Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Eismaschine-Vergleichstabelle

Springlane Kitchen Eismaschine Emma im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Eismaschine Vergleich 2019:

Zum Eismaschine-Vergleich 2019

Die Eismaschine „Emma“ mit digitalem Timer wurde von den Kunden ausführlich verglichen. Sie hat ein Füll-Volumen von 1,5 Litern, was für eine 4-köpfige Familie völlig ausreichend ist. Dieses Gerät punktet mit seiner außergewöhnlich ansprechenden Optik, seiner schnellen Eiszubereitung und dem problemlosen Gebrauch bei der Handhabung und Zubereitung von leckerem Eis. Das Preis-Leistungsverhältnis ist als sehr gut zu bezeichnen.

 

Die Kunden haben das Gerät in einem ausführlichen Vergleich geprüft. In disem Bericht erfahren Sie daher, ob die Maschine tatsächlich zur schnellen und effektiven Zubereitung von Speiseeis genutzt werden kann.

Archiv
Eismaschine
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktgewicht:

    12,2 kg
  • Eismenge in Liter:

    1,5 l
  • Leistung:

    150 Watt
  • Spannung:

    220 - 240 Volt
  • Produktabmessungen:

    38 x 26 x 23 cm
  • Farbe:

    Grau
  • Art der Kühlung:

    Selbstkühlender Kompressor
  • Zubereitung von:

    Speiseeis, Sorbets, Frozen Yoghurt
  • LCD-Display/Restlaufzeit:

    [Ja]
Vorteile
  • Deckelöffnung zum Zufügen von Zutaten
  • Digitales Display mit minutengenauem Timer
  • Sehr schöne Optik
  • LCD-Display
  • Stabil

Nachteile

  • Während des Betriebs etwas laut
  • Gewicht
Zurück zur Vergleichstabelle: Eismaschinen Test 2019

Lieferung und Verpackung des Gerätes

Die Lieferung der „Emma“ erfolgte innerhalb 2 Tagen über Amazon. Sie wurde in einem hübschen Umkarton mit fester Innenverkleidung geliefert und die sorgfältige Verpackung ließ sofort auf ein perfektes Gerät schließen. Nach dem Auspacken konnten die Verbraucher sich von dem schlichten aber sehr schicken Design in gebürstetem Edelstahl überzeugen.

Die Eismaschine „Emma“ wiegt 12,2 kg, was für eine Kompressormaschine nicht viel ist, mit ihren Maßen von 39 x 22 x 23 cm ist sie für eine Eismaschine mit einer Leistung von 1,5 Litern nicht zu groß und findet in jeder Küche Platz.

Die Inbetriebnahme

Anschluss und Inbetriebnahme der Eismaschine „Emma“ sind denkbar einfach. Mit dem Einstecken des Elektrosteckers ist schon fast alles erledigt. Der Kompressor sollte vor Betrieb 2 Stunden ruhen. Nach dem Reinigen der Zubehörteile unter fließendem Wasser muss nur noch die Taste „Power“ gedrückt werden und schon kann das erste Eis hergestellt werden.

In der ausführlichen und sehr schön gestalteten Bedienungsanleitung findet man noch den Hinweis, dass die Teile der Maschine nicht in die Spülmaschine sollten. Die einfache Bedienung der Sensor-Tasten auf der Oberseite des Geräts ist praktisch und die Einstellung ist auf dem Display sehr gut sichtbar.

Daten und Fakten des Küchenhelfers

Fassungsvermögen 1 Liter (entspricht einer fertigen Eismenge von 1,5 Litern)

Digitaler Timer

Vollautomatisch selbstkühlender Kompressor bis -35 Grad

Edelstahlgehäuse, gebürstet

Eisbehälter mit Henkel leicht zu entnehmen

Deckel mit Zusatzöffnung zum Zugeben von weiteren Zutaten (z.B. Früchten) während des Betriebs

150 Watt Kühlleistung

Display mit Restlaufzeit- und Temperaturanzeige

Gewicht 12,2 kg

Für Eis, Sorbets, Parfaits, Softeis und Milchshakes verwendbar

Die Leistung des Gerätes

Die Leistung von 150 Watt ist völlig ausreichend für die schnelle Eiszubereitung von 1 Liter (1,5 Liter fertiges Eis). Nach max. 1 Stunde ist das Eis cremig und verzehrfertig. Bei vorgekühlten Zutaten geht es entsprechend schneller, man kann bereits nach ½ Stunde ein fertiges Eis entnehmen. Die Leistung entspricht somit den Erwartungen und ist auch bei der Herstellung mehrerer Eissorten hintereinander kein Problem. Der Motor läuft ruhig und stabil weiter.

Der Kompressor macht während des Betriebs ein summendes Geräusch, das zwar nicht sehr leise, aber kaum störend ist. Das Gerät schaltet automatisch ab, wenn das Eis die entsprechende Konsistenz erreicht hat und es ertönt ein Signalton. Dadurch können keine Schäden am Motor entstehen. Wird das Eis nicht nach 10 Minuten entnommen, schaltet sich die automatische Kühlfunktion ein. Diese Funktion ist besonders zu schätzen, da man nicht ständig kontrollieren muss, ob das Eis nun tatsächlich fertig ist.

Sonstige technische und funktionale Merkmale

Eismaschine Emma Bedienelemente und DisplayDas elegante Edelstahlgehäuse ist absolut pflegeleicht. Abwischen mit einem feuchten Tuch genügt, um alle Fingerspuren zu beseitigen. Die angenehmen Sensortasten sind an der Oberseite des Geräts neben dem blau leuchtenden Display vorteilhaft angebracht, so kann man schnell kontrollieren, wie viel Zeit noch für die Zubereitung bleibt. Alle Zusatzteile der Maschine sind aus stabilem Kunststoff, der leicht zu reinigen ist.

Die Bedienung

Die Springlane Selection Eismaschine „Emma“ ist sehr einfach zu bedienen. Die 4 Sensortasten auf der Oberseite des Geräts sind groß genug und haben eine Aufschrift der entsprechenden Funktion. Dadurch ist die Bedienung bereits von Kindern ab 8 Jahren (unter Aufsicht) möglich. Durch das leuchtende Display ist gewährleistet, dass man minutengenau die Herstellung des Eises verfolgen kann.

Die Bedienungsanleitung ist übersichtlich und einfach verständlich gestaltet. Besonders die allgemeinen Tipps zur Herstellung von selbstgemachtem Eis sind aufschlussreich.

Design und Reinigung

Das Design der Springlane Selection Eismaschine „Emma“ ist sehr gut gelungen. Die kompakte und trotzdem elegante Form besticht durch das gebürstete Edelstahlgehäuse und die schicken Bedienelemente auf der Oberseite. Hier ist die Eleganz eine gute Verbindung mit Funktionalität und solider Verarbeitung eingegangen. Auf jedem Küchentresen ist diese Eismaschine deshalb ein Hingucker. Man sieht ihr die solide hochwertige Verarbeitung an.

Obwohl die Maschinen-Zubehörteile nicht in die Spülmaschine dürfen, ist die Reinigung denkbar einfach. Heißes Wasser und etwas Spülmittel genügen, um den Mixstab, den Eisbehälter, den Spatel und den Plastikbecher zu reinigen. Das ist in ein paar Minuten erledigt. Fingerspuren auf dem Gehäuse lassen sich leicht mit einem feuchten Tuch abwischen. Wenn man danach den Mixstab mit dem Eisbehälter wieder einsetzt, ist die Maschine sofort wieder startklar.

Funktionen im Vergleich

Eismaschine Emma fertiges EisOb leckeres Eis, Softeis, Frozen Joghurt, Frucht-Sorbets, Champagner-Sorbet, die Springlane Selection Eismaschine „Emma“ hat alles im Programm, was Eisliebhaber gerne verzehren. Der erste Vergleich durch die Kunden war ein sog. Einfacheis: Frozen Joghurt mit frischen Früchten. Das Rezept in der Bedienungsanleitung war sehr schlicht: Alles miteinander verrühren und ab in die Eismaschine. Schon nach 30 Minuten konnten sie sich über ein cremiges, überaus schmackhaftes Eis freuen. Dass es so einfach ist, hatten die Verbraucher nicht erwartet. Viele der vorgeschlagenen Rezepte sind so schnell und problemlos zuzubereiten.

Der Kompressor kühlt hervorragend, die Cremigkeit des Eises ist perfekt und die Abschaltautomatik verhindert, dass das Eis zu fest wird. Man kann auch während des Betriebs problemlos Früchte oder Flüssigkeit hinzufügen, ohne den Betrieb zu unterbrechen. Der herausnehmbare Eisbehälter ist antihaft-beschichtet, was eine leichte Entnahme des Eises begünstigt.

Der Motor ist leistungsfähig und man kann auch mehrere Portionen hintereinander herstellen, um einen Eisbecher mit unterschiedlichen Sorten zu erhalten. Bestes Speiseeis herzustellen war noch nie so einfach. Auch das Ergebnis von Softeis hat die Kunden überzeugt. Durch das ständige Rühren mit dem Mixstab entstehen kaum Kristalle, dies kann man durch die Zugabe von mehr Sahne, Ei und Eiweiß noch unterstützen. Die Textur wird dann noch cremiger.

Die Handhabung

Die Springlane Selection Eismaschine „Emma“ ist für jeden Haushalt eine Bereicherung. Ihre Handhabung ist als selbsterklärend einzustufen und wenn sie den entsprechenden Platz in der Küche gefunden hat, ist ihr Einsatz kaum mehr wegzudenken. Aufgrund ihrer formschönen Optik und der einfachen Bedienelemente muss man dieser Eismaschine einen festen Platz einräumen. Mit dieser Maschine ist die Eisherstellung ein Kinderspiel und die Ergebnisse sind ausgezeichnet.

Stärken und Schwächen

Zugabe von Früchten während der ZubereitungDie Springlane Selection Eismaschine „Emma“ hat uns aufgrund ihrer Leistung, ihrer Optik und ihrer soliden Verarbeitung voll überzeugt. Diese Eismaschine bietet für einen 4 Personen-Haushalt alles, was man sich wünscht. Der GS geprüfte Eiscreme-Maker besitzt eine praktische Deckelöffnung zur Zugabe von Zutaten während des Rührvorgangs. Die Herstellung von kleineren Mengen ist bereits nach 30 Minuten entnehmbar. Die Konsistenz des Eises wird durch das ständige Rühren und Kühlen cremig und kann mit jedem Eis aus der Eisdiele mithalten.

Als Schwäche könnte man das etwas laute Betriebsgeräusch nennen, das aber nicht sehr störend ist.

Wenn man das Eis zu lange Zeit nachkühlen lässt, wird es etwas zu fest.

Zubehör/Lieferumfang

Eismaschine Emma ZubehörZum Lieferumfang gehören ein Kunststoffspatel zum Entnehmen des Eises und ein kleiner Kunststoff-Messbecher sowie eine ausführliche Bedienungsanleitung mit Rezepten.

Garantie

2 Jahre

Fazit: Serviceleistungen

Hotline per Telefon und E-Mail erreichbar

Eismaschine jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Benutzerfreundlichkeit
Verarbeitungsqualität
Materialbeschaffenheit
ExpertenTesten Eismaschine

Fazit: Eiszubereitung auf sehr hohem Niveau - mit dieser Maschine ein Kinderspiel.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.051 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...