Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Poliermaschine-Vergleichstabelle

Flex 14-2 150 im Test 2020

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Poliermaschine Vergleich 2020:

Zum Poliermaschine-Vergleich 2020

Wenn der einstmals brillante Lack des Automobils immer matter wird, sollte die Oberfläche schonend gepflegt werden. Bei kleineren Kratzern, die sich durch den Lack ziehen, bietet sich ebenfalls die Pflege der Oberfläche an. Profis nutzen eine Poliermaschine, die dem alten Lack neue Brillanz verleiht. Poliermaschinen werden von unterschiedlichen Herstellern gefertigt.

Der deutsche Hersteller Flex, der in der Nähe der Industriemetropole Stuttgart beheimatet ist, offeriert unterschiedliche Poliergeräte. Zum aktuellen Sortiment gehört unter anderem die Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150, die dem alten Lack neuen Glanz verleihen soll.

Eignet sich diese Maschine tatsächlich zum effektiven Polieren von Fahrzeugen? Liegt das Gerät gut in der Hand? Lässt es sich auch bei hoher Leistung kontrollieren? Wir haben das Modell von Flex durch einen ausführlichen Praxistest überprüft. Daher können wir alle Fragen zum Gerät beantworten. In unserer Rezension, die nach dem Test entstanden ist, klären wir umfassend über die Maschine auf. Wir verraten auch, ob sich der Ankauf des Poliergerätes tatsächlich lohnt.

Archiv
Poliermaschine
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    kA
  • Gewicht:

    kA
  • Leistung:

    kA
  • Leistungsstufen:

    6
  • Leerlaufdrehzahl:

    kA
  • Zubehör:

    kA
  • Display:

    kA
  • Lautstärke:

    kA
  • Energieversorgung:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • simple Inbetriebnahme
  • geringes Gewicht
  • flexible Drehzahlanpassung
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • robustes Gehäuse
  • hochwertige Pads
  • geringe Lautstärke
  • hervorragende Polierergebnisse

Nachteile

  • hohe Anschaffungskosten
  • Etwas laut
Zurück zur Vergleichstabelle: Poliermaschinen Test 2020

Versand, Verpackung und Anleitung

Die Maschinen von Flex werden unter anderem über die lokalen Baumärkte verkauft. Manche Autohändler führen die Geräte ebenfalls in ihrem Sortiment. Seit einigen Jahren werden die Polierer von Flex allerdings auch über das Netz verkauft.


So wird die Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 unter anderem über den renommierten Versandriesen Amazon vertrieben. Ein Preisvergleich beweist, dass die Maschine im Internet am günstigsten ist.

Pad zur Autopolitur

Wir orderten unsere Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150, die wir im Anschluss testeten, ebenfalls über das Internet. So sparten wir nicht nur im Preis. Wir ersparten uns auch den Transport der Maschine, die stattdessen ganz einfach geliefert wurde. Nach der Order vergingen kaum mehr als 24 Stunden, bis wir das Gerät von Flex erhielten. Es befindet sich bei der Übergabe in einer stabilen Umhüllung, die hervorragend schützt.

Die Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 wird in einem stabilen Pappkarton geliefert, der exakt 3,8 Kilogramm wiegt. Im Innern der robusten Verpackung findet sich nicht nur das eigentliche Gerät, sondern auch eine Anleitung, die über die erste Inbetriebnahme und die regelmäßige Nutzung aufklärt. Die eigentliche Maschine wird durch weiteres Verpackungsmaterial gesichert. Im Innern des Kartons, der mit dem Emblem des Herstellers bedruckt ist, findet sich zum Beispiel Styropor, der das Poliergerät vor Stößen und Erschütterungen schützt. Daher besteht kaum Gefahr, dass die Maschine vor der Lieferung beschädigt wird.

Das ausführliche Betriebshandbuch erläutert die erste Nutzung und den alltäglichen Gebrauch des Polierers. Hier finden sich zudem ausführliche Sicherheitshinweise, die das Risiko einer Arbeitsverletzung reduzieren. Großflächige Grafiken erklären die Nutzung. So kann das Gerät auch von einem Laien in Betrieb genommen werden, der bislang noch nicht mit einer Poliermaschine gearbeitet hat.

Daten des Poliergerätes

Die Poliermaschine von Flex besteht unter anderem aus einem leistungsstarken Motor, der eine Energie von 880 Watt erzeugt. Sie wird auf den Polierkopf übertragen, dessen Geschwindigkeit durch den Nutzer reguliert werden kann. Die 40,2 Zentimeter lange Maschine lässt sich in sechs unterschiedlichen Leistungsstufen betreiben.

In der langsamsten Stufe erreicht der Polierkopf Geschwindigkeiten von 600 Umdrehungen pro Minute. In der schnellsten Stufe werden innerhalb einer Minute kraftvolle 2.1000 Umdrehungen erreicht. Dabei wird das Gerät durch eine Elektronik überwacht. Das VR-System des Herstellers kontrolliert unter anderem die Temperatur. Ein Überlastungsschutz sichert den empfindlichen Motor.

Das Innenleben des Poliergerätes wird durch eine massive Umhüllung geschützt, die gut verarbeitet wurde. Die Hülle der Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 besteht aus dickwandigem Kunststoff, der mit festen Stahlschrauben fixiert ist. Der schwarze und rote Kunststoff trägt zum ansehnlichen Aussehen des Gerätes bei. Am Handgriff finden sich die Bedienelemente, die jederzeit gut zu erreichen sind.

Neben einem Schalter, durch den die Poliermaschine aktiviert wird, verfügt das Gerät auch über ein Drehelement, durch das die Leistung angepasst werden kann. Mit einem gut positionierten Knopf kann die Maschine bei Bedarf arretiert werden. Sie bringt dann stetig genau die Leistung, die der Nutzer benötigt.


Der langsame Start, der den Lack schützt, wird mit Hilfe eines Schalters durchgeführt, durch den die Energie ganz genau reguliert werden kann.

Aufgrund des geringen Gewichts liegt das maximal 11,7 Zentimeter hohe Poliergerät sehr gut in der Hand. Schließlich wiegt die Maschine nur 2,3 Kilogramm.

Im hinteren Bereich der Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 findet sich das Stromkabel, das ebenfalls sehr gut verarbeitet ist. Das vier Meter lange Kabel wird ganz einfach mit einer handelsüblichen Steckdose verbunden, danach lässt sich das Gerät direkt in Betrieb nehmen. Schon kann poliert werden. Davon konnten wir uns durch einen Praxistest überzeugen, bei dem wir die Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 gründlich geprüft haben. Alle Ergebnisse erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Die Maschine im Praxistest

Wir prüften die Maschine in unserer Testwerkstatt, indem wir sie auf verschiedenen Oberflächen bewegten. Dabei zeigte sich, dass das Gerät sehr gut in der Hand liegt. Die ergonomischen Formen der Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 sorgen für große Handlichkeit, die für die Arbeit so wichtig ist. Daher lässt sich die Maschine auch an schwer erreichbaren Stellen stets kontrollieren. Es besteht auch bei hoher Leistung keine Gefahr, dass das Gerät aus der Hand des Nutzers fällt.

Die Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 kann mit großen Pads ausgestattet werden, die zur Bearbeitung von riesigen Lackflächen erforderlich sind. Der Austausch der Pads ist in kurzer Zeit durchgeführt. Weil die Pads bis zu 20 Zentimeter groß sein können, lassen sich auch größere Areale sehr gut bearbeiten. Mit dem flachen Getriebeknopf, an dem die Pads befestigt werden, lasst sich die Maschine sehr gut über die zu bearbeitende Oberfläche führen.

Selbst bei maximaler Leistung bleibt die Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 vergleichsweise ruhig. Zwar macht sich der Motor bemerkbar, doch die Arbeit kann durchgeführt werden, ohne dass das Gehör zu sehr belastet wird, wenn ein Schutz angelegt ist.


Die heiße Luft wird zudem so abgeleitet, dass sie nicht in das Gesicht der Person gelangt, die den Polierer kontrolliert.

Daher lässt sich die Maschine von Flex über einen langen Zeitraum nutzen. Der Antrieb wird zwar etwas erwärmt. Es entsteht allerdings keine größere Hitze, die den Nutzer gefährdet.

Nach der Arbeit lässt sich das Gerät sehr einfach abstellen. Es verfügt über eine gummierte Fläche, durch die die Maschine auf fest jedem Untergrund abgelegt werden kann. Die zuvor erzeugten Polierergebnisse können sich sehen lassen. So konnten wir alten Lack zum Glänzen bringen, weil wir ihn mit der Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 bearbeitet hatten. Kleine Macken und Kratzer waren nach der Nutzung des Gerätes nicht mehr zu sehen.

Fazit: Hervorragende Poliermaschine zur Wagenpflege

Wer alten Lack zum Strahlen bringen möchte, kann mit der Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 des renommierten Herstellers Flex ganz hervorragende Ergebnisse erzielen. Mit dem Gerät können größere Flächen sehr gut bearbeitet werden. Dank der hervorragenden Ergonomie, die dieses Gerät auszeichnet, können aber auch schwer erreichbare Areale poliert werden.


Die leichte Maschine liegt stets gut in der Hand. Es besteht keine Gefahr, dass der Nutzer die Kontrolle verliert.

Fasertücher zur Nachpolitur

Der kräftige Motor beschleunigt den Polierkopf bei Bedarf auf schnelle Umdrehungen. Dabei wird der Antrieb durch die ausgefeilte VR-Elektronik des Herstellers überwacht. Bei allen Arbeiten, die durch das hervorragende Betriebshandbuch umfassend erklärt werden, lässt sich der Polierer gut nutzen.

Durch das lange Stromkabel entsteht großer Spielraum, in dem die Maschine verwendet werden kann. Diese zeichnet sich zudem durch eine hervorragende Verarbeitung aus. Der dickwandige Kunststoff wurde zum Beispiel mit massiven Schrauben fixiert, die für den sicheren Halt der Konstruktion sorgen.

Aus diesen Gründen können wir die Polishflex Poliermaschine PE 14-2 150 uneingeschränkt empfehlen. Das Gerät eignet sich sogar für Einsteiger. Profis werden ebenfalls exzellente Ergebnisse erzielen. Der alte Lack kann bald im neuen Glanz erstrahlen, wenn das Gerät von Flex verwendet wird.

Poliermaschine jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten.de Poliermaschine

Fazit: Machen wir's kurz: Die ideale Poliermaschine für Anfänger und Profis.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.782 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...