Beratene Verbraucher:
26890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Einbaukuehlschrank-test
Zurück zur Einbaukühlschrank-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Siemens KI18LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank im Vergleich

Kühlschränke gibt es in verschiedenen Größen, Designs und Bauweisen. Die Anschaffung erfordert einen näheren Blick auf das umfangreiche Angebot, wobei das Gerät dann in die Küche passen und auf die Einfüllmenge abgestimmt werden sollte. Für den Kauf sind Faktoren wie die Energieeinsparung, der leise Betrieb und die gute Kühlung entscheidend. Darüber hinaus muss zwischen einem Stand- und Einbaugerät gewählt werden, zwischen einem Modell mit oder ohne Gefrierfach.

>> Sicher & günstig für 349,00 € auf Amazon bestellen!
13. Platz
Einbaukühlschrank
1,5 (sehr gut)
Aktuelles Angebot
ab 349,00 €

Listenpreis 349,00 €
Kundenbewertung
4 von 5 Sternen
bei 13
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht
  • Geräuschemissionen:

    37 dB

  • Abmessungen (HxBxT):

    54,2 x 54,1 x 87,4 cm

  • Farbe:

    weiß

  • jährlicher Verbrauch:

    149 Kilowattstunden

  • Nutzungsinhalt gesamt:

    137 Liter

  • Gefrierbereich:

    ja

  • Energieeffizienzklasse:

    A++

  • Luftschallemission:

    37 dB

  • Abtauautomatik:

    nein

Vorteile
  • SafetyGlas-Ablagen
  • Extra viel Platz für Obst und Gemüse
  • freshSense
  • Temperaturregelung
  • Flachschanier

Nachteile

  • Keine automatische Abtaufunktion
  • das Gemüsefach ist zu groß
Zurück zur Vergleichstabelle: Einbaukühlschränke Test 2018

Wer wenig Gefriergut hat, jedoch ab und an etwas einlagern möchte, ist mit einem Einbaukühlschrank gut beraten, der im oberen Bereich ein kleineres Gefrierfach bietet. Das ist bei dem „Siemens KI18LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank“ der Fall, der als ein Modell, das in Deutschland hergestellt ist, beste Voraussetzungen für eine lange Nutzung und Kühlung mitbringt. In der Energieklasse A++ sind die Stromkosten überschaubar. Dazu läuft das Modell sehr leise und ruhig.

Daten & Fakten

Lieferung, Dauer und Verpackungsmaterialien

Nach der Bestellung im Internet erfolgte die Lieferung pünktlich und wie angekündigt. Das große Gerät war in Karton und Folie verpackt, wurde durch eine Spedition überbracht, die den Liefertermin telefonisch mit dem Kunden festsetzte.

Der Kühlschrank konnte bis zur Bordsteinkante oder bis zum Aufstellungsort geliefert werden.

Das Altgerät wurde allerdings nicht mitgenommen, lediglich das Verpackungsmaterial, wenn der Einbaukühlschrank ausgepackt werden sollte. Er war unbeschädigt, neu und wies keine sonstigen Mängel auf.

Infos zum Hersteller

Die modernen Weiterentwicklungen im Bereich der Automatisierung und Digitalisierung kennt auch das große Unternehmen „Siemens“ und möchte das eigene Sortiment mit innovativen Ideen und Lösungen daran anpassen. „Siemens“ ist ein Technologiekonzern, der 1847 gegründet wurde und seinen Sitz in Berlin und München hat. Das Unternehmen ist in vielen Bereichen tätig und bietet eine umfangreiche Produkt- und Gerätepalette vom kleinen Elektrogerät bis zu großen Turbinen und Generatoren.

Die Küchengeräte, darunter Backöfen, Geschirrspüler und Kühlschränke“ sind von „Siemens“ als renommierte Marke sehr beliebt und enttäuschen in der Funktionalität und Langlebigkeit selten.

Art des Geräts, Größe, Kapazität und Gewicht

Die Funktion des Kühlschranks blieb dieselbe, wenn er aufgebaut oder eingebaut wurde. Allerdings verfügte das Gerät als Einbaukühlschrank nicht über eine stabilisierte Front. Das Modell unterteilte sich in einen Kühlbereich und in einen kleinen Gefrierbereich, der mit einem Fassungsvermögen von gerade einmal 17 Litern nur für das Nötigste geeignet war. Der Innenraum maß im Gefrierfach 15 x 40 x 28 Zentimeter.

Der gesamte Kühlschrank hatte eine Größe von 87,4 x 54,2 x 54,1 Zentimeter, war damit standardisiert und für den Einbau in viele Küchenzeilen geeignet. Die Kapazität des Kühlbereichs betrug 120 Liter, so dass im Gesamten 137 Liter zur Verfügung standen und für einen kleineren Haushalt genügten. Der Kühlschrank war relativ schwer und wog 39 Kilogramm.

Aufbau, Design, Farbe und Materialien

Das Gerät war klassisch weiß in der Farbe und nicht besonders aufwendig im Design konzipiert. Hier wurde mehr Wert auf die Funktionalität und Solidität gelegt. Das zeigte sich gerade in der guten Beleuchtung, hervorragenden Aufteilung und in einer Fresh-Box mit Griff im unteren Bereich. Auch das Gefrierfach war mit einem Griff ausgestattet, da es klein war, sehr niedrige Temperaturen ermöglichte und daher in der Isolierung auch häufiger festfror.

Bis zu minus 18 Grad waren möglich. Im Kühlbereich gab es drei stabile Ablagen aus Sicherheitsglas.

Stromverbrauch und Effizienzklasse

Obwohl das Modell mit der Energieklasse A++ relativ energiesparsam war, erwies sich der Verbrauch doch als etwas höher als bei anderen Modellen im Vergleich. Das lag zum Teil daran, dass der Einbaukühlschrank über ein weiteres Gefrierfach verfügte. Im Jahr wurden dann etwa 151 Kilowattstunden benötigt, um den Dauerbetrieb zu gewährleisten. Das machte den Kühlschrank dennoch nicht zum Stromfresser.


Bester Preis: jetzt für nur EUR 349,00 Euro auf Amazon.de
% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 5 Tagen.

>> Sicher & günstig349,00 Euro auf Amazon bestellen!

Lebensmittel frisch und kühl – der Einbaukühlschrank in der Nutzung

Einbau, Montage und Anschuss

Als Einbaugerät verfügte der Kühlschrank über keine stabile Außenfront, z. B. aus Edelstahl oder Kunststoff. Die Verkleidung fehlte darum, weil das Gerät direkt mit der Schranktür verschraubt wurde, was im Vergleich sehr einfach und unkompliziert über ein Scharniersystem möglich war. Die Anleitung war sehr kryptisch verfasst und ohne ausführliche Beschreibung nur in den Bildern und Symbolen zu verstehen. Das Rufen eines Handwerkers war daher keine schlechte Idee.

Ausstattung und Beleuchtung

Während der Kühlbereich schön und hell ausgeleuchtet wurde, war das Gefrierteil unbeleuchtet und zeigte auch beim Öffnen eine eigenwillige Art. Die Isolierung war ausgezeichnet, erforderte dann etwas mehr Kraftaufwand. Es gab ein großes Fach für wenig Gefriergut. Eine Tiefkühlpizzaschachtel passte gerade so hinein.

Die Gemüsebox war mit Griff einfach herauszuziehen, nicht unterteilt, jedoch als Fresh-Box konzipiert, wobei der wellenartige Boden dafür sorgte, dass Feuchtigkeit besser transportiert wurde, die Luft geeignet zirkulierte und Obst und Gemüse länger frisch blieben. Neben den drei variierbaren Ablageflächen saßen auch in der Tür vier Fächer für Kleinigkeiten und Getränke. Die Kapazität war nicht allzu groß, jedoch ausreichend für die Lagerung normaler Lebensmittel.

Kühlung und besondere Funktionen

Auf allen Ebenen kühlte der Einbaukühlschrank gleichmäßig und in angemessener Temperatur. Diese wurde durch den Kühlschrank und die eingebauten Sensoren selbstständig reguliert. Das bedeutete, dass auch das Öffnen der Kühlschranktür keine Probleme im Vergleich machte. Sobald die Luft sich erwärmte, passten die Sensoren die Kühlung wieder an.

Das Gefrierfach war hermetisch abgeschlossen und konnte im Grad sehr niedrig geschaltet werden. Der Kühlschrank besaß keine automatische Abtaufunktion. Trotzdem bildeten sich im Vergleich wenige Eis- und Kondensierungsrückstände. Die Ablagen waren stabil und aus Glas.

Es gab einen Temperaturregler im Innenbereich.

Betrieb und Lärmpegel

Viele Einbaukühlschränke arbeiten gegenüber großen Standgeräten leiser und effizienter. Auch der „Siemens KI18LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank“ lief sehr ruhig und leise, war für offene und geschlossene Küchen hervorragend geeignet. Der Geräuschpegel lag bei 37 Dezibel. Die Lüftung war nicht mit dem Ohr zu hören. Der Kühlschrank war erst dann lauter, wenn er ein akustisches Signal ausgab, weil die Tür zu lange aufgelassen wurde.

Reinigung und Pflege

Die Innenaufteilung fiel etwas eng und knapp aus. Die Fächer und Ablagen konnten zwar ausgewischt werden, besser war das Herausnehmen aller Flächen, um sie per Hand im Waschbecken zu säubern. Die Beleuchtung war gut und zeigte, wo sich Reste oder Rückstände sammelten.

Fazit

Mit einem sehr großen Gemüsefach, einem kleineren Gefrierbereich und einer eher engeren Aufteilung der Ablageflächen ist der „Siemens KI18LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank“ ein gutes Standardmodell für kleinere Haushalte, eignet sich auch als Zweitkühlschrank. Angenehm sind der leise Betrieb und die stabile Bauweise. Was fehlt, ist eine automatische Abtaufunktion.

Einbaukühlschrank jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Reinigung
Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Preis- / Leistung
ExpertenTesten

13. Platz

1,5 (sehr gut) Einbaukühlschrank

Fazit: Mit einem sehr großen Gemüsefach, einem kleineren Gefrierbereich und einer eher engeren Aufteilung der Ablageflächen ist der „Siemens KI18LV60 iQ100 Einbau-Kühlschrank“ ein gutes Standardmodell für kleinere Haushalte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (841 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...