Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Trampolin-test
Zurück zur Trampolin-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Einsatzmöglichkeiten eines Trampolins

Für kleine und große Kids

Für Kinder ist das Trampolin eine tolle Beschäftigung.Ein Trampolin kann in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommen. Je nach Modell und Bauweise ist ein solches Sportgerät unter anderem für die Verwendung im Kinderzimmer sehr gut geeignet. In der Regel bietet sich hierfür die Anschaffung so genannter Mini-Trampoline an.

Denn somit kann nach vorherigem Ausmessen des zur Verfügung stehenden Platzangebotes gewährleistet werden, dass sich das Spielgerät den individuellen Räumlichen Gegebenheiten optimal anpasst. Selbstverständlich hält der gut sortierte (Online-)Fachhandel auch vielversprechende Kindertrampoline mit größeren Abmaßen bereit.

Wichtig ist es in jedem Fall, darauf zu achten, dass sich die Kinder beim Springen und Spielen auf dem Gerät nicht verletzen bzw. an angrenzende Wände oder Decken stoßen.

Ein ausreichender Bewegungsfreiraum muss folglich unbedingt vorhanden sein. Mit Blick auf Trampoline für Kinder ist erwähnenswert, dass heute für nahezu jede Altersklasse die passenden Modelle und Sprungstärken zu haben sind.

Kindertrampoline für jedes Alter

Angesichts der Tatsache, dasEs gibt tolle Übungen für das Trampolin.s die ganz Kleinen zumeist noch recht unsicher auf den Beinen sind, sollte das Trampolin eine möglichst geringe Sprungkraft aufweisen. Denn hier geht es vor allem darum, die Kinder an das Gerät zu gewöhnen und die veränderten Bewegungsabläufe kennen zu lernen.

Leichtes Hüpfen, Rollen und einfache Gehübungen helfen den Jungen und Mädchen dabei, ihren Gleichgewichtssinn bereits in sehr jungen Jahren zu verbessern, das Koordinationsvermögen zu verbessern und aktiv etwas für die Motorik zu tun. Ältere Kids sowie Jugendliche wollen hingegen ihr Sprungvermögen unter Beweis stellen und sind mitunter bestrebt, mit Gleichaltrigen Kräfte zu messen und dabei so hoch wie möglich zu springen.

Dass da die Materialbeschaffenheit von Federung, Sprungtuch und Co. eine andere sein muss, als beim Trampolin für Kleinkinder, versteht sich. Oft sind Trampoline für Kinder mit einem Sicherheitsnetz umgeben, um so selbst im Kinderzimmer einen bestmöglichen Verletzungs- und Unfallschutz zu gewährleisten.

Perfekt für den Garten

Im Garten - Ultrasport Gartentrampolin Jumper 430 cm ØWährend ein Kindertrampolin auch aufgrund seiner materiellen Beschaffenheit – es ist meist nicht witterungsbeständig – vornehmlich im Indoor-Bereich aufgestellt werden sollte, kann das Trampolin für den Garten das ganze Jahr hindurch draußen bleiben.

Hierbei hängt es unter anderem von der Größe und Belastungsvermögen ab, ob es ausschließlich Kinder oder auch Erwachsene nutzen können. Im Allgemeinen zeichnet sich das klassische Gartentrampolin durch eine höhere Belastbarkeit und ein größeres Sprungkraftpotenzial aus.

Für sportlich orientierte “Jumper” bedeutet das, dass – je nach Fähigkeit und Körperkonstitution – hin und wieder auch mal ein Salto oder ein ganz besonders hoher Sprung absolviert werden kann. Bei Wind und Wetter an der frischen Luft sein und nach Herzenslust springen können: In dieser Hinsicht bietet ein Gartentrampolin in der Tat die besten Voraussetzungen.

Grundsätzlich ist es für den hobbymäßigen Bereich konzipiert, wobei es für Menschen jeden Alters möglich ist, sich darauf auszutoben. Hohe Sprünge und wildes Spielen auf der einen Seite, eine mögliche Verletzungsgefahr auf der anderen:

Wichtig ist es daher, das Gartentrampolin im Garten entweder alleine oder mit maximal zwei Personen zu betreten. Je mehr Springer ihre Sprungübungen durchführen, desto höher ist das Unfallrisiko.

Natürlich ist das Gartentrampolin eine durchaus interessante Möglichkeit, um schon kleine Kinder ans ausgelassene Springen heranzuführen. Während Erwachsene ein Kindertrampolin aus Stabilitätsgründen meist nicht betreten können, ist dies bei einem Gartentrampolin sehr wohl möglich.

Eltern können demnach ihre Sprösslinge nach Lust und Laune auf das Sprungtuch begleiten, erste Sprungtechniken mit ihnen einüben, ihnen generell Halt geben und sie durch ihre Anwesenheit vor möglichen Stürzen und Gefahren schützen. Wollen die kleinen Jungen und Mädchen jedoch “in Eigenregie” ihre Sprungkünste unter Beweis stellen, so ist es unbedingt erforderlich, sie bei ihren Übungen zu beaufsichtigen. Dadurch werden Verletzungsrisiken auf ein Minimum reduziert und es kann außerdem verhindert werden, dass sich die Kinder im Sicherheitsnetz verheddern.

Im gewerblichen Bereich stets gern gesehen

Im Zirkus unverzichtbar:

Im Zirkus ist das Trampolin nicht mehr weg zu denken.Was wäre ein Zirkus ohne Trampolin? Sicherlich ist die qualitative Beschaffenheit eines Zirkustrampolins eine ganz andere, als man sie zum Beispiel von einem Garten- oder Kindertrampolin kennt. Denn in Sachen Sprungkraft und Federung muss ein Trampolin, das in diesem gewerblichen Bereich zum Einsatz kommt, in der Tat weit mehr “leisten”.

Anders als beim Springen auf hobbymäßigem Niveau müssen Zirkus-Trampoline so stark konzipiert sein, dass sie selbst bei Salti und Hochsprüngen ein Höchstmaß an Stabilität aufweisen. Ebenso relevant ist, dass ein solches Sportgerät zumeist viel größer ist als “normale” Trampoline und sowohl rund, als auch (recht-)eckig sein kann.

Abhängig vom Können der Nutzer ist es im Übrigen sehr gut geeignet, um gleichzeitig von zwei oder noch mehr Leuten genutzt zu werden. Stabilität und eine besondere Festigkeit der jeweils verarbeiteten Materialien muss dabei unbedingt gewährleistet sein.

Wertvoller Begleiter in der Krankengymnastik / Krankenpflege

Wenn man bedenkt, wie wertvoll körperliche Bewegung ist, so ist es nicht weiter verwunderlich, dass Minitrampoline längst auch im Bereich Krankengymnastik und Krankenpflege Einzug gehalten haben. Natürlich kommt es hier nicht darauf an, möglichst akrobatisch anmutende Sprünge zu absolvieren.

Sondern in Bezug auf die spezielle Beschaffenheit des Sprungtuches ist es hier auf mannigfaltige Weise möglich, bestimmte Bewegungsabläufe noch gezielter durchzuführen. So kommt das Reha-Trampolin vor allem auch dann zum Einsatz, wenn die Beine trainiert oder der Rücken gestärkt oder insgesamt Bewegungsabläufe verbessert werden müssen.

Langsames Abrollen von den Fersen bis zu den Zehenspitzen, Dehnübungen und so weiter tragen ihr Teil dazu bei, dass das Trampolin aus der Krankengymnastik so gut wie nicht mehr wegzudenken ist.

Fakt also ist, dass Trampoline heute wesentliche Bestandteile in der Krankengymnastik für Kinder und Jugendliche, aber auch für Senioren bzw. für Menschen mit Behinderungen sind.

Die Weichheit des Materials, die Flexibilität sowie auch die speziellen Bewegungsabläufe, die man auf dem Sprungtuch durchführen kann, wirken sich – je nach Art und Intensität – nachhaltig auf Gesundheit, Fitness, Bewegungsfähigkeit und Wohlgefühl aus.

Klassisch im Sportbereich

Das Trampolin ist ein vielseitiges Trainingsgerät.Getreu dem Motto: “Sport ist gesund”, sind Trampoline in unterschiedlichen Größen und Ausführungen sowohl in Sportvereinen, als auch bei sportlichen Wettkämpfen zu finden. In vielen Sportbereichen erfreuen sich zum Beispiel Choreographien auf dem Trampolin einer stetig wachsenden Beliebtheit.

Daher sind sie bereits seit Langem ein fester Bestandteil in anspruchsvollen Wettkämpfen und Wettbewerben. Nicht zuletzt kommen die vielseitigen Sportgeräte aber auch dann zum Einsatz, wenn es darum geht, die Muskeln zu trainieren, Bewegungsabläufe für spezielle Turnbereiche zu üben oder sich auf andere wichtige Sportaufgaben vorzubereiten.

In jedem Fall sind die positiven Aspekte des Trampolinspringens im Sportbereich von grundlegender Wichtigkeit: Die Koordinationsfähigkeit, die Motorik, das Konzentrationsvermögen sowie die Beweglichkeit an sich lassen sich durch gezieltes Training auf mannigfaltige Weise verbessern oder stabilisieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (961 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...