Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Getestete Produkte 10
Investierte Stunden 63
Ausgewertete Studien 12
Gelesene Rezensionen 435

Wireless HDMI Test 2019 • Die 10 besten Wireless HDMI im Vergleich

Das TÜV-geprüfte Portal für Verbraucher ExpertenTesten untersucht Wireless HDMI. Behauptungen von bis zu 435 Konsumenten wurden gegenübergestellt, und wiederkehrende Aussagen gelistet. Auf die erstellte „Liste der gemeinsamen Nenner“ gehen wir im Folgenden näher ein. Marken wie Optoma, PureLink, Microsoft oder Celexon wurden bei der Begutachtung durch unsere Mitarbeiter nicht geschont. Sie brauchen nur einige Minuten, um in der anschließenden Vergleichsübersicht die 10 getesteten Wireless HDMI selbst zu überprüfen.

Wireless HDMI Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am: 

 
  PAKITE PAT-590 PureLink WHD030 Microsoft P3Q-00003 Optoma Wireless HDMI Adapter schwarz Schwaiger GmbH HDFS100 511 QianWei C89 PureLink CSW110 Celexon Expert WHD30M StarPlayer 4K HD weton VPS-Q4DE
  Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
ExpertenTesten TÜV-Siegel 1,20
sehr gut
1,20
sehr gut
1,30
sehr gut
1,30
sehr gut
1,40
sehr gut
1,50
gut
1,51
gut
1,60
gut
1,70
gut
2,10
gut
Kundenbewertungen
auf Amazon

4.1 von 5 Sternen
bei 10 Rezensionen

3.3 von 5 Sternen
bei 36 Rezensionen

3.6 von 5 Sternen
bei 235 Rezensionen

3.7 von 5 Sternen
bei 36 Rezensionen

3.9 von 5 Sternen
bei 3 Rezensionen

4.6 von 5 Sternen
bei 25 Rezensionen

3.3 von 5 Sternen
bei 36 Rezensionen

3.2 von 5 Sternen
bei 28 Rezensionen

3.8 von 5 Sternen
bei 78 Rezensionen

4.2 von 5 Sternen
bei 20 Rezensionen
Marke PAKITE PureLink Microsoft Optoma Schwaiger GmbH QianWei PureLink Celexon StarPlayer weton
HD-Qualität

Full-HD 1080p

Full-HD 1080p 3D

Full HD 1080p

Full HD 1080p

Full HD 1080p

Full HD 1080P

Full-HD 1080p

Dolby True HD

Full HD 1080P

FullHD 1080p

Reichweite

100 Meter

10 Meter

ca. 30 Meter

20 Meter

30 Meter

10 Meter

30 Meter

30 Meter

10 Meter

ca. 20 Meter

Stromversorgung

Lithium-Ionen Batterien

Netzadapter / USB

USB

Mini-USB / DC

Netzadapter/Micro USB

USB

USB

Akku / USB

USB

Micro USB / DC

Infrarot Rücksignale

ja

ja

nein

ja

ja

nein

ja

nein

nein

nein

Farbe

schwarz

schwarz

schwarz

anthrazit

schwarz

schwarz

schwarz/silber

schwarz

schwarz

schwarz

Abmessungen

ca. 10 x10 x 6 cm

12,5 x 9,6 x 3,2 cm

10,3 x 2,2 x 1,1 cm

26,7 x 19 x 7,6 cm

0,3 x 2,1 x 2,2 cm

18,8 x 8,1 x 2 cm

8,5 x 8,3 x 1,3 cm

9 x 5,6 x 1,2 cm

14,4 x 9,6 x 3,4 cm

12,4 x 11,2 x 5 cm

Besonderheiten
  • 5,8 GHz Übertragung
  • für große Videokonferenz geeignet
  • für externe Überwachungskameras geeignet
  • stabile Übertragung
  • einfache Installation
  • hochwertig verarbeitet
  • High Speed Datenübertragung
  • Geringe Bautiefe
  • Wandmontage möglich
  • kompakter Transmitter
  • Einfach zu installieren
  • gute FullHD-Übertragungsraten
  • keine Probleme mit Netflix etc.
  • dauerhaft stabile Verbindung
  • gut für Business-Präsentationen
  • Plug & Play
  • Mini-USB und DC Power Adapter
  • 20 Meter Reichweite
  • Quick Start Guide
  • IR Repeater
  • Full HD mit 1080p
  • 3D Technologie
  • Infrarot Rückkanal
  • Reichweite 30 Meter
  • einfaches plug an play
  • UltraHD Übetragung 1080p
  • Stabiles 2,4-GHz- WLAN
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • weitläufige Kompatibilität
  • gute Android Verbindung
  • bis zu 30 Metern Reichweite
  • gute Verarbeitungsqualität
  • auch zur wandmontage geeignet
  • zusätzlicher HDMI-A Ausgang
  • platzsparende und unauffällige Installation
  • Bis zu 30 Meter Übertragung
  • hohe Kompatibilitätsrate
  • mehrere Sender möglich
  • Mehrere Empfänger möglich
  • auch für DJs interessant
  • Übertragung von 4K HD
  • Stabiles 5-GHz WLAN
  • gute Geräteanbindung
  • Airplay und Miracast kompatibel
  • sehr gut für Präsentationen
  • Übetragung FullHD 1080p
  • einfache Einrichtung
  • Viele Anwendungen möglich
  • einwandfreie Übertragung
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Materialbeschaffenheit
Preisvergleich
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Wireless HDMI - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Wireless HDMI-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Die aktuell besten Wireless HDMI in unserem Vergleichstest

Wir haben uns die Zeit genommen, und die Kenngrößen wie aus den Bedienungsanleitungen der besten Wireless HDMI herausgesucht. Das war aber zunächst eine Arbeit, die der ExpertenTesten-Brigade ziemlich flott von der Hand ging. Die überwiegende Zeit verstrich beim Verzeichnen der vielgestaltigen Statements, die in Rezensionen, Studien oder Produkttests aufzufinden waren. Mittels dieser Kritiken und einzelner Kritikpunkte konnte die Redaktion eine Sternebewertung zu Kenngrößen wie Materialbeschaffenheit und Benutzerfreundlichkeit abgeben. Wer ist die Wireless HDMI-Königin, die den Platz auf dem Thron für sich gewonnen hat? Produkt PAT-590 von hat es wegen der besonders stark argumentierten Kriterien die Materialbeschaffenheit und die Verarbeitungsqualität auf den goldenen Herrschersitz geschafft. Aber ebenso die Wireless HDMI-Prinzessin WHD030 von PureLink kann sich mit einer Bewertung von 1.20 auf alle Fälle sehen lassen. Wird Artikel WHD030 es schaffen, die alte Herrscherin PAT-590 von ihrer Machtposition zu putschen? Bleiben Sie dran und lesen Sie in den nächsten Wochen, wie sich die tagesaktuelle Rangfolge mit der Zeit verändert! Wenn für Sie das Preis-Leistungsverhältnis die Hauptrolle spielt, dann ist ziemlich sicher Modell C89 von Ihr Liebling. Materialbeschaffenheit und Verarbeitungsqualität wurden mit einer guten Sternebewertung bedacht, und kann um einen Preis von derzeit 24,99 € erstanden werden. Was dem Team an diesem Modell besonders gefallen hat, war die Benutzerfreundlichkeit. Dieses Kriterium wurde gleich mit 4.7 Sternen benotet. Mit dieser Bewertung liegt die Benutzerfreundlichkeit über dem Durchschnitt von 0.3 Sternen.
Der Newcomer in der Rangliste ist PAT-590 von , welches sich gegenwärtig auf Platz 1 befindet. Derzeit ist das Produkt mit 1.20 benotet. Wie sich die Bewertung in den kommenden Monaten entwickelt, bleibt abzuwarten.

Die besten, neuesten & günstigsten Marken im Überblick

Wenn man die Resultate des ExpertenTesten Produktdatenvergleichs vom 20.02.2019, sowie die Erfahrungs- und Testberichte zusammenzählt, ergibt sich die Platzverteilung unter den Herstellern folgendermaßen:

  • Platz 1: Microsoft – Durchschnittsnote: 1.3
  • Platz 2: Optoma – Durchschnittsnote: 1.3
  • Platz 3: PureLink – Durchschnittsnote: 1.51

Möchten Sie prestigeträchtige Namen Ihr Eigen nennen, sind möglicherweise PureLink und Microsoft von Interesse für Sie. Die Wireless HDMI sind mit 224,00 € und 208,80 € zwar nicht ganz günstig, können dafür aber mit guter Qualität überzeugen. Für ein mittleres Budget beeindruckten im Vergleichstest ebenso die Wireless HDMI von Optoma und PureLink zu Durchschnittspreisen von 24,99 € und 34,59 €, welche mit der Note von 1.50 und 2.10 abschnitten. Falls Sie insgesamt hohen Wert auf die Verarbeitungsqualität legen, so möchten wir Ihnen die Marken PAKITE und Schwaiger GmbH mit durchschnittlichen 4.9 bzw. 4.8 von 5 maximalen Bewertungssternen ans Herz legen.
Ist für Sie hingegen das Kriterium die Benutzerfreundlichkeit entscheidend, so schauen Sie sich am besten bei den Top-Herstellern bezüglich dieses Aspekts, den Marken Celexon und PAKITE mit 4.9 respektive 4.7 durchschnittlichen Bewertungssternen um.

Dies gestaltet sich besonders in älteren Wohnungen, in denen es noch keine Kabelschächte oder feste Installationen für das Netzwerk oder das Heimkino gibt, als Vorteil. Wenn Sie sich mit Wireless HDMI näher beschäftigen möchten, bietet Ihnen der Wireless HDMI Test eine sehr gute Grundlage. Sie können die Marktlage im direkten Vergleich kennenlernen.

Was ist Wireless HDMI und wie funktioniert es?

Starplayer 4K HD Wireless HDMI Laptop HD-TV

Das Wireless HDMI Gerät erlaubt eine kabellose Verbindung vom Blu-ray Player zum Bildschirm. Sie können auch andere Geräte wie einen AV-Receiver oder eine Spielekonsole drahtlos mit dem Flachbildfernseher oder dem Beamer verbinden. Der Vorteil liegt darin, dass Sie keine Kabel mehr zu verlegen brauchen.

Die Installation von Wireless HDMI ist auch für den Einsteiger sehr einfach. Im Lieferumfang befinden sich zwei Adapter, die als Sender und Empfänger fungieren. Diese werden im Test mitunter auch als Receiver bezeichnet. Beide Geräte haben eine identische Funktion. Aus diesem Grund gibt es keinen Sender und Empfänger wie bei anderen Systemen. Sie entscheiden selbst, welche Komponente Sie mit dem digitalen Gerät und mit dem Bildschirm verbinden. Führen Sie einfach einen Adapter in den HDMI Eingang des Anzeigegerätes ein. Den anderen Adapter stecken Sie in den Ausgang des Quellgerätes. Beide Adapter stellen dann eine Funkverbindung untereinander her. Dies geschieht automatisch. Im Test waren beide Geräte im Lieferumfang enthalten. Somit brauchen Sie sich nicht um die Funkverbindung zu kümmern.

Sollte es jedoch Probleme mit dem Empfang geben, weil in der Umgebung mehrere WLAN-Netze betrieben werden, können Sie beide Adapter auf einen anderen Kanal umstellen. Dies klappte im Test sehr gut. Informieren Sie sich in unserem Vergleich, bei welchen getesteten Modellen die Installation besonders gut geklappt hat.

Anwendungsbereiche – Wireless HDMI im Einsatz

celexon Expert WHD30M Wireless HDMI VerbindungWireless HDMI kommt überwiegend im privaten Heimkino zum Einsatz. Sie können es bei im Wohnzimmer installieren, um die Verlegung der Kabel zu umgehen. Dies ist der häufigste Grund, warum Wireless HDMI anstelle des klassischen Kabels gewählt haben.

Haben Sie beispielsweise Ihren Flachbildfernseher nicht auf den Standfuß gestellt, sondern an die Wand montiert, wären die Kabel immer sichtbar. Gleiches gilt für einen Beamer, der sich an der Decke befindet. Es ist sehr aufwendig, die Kabel in die Wand einzulassen. Mit Wireless HDMI kommen Sie ohne Kabel aus. Es handelt sich um eine sehr praktische, wenn Sie keine Kabel verlegen möchten oder können. Theoretisch ist es möglich, einen Kabelkanal in die Wand zu fräsen, um ein flaches HDMI-Kabel darin zu verlegen. Dies können Sie in Erwägung ziehen, wenn Sie in einem Haus oder in einer Eigentumswohnung leben. Als Mieter wäre dies eine bauliche Veränderung, für die Sie in aller Regel die Zustimmung Ihres Vermieters benötigen. Alternativ können Sie dann nur ein sichtbares Kabel verlegen oder sich als Alternative für Wireless HDMI entscheiden.

Ein interessantes Anwendungsgebiet für Wireless HDMI ist das beliebte Public Viewing bei Sportveranstaltungen im Garten. Auch hier wäre es nicht mehr notwendig, ein HDMI-Kabel zu verlegen.

Welche Arten von Wireless HDMI gibt es?

Wireless HDMI kann die Daten auf verschiedene Weise drahtlos übertragen. Im Test wurde festgestellt, dass es drei verschiedene Arten der Datenübertragung gibt. Führen Sie einen Vergleich der Ergebnisse aus dem Test durch, um festzustellen, welche Übertragungsform besonders stabil ist und die wenigsten Probleme bereitet hat. Nachfolgend sollen die drei Standards kurz vorgestellt werden:

1. WHDI (wireless Home Digital Interface)

Diese Art der Datenübertragung nutzt den 5 GHz Frequenzbereich. Die Datenübertragung läuft mit einem Video Encoder anstelle von Paketen. Die Reichweite der Übertragung erreicht ungefähr zehn Meter.

2. WiHD (Wireless HD)

Hierbei wird der 60 GHz Frequenzbereich verwendet. Damit können innerhalb der Europäischen Union 7 GBit/s/s erreicht werden. Die Bestimmungen in anderen Staaten können von dieser Richtlinie abweichen. Der Wert kann vervierfacht werden wenn die Mehrantennentechnik genutzt wird. Die Reichweite ist auch bei dieser Technik auf zehn Meter begrenzt.

3. WiGig (Wireless Lan Standart 802.11 ad)

Dieser Standard kann Videos übertragen, die eine Qualität mit einer Auflösung bis zu 4K erreichen können. Die Reichweite ist denen der zuvor beschriebenen Übertragungsarten ähnlich. Diese Übertragungsart soll im Nahfunkbereich in Zukunft alle Datenkabel ersetzen und sich nach dem Kabel als neuer Standard etablieren.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Wireless HDMI wird von verschiedenen Herstellern angeboten. Die einzelnen Produkte unterscheiden sich in der Technik, in den verwendeten Frequenzen, aber auch in der Optik und der Größe der Adapter. Erfahren Sie mehr über die sieben wichtigsten Hersteller:

  • Celoxon
  • Microsoft
  • Purelink
  • Benq
  • Optoma
  • Measy
  • Schwaiger
Celoxon ist ein deutsches Unternehmen mit dem Hauptsitz in Emsdetten. Der Schwerpunkt liegt in der Herstellung und Vertrieb von Leinwänden, Projektorhalterungen und AV-Zubehör.
Microsoft ist ein amerikanischer Softwarekonzern, der im Jahre 1975 von Bill Gates, Paul Allen und Monte Davidoff gegründet wurde. Das Unternehmen hat sich mit der Entwicklung des Betriebssystems Windows für PCs und Laptops, aber auch für mobile Geräte weltweit einen Namen gemacht. Darüber hinaus produziert Microsoft Hardware wie die Spielekonsolen, Computerperipherie sowie Wireless HDMI Adapter, die im Test gute oder sehr gute Bewertungen erzielen konnten.
Purelink wurde im Jahre 2006 mit Sitz in Rheine gegründet. Das deutsche Unternehme ist ein Hersteller und Großhändler für hochqualitative Verbindungsprodukte, die in der Medientechnik und für Präsentationen verwendet werden.
Benq wurde im Jahre 1984 als Tochterunternehmen der Multitech (später Acer) in Taiwan gegründet. Die große Produktpalette umfasst Notebooks, Scanner, Videoprojektoren, LCD Fernseher, PC-Wechsellaufwerke, Tastaturen, Mäuse und Unterhaltungselektronik. Im Test werden auch die Wireless HDMI Adapter des Herstellers berücksichtigt, die sehr gute Ergebnisse erzielen.
Optoma ist bekannt für beeindruckende Audio- und Video- Erlebnisse auf einem hochwertigen Display. Die Projektoren und LED Displays vereinen erstklassige Bildverarbeitungstechnologie und hochentwickelte Technik zu kristallklaren Bildern, die oftmals eine atemberaubende Qualität im Heimkino bietet. Optoma entwickelt seine Geräte für den Home Entertainment und den professionellen AV Bereich. Die Wireless HDMI Adapter werden im Test überprüft und überzeugen in vielen einzelnen Testbereichen.
Shenzhen Measy Digital Technology Co., LTD, wurde als Unternehmen im Jahre 2004 in in Shenzhen gegründet. Das Unternehmen ist spezialisiert auf kabellose Anzeigesysteme für Bürokonferenzen, Home Entertainment und Audioübertragung. Measy verfügt über ein großes Vertriebsnetz auf der ganzen Welt.
Schwaiger ist ein deutsches Unternehmen. Es wurde im Jahre 1946 in Langenzen von Christian Schwaiger Sen. gegründet. 1953 erfolgte die Entwicklung des Drehkondensators. 1965 wurde ein Wellenschalter mit einer Vielzahl von Schaltfunktionen für den Rundfunk und Messgerätebau auf den Markt gebracht. Mit dem Drehkondensator G29 belieferte Schwaiger bis 1985 Philips, Nordmende, Loewe und Grundig für die Fernseh- und Rundfunkproduktion. Zu den weiteren Produkten gehören UHF Verstärker, Universal Netzgeräte, Radio-Clock, Zimmerantennen und Satfinder. Auch Wireless HDMI Adapter sind ein Teil der Entwicklung.

So wird Wireless HDMI getestet

Wireless HDMI stellt als moderner Standard für die digitale Übertragung von Bild und Ton besondere Anforderungen für einen Test. Dies wird in den verschiedenen Kriterien deutlich, die für den Test entwickelt wurden. Diese Kriterien bilden die Grundlage für den Vergleich der verschiedenen Produkte. Für jeden einzelnen Test werden Kategorien entwickelt, die exakt an das Produkt angepasst sind.

Beim Wireless HDMI Test sind zwei Kategorien wichtig, die unabhängig voneinander überprüft werden. Dies ist zum Einen die Qualität der Übertragung von Bild und Ton. Zum Anderen spielt die Geschwindigkeit eine Rolle. Dies gilt vor allem für hochauflösende Inhalte, die hohe Anforderungen an die Geschwindigkeit des Netzes stellen. Bei der klassischen kabelgebundenen Variante ist dies klein Problem.

Drahtlose Netze haben zwar einen Vorteil bei der Installation. Sie sind aber sehr störanfällig. All diese Kriterien werden im Test geprüft und für den Vergleich als übersichtliche und transparente Tabelle aufbereitet.

Sieben Kriterien zum Vergleich

Microsoft Display Wireless HDMI gestecktDer Vergleich von Wireless HDMI basiert auf verschiedenen Kriterien, die bei jedem einzelnen Gerät getestet werden. Dabei wird der Test vollkommen unabhängig vom Hersteller durchgeführt. Dies bedeutet, dass keine Kooperation mit einem Hersteller besteht und dass alle Geräte im Test den gleichen Stellenwert haben. Dies ist für ein transparentes Ergebnis sehr wichtig.

Ein weiterer wichtiger Faktor für einen aussagekräftigen Test ist, dass die Kriterien exakt auf das Produkt abgestimmt sind. Allgemeingültige Kriterien hätten gerade bei Wireless HDMI eine nur sehr geringe Aussagekraft. Es handelt sich um ein spezielles Produkt, das zwei Funktionen miteinander vereint. Dies sind die stabile drahtlose Übertragung und die hohe Qualität des Bild und des Tons. Die folgenden sieben Kriterien sind sehr wichtig, um die Funktion von Wireless HDMI sicher beurteilen zu können.

  • Übertragungstechnik / WHDI (wireless Home Digital Interface) WiHD (Wireless HD)
  • Unterstützte Audioformate
  • Eingänge
  • Ausgänge
  • Unterstützte Videoformate
  • Fernbedienung
  • Mitgelieferte Kabel

Im Vergleich können Sie sehr gut beurteilen, welches Produkt wirklich gute Ergebnisse erzielen konnte. Studieren Sie die Tabelle und erfahren Sie im Test, wie die einzelnen Produkte in der Praxis überzeugen konnten.

Häufige Mängel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf von Wireless HDMI achten!

Es gibt Mängel und Schwachstellen, die bei der Wireless HDMI Technik im Test bei einigen Geräten aufgefallen sind. Wenn Sie sich Kundenbewertungen der einzelnen Wireless HDMI Komponenten anschauen, werden Sie ebenfalls auf Einschränkungen bei der Nutzung aufmerksam gemacht. Einige Probleme tauchen gehäuft auf. Führen Sie vor der endgültigen Entscheidung einen Vergleich durch, um die Mängel und Schwachstellen einzelner Wireless HDMI Adapter kennenzulernen. Einige Probleme konnten durch die Umstellung des Kanals behoben werden. Es gibt aber Mängel, die im Test bei einem Produkt gehäuft auftreten. Wenn Sie dies auch in den Kundenbewertungen bestätigt bekommen, ist es empfehlenswert, wenn Sie sich für in anderes Gerät aus dem Test entscheiden.

1. Keine Tonübertragung

PureLink CSW110 Wireless HDMI WohnungGrundsätzlich werden mit Wireless HDMI Bild und Ton übertragen. Dies bestätigt der Test, und die meisten Geräte bringen sehr gute Ergebnisse. Es gibt bei einigen Adaptern Probleme mit der Tonübertragung. Wenn die Änderung des Kanals oder das Aufstellen des Gerätes an einem anderen Ort keine Verbesserung bringen, sollten Sie den Händler oder Hersteller zwecks Nachbesserung kontaktieren.

2. Keine Übertragung mit AirPlay

AirPlay ist ein von Apple entwickelter Standard zur drahtlosen Übertragung von Bild und Ton zwischen mobilen Geräten des Herstellers und dem AppleTV. Da AppleTV mit einem HDMI-Anschluss ausgestattet ist, kann theoretisch ein Wireless HDMI Adapter verwendet werden. Dieser ermöglicht mitunter aber keine Übertragung via AirPlay, was sich auch im Test bei dem einen oder anderen Modell bestätigte. Wenn Sie dies feststellen, wenden Sie sich an den Hersteller von Wireless HDMI oder direkt an Apple.

3. Bildruckeln

Bildruckeln ist ein sehr ärgerliches Problem mit dem Wireless HDMI Adapter, das auch im Test gelegentlich auftrat. Im Vergleich gibt es aber Produkte, die auch bei hochauflösenden Inhalten ein ruckelfreies Bild produzieren können. Informieren Sie sich im Test und in den Kundenbewertungen, welche Wireless HDMI Adapter diesbezüglich Probleme bereiten, und entscheiden Sie sich für ein anderes Modell. Mitunter kann der Wechsel des Kanals auf des Wireless HDMI Adapters auch Abhilfe schaffen.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Wireless HDMI am Besten?

Wireless HDMI bekommen Sie in einer Auswahl in Elektronikmärkten zu kaufen. Da es sich jedoch um ein Produkt handelt, das den Massenmarkt bislang noch nicht erreicht hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie im Elektronikmarkt nicht das Wireless HDMI von dem von Ihnen bevorzugten Hersteller bekommen. Eine sehr gute Alternative ist die Bestellung von Wireless HDMI im Internet. Sie haben die Möglichkeit, exakt nach dem Produkt zu recherchieren, das Sie im Test und im Vergleich überzeugen konnte. In den meisten Fällen wird das Produkt von mehreren Händlern angeboten. Vergleichen Sie die Preise mit den Vorgaben im Test und entscheiden Sie sich für das Wireless HDMI, welches Sie gern nutzen möchten und das besonders günstig angeboten wird. Sie profitieren doppelt, denn Sie bekommen Ihr Wunschprodukt ohne lange Suche und Sie zahlen einen besonders günstigen Preis.

Bei der Bestellung im Internet wird Ihnen das gewünschte Produkt nach Haue gesendet. Versandkosten zahlen Sie in der Regel nicht. Da die meisten Händler überwiegend Ware anbieten, die sie ab Lager versenden können, brauchen Sie nicht länger als ein bis zwei Tage auf Ihre Lieferung zu warten. Ihre Wireless HDMI Installation können Sie so kurzfristig planen. Nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen die Bestellung von Wireless HDMI im Internet bietet, und sparen Sie Zeit, Geld und Nerven auf der Suche nach dem Produkt, das Sie im Test im Vergleich am meisten überzeugen konnte.

Wissenswertes & Ratgeber

Wireless HDMI ist eine interessante Technik, die im Test und im Vergleich mit der kabelgebundenen Installation überzeugen konnte. Wenn Sie bislang noch nicht so viel von Wireless HDMI gehört haben und sich mit dem Standard etwas näher beschäftigen möchten, kann Ihnen unser Ratgeber weiterhelfen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der digitalen und analogen Übertragungstechnik und finden Sie heraus, was Sie bei der Installation und Inbetriebnahme von Wireless HDMI beachten müssen.

Die Entwicklung von Wireless HDMI im Laufe der Zeit

PAKITE PAT-590 Wireless HDMI ÜbertragungDie ersten Fernsehgeräte kamen in der Mitte der 1950er Jahre auf den Markt. Über Jahrzehnte gab es in Deutschland drei Programme, die für das Anschauen zur Auswahl standen. Die Fernsehkultur wurde vielfältiger, als die ersten Videorekorder auf den Markt kamen und für den durchschnittlichen Verbraucher bezahlbar waren. Dies war bei den ersten Modellen, die in den 1960er Jahren vorgestellt wurden, noch nicht der Fall. Die Videoformate wechselten, und erst mit dem Beginn der 1980er Jahre setzte sich VHS als einziges Format endgültig durch. Für den Anschluss eines Videorekorders an den Fernseher wurde ein Kabel benötigt, das Bild und Ton analog übertrug. Scart etablierte sich als Standard.

Das Problem der analogen Technik bestand in der eingeschränkten Bild- und Tonqualität. In den 1990er Jahren wurden DVD-Spieler und später auch DVD-Rekorder vorgestellt. Diese waren in der Lage, ein digitales Bild wiederzugeben und auch aufzuzeichnen. Die Qualität war sehr viel besser. DVD-Player wurden anfangs auch noch mit dem Scart-Standard verbunden. Mit dem HDMI-Anschluss, der im Jahre 2002 erstmals vorgestellt wurde, gelang es, Bild und Ton digital zu übertragen. Im Verlauf der Nuller Jahre etablierte sich HDMI als Standard. Gleichzeitig wurde der Röhrenfernseher durch den Flachbildfernseher abgelöst. Eine vollkommen neue Form des Heimkinos war geboren und erfreute sich schnell einer sehr großen Beliebtheit.

Da der Trend im Heimkino zur digitalen drahtlosen Übertragung von Bild und Ton geht, wurden Ideen für den Verzicht von Wireless HDMI entwickelt. Seit dem Beginn des neuen Jahrzehnts wurden vermehrt Lösungen vorgestellt, die etwa ab dem Jahre 2013 Marktreife erlangt haben. Mittlerweile bieten verschiedene Hersteller Wireless HDMI Lösungen an. Im Test erfahren Sie, welche Produkte mit einer besonders hohen Übertragungsqualität überzeugen. Führen Sie einen Vergleich der verschiedenen Produkte durch, wenn Sie diese Lösung in Ihrem Heimkino installieren möchten.

Zahlen, Daten und Fakten rund um Wireless HDMI

Nachdem im Jahre 2016 die Vermarktung der Videorekorder endgültig eingestellt wurde, werden Scart-Kabel nur noch sehr selten für die Verbindung älterer Geräte, die noch nicht mit einem HDMI-Anschluss ausgestattet sind, benutzt. Flachbildfernseher haben schon aufgrund ihrer Bauart gar keinen Scart-Anschluss mehr integriert. Es ist aber möglich, mit einem Adapter, der vielen Geräten beiliegt, eine analoge Komponente zu verbinden. Somit hat sich das HDMI-Kabel seit einigen Jahren endgültig als Standard durchgesetzt.

Der Wireless HDMI Adapter ist eine sehr gute Alternative zur klassischen Kabelverbindung. Er ist entwickelt worden, um die Bedürfnisse und Anforderungen des Heimkinos zu vervollkommnen. Das beste Beispiel für die Anwendung sind der Flachbildfernseher und der Beamer, die nach Möglichkeit mit unsichtbaren Kabeln im Heimkino installiert werden sollen. Dies gelingt gut, wenn Fernseher und Beamer auf einem Tisch stehen. Die Kabel können entsprechend versteckt werden. Hängt hingegen der Fernseher an der Wand und der Beamer an der Decke, ist es nicht oder nur schwierig möglich, das Kabel quasi unsichtbar verschwinden zu lassen. Hier ist der Wireless HDMI Adapter die beste Lösung.

Starplayer 4K HD Wireless HDMI AnwendungenEinige Fans des Heimkinos entscheiden sich gegen den Kauf eines Fernsehgerätes. Sie bevorzugen das große Bild des Beamers, das mehrere Meter breit sein kann und auf eine Leinwand projiziert wird. Die Bildqualität und die Lichtstärke der modernen Heimkino-Beamer reichen an die Qualität der Fernseher in vielen Bereichen heran. Oftmals wird das Bild des Beamers sogar als natürlicher empfunden. Dies ist jedoch eine Geschmacksache. Soll der Beamer an der Decke angebracht werden, ist der Wireless HDMI Adapter nahezu unverzichtbar. In der Regel verfügt der Beamer nicht über einen eignen Tuner. Es handelt sich lediglich um einen Projektor, der an ein Zuspielgerät angeschlossen werden muss.

Sollen hochauflösende Programme in bester Qualität empfangen werden, ist ein HDMI-Kabel nötig. Dieses müsste aufwendig unter der Zimmerdecke verlegt werden, oder es bleibt sichtbar. Der Wireless HDMI Adapter wird hingegen vollkommen unsichtbar eingesteckt und verbindet sich mit dem anderen Teil des Adapters, der sich im Receiver befindet. Die kabellose Datenübertragung hat einen großen optischen Vorteil, den viele Fans des Beamers zu schätzen wissen. Genauso verhält es sich, wenn ein Flachbildfernseher an der Wand moniert wird. Das Kabel hängt nicht mehr unschön unter dem Fernseher herunter.

Sicherheitshinweise im Umgang mit Wireless HDMI

Im Test zeigte sich, dass der Umgang mit dem Wireless HDMI Adapter sehr einfach und sicher ist. Auch wenn Sie sich nicht so gut auskennen und einen Wireless HDMI Adapter das erste Mal benutzen, werden Sie mit der Installation keine Probleme haben. Dennoch ist es notwendig, dass Sie einige Sicherheitshinweise beachten. Dabei ging es im Test nicht nur um sicherheitsrelevante Probleme mit dem Wireless HDMI Adapter. Es handelt sich um ein elektronisches Gerät, das mit dem Stromnetz verbunden wird und allein deshalb mit Vorsicht behandelt werden muss. Achten Sie auch auf weitere äußere Einflüsse, um den Wireless HDMI Adapter lange funktionstüchtig zu halten.

1. Nur in geschlossenen trockenen Räumen verwenden

1. Nur in geschlossenen trockenen Räumen verwenden

Im Test wurde geprüft, wie sich der Wireless HDMI Adapter im Außenbereich verhält. Im Ergebnis kam heraus, dass die Verwendung in geschlossenen Räumen Vorschrift ist. Im Vergleich zu anderen elektronischen Geräten ist der Wireless HDMI Adapter für den Außenbereich nicht ausgelegt. Wichtig ist außerdem, dass Sie das Gerät zu keinem Zeitpunkt der Feuchtigkeit aussetzen. Sie könnten einen Stromschlag bekommen. Im Test waren die Geräte, welche mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Verbindung kamen, in der Regel defekt.

2. Nicht extrem hohen Temperaturen aussetzen

2. Nicht extrem hohen Temperaturen aussetzen

Temperaturschwankungen konnten die Geräte im Test nicht gut vertragen. Aus diesem Grund sollten Sie auf eine einigermaßen gleichbleibende Temperatur in den Räumen achten, in dem Sie den Wireless HDMI Adapter nutzen. Da es sich dabei in der Regel jedoch um Wohnräume handelt, sind extreme Temperaturschwankungen selten. Achten Sie trotzdem darauf, dass der Wireless HDMI Adapter nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt und dass die Temperatur in den Räumen im Winter nicht unter den Gefrierpunkt fällt.

3. Außerhalb der Reichweite von Kindern halten

3. Außerhalb der Reichweite von Kindern halten

Kleinere Kinder sollten nicht an den Wireless HDMI Adapter gelangen können. Das Gerät ist mit dem Stromnetz verbunden, es ist an einer Seite verkabelt und er erfüllt eine wichtige Funktion im Heimkino. Stellen Sie es so auf, dass Kinder es auch dann nicht erreichen können, wenn sie unbeaufsichtigt sind.

4. Das Gerät nicht öffnen

4. Das Gerät nicht öffnen

Die äußere Hülle des Wireless HDMI Adapter ist fest verschlossen. Im Test wurde festgestellt, dass das Gehäuse verschraubt ist. Eine Öffnung des Wireless HDMI Adapter ist nicht notwendig, und es ist für den Laien auch gar nicht möglich. Sollte ein Defekt vorliegen, ist es notwendig, dass Sie sich an Ihren Händler oder an den Hersteller wenden. Öffnen Sie das Gerät nicht selbst, denn im Test gab es durch unsachgemäßes Öffnen Defekte, die nicht behoben werden können. In diesem Falle erlischt die Garantie.

5. Verbindung mit dem Stromnetz

5. Verbindung mit dem Stromnetz

Schließen Sie den Wireless HDMI Adapter erst dann an das Stromnetz an, wenn Sie sich vergewissert haben das die Stromspannung mit der vorgegeben auf dem Netzadapter übereinstimmt. Innerhalb von Deutschland ist dies in der Regel kein Problem. Im Vergleich mit den Stromnetzen im Ausland gibt es aber Unterschiede. Der Wireless HDMI Adapter reagierte im Test auf Schwankungen im Stromnetz sehr empfindlich. Aus diesem Grund sollten Sie sich vergewissern, dass der Wireless HDMI Adapter für Ihre Zwecke und für den Ort, an dem Sie das Gerät nutzen möchten, ausgelegt ist.

Wireless HDMI in sechs Schritten richtig installieren

Die Installation des Wireless HDMI Adapter ist auch für den Anfänger leicht zu bewältigen. Im Vergleich mit anderen Geräten aus dem Heimkino können Sie nicht viel falsch machen.

1. Benutzen Sie ein HDMI Kabel um den Eingang des Transmitters mit dem Quellgerät zu verbinden

Achten Sie darauf, dass es sich um ein hochwertiges Kabel handelt und das es eine ausreichende Länge hat. Im Test war das HDMI-Kabel nicht immer im Lieferumfang enthalten. Vergewissern Sie sich vorab, ob Sie ein Kabel für den Wireless HDMI Adapter kaufen müssen.

2. Schließen Sie den Ausgang des Empfängers mit einem HDMI Kabel an das Anzeigegerät an

Hierbei können Sie nichts falsch machen, da das HDMI-Kabel an beiden Seiten eine identische Steckverbindung hat.

3. Versorgen Sie den Transmitter und den Empfänger mit Strom

Dies erreichen Sie, indem Sie die Netzadapter in die Steckdose stecken und den Ausgang des einen Netzadapters in den Transmitter und den des anderen Netzadapters mit dem Empfänger verbinden.

4. Um die beiden Adapter zu verbinden drücken Sie zuerst die Mode Taste auf dem Empfänger

Dies ist in der Bedienungsanleitung so vorgeschrieben. Viele Geräte, die im Test verbunden wurden, hatten eine solche Taste. Im Vergleich gibt es jedoch Unterschiede. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie neben dem Test auch die Bedienungsanleitung studieren, um eine richtige Installation vorzunehmen.

5. Drücken Sie jetzt die Mode Taste auf dem Transmitter

Auch dieser zweite Schritt ist im Test beschrieben, kann sich aber im Vergleich mit den anderen Geräten anders gestalten. Auch hier gilt der Hinweis, dass Sie nicht nur den Test, sondern auch die Bedienungsanleitung sorgfältig studieren sollten.

6. Schalten Sie nun ihr Quellgerät und ihr Anzeigegerät ein

Nach dem Einschalten sollten beide Geräte eine Verbindung zueinander aufbauen. Wenn dies nicht gelingt, prüfen Sie, ob beide Geräte auf den gleichen Kanal eingestellt sind. Im Test ist dies bei Geräten der Fall, die gemeinsam verkauft wurden. Im Vergleich der verschiedenen Wireless HDMI Adapter kam es aber vor, dass der Kanal vorab abgeglichen werden musste. Wie Sie dies realisieren können, erfahren Sie in der Bedienungsanleitung oder in den FAQ der Hersteller. Bei einigen Geräten bekommen Sie auch im Test die entsprechenden Hinweise.

10 Tipps zur Pflege & Wartung

1. Die Verbindungskabel nicht knicken

Dies ist wichtig, um die Stromzufuhr nicht zu unterbrechen. Andernfalls kann die Funktionsfähigkeit des Gerätes gestört sein.

2. Den Transmitter und Empfänger nicht nass reinigen

Es besteht Kurzschlussgefahr, wenn Wasser in das Gerät geraten sollte. Im Test reichte es mitunter aus, wenn einige Wassertropfen auf die Lüftungsschlitze der Transmitter kam. Die Funktion konnte nicht wieder hergestellt werden.

3. Nur mit einem trockenem Tuch reinigen

Es reicht aus, wenn Sie die Reinigung mit einem weichen und trockenen Tuch vornehmen.

4. Keine Reinigungsmittel verwenden

Reinigungsmittel beschädigen die Oberfläche. Sie können in das Gerät eindringen und einen Schaden herbeiführen.

5. Die Steckverbindungen auf richtigen Sitz prüfen

Lose Stecker können dafür sorgen, dass der Wireless HDMI Adapter kein Signal überträgt.

6. Sie können ihre Verbindungskabel mit einen Entstatisierer neutralisieren

Eine statische Aufladung kann die Bild-und Tonwiedergabe beeinträchtigen.

7. Öfter mal die Steckverbindungen lösen und wieder verbinden

So können Korrosion und damit Verbindungsprobleme beseitigt werden.

8. Decken Sie Ihren Transmitter und den Empfänger niemals ab

Es kann zu einem Hitzestau kommen.

9. Achten Sie darauf das immer die aktuellste Firmware geladen ist

Die Aktualisierung der Firmware kann im Vergleich zu anderen Geräten sehr einfach vorgenommen werden. Der Wireless HDMI Adapter benötigt dafür eine Verbindung zum Internet. Diese stellen Sie über den Fernseher oder Ihren heimischen Router her. Eine neue Firmware bringt häufig auch neue Funktionen.

10. Wireless Router können für Interferenzen beitragen

Positionieren Sie Ihren Wireless HDMI Adapter so, dass Sie dies ausschließen. Im Vergleich von verschiedenen Standorten zeigte sich, dass sich der Empfang durch einen Standortwechsel verbessert hat. Installieren Sie den Wireless HDMI Adapter auch nicht hinter einer Wand, denn das Signal wurde im Test reflektiert.

Nützliches Zubehör

Optoma Wireless HDMI Adapter VerbindungenDer Wireless HDMI Adapter kann mit nützlichem Zubehör erweitert werden. Einiges Zubehör ist notwendig, anderes können Sie optional hinzu kaufen. Sie haben die Wahl aus verschiedenen Wireless HDMI Adaptern, die sich in ihrer Bauart und ihrer Funktion unterscheiden. Einige Modelle arbeiten mit einem Transmitter. Dieser benötigt ein Netzteil, das in der Regel im Lieferumfang enthalten ist. Nun gelten Netzteile mitunter als sehr anfällig, und wenn Sie den Wireless HDMI Adapter über einen längeren Zeitraum benutzen, kann es sein, dass das Netzteil einen Defekt aufweist. Es ist jedoch nicht notwendig, den Wireless HDMI Adapter gegen ein neues Gerät zu ersetzen. Im Zubehör Test gab es Netzteile als Ersatz. Dies ist deutlich preiswerter, als wenn Sie sich für den Kauf eines neuen Wireless HDMI Adapters entscheiden.

Ein HDMI-Kabel wird bei einigen Wireless HDMI Adaptern benötigt. Es ist nicht immer im Lieferumfang enthalten. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das HDMI-Kabel eine ausreichende Länge hat. Dies gilt vor allem dann, wenn sie es unsichtbar verlegen möchten. HDMI-Kabel bekommen Sie in Länge von einem halben bis zu 30 Metern.

Achten Sie bei der Planung Ihres Heimkinos jedoch darauf, dass die Qualität der Übertragung schlechter werden kann, je länger das Kabel ist. Bei sehr langen Kabeln sollten Sie deshalb zu einer besonders hochwertigen Variante greifen. Diese Produkte erzielten im Test sehr gute Ergebnisse.

10 wichtige Fragen zum Wireless HDMI

1. Was ist Wireless HDMI?

HDMI ist ein digitaler Standard für die Übertragung von hochauflösendem Bild und Ton. Mit dem Wireless HDMI Adapter übertragen Sie beides drahtlos.

2. Ist Wireless HDMI gut?

Die Vorteile liegen darin, dass Sie kein Kabel mehr zu installieren brauchen. Die Installation ist einfach und die Übertragungsqualität im Vergleich zur Kabelvariante genauso gut.

3. Welches Wireless HDMI kann ich kaufen?

Studieren Sie den Test und lesen Sie den Vergleich der verschiedenen Angebote. Anhand dieser Fakten entscheiden Sie sich für einen Wireless HDMI Adapter, der Ihnen in der Leistung, Qualität oder im Preis-Leistungs-Verhältnis besonders zusagt.

4. Wie weit überträgt Wireless HDMI?

In geschlossenen Räumen beträgt die Reichweite etwa zehn Meter.

5. Ist die Installation von Wireless HDMI schwierig?

Im Test zeigte sich, dass die Installation der Wireless HDMI Adapter ebenso einfach ist, als wenn Sie das Kabel verlegen.

6. Was brauche ich noch für Zubehör?

Eventuell müssen Sie für die Installation des Wireless HDMI Adapters ein HDMI-Kabel kaufen.

7. Wie ist die Bildqualität mit Wireless HDMI?

Die Bildqualität von dem Wireless HDMI Adapter unterscheidet sich im Test nicht von der Qualität der kabelgebundenen Variante.

8. Kann ich den Wireless HDMI Adapter bei einem Beamer verwenden?

Ja, das war im Test ohne Probleme möglich.

9. Verbinden sich die beiden Receiver von selbst miteinander?

Wenn Sie ein Paket mit zwei Wireless HDMI Adaptern gekauft haben, sind diese bereits ab Werk miteinander verbunden.

10. Kann ich mehr als zwei Geräte mit einem Wireless HDMI Adapter verbinden?

Dies ist leider nicht möglich. Es besteht zwischen zwei Geräten eine drahtlose Direktverbindung. Für die Integration mehrere Geräte benötigten Sie zwei weitere Wireless HDMI Adapter, die ebenfalls direkt miteinander verbunden sind.

Alternativen zum Wireless HDMI

die Anschlüsse eines HDMI KabelWireless HDMI ist in der Anschaffung im Vergleich mit dem klassischen Kabel recht teuer. Dies liegt an der komplizierten Elektronik, die in den Geräten verbaut wird. Auch die Verkaufszahlen sind immer noch so gering, dass sich die Preise nicht nennenswert nach unten bewegen. Wenn Ihnen Wireless HDMI zu teuer ist oder wenn Sie glauben, dass zu viele Störungen die Übertragung beeinflussen könnten, entscheiden Sie sich für das klassische Kabel als Alternative.

Auch die HDMI-Kabel waren bei ihrer Markteinführung sehr teuer. Dies hat sich mittlerweile geändert. HDMI hat sich als Standard für den Anschluss von Geräten im Heimkino etabliert, und entsprechend häufig werden die Kabel gekauft. Sie bekommen die Kabel mit klassischem runden Design oder Sie entscheiden sich für ein flaches HDMI-Kabel. Diese Lösung ist empfehlenswert, wenn Sie das Kabel unter einem Teppich verlegen möchten. Für eine Verlegung der HDMI-Kabel in den Zimmerecken verwenden Sie vorzugsweise ein Kabel, das einen gebogenen Stecker besitzt. Mit diesen Hilfsmitteln ist es möglich, HDMI-Kabel im Haus oder in der Wohnung nahezu unsichtbar zu verlegen. Sie sparen Geld für den Kauf von Wireless HDMI und haben die Garantie für einen absolut störungsfreien Empfang, und zwar auch dann, wenn dicke oder abgeschirmte Wände Probleme bereiten. Gleiches gilt, wenn es mehrere drahtlose Netzwerke gibt.

Berücksichtigen Sie vor der Wahl der kabelgebundenen Alternative jedoch, dass Wireless HDMI absolut unsichtbar und ohne jeglichen Aufwand installiert werden kann. Ob Sie bereit sind, dafür einen höheren Preis zu investieren, entscheiden Sie selbst.

Weiterführende Links und Quellen

Wireless HDMI ist ein interessantes Thema, da die Technik im Vergleich mit anderen Entwicklungen noch recht jung ist. Wenn Sie über den Test hinaus weitere Informationen benötigen, helfen Ihnen unsere Links sicher weiter.

http://www.measy.com.cn/product/product.php?en=en&class1=7&class2=77
https://www.microsoft.com/de-de/p/microsoft-wireless-display-adapter/8vwdj9bd9xlz?activetab=pivot%3aoverviewtab
https://www.purelink.de/consumer/wireless/
https://business-display.benq.eu/en-gb/findproduct/wireless-solution/instashow-wireless-collaboration.html
https://www.optoma.de/product-details/hdcast-pro
http://de.celexon.com/index.php?lang=0&cl=search&searchparam=wireless+hdmi

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (80 Bewertungen. Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...