsprogramm : [Ja]
  • Betriebssystem : Microsoft Windows Vista / XP / 7 / 8 /Apple MacOS X 10.5 oder höher
Aktuelles Angebot derzeit nicht verfügbar Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Automatischer Farbabgleich
  • Software inbegriffen: ArcSoft MediaImpression 2
  • Folie / Film - bis zu Film 135 (35 mm), Dia - bis zu 50 x 50 mm
  • Farbtiefe: 24 Bit
  • gute Verarbeitung

Nachteile

  • Display ist zu klein
  • etwas zu teuer

Klein und kompakt sind Diascanner mit Display, die zunächst auch ohne PC benutzt werden können, wie der „Reflecta x9-Scan Film/Slide-Scanner.Über verschiedene Schienen lassen sich Dias, Filmrollen und Negative einlegen und direkt einscannen.Die gute Auflösung bietet beste Voraussetzungen für eine Bildnachbearbeitung am Computer.Das Gerät selbst ist einfach aufgebaut und passt weder den Belichtungsgrad noch die Bildschärfe an.Dafür können auch gerahmte Dias digitalisiert werden.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Der Diascanner kam in stoßfester und neuwertiger Verpackung an.Die Lieferzeit entsprach den Angaben des Anbieters, dauerte nur 2 Werktage.Der Verpackungsinhalt war transportsicher gepolstert und zeigte weder Schäden noch technische Mängel.Es gab zum USB- und Netzkabel einen Akku dazu, über den der Scanner betrieben werden konnte.Das Modell war auch mobil einsetzbar, was seine Vorteile in Hinsicht auf die Flexibilität hat.


Eine kurze Bedienungsanleitung informierte über die Anwendung und Nutzung.

Details und Infos zum Hersteller

Unter der Marke „Reflecta“ gibt es Produkte und Geräte der Digitalisierungstechnik, darunter Overhead- und Dia-Projektor, Leuchtplatten, Leinwände, Videoleuchten, Scanner und Drucker.Für das gleichnamige Unternehmen „Reflecta“ stehen Innovation und Qualität im Vordergrund.


Es wurde 1945 gegründet und bietet bis heute maßgeschneiderte Lösungen für die Präsentation und für die Verarbeitung von Bildern für jeden Eisatzzweck.

Maße, Gewicht und Farbe

Der schlicht aufgebaute Diascanner war leicht und handlich, konnte auch mit Akku unabhängig von einer Stromquelle verwendet werden.Das Gewicht betrug 200 Gramm, die Maße waren 14,3 x 10,8 x 10,6 Zentimeter.Der rechteckige Kasten war schwarz und matt glänzend.

Aufbau, Design und Verarbeitung

In Sachen Design bot der „Reflecta x9 Diascanner“ wenig beeindruckende Details, war sehr schlicht gebaut, erlaubte damit aber eine einfache und unkomplizierte Nutzung.Auf der Frontseite befand sich ein 2,4 Zoll großer Bildschirm mit einer eher schwachen Auflösung, die die Qualität der eingescannten Aufnahme im Test mehr andeutete als wiedergab.


Oben waren mehrere Tasten für den Schnell-Scan und andere Funktionen.

Die Dias wurden in eine Schiene gesetzt, durchgezogen und gescannt.Viel Hintergrundwissen war dafür nicht notwendig.Die Verarbeitung war wertig, das Gehäuse bestand aus Plastik.Es gab einen Aufsatz, der als Halterung die Stabilität der Dias gewährleistete.

Sensor, Durchlichtungsvorlage und Auflösung

Das Modell bot eine anständige Leistung in Hinblick auf die Auflösung und den Scan-Vorgang.3 weiße LEDs sorgten für die Durchlichtung, ein CCD-Bildsensor optimierte das Scanformat automatisch.Die Daten wurden direkt auf der SD-Karte gespeichert, konnten über das 6,1 Zentimeter große Display eingesehen werden.


Die Farbtiefe betrug 24 Bit mit einer Auflösung von 1.800 x 1.800 dpi.

Dias schnell und hochwertig digitalalsieren – der Diascanner in der Anwendung

Bedienkomfort und Anwendung

Das Benutzen des Diascanners ging im Test leicht von der Hand und erlaubte einen Scan von maximal drei Dias mit oder ohne Rahmen.Diese wurden über eine Schiene in das Gerät eingesetzt und durchgeschoben.Der Scanner kopiert die Daten und Bildformate direkt auf die eingelegte SC-Card, die nicht im Lieferumfang enthalten war und bis 16 GB alle Daten optimal verarbeitete.

Es war bei dem eher mäßig aufgebauten Bildschirm in schlechterer Auflösung sinnvoll, die Aufnahmen am PC mit einem Bildbearbeitungsprogramm oder einer entsprechenden Software nachzubearbeiten.Die Details im Display wurden sehr klein und eher unscharf dargestellt, was die Anwendung leicht erschwerte.Schön waren der Akku-Einsatz und die Nutzung ohne Stromquelle.Dieser war leistungsstark und ermöglichte den Scan von etwa 100 Dias, bevor er wieder aufgeladen werden musste.Allgemein war die Bedienung einfach und intuitiv.

Scanvorgang und Scangeschwindigkeit

Wer viele Dias einscannen möchte, wird mit diesem Modell etwas Zeit benötigen.Trotzdem erwies sich die Scangeschwindigkeit als angemessen und schnell.Der Scan war stabil und bot die verzerrungsfreie und farbgenaue Wiedergabe der Aufnahmen.Der Hersteller lieferte eine Software für die Bildbearbeitung mit, die am PC gute Dienste im Test tat.


Noch besser waren typische Programme wie „Picasa“ oder „Photoshop“.

Bildqualität, Formate und Ergebnis

Der Schlitten für die Dias oder Negative wurde manuell bewegt, ließ sich leichtgängig einschieben.Etwas aufwendiger war das Einlegen der Dias.Das Vorschaubild war nicht sehr detailliert, gewährte aber einen Überblick über das Gelingen des Scans.Die Bildqualität war gut, auch wenn es sich nicht um ein professionelles Gerät handelte.


Die Farbgebung war gut, die Schärfe etwas schlechter, jedoch im vertretbaren Rahmen.

Fazit

Klare Vorteile bietet der „Reflecta x9 Diascanner“ durch seine einfache Bedienung und die Verwendung eines leistungsstarken Akkus, um das Gerät flexibel nutzen zu können.Der Scan ist hochwertig, die Bildqualität ausreichend, wenn auch nicht mit Profigeräten vergleichbar.Dafür ist das Modell sehr günstig und bietet ein Display für den vom PC unabhängigen Scan.Die Daten können über eine Speicherkarte übertragen und nachbearbeitet werden.

Diascanner jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Materialbeschaffenheit
Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit

Fazit: Klare Vorteile bietet der „Reflecta x9 Diascanner“ durch seine einfache Bedienung und die Verwendung eines leistungsstarken Akkus, um das Gerät flexibel nutzen zu können.

ExpertenTesten.de Diascanner
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.088 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...