Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur E-Piano-Vergleichstabelle

Casio E-Piano im Test 2020

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten E-Piano Vergleich 2020:

Zum E-Piano-Vergleich 2020

Das Erlernen eines Instruments ist mit viel Aufwand, Geduld und Talent möglich, erfordert jedoch Zeit und Geld. Gerade größere akustische Instrumente kosten eine Menge, z. B. wenn es darum geht, das Erlernte aus der Musikschule zu Hause sinnvoll umzusetzen.

Wer ein Meister werden will, kommt um das Üben nicht herum. Das bedeutet das tägliche Spiel und die ständige Wiederholung der Musikstücke und Tonleitern. Daher ist es wichtig, sich ein Klavier für zu Hause anzuschaffen.

Für die Anfangszeit genügt ein einfaches Keyboard. Wer etwas professioneller an die Sache herangehen möchte, kann auf ein E-Piano zurückgreifen, das in der Ausführung und Bauweise an ein klassisches Klavier heranreicht. Die meisten Modelle bieten eine ausreichend große und gewichtete Tastatur und damit einen ausgewogenen Klang, der zwar nicht über einen Resonanzkörper, jedoch durch die Umwandlung elektrischer Signale in Töne erfolgt.

Archiv
E-Piano
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    85 x 137 x 44
  • Gewicht:

    11,4 Kg
  • Keyboard-Typ:

    Stage Piano / Home PIano
  • Tastenanzahl:

    88
  • Polyphonie max.:

    48
  • Anschlüsse:

    [starlist]
    • USB
    • Kopfhörerausgange
    • MIDI Out
    [/starlist]
  • Farbe:

    Schwarz
  • Zubehör inkl.:

    [Ja]
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • 10 Klangfarben, integriertes Metronom
  • Hall-Effekt-Button
  • Ausschaltautomatik: 30 Minuten
  • 10 AHL-Klangfarben, 8 Digitaleffekte
  • integriertes Metronom

Nachteile

  • Die Anschlagslautstärke zeigte sich als etwas störend
  • Etwas schwer
Zurück zur Vergleichstabelle: E-Pianos Test 2020

Die Technologie gestattet einen etwas günstigeren Preis, ohne auf den Komfort und den Sound eines echten Klaviers verzichten zu müssen.

Einige Hersteller bieten das E-Piano sogar mit gesamter Ausstattung an. So kommt das „Casio CDP-130 BK Compact E-Piano Deluxe“ im Set mit Kopfhörer, Gehäuse, Notenständer, Pedale und Pianobank. Damit ist alles gegeben, was ein Klavieranfänger benötigt. Wer möchte, kann auch die Musikschule in Anspruch nehmen, die der Hersteller empfiehlt.

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

Die Lieferung erfolgte zuverlässig und innerhalb von 4 Werktagen. Damit entsprach die Zeit den Angaben des Herstellers. Gebracht wurden mehrere Kartons durch eine Spedition, da es sich um eine schwerere Lieferung handelte. Der Termin konnte zuvor telefonisch abgestimmt werden.

Das Modell musste montiert und aufgebaut werden. Alle Zubehörteile waren aufwendig verpackt und gepolstert. Schäden, Mängel oder Kratzer waren nicht zu erkennen. Ein Bedienungshandbuch lag dem Lieferumfang bei.

Maße und Gewicht

Das E-Piano war kompakt und leicht gebaut, wurde durch das Holzgehäuse stabil aufgebaut und wog für sich etwa 11,5 Kilogramm. Es war 135 x 85 x 15 Zentimeter groß, wurde mit dazugehöriger Pianobank geliefert, die wiederum eine leichtere Polsterung aufwies und die gute Spielhöhe gestattete. Überraschend war im Test und Vergleich das mitgelieferte Noten- und Anfängerbuch, um das Klavierspiel Schritt für Schritt zu erlernen. Dieses enthielt eine dazugehörige CD und DVD.

Design, Farbe, Material und Aufbau

Das Design war schlicht, jedoch modern und praktisch. Das Gehäuse war offen mit zwei Seitenteilen und ohne Rückblende. Es bestand bis hoch zum Notenständer aus Holz und war sauber verarbeitet. Dazu gab es einen Stereo-Kopfhörer, eine gepolsterte Bank und eine Pedal-Einheit. Alle Bestandteile waren schwarzfarbig und passten optisch gut zusammen. Die Pianobank hatte eine Spindelmechanik und konnte in der Höhe verstellt werden.

Anschlüsse, Verstärker und Funktionen

Das Modell besaß einen USB-Port, einen Kopfhörereingang und einen Audio-Ausgang. Verwendet werden konnten ein integriertes Metronom und exzellente Digitaleffekte. Das Lautsprechersystem war sinnvoll verbaut und nicht allzu auffällig. Es sorgte für einen guten Klang und hatte auch eine Hall-Effekt-Funktion. Was fehlte waren eine Aufnahmefunktion und die Transponierung der Tasten.


Positiv im Test war der vorhandene MIDI-Ausgang, um das Instrument an den Computer anzuschließen.

Die Kopfhörer boten den vollen Sound mit satter Basswiedergabe und klaren Höhen. Es handelte sich um ein hochwertiges Stereo-Modell mit breitem Bügelband, das bequem am Kopf anlag. Das Spielen war entsprechend störungsfrei und leise möglich, was dann auch die Nachbarn freute.

Musik, Komposition und Klang – das E-Piano in der Nutzung

Aufbau, Anschluss und Verwendung

Das Gehäuse bestand aus einfachem Holz, war mattglänzend und simpel zusammenzuschrauben. Es gab keine Rückblende, trotzdem stand das E-Piano nach der Montage stabil und sicher. Der Stuhl war gepolstert, ebenfalls einfach zusammenzuschrauben und hatte einen schwarzen und strapazierfähigen Velourbezug.

Die Ausstattung war für Einsteiger ausgewogen konzipiert und bot das bequeme Sitzen und die gewünschte kompakte Bauweise, um nicht allzu viel Platz zu benötigen.

Anzahl der Tasten, Polyphonie und Effekte

Wie viele hochwertige E-Pianos im Vergleich hatte auch das „Casio CDP-130 BK Compact E-Piano Deluxe“ eine Klaviatur von 88 Tasten, die eine ausgewogene Anschlagsdynamik und Gewichtung boten. Tiefere Lagen wurden schwerer angeschlagen als höhere. Dazu war eine 48 stimmige Polyphonie gegeben, die das Spiel gefühlvoll möglich machte.


Leider zeigte sich die Anschlagslautstärke als etwas störend. Auch waren die Tasten aus Kunststoff sehr glatt und gaben manchmal einen leicht verzögerten Ton aus.

Leistung, Klangerlebnis und Sound

Der Klang reichte natürlich nicht an die Qualität eines akustischen Klaviers heran. Die ausgewogene Anschlagsdynamik erlaubte jedoch ein authentisches Spielgefühl, das sich nur in den Höhen etwas einschränkte, die dann doch sehr mechanisch und dünn klangen. Trotzdem genügte das E-Piano für kreative Interpretationen, bot auch eine Ausschaltautomatik, einen Hall-Effekt und eine Dämpferbpedalbuchse zum Anschließen, die allerdings dann doch besser durch eine Pedal-Einheit von besserer Qualität ersetzt werden sollte.

Fazit

Preis und Ausstattung harmonieren bei dem „Casio CDP-130 BK Compact E-Piano Deluxe“, das eine optimale Anschaffung für Klavieranfänger ist, da das Set wirklich alles enthält, was für das Erlernen des Instruments notwendig ist. Die Tastatur ist gewichtet, ermöglicht ein fast authentisches Spielgefühl, der Klang genügt, um Musikstücke emotional und gekonnt wiederzugeben. Die Qualität akustischer Instrumente wird zwar nicht erreicht, dafür können einige Effekte benutzt werden, ein Metronom und eine 48-stimmge Polyphonie.

E-Piano jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Benutzerfreundlichkeit
Komfort
ExpertenTesten.de E-Piano

Fazit: Preis und Ausstattung harmonieren bei dem „Casio CDP-130 BK Compact E-Piano Deluxe“. Das ist eine optimale Anschaffung für Klavieranfänger, da das Set wirklich alles Nötige enthält.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.194 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...