Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Schnurlostelefon-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Schnurlostelefone von Doro im Test 2019

Im Vergleich zu anderen Herstellern ist Doro gar nicht besonders groß. Trotzdem gehört die Marke Doro für viele zu den besten auf dem Markt. In einem Schnurlostelefon Test 2018 wurde ein Gerät der Marke Doro Preis-Leistungssieger.

Der Hersteller Doro

Doro Phone Schnurlostelefone Display TestDoro wurde 1974 gegründet und hat seinen Sitz in der Stadt Lund im südlichen Schweden. Das Unternehmen ist an der Börse in Stockholm notiert. Doro feierte 1974 seinen Eintritt in das Geschäftsleben als Importeur. Die Firma importierte als erste Fax-Geräte nach Schweden und brach damit ein Monopol der staatlichen Telefongesellschaft. Kurz darauf begann Doro damit, eigene Telekommunikationsgeräte herzustellen. Zum Fertigungsprogramm gehören heute Handys, Smartphones, Festnetztelefone, Rufton-Verstärker, einfache Universalfernbedienungen, Alarmknöpfe für Smartphones und andere Einrichtungen, die Senioren und behinderten Menschen das Leben leichter machen.

Im Jahr 2007 stellte Doro sein erstes Handy für Senioren vor. Heute gehört der kleine schwedische Hersteller auf diesem Gebiet zu den Marktführern. Insgesamt bietet Doro in Deutschland 26 verschiedene Modelle in der Kategorie Schnurlostelefone an. Es spricht für die gute Qualität der Doro Geräte, dass ein Modell aus dieser relativ kleinen Auswahl der Preis-Leistungssieger in einem Schnurlostelefone Test wurde.

Doro Schnurlostelefone

Im Augenblick sind in dieser Kategorie mehr als 25 verschiedene Modelle im Angebot. Die Preise der Geräte liegen zwischen ungefähr 20 Euro bis zu knapp über 100 Euro. Damit können sich auch Verbraucher mit geringem Einkommen die Geräte leisten. Zur Standardausstattung gehören die Funktionen:

  • CLIP (Rufnummernanzeige)
  • Freisprechen
  • Telefonbuch
  • strahlungsarm (ECO DECT)

Einige Modelle sind auch mit einem Anrufbeantworter ausgestattet oder können mit einem zweiten Mobilteil erweitert werden. Geräte der Spitzenklasse verfügen über ein Farbdisplay.

Die Hörerlautstärke ist einstellbar. Die meisten Geräte werden wahlweise in den Farben Schwarz oder Weiß angeboten.

Besonderheiten der Doro Schnurlostelefone

Unter der großen Gruppe der Marken stechen Doro Schnurlostelefone durch eine Besonderheit hervor, die ihnen auch einen guten Platz im Schnurlostelefon Test einbrachte. Doro Schnurlostelefone wurden speziell für die Bedürfnisse von Senioren und Menschen mit einer Behinderung des Seh- und/oder Hörvermögens entwickelt. Das erste derartige Gerät, ein einfaches Handy, wurde von Doro bereits 2007 auf den Markt gebracht. Damit ein Schnurlostelefon sich für den Gebrauch durch Senioren besonders gut eignet, benötigt es einige Funktionen, die bei anderen Geräten nicht zur Standardausstattung gehören.

Tastatur

Zur Standardausstattung der Doro Schnurlostelefone gehören zum Beispiel extra große Tasten mit deutlich lesbarer, kontrastreicher Beschriftung. Um den Bedienkomfort zu erhöhen, ist die Oberfläche der Tasten etwas strukturiert, so dass der Nutzer beim Betätigen nicht so schnell abrutscht. Sie besitzen einen gut spürbaren Druckpunkt, der anzeigt, wenn eine Taste erfolgreich betätigt wurde.

Display

Gleich ob es sich um ein farbiges oder monochromes Display handelt, werden Texte bzw. Grafiken nicht nur mit großen Zeichen, sondern auch kontrastreich vor hellem Hintergrund dargestellt.

Dadurch können sie auch von Nutzern mit verminderter Sehkraft gut gelesen werden.

Lautstärke

Bei den meisten Modellen lässt sich die Lautstärke in verschiedenen Stufen einstellen. Das ist an und für sich nichts Ungewöhnliches und bei fast allen Schnurlostelefonen Standard. Die Besonderheit bei Doro Schnurlostelefonen besteht darin, dass ihre Lautstärke höher eingestellt werden kann als bei Modellen anderer Hersteller. Dadurch können sie auch von Menschen benutzt werden, die mit einem normalen Schnurlostelefon nichts anfangen können, weil die Hörerlautstärke zu leise ist.

HAC

Diese Abkürzung steht für Hearing Aid Compatibility und bedeutet, dass sich das Schnurlostelefon mit einem Hörgerät benutzen lässt. Das ist eine wichtige Funktion, weil manche Verbraucher so schlecht hören, dass selbst eine hohe Lautstärke beim Telefongespräch nichts nützt. Für solche Fälle haben Doro Schnurlostelefone einen Anschluss für ein Hörgerät. In der Kategorie HAC gibt es 2 Klassen: M-Rating und T-Rating. Schnurlostelefone mit M-Rating eignen sich für Hörgeräte ohne Induktionsspule, während Telefone mit T-Rating für Hörgeräte mit Induktionsspule verwendet werden können.

Sonderfunktionen

Sonderfuktionen der Doro Phone Schnurlostelefone im TestIn einem Schnurlostelefon Test  überzeugten Doro Geräte durch einige Sonderfunktionen, mit deren Hilfe der Bedienkomfort wesentlich erhöht wird. Dazu gehört zum Beispiel ein verstärkter Rufton, der auch von Menschen mit Schwerhörigkeit gut wahrgenommen werden kann. Bei Doro Schnurlostelefonen kann der Rufton auf eine Lautstärke von 60 dB, teilweise sogar noch höher, eingestellt werden.

Falls das noch nicht ausreichen sollte, wird ein eingehender Anruf visuell angezeigt. Das wird durch ein starkes Licht (LED) realisiert, das aufleuchtet, wenn ein Anruf kommt. Das visuelle Signal kann entweder mit dem Rufton gekoppelt werden oder separat benutzt werden. Letzteres ist sehr praktisch, wenn Schichtarbeiter oder Kinder im Haushalt leben und durch einen unerwarteten Anruf nicht gestört werden sollen. Manche Modelle sind mit einer Notruftaste ausgestattet. Wird sie betätigt, wird eine vorher eingestellte Nummer gewählt und ein Notfall angezeigt.

Bedienbarkeit

Viele ältere Menschen stehen moderner Technik misstrauisch gegenüber oder fühlen sich durch eine komplizierte Bedienung mit einer großen Zahl von Knöpfen und Funktionen überfordert. Das berücksichtigt Doro und wählt für ihre Schnurlostelefone mit Absicht ein minimalistisches Design, das nur mit wenigen Tasten und Anschlüssen auskommt. Dadurch wird die Bedienung einfach und auch ohne dickes Handbuch verständlich. Beim Telefonieren kommt es schließlich darauf an, dass man auf einen eingehenden Anruf aufmerksam wird, das Telefongespräch gut versteht und auch selbst leicht einen Anruf tätigen kann, ohne ein Spezialist zu sein.

Fazit

Tastatur der Doro Phone Schnurlostelefone im TestIn einem Schnurlostelefon Test wurde ein Doro Schnurlostelefon zum Preis-Leistungssieger erklärt, weil es gute Bedienbarkeit mit einem günstigen Preis kombiniert. Der Hersteller Doro gehört zwar nicht zu den größten der Branche, hat sich aber auf Telefone für Senioren und Menschen mit Behinderungen spezialisiert. Auf diesem Gebiet ist die schwedische Firma Doro Marktführer. Ihre Telefone sind nicht nur mit bestimmten Sonderfunktionen wie zum Beispiel extra lauter Rufton (teilweise bis zu 90 dB), Kompatibilität mit Hörgeräten oder visuelle Anzeige eines eingehenden Anrufs ausgestattet, sondern sie zeichnen sich auch durch eine einfache Bedienung aus.

Um mit ihnen umgehen zu können, braucht der Nutzer keine dicke Bedienungsanleitung zu studieren. Sie verfügen nur über wenige, aber notwendige Funktionen und kommen nur mit wenigen Tasten aus.

Das hast zusätzlich den angenehmen Effekt, dass sich die Anschaffungskosten im Rahmen halten, die Telefone robust sind und eine lange Betriebsdauer besitzen, bevor das Mobilteil wieder auf die Ladestation muss.
Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.646 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...