Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Beamer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Ein umfassender Ratgeber zum Beamer Vergleich

Um den richtigen Beamer zu finden, sollte sich jeder vor dem Kauf Gedanken darüber machen, zu welchem Zweck das Gerät angeschafft wurde. Ein neuer Beamer sollte sich gleich für mehrere Einsatzgebiete eignen. Moderne Projektor können für Präsentationen von Grafiken und Bildern sowie daheim für eine Heimkinoanlage verwendet werden. Bei vielen Präsentationsbeamer Tests wird darauf hingewiesen, dass bei einem Kauf auf die unterschiedlichsten technischen Details Acht gegeben wird.

Ein Projektor sollte immer Abseits von einem Arbeitsplatz eingesetzt werden. Damit der richtige Beamer aus einem riesigen Marktangebot heraufgefunden wird, sind Ratgeber und Tests sehr sinnvoll.

Was muss vor dem Kauf eines Beamers beachtet werden?

BenQ TK800 DLP Projektor (4K UHD, 3840 x 2160 Pixel, HDR, 92% REC. 709, 3000 ANSI Lumen, Football Mode, Kontrast 10.000 1, HDMI) weißEine der wichtigsten Kaufkriterien für den Kauf eines Beamers ist die Wahl der jeweilige Technologie. Viele Käufer entscheiden sich DLP Projektoren oder LCD Beamer. Grundsätzlich wird bei Beamern zwischen transportablen Präsentationsbeamern und Modellen, die sich schnell und einfach an der Decke befestigen lassen. Für eine sichere Deckenmontage sollte der Beamer mit einer entsprechenden Halterungsbohrung ausgestattet sein. Zusätzlich sollte der Beamer in der Lage sein, dass Verzerrungen der Projektion durch eine automatische Trapezkorrektur ausgeglichen werden.

Ein mobiles Gerät sollte für einen leichteren Transport höchstens 3 kg wiegen. Optimaler sind auch interne Lautsprecher vorhanden, damit Präsentationen an den unterschiedlichsten Einsatzorten gehalten werden können. sollte der Sound nicht ausreichen, dann können externe Lautsprecher genutzt werden.

Viele Geräte lassen sich durch Bluetooth oder einem 3,5 mm Klinkerstecker direkt mit dem eigenen Notebook verbinden. Zusätzlich sollte auf SD Karten oder USB Slots geachtet werden, wenn die jeweilige Präsentation von einem Stick und 9 ohne Hilfe des PCs abgespielt werden sollen. Damit eine maximale Flexibilität erreicht werden kann, ist es wichtig, dass eine WLAN Fähigkeit besteht.

Epson V11H874040 EB-2042 3LCD Beamer (XGA 1024 x 768, 4400 ANSI Lumen, 15000 1 Kontrast, Split Screen Funktion, 2 x HDMI)Wenn ein MHL fähiges Tablet oder Smartphone vorhanden ist, dann ist ein MHL fähiger Beamer interessant. Dieser Beamer kann direkt mit einem Kabel an ein Mobile Device angeschlossen werden. Viele Business Beamer werden in der Regel in einer hellen Umgebung eingesetzt. Aus diesem Grund ist ein Beamer mit einer hohen Leuchtstärke von ca. 3.000 ANSI Lumen genau richtig. Diese Geräte bieten den Vorteil, dass die Darstellung guter Kontraste möglich ist. Sollte der Beamer bei Tageslicht genutzt werden, reicht ein Kontrastverhältnis von 3.000:1 völlig aus.

Damit alle Grafiken und Schriften im Bezug auf die Auflösung gut lesbar sind, sollte mindestens eine WXGA Auflösung von 1280 x 1080 Pixel zur Verfügung stehen. Kunden, die einen Laptop mit Breitbildformat nutzen, bevorzugen vor allem WUXGA Beamer. Eine noch bessere Wahl bieten WUXGA Beamer (1.920 x 1.200 Pixel) und Full HD Beamer (1.920 x 1.080 Pixel). Das liegt vor allem daran, dass die Auflösungen dieser Beamer eine noch hochwertigere Darstellung von Videos und Grafiken ermöglicht. Zusätzlich bieten sie viel mehr Platz für die Darstellung der unterschiedlichsten Inhalten, wie zum Beispiel von einer Excel Tabelle.

Welche Helligkeit sollte ein Beamer bieten?

Die Helligkeit eines Beamers wird auch als Lichtstärke bezeichnet. Sie wird in ANSI Lumen gemessen oder angegeben. Die Lichtstärke beschreibt, wie viel Licht ein Gerät auf die jeweilige Fläche projizieren kann. Wenn ausgerechnet werden muss, wie hoch die benötigte Lichtstärke sein soll, wird die Gegebenheit des Raumes benötigt. Kann der Raum abgedunkelt werden? Für die Berechnung ist es zum Beispiel wichtig, wie hell das Umgebungslicht ist. Umso heller das Umgebungslicht ist, umso heller sollte auch de Projektion des Beamers sein.

Auch der Projektionsabstand und die Bildgröße sind wichtige Faktoren, für die Berechnung der benötigten Helligkeit des Beamers. Bei einem weiten Abstand nimmt die Leuchtintensität ab. Bei den DLP Beamern sollten immer circa 1000 Lumen addiert werden. Technologiebedingt fallen die Projektoren immer etwas dunkler aus, wenn sie vorwiegend farbige Inhalte erzeugen.

Welche Lichtverhältnisse herrschen vor Ort?

Neben der Helligkeit ist auch der Kontrast eines Beamers ein wichtiges Kaufkriterium. Ein Kontrastverhältnis umschreibt den größten Unterschied in der Helligkeit zwischen Weiß und Schwarz. Bei Kontrastwerten von 1000:1 kann der hellste Punkt bis zu 1000 mal heller sein, als der dunkelste Punkt. Auch in sehr dunklen Räumen ist es möglich, dass kontraststarke Beamer wirklichkeitsgetreue und lebendige Farben gewährleisten. Wenn ein Beamer bei einer künstlichen Beleuchtung oder bei Tageslicht genutzt werden soll, dann spielt der Kontrast nicht die wichtigste Rolle. Jeder Beamer sollte aber mindestens ein Kontrastverhältnis von mindestens 5000:1 bieten.

Wie viel Pixel benötigt ein Beamer?

EUG HD Beamer 3400 Lumen LED 4000 1 Kontrast 720p 1080p HD Bilder 100% Neu und Hochewertig mit TV HDMI VGA USB AV Anschlüsse Ideal für Heimkino Einbauen Kino zu HaDie Anzahl der Pixel beschreibt die Auflösung, die ein Bild erzeugen. Umso höher die Dichte der Pixel ist, umso schärfer wird das Bild. Welche Auflösung für den Beamer benötigt wird, ist vor allem abhängig vom Einsatzzweck und der Bildquelle. In der heutigen Zeit sind viele Menschen durch die PC Monitore und TV Geräte an hochauflösende Bilder gewöhnt. Daher sollte der Einstieg eines Modells mit einer Auflösung von beispielsweise HD ready begonnen werden. Mit Hilfe eines HD Ready Beamers (1280 x 720 Pixel) kann jede DVD auf einer großen Leinwand genossen werden.

Ein Full HD Beamer ist für jeden Nutzer gut geeignet, der bei einer Blu-ray ein sehr scharfes Bild bietet.

Der Beamer ist auch für Gamer sehr gut geeignet, die über eine PS4 oder XBox 360 verfügen. Beim Full HD ist aber noch lange nicht Schluss. Im Bereich des gehobenen Heimkinos gibt es in der heutigen Zeit 4K Beamer, die mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel glänzen. Bis heute steht noch keine große Auswahl an Beamern mit 4K Qualität zur Verfügung. Als Alternative kann ein guter Upscaler verwendet werden.

Dadurch ist es allen Nutzern möglich, Full HD Content in 4K zu nutzen. Die Geräuschentwicklung des Beamers spielt je nach Einsatzbereich eine mehr oder weniger große Rolle. Beim Kauf eines Beamers sollte immer darauf geachtet werden, dass der Beamer höchstens eine Lautstärke von 30 dB erzeugt. Dadurch wird ein Film nicht durch laute Nebengeräusche gestört. Umso größer ein Beamer ist, umso ruhiger arbeitet er in der Regel. Viele Heimkino Projektoren erreichen mit einem großen Chassis deutliche Werte unter 30 dB. Kleine, portable Beamer arbeiten meistens etwas lauter. Ein wichtiges Kriterium ist die Lichtstärke des Beamers.

Umso heller ein Beamer ist, umso lauter ist er. Schließlich müssen die stärkeren Lampen gut gekühlt werden, damit sie nicht überhitzen. Bei einem Kauf sollte auch immer auf die Lautstärke des Lüfters Acht gegeben werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.642 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...