Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Etikettendrucker -Vergleichstabelle

Epson LW-400 im Test 2019

Aktualisiert am:

Epson ist neben Brother einer der bekanntesten Hersteller hochwertiger Drucker. Im Produktsortiment von Epson finden Sie nicht nur Tintenstrahl-, Laser- und Nadeldrucker, sondern auch Großformat- und All in one Drucker.

Sinnvoll abgerundet wird das Produktsortiment von Epson durch Scanner und Projektoren. Sowohl für den privaten Einsatz als auch für Unternehmen hält Epson eine ganze Bandbreite an sinnvollen Geräten bereit.

Beim Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker handelt es sich um ein Allroundgerät, mit welchem Sie Versandetiketten erstellen oder Ihre Ordner beschriften können. Lesen Sie im Etikettendrucker Produktvergleich 2019, was dieses Modell so besonders macht.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
3. Platz
Etikettendrucker
1,54 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 79 €

Listenpreis ca. 79 €
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    16,99 x 11 x 5,59
  • Artikelgewicht:

    0,417
  • Druckgeschwindigkeit:

    kA
  • Anschlüsse:

    USB
  • Farbe:

    schwarz
  • Barcodedruck:

    [ja]
  • Auflösung:

    180
Vorteile
  • ergonomische Tasten
  • LCD-Anzeige
  • flexible Bandoptionen
  • sehr kom­pakt
  • ein­fache Hand­ha­bung

Nachteile

  • dünnes Plastikband welches leicht ablösbar ist
  • schlechte Anleitung
Zurück zur Vergleichstabelle: Etikettendrucker Test 2019

Der Test

Lieferung und Verpackung

Epson LW-400 Etikettendrucker Rezensionen im Test und VergleichFür nur 37,70 Euro können Sie den Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker im Amazon Onlineshop ordern. Der Versand erfolgt über den Onlineshop „onlinebueroversand“. Dies bedeutet für Sie als Kunden, dass Sie Versandkosten in Höhe von 4,20 Euro bezahlen müssen.

Eine eventuelle Rücksendung ist für Sie natürlich kostenfrei. Auch beim Hersteller selbst können Sie den Drucker bestellen, bezahlen hier aber deutlich mehr.

Inbetriebnahme

Um den Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker in Betrieb zu nehmen, müssen Sie einfach die Etikettenkassetten einlegen. Sie erhalten beim Kauf gleich zwei solcher Kassetten mit einer Länge von vier Metern; einem ersten Probelauf steht also nichts im Wege.


Vor der ersten Benutzung sollten Sie es nicht versäumen, die Sprache einzustellen: Neben Deutsch stehen Ihnen noch diverse andere Sprachen wie Englisch, Französisch oder Portugiesisch zur Verfügung.

Daten & Fakten

Gewicht

Epson LW-400 Etikettendrucker Vorteile im Test und VergleichMit einem Gewicht von nur 418 Gramm zählt der Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker zu einem der leichtesten Modelle im Test und kann bequem überall mit hingenommen werden.Mit Produktabmessungen von 7 mal 11 mal 5,6 Zentimetern ist der Epson Drucker eines der handlichsten Geräte im Test 2019 und lässt sich so besonders einfach bedienen.

Es handelt sich quasi um einen Etikettendrucker in Form eines Handgerätes; die Vorzüge beider Geräte also in einem Modell vereint. Nicht umsonst wurde dieses Modell im Jahr 2019 sogar mit dem Produkt Design Award ausgezeichnet.

Leistung

Leicht, mobil und elektronisch – mit diesem Slogan wirbt der Hersteller Epson für seinen Etikettendrucker. Klein und handlich ist dieser tatsächlich und auch die Druckgeschwindigkeit lässt mit sechs Millimetern in der Sekunde keine Wünsche offen.


Lediglich die Druckqualität gefällt bei anderen Anbietern besser: Wenn Sie Wert auf hochwertig beschriftete Etiketten legen, sollten Sie sich für einen Drucker mit mindestens 300 dpi entscheiden; der Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker schafft gerade einmal 180 dpi.

Sonstige technisch/funktionelle Merkmale

Bedienung & Funktionen

Epson LW-400 Etikettendrucker Eigenschaften, Test und VergleichWählen Sie beim Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker aus 6, 9, 12 oder 18 Millimeter Druckbreite und erstellen Sie so die Etiketten, die Sie zum Beschriften Ihrer Ordner oder Versenden Ihrer Brief- oder Paketsendungen benötigen.

Mit diesem Etikettendrucker sind Sie besonders vielseitig, denn Sie können bis zu vier Zeilen drucken. Weiterhin können Sie aus folgenden Features auswählen:

  • 14 Schriftarten
  • 5 Schriftgrößen
  • 8 Barcodevarianten
  • 487 Symbole
  • 87 Ränder

Gut gefällt der interne Speicher, in welchem Sie bis zu 50 Ihrer am meisten genutzten Etiketten abspeichern können. Dies ist mehr als bei vergleichbaren Modellen von Dymo, wo maximal zehn Etiketten abgespeichert werden können.Auch die bedruckbare Größe gefällt im Test gut: Pro Etikett können Sie vier Zeilen bedrucken, wobei jede Zeile aus maximal 80 Zeichen bestehen darf.

Im Praxistest

Bedienung

Zugegeben, auf den ersten Blick befinden sich sehr viele Tasten auf dem Epson Drucker.


Die meisten sind allerdings selbsterklärend und sollten doch einmal Fragen auftreten, genügt ein Blick in die beiliegende Bedienungsanleitung. Mit dem Epson Drucker können Sie Ihre Etiketten und Label recht individuell gestalten, denn es stehen Ihnen eine Vielzahl an Schriftarten zur Verfügung.

Hier nur eine kleine Auswahl:

  • Sans Serif
  • Bold Gothic
  • Gyosho
  • US Roman
  • Reisho

Haben Sie Ihr Etikett fertig erstellt, betätigen Sie die Auswurftaste, die sich an der rechten Seite des Druckers befindet.

Mit Hilfe dieser Schneidetaste wird Ihr Etikett auch gleich abgeschnitten und so in die richtige Form gebracht. Benutzen Sie den Drucker für einen längeren Zeitraum nicht, schaltet er sich automatisch ab.

Komfort

Epson LW-400 Etikettendrucker Preisvergleich und TestFür den Komfort des Epson LabelWorks LW-400 Etikettendruckers spricht das gut lesbare LCD Display, auf welchem bis zu vier Zeilen Platz haben. Dieses ist mit einer Hintergrundbeleuchtung versehen, so dass es selbst bei widrigen Lichtbedingungen gut zu erkennen ist.Da der Drucker ergonomisch geformt ist, liegt er besonders gut in der Hand.Noch eine Besonderheit bietet Ihnen der Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker: Dieses Modell verfügt über Bohrungen, in welchen Sie einen Trageriemen befestigen und das Gerät so um den Hals tragen können.Doch der Epson Etikettendrucker ist nicht nur komfortabel, sondern auch wirtschaftlich: Dank einer Minimierung der Ränder passen mehr Etiketten auf das Band, was Ihnen als Endkunde natürlich zugute kommt.

Zubehör

Zusätzlich zum Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker erhalten Sie gleich zwei Mal vier Meter Etikettenbänder. Dieser Vorrat dürfte erst einmal genügen, um ausreichend Etiketten zu bedrucken.


Danach können Sie die Epson Etiketten recht preisgünstig in jedem gut sortierten Bürofachhandel erwerben. Die Auswahl ist schier unerschöpflich: Sie erhalten sowohl Standardetiketten aus Papier ebenso wie matte, schwarze, beschreibbare oder pastellfarbene Etiketten.Allen gemeinsam ist, dass diese extrem lange haltbar, wasser- und wärmefest sind. Die Bänder von Epson sind besonders langlebig und in den Breiten 6, 9, 12, 18, 24 und 36 Millimeter erhältlich.

Ebenfalls im Lieferumfang sind natürlich die Gebrauchsanleitung sowie die Garantiedokumente enthalten. Nicht mit geliefert werden die sechs AA Batterien, die Sie ebenfalls zum Gebrauch des Druckers benötigen.

Der Epson LabelWorks LW-900P Etikettendrucker als Alternative

Epson LW-400 Etikettendrucker Praxiseinsatz, Test und VergleichWenn Ihnen die Auflösung beim LW-400 Eikettendrucker zu niedrig ist, sollten Sie sich den LW-900P Drucker ein wenig genauer ansehen. Mit einem Anschaffungspreis von 169 Euro ist dieses Modell zwar sehr viel preisintensiver, beeindruckt aber mit einer Druckauflösung von 360 dpi. Dies ist sehr viel mehr als bei den meisten anderen Druckern im Etikettendrucker Produktvergleich 2019.Es handelt sich um einen ebenfalls sehr leichten und kompakten Drucker, den Sie mit Ihrem PC verbinden können und der mit den Betriebssystemen Windows 7, XP und Vista kompatibel ist.So können Sie Ihre Etiketten bequem am Rechner erstellen, wobei Sie voreingestellte Rahmen oder Barcodes nutzen und sogar Bilder importieren können. Für die gewerbliche Nutzung ist dieses Gerät eine echte Alternative zur Modellvariante LW-400.

Schluss

Auch der Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker kann im Test überzeugen:

  • mobiler Etikettendrucker für alle Lichtverhältnisse
  • Gewicht nur 417 Gramm
  • Druckauflösung 180 dpi
  • Druckgeschwindigkeit sechs Millimeter in der Sekunde
  • Barcode- und Mehrfachausdruck möglich
  • sehr günstiger Anschaffungspreis
  • mit Vorschaufunktion
  • eigene Tastatur

Fazit

Der Epson LabelWorks LW-400 Etikettendrucker ist eines der leichtesten und damit handlichsten Modelle im Etikettendrucker Test 2019.

Egal ob am Schreibtisch oder unterwegs: Mit dem Epson Drucker beschriften Sie Ihre Ordner, Akten, Namensschilder und vieles mehr einfach und bequem. Für den privaten Einsatz ist der Epson Drucker mehr als ausreichend. Suchen Sie hingegen ein professionelles Beschriftungsgerät für Ihr Büro, wird Ihnen die Druckauflösung von 180 dpi unter Umständen nicht ausreichen.

Etikettendrucker jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

ExpertenTesten

3. Platz

1,54 (gut) Etikettendrucker

Fazit: Durch seine ergonomischen Tasten und die integrierte Tastatur ist der Epson LW-400 einfach zu bedienen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (965 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...