Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_CO-Melder-test
Zurück zur CO Melder-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Ei Electronics Ei208D im Test 2019

Viele Menschen möchten ihr Haus und die eigene Familie sicher wissen. Die Gefahrenzone soll minimiert, Verletzungsmöglichkeiten vermieden werden. Das betrifft nicht nur die allgemeine Absicherung des Hauses durch Kameras, Bewegungsmelder und Alarmanlagen, sondern auch Geräte, die in anderer Hinsicht helfen, darunter Rauch- und Feuermelder.

Schon ein Kamin oder eine Öl- und Gasheizung im Haus genügt, um die Gefahr deutlich zu erhöhen, denn wenn der Kohlenmonoxidgehalt in der Luft steigt, ist die Vergiftung schleichend und nicht unbedenklich. Daher ist es ratsam zu wissen, welche Kohlenmonoxid-Konzentration in der Luft liegt.

In ihrer Technik verfeinerte Geräte sind CO-Melder, die den Wert messen und rechtzeitig eine Warnmeldung ausgeben, die visuell und akustisch erfolgen kann. Das macht auch der „Ei Electronics Ei208D Melder“, der automatisch auf eine Erhöhung reagiert und sich in gleicher Form abschaltet, wenn der die CO-Konzentration in der Luft wieder unter den kritischen Wert sinkt. Der Vergleichssieger zeigt viele Funktionen, ist in der Lage, eine selbsttätige Überprüfung dieser durchzuführen, kann über einen Display programmiert werden und bietet eine Produktlebensdauer von 11 Jahren.

>> Sicher & günstig für ca. 32 € auf Amazon bestellen!
2. Platz
CO Melder
1,50 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 32 €

Listenpreis ca. 53 €
Sie sparen ca. 21€
Kundenbewertung
4.4 von 5 Sternen
bei 346
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    12 x 5 x 11
  • Artikelgewicht:

    180
  • Stromversorgung:

    Versiegelte Lithiumbatterie
  • Verwendung:

    Wohnung, Camping, Boot
  • Gerätelebensdauer:

    10
  • Alarmstufen:

    30, 43, 80, 150
  • Alarmpegel:

    85
  • Akustische und optische Alarmierung:

    [Ja]
  • LCD-Display:

    [Ja]
  • Betriebstemperatur:

    -10 bis 40
  • Zertifizierung:

    EN 50291-1:2010 + A1:2012 und EN 50291-2:2010
  • Garantie:

    5
Vorteile
  • 5 Jahre Garantie
  • elektrochemischer Sensor
  • kompakt
  • einfache Montage
  • akustische und optische Alarmierung

Nachteile

  • dunkles Display
  • hoher Preis
Zurück zur Vergleichstabelle: CO Melder Test 2019

Daten & Fakten

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Geliefert wurde die Ware schnell und zuverlässig in hochwertiger und neuer Verpackung. Der Zeitraum entsprach dabei den Angaben des Herstellers und lag wie Kunden berichtet haben bei 3 Werktagen.

Der CO-Melder war im Originalkarton und gepolstert verpackt. Schäden oder Mängel waren nicht vorhanden.

Im Lieferumfang enthalten war ein ausführliches Handbuch in deutscher Sprache, das über Montage, Einstellungen und Nutzung des Geräts informierte. Dazu gab es eine Montageplatte, die für das Anbringen benötigten Dübel und Schrauben. Der Hersteller gewährte auf das Produkt 5 Jahre Garantie.

Angaben zum Hersteller

Das Unternehmen „Ei Electronics“ ist marktführend im Verkauf von Rauchwarnmeldern für den privaten Zweck. Die Entwicklung findet in Europa statt, das Werk hat seinen Sitz in Irland und wurde dort auch 1963 gegründet.

Neben dem großen Angebot an verschiedenen Geräten für die Warnmeldung, bietet der Hersteller den benötigten Qualitätsstandard und ein Kompetenzzentrum, über das alle Informationen für den Gebrauch und die richtige Nutzung von Frühwarngeräten und Rauchmeldern herausgegeben werden. Ein Produkt dieser Art unterscheidet sich in den Anforderungen für den Privatgebrauch. Das Ziel ist, den Menschen zuverlässig vor Brand- und Gasaustrittgefahren zu schützen.

Gewicht, Farbe, Material und Produktmaße

Ei Electronics Ei208D 10-Jahres-Kohlenmonoxidwarnmelder, 1 StückEin CO-Melder ist dafür gedacht, zu jeder Zeit den CO-Wert in den Räumen zu messen, in denen das Gerät montiert wird.

Sobald sich die Konzentration nur minimal erhöht, wird eine erste Warnung herausgegeben. Bei Zunahme des Werts in einen gesundheitsgefährdeten Bereich erfolgt ein zusätzlicher Alarm.

Das „Ei Electronics Ei208D“ war genauso aufgebaut, verfügte über einen entsprechenden Sensor, der den CO-Gehalt kontrollierte.

Das Modell war flach, rundlich und in weißer Farbe, besaß einen kleineren Display und eine Funktionstaste. Gebaut war es komplett aus Kunststoff, dabei HB-klassifiziert und selbstverlöschend.

Das Gewicht betrug 180 Gramm, die Maße waren 12 x 5 x 11 Zentimeter. Der Melder konnte sehr diskret angebracht werden, ohne störend zu sein, war gleichzeitig aber gut sichtbar, um die Warnergebnisse wahrzunehmen.

Stromversorgung, Zertifizierung und Gerätelebensdauer

Alle 4 Sekunden überprüfte der „Ei Electronic Ei208D CO-Melder“ durch seinen hochwertigen Sensor die CO-Konzentration in der Umgebungsluft. Sinnvoll war das Anbringen direkt neben Heizungen, Pellet-Öfen und Kaminen. Sobald der Wert sich stark erhöhte, wurde der Alarm ausgelöst.

Der Melder wurde mit einer Lithiumbatterie betrieben, wobei eine sichere Stromversorgung ebenso gewährleistet war wie die lange Lebensdauer des Geräts von 10 Jahren plus 1 Jahr. Getestet wurde das Modell in echtem Kohlenmonoxid, war dabei geprüft und zertifiziert nach EN 50270:1999, EN 60335-1:1994 und EN 50291:2001.

Ausstattung, Betriebstemperatur und Display

Die Ausstattung war gut durchdacht und auf alle Bedingungen eingestellt. Eine Memoryfunktion speicherte die Daten, angezeigt wurde der Batteriestand und eine „End-to-Life“-Angabe, um abschätzen zu können, ob das Gerät einwandfrei arbeitete und die Batterie getauscht werden musste.

Dazu gab es ein Display mit verschiedenen Wert-Angaben, eine Test- und Stummschaltfunktion, über die die Funktion des CO-Melders auch manuell überprüft werden konnte, eine Taste, um die Alarm-Lautstärke zu reduzieren und LED-Anzeigen, die optisch über eine Erhöhung des Werts informierten oder aber auch die Inbetriebnahme durch eine grüne Beleuchtung anzeigten.

Die Betriebstemperatur umfasste 0 Grad bis 35 Grad Celsius. Die Einsatztemperatur lag zwischen minus 10 und plus 40 Grad. Dazu konnte eine Stummschaltung bei Falschalarm ausgelöst werden, die nach 10 Minuten erfolgte. Die Batterie war fest eingebaut und langlebig.

Alarmpegel und Alarmstufen

Ei Electronics Ei208D 10-Jahres-KohlenmonoxidwarnmelderNach wenigen Sekunden wurde durch den CO-Melder automatisch die Überprüfung des CO-Werts durchgeführt. Die Alarmstufen waren in 30, 43, 80 und in einen Wert über 150 ppm eingeteilt. Ein gesundheitsungefährlicher Wert unter 43 ppm wurde nicht angezeigt, eine Erhöhung dann durch ein Blinken der LED-Anzeige bestätigt, die sich kontinuierlich mit dem Ansteigen des Werts erhöhte und das Blinken verdoppelte.

Bei einer fehlenden Reaktion wurde ein akustisches Warnsignal ausgegeben. Dieses erfolgte bei einem Wert über 150 ppm bereits nach 2 Minuten, bei einem CO-Wert darunter nach 10 bis 40 Minuten, bei einem geringeren Wert unter 80 ppm dann nach einer Stunde. Dazu wurde der Alarm automatisch wieder abgeschaltet, sobald die Kohlenmonoxid-Konzentration abnahm und unter den kritischen Wert sank.

Der Alarmpegel des ausgegebenen Signals war ein starker Piezo-Alarm und hatte 85 dB. Damit war er deutlich zu vernehmen, um frühestmöglich auf den Anstieg des Kohlenmonoxids in den Räumen zu reagieren.


Bester Preis:
statt EUR 52,96
jetzt für nur EUR 32,36 Euro auf Amazon.de

20,60% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Sicherheit für die ganze Familie – der CO Melder im Einsatz

Montage, Anschluss und Einsatz

Ei Electronics Ei208D 10-Jahres-Kohlenmonoxidwarnmelder, 1 Stück FunktionenFür das Anbringen des „Ei Electronics Ei208 D CO-Melders“ waren im Lieferumfang alle Schrauben und Dübel vorhanden. Sinnvoll war der höchste Punkt im Raum, da sich das Gasgemisch in der Luft sammelte. Kohlendioxid wies eine geringere Dicht als Luft auf und konnte dementsprechend auch nur im oberen Bereich gemessen werden.

Im Bedienungshandbuch waren wie die Verbraucher in ihrem Vergleich festgestellt haben die einzelnen Schritte mit Bildern gut beschrieben. In Zimmern mit der vorhandenen Brennstätte oder Heizung sollte das Modell dann entweder knapp unter der Decke oder leicht seitlich und oben angebracht werden. Besonders wichtig war die Atmungshöhe, die der Melder erfassen sollte. Aus einer Heizung konnte das Kohlenmonoxid zusätzlich wärmer werden und dabei noch höher steigen. Die Vorgabe der Höhe lag bei 120 bis 150 Zentimeter vom Boden.

Eingesetzt werden konnte der CO-Melder im TVergleich überall dort, wo Feuerstätten mit kohlenstoffhaltigen Brennstoffen vorhanden und betrieben wurden, darunter Öl- und Gasheizungen, Brikett- und Pellet-Heizungen, Kohleöfen und Kamine. Auch Gasboiler und Gasherde konnten eine Gefahrenquelle darstellen und sollten durch den Melder überprüft werden.

Funktionen, Speicher und Programmierungen

Über das Display konnten alle Einstellungen vorgenommen werden, wobei das Gerät in der Lage war, viele Aktionen selbstständig durchzuführen. Eine großartige Programmierung war daher nicht notwendig, dafür konnte ein Testknopf betätigt werden, der bei Bedarf immer den aktuellen Wert des Kohlenmonoxid-Gehalts in der Luft anzeigte. Die Daten konnten dabei auch gespeichert werden.

Ebenso zeigte das Gerät den Batteriestand und das Entleeren an. Sobald die Zeit abgelaufen war, ertönte ein akustisches Signal und eine gelbe Kontrollleuchte informierte darüber, dass das Produkt nicht mehr vollständig funktionstüchtig war. Dafür musste nicht einmal das Display eingeschaltet werden. Ein selbstständiger Test wurde vom „Ei208D“ mehrfach durchgeführt.

Handhabung und Bedienung

Die Bedienung, Anbringung und Handhabung des CO-Melders war einfach und unkompliziert, erforderte kein Fachwissen. Dazu gab es ein ausführliches Handbuch, in dem die wichtigsten Angaben noch einmal nachgelesen werden konnten. Das Gerät funktionierte eigenständig und vollautomatisch. Bei der Erstnutzung war das „Ei Electronics Ei208D“ nach 5 bis 10 Minuten einsatzfähig und voll funktionstüchtig.

Zuverlässigkeit, Kalibrierung und Sicherheit

Das „Ei Electronics i208D“ wurde für eine großmöglichste Genauigkeit kalibriert und durch das Werk getestet. Das betraf den Sensor, der elektrochemisch war, und die Batterie.

Bereits bei einem leichten Ansteigen des CO-Werts reagierte das Modell. Eine CO-Vergiftung war daher auch nicht möglich. Durch ein kurzes Bedienen der Drucktaste bei einem ausgegebenen Alarmsignal wurde der Melder für 4 Minuten stummgeschaltet, aktivierte sich dann aber wieder, wenn der CO-Wert bedenklich wurde.

Eine Überprüfung erfolgte selbsttätig durch das Gerät, konnte aber auch manuell gestartet werden. Dafür wurde die Bedientaste gedrückt und gehalten, so dass die gesamte Meldeelektronik des Sensors, der Batterie und des Alarms getestet wurde.

Der direkte Vergleich als Funktion erfolgte durch ein Anschwellen des Alarmtons, bis der gesamte Alarmpegel in voller Lautstärke erreicht war. Beim Loslassen der Taste verstummte das Gerät wieder.

Fazit

Der „Ei Electronics E208D CO-Melder“ ist ein sehr zuverlässiges und langlebiges Gerät mit allen benötigten Funktionen. Die Überprüfung des Kohlenmonoxidgehalts erfolgt vollautomatisch und wird in verschiedenen Stufen kontrolliert. Der Alarm wird visuell durch blinkendes Licht und akustisch durch einen lauten Ton ausgegeben.

Was fehlt, ist die Möglichkeit, den Wert jederzeit abzulesen. Dieser wird erst ab einer Konzentration von 10 ppm im Display angezeigt. Eine ständige Überprüfung der Zimmerluft und Qualität ist daher mit dem Gerät nicht möglich. Die LED-Anzeige reagiert erst bei einer Erhöhung des CO-Werts.

CO Melder jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Komfort
ExpertenTesten

2. Platz

1,50 (gut) CO Melder

Fazit: Der „Ei Electronics E208D CO-Melder“ ist ein sehr zuverlässiges und langlebiges Gerät mit allen benötigten Funktionen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.478 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...