Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Einbaukuehlschrank-test
Zurück zur Einbaukühlschrank-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Beko RBI 6301 Einbaukühlschrank im Vergleich

Der Einbaukühlschrank ist optimal für eine schöne Kücheneinrichtung geeignet, um als Gerät vollständig hinter den Möbeln zu verschwinden. Dadurch ist nicht sofort sichtbar, wo sich der Kühlschrank befindet.Die Küchenzeile wirkt optisch durchgehend elegant, ohne von einem Standgerät unterbrochen zu werden. Ähnlich können auch Backöfen und Kochplatten eingelassen werden. Der Einbau ist relativ einfach und benötigt nur wenig handwerkliches Geschick.

>> Sicher & günstig für ca. 360 € auf Amazon bestellen!
11. Platz
Einbaukühlschrank
1,67 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 360 €

Listenpreis ca. 360 €
Kundenbewertung
3.8 von 5 Sternen
bei 24
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Geräuschemissionen:

    39 dB

  • Abmessungen (HxBxT):

    53,4 x 54 x 144 cm

  • Farbe:

    weiß

  • jährlicher Verbrauch:

    232 Kilowattstunden

  • Nutzungsinhalt gesamt:

    215 Liter

  • Gefrierbereich:

    ja

  • Energieeffizienzklasse:

    A+

  • Luftschallemission:

    39 dB

  • Abtauautomatik:

    ja

Vorteile
  • Flaschenablage
  • Antibakterielle Beschichtung
  • Behälter für Obst/Gemüse
  • Abtauautomatik
  • 170 L Kühlteil / 45 L Gefrierteil

Nachteile

  • Der Energieverbrauch ist hoch
  • Design
Zurück zur Vergleichstabelle: Einbaukühlschränke Test 2019

Einbaukühlschränke bringen gegenüber Standgeräten den Vorteil mit, dass sie energiesparsamer und leiser arbeiten. Sie können mit oder ohne Gefrierfach ausgewählt werden, wobei die Ausstattung schlicht oder auch etwas aufwendiger ausfallen kann.

Letzteres trifft auf den „Beko RBI 6301 Einbaukühlschrank“ zu. Hier ist ein großes Fassungsvolumen geboten, ein kleineres Gefrierfach und eine schick gestaltete Aufteilung aller Ablagen und Fächer mit zusätzlichem Flaschenregal. Im Design bietet der Einbaukühlschrank daher ein ähnlich hohes Niveau wie schick entworfene Standgeräte.

Daten & Fakten

Lieferung, Dauer und Verpackungsmaterialien

Der Versand erfolgte reibungslos und zuverlässig. Bereits zwei Tage nach der Bestellung konnte mit der Lieferung gerechnet werden, wobei der Termin dann mit der zuständigen Spedition abgeklärt wurde.

Per OnlineFormular oder telefonisch war zu klären, wieweit das Gerät gebracht und ob ein Altgerät wieder mitgenommen werden sollte. Alles war gut organisiert und erfolgte störungsfrei.

Der Kühlschrank war in Karton, Styropor und Folie verpackt, hatte keine Kratzer, Dellen oder sonstige Beschädigungen. Eingebaut und angeschlossen war er sofort einsatzbereit. Die Anleitung war gut verständlich. Auch die Schlepptürscharniere waren im Lieferumfang enthalten.

Infos zum Hersteller

Die Marke und das Unternehmen „Beko“ gibt es seit 2008 und gehört zu dem türkischen Unternehmen „Koc Holding“. Angeboten werden vor allen Dingen größere Küchen- und Haushaltsgeräte, wobei „Beko“ speziell für diesen Bereich gegründet wurde.


Die Geräte sind sehr hochwertig, gleichzeitig etwas günstiger als andere Markengeräte. Der Sitz des Unternehmens ist in NeuIsenburg.

Art des Geräts, Größe, Kapazität und Gewicht

Mit einem Fassungsvermögen von 250 Litern gehörte der „Beko RBI 6301 Doppeltürer“ zu den größten Einbaukühlschranken im Vergleich. Er besaß ein etwas größeres Gefrierfach mit einem Volumen von 45 Litern, in das schon ordentlich etwas hineinpasste.

Der Kühlraum wiederum konnte bis zu 170 Liter bestückt werden und war dabei auch hervorragend im Vergleich aufgeteilt und ausgestattet. Das Gerät hatte eine Höhe von 144 Zentimeter und maß in Tiefe und Breite 53,4 x 54 Zentimeter. Es wog gute 44 Kilogramm.

Aufbau, Design, Farbe und Materialien

Trotz der Größe handelte es sich bei dem Modell um einen Einbaukühlschrank, der als Doppeltürer vollständig in die Küchenschrankwand integriert werden konnte. Er sah im Design sehr schick aus, war weiß im Gehäuse und Innenraum, besaß dazu blaue und transparente Seitenfächer, die sich optisch schön abhoben. Die Verarbeitung war hochwertig und zeigte sich in stabiler Form. Das betraf die höhenverstellbaren Glasablageflächen ebenso wie die wertig konzipierten Türfächer, in denen Flaschen nicht wackelten.

Im unteren Bereich saßen zwei gleich große Gemüseschubladen, die eine etwas bessere Ordnung und Trennung gestatteten. Sie waren aus Kunststoff und hatten einen stabilen Griff zum Herausziehen. Neben den drei Glasablagen besaß der „Beko RBI 6301 Einbaukühlschrank“ ein stabiles Flaschenregal aus Edelstahl, das zwischen der oberen und mittleren Ablage eingebaut war und das Einlegen von Getränken gestattete. Das Gefrierfach saß im oberen Bereich und war als offener und durchgängiger Raum gestaltet. Es bot ein gutes Volumen für die Aufbewahrung des Gefrierguts und hatte keine weitere Ablagefläche für mehrere Ebenen oder eine Schublade.

Stromverbrauch und Effizienzklasse

Als großer Kühlschrank mit Gefrierfach bot das Modell eine entsprechend konstante Kühlung und gehörte zu der Energieklasse A+. Der Energieverbrauch lag bei 232 Kilowattstunden im Jahr, war im Vergleich etwas höher, für die Kapazität, die Leistung und den Dauerbetrieb jedoch angemessen.

Bester Preis:
jetzt für nur EUR 360,00 Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Versandfertig in 2 – 3 Wochen

>> Sicher & günstig 360,00 Euro
auf Amazon bestellen!

Lebensmittel frisch und kühl – der Einbaukühlschrank in der Nutzung

Einbau, Montage und Anschuss

Der Einbau und Anschluss des Einbaukühlschranks erforderte durch Größe und Gewicht mindestens 2 Personen, die sich handwerklich etwas auskannten. Die Anleitung war gut verständlich, die Scharniere sehr stabil. Die Front des Kühlschranks wurde mit der Schranktür verschraubt, das Gerät dann an den Strom angeschlossen und einige Stunden leer eingeschaltet, um das Kühlmittel zu verteilen und die Temperatur aufzubauen.

Ausstattung, Kühlung und Beleuchtung

Das Modell besaß eine antibakterielle Beschichtung und eine Abtauautomatik. Im Gefrierfach konnte eine Kühlung bis zu minus 18 Grad erzielt werden, die auch das Einlagern von Eis und Tiefkühlpizzen gestattete. Die beiden unteren Gemüseboxen waren sinnvoll konzipiert, ebenso die stabilen Seitenfächer in der Tür.

Die Kühlung war auf der niedrigsten Stufe zum Teil schon völlig ausreichend und verteilte sich gleichmäßig auf allen Ebenen. Die Glasablageflächen ließen sich in der Höhe verändern und mehr oder weniger Stauraum erzielen.

Die Beleuchtung umfasste nur den Kühlbereich, nicht das Gefrierfach, war aber im Test sehr hell und mit einem Stich ins Bläuliche, was optisch gut herüberkam.

Betrieb und Lärmpegel

In Bezug auf die Lautstärke des Kühlschranks ließ sich keine großartige Störung im Test feststellen. Er brummte und gluckerte sehr leise, wenn sich die Kühlung einschaltete, regulierte die Temperatur ansonsten geräuscharm selbstständig und hatte einen Lärmpegel von nur 39 Dezibel, der selbst für offene Küchen kein Problem darstellte.


Eine No-Frost-Funktion gab es nicht, so dass das Gerät auch in dieser Hinsicht nicht lauter wurde.

Reinigung und Pflege

Die Glas- und Plastikfächer und Ablagen waren sehr stabil gefertigt, robust und leicht zu reinigen. Sie konnten einfach herausgenommen und abgewaschen werden. Meistens genügte es, den Kühlschrank mit einem feuchten Lappen auszuwischen, um die hygienischen Voraussetzungen zu gewährleisten. Es bildete sich wenig Schmutz und kein Eis. Der Innenraum blieb trocken und kühl.

Fazit

Zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ist der „Beko RBI 6301 Einbaukühlschrank“ eine gute Wahl für größere Haushalte und kann auch mit ausgewogen moderner Technik und Ausstattung aufwarten. Die sehr stabilen Fächer, das etwas größere Gefrierfach, der leise Betrieb und das zusätzliche Flaschenregal werden durch das hohe Fassungsvermögen und eine stabil konstante Kühlung ergänzt. Etwas höher ist der Energieverbrauch, da es sich um ein großes Gerät mit Gefrierfach handelt. Als Standgerät ist der Einbaukühlschrank nicht zu gebrauchen.

Einbaukühlschrank jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Benutzerfreundlichkeit
Verarbeitungsqualität
Materialbeschaffenheit
ExpertenTesten

11. Platz

1,67 (gut) Einbaukühlschrank

Fazit: Zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ist der „Beko RBI 6301 Einbaukühlschrank“ eine gute Wahl für größere Haushalte und kann auch mit ausgewogen moderner Technik und Ausstattung aufwarten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.339 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...