Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur IP-Kamera-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Foscam C1 Lite im Test 2019

Überwachungskameras dürfen auch gerne etwas auffallen, um eine abschreckende Wirkung zu haben. Das muss nicht nur im Außenbereich der Fall sein, sondern kann auch im Innenbereich sehr effektive Wirkung zeigen.

>> Sicher & günstig für ca. 40 € auf Amazon bestellen!
15. Platz
IP-Kamera
2,91 (befriedigend)
Aktuelles Angebot
ab ca. 40 €

Kundenbewertung
2.8 von 5 Sternen
bei 69
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    7 x 7 x 12
  • Artikelgewicht:

    90
  • Bild-Sensor:

    CMOS
  • Video-Auflösung:

    1280 x 720
  • Brennweite / Blickwinkel:

    100°
  • WLAN:

    [Ja]
  • LAN:

    [Nein]
  • SD-Karte:

    [Ja]
  • QR Code:

    [Ja]
  • Kompatibilität:

    Windows 2000/7/8 / Vista, Mac OS
  • Nachtsicht:

    [Nein]
  • Bewegungserkennung:

    [Ja]
  • Integriertes Mikrofon:

    [Ja]
  • Integrierter Lautsprecher:

    [Ja]
  • Audio Aus-/Eingang:

    [Nein]
  • Zubehör:


    1 x Netzteil
    1 x USB-Kabel
  • Garantie:

    1
Vorteile
  • einfach zu bedienen
  • konstante Überwachung
  • Benachrichtigung per E-Mail
  • P2P-Fernüberwachung
  • modernes Design

Nachteile

  • kein Audio Aus-/Eingang
  • ohne LAN
Zurück zur Vergleichstabelle: IP-Kameras Test 2019

Die „Foscam C1 Lite“ bietet eine sichtbare Fokussierung aller Geschehnisse wie Kunden berichten. Durch gute Bildaufnahmen und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis sichert sich dieses Modell bei den Kunden und im IP-Kamera Vergleich den 19. Platz.

Daten & Fakten

Lieferzeit und Verpackungsmaterial


Die Bestellung war unkompliziert im Internet möglich wie Kunden berichten. Die Lieferung dauerte dann zwei Tage nach der Bestellung durch den Anbieter. Die Kamera kam in bunter Originalverpackung, war stoßfest verpackt und unbeschädigt. Alle Bauteile waren vorhanden und wiesen keine Mängel auf wie Kunden berichten. Eine Anleitung für die Montage und Bedienung war vorhanden.

Angaben zum Hersteller

Foscam C1 Lite IP Kamera, HD Überwachungskamera IP KameraDas Unternehmen Foscam ist auf die Herstellung und Vermarktung hochwertiger Kameras spezialisiert. Für alle Bereiche und Einsatzzwecke stehen unterschiedlich leistungsstarke Modelle zur Verfügung.

Mit dem Firmenslogan:

Die Technik von Morgen erhalten Sie schon heute“ kann die Erwartung schon hoch ausfallen, um Qualität und Design zu erhalten, das den eigenen Ansprüchen genügt.

Foscam“ wurde als Multi-Kon-Trade-Unternehmen 2009 gegründet und bot Produkte im Bereich der Sicherheitstechnik an wie Kunden berichten.

Die Marke ist chinesisch und gehört zu den bevorzugten unter den Webcams und Überwachungskameras.

Gewicht, Design und Maße:

Foscam C1 Lite IP KameraDie Oberfläche des Kameraobjektivs war wie ein Radar konzipiert und konnte auffallen, aber durch die geringe Größe der Kamera auch versteckt genutzt werden.

Die Maße waren 12 x 7 x 7 Zentimeter, das Gewicht betrug nur 90 Gramm.

Damit war die „Foscam C1“ die leichteste Kamera im Vergleich.

Das Gehäuse bestand aus Plastik, war weiß und relativ robust wie Kunden berichten.

Die Verarbeitung wies keine Mängel auf. Über zwei verschiedene Einstellungen kann die Kamera ausgerichtet werden, wobei sie selbst nicht automatisch rotiert.

Das ermöglicht den Überblick von Räumen und Gängen, weniger den Einblick in tote Winkel und Ecken.

Kameratyp und Kompatibilität:

Foscam C1 Lite IP Kamera, HD ÜberwachungskameraBei der „Foscam C1 Lite“ handelte es sich um eine HD IP-Kamera in kleiner und schlichter Ausführung für den Innenbereich wie Kunden berichten.

Das robuste Gehäuse versprach zwar Langlebigkeit, jedoch keine Wetterfestigkeit. Auch eine hohe Luftfeuchtigkeit war nicht ratsam, um die Kamera zu nutzen.

Sinnvoll war der Einsatz in Wohnungen, Eingängen, als Webcam oder Babyfon.

Ein Mikrofon und Lautsprecher waren vorhanden, um auch Tonaufnahmen zu gewährleisten wie Kunden berichten.


Die Kamera wurde komplett über das Smartphone betrieben oder konnte über ein USB-Kabel mit anderen Geräten verbunden werden. Kompatibel war sie für Windows 2000, Windows 7 und 8, Vista und Mac OS.

Bildsensor und Auflösung:

Foscam C2 Full HD 2MP IP WLAN Kamera IPDie Video- und Bildauflösung lag bei 1280 x 720p mit einem Bildsensor von ¼ Zoll CMOS. Die Bilder waren klar und deutlich, mit einigermaßen echter Farbgebung. Dennoch konnten Kunden nicht die erwartete HD-Qualität feststellen. Die Nachtaufnahmen erfolgten sehr unscharf und verschwommen.

Details, Zubehör und Besonderheiten:

Der Blickwinkel war trotz der eher gemächlichen Beweglichkeit der Kamera weit und erlaubte etwa 115 Grad. Ein 6-facher Digital-Zoom sorgte für die Vergrößerung einzelner Bilder, wurde aber eher unscharf bei der Verwendung wie Kunden berichten. Der Lieferumfang bestand aus der Bedienungsanleitung, einem USB-Kabel und einem Netzteil.

Bester Preis:
jetzt für nur EUR 40,00 Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

In der Anwendung von Kunden:

Montage und Anbringung

Foscam C2 Full HD 2MP IP WLAN KameraDurch die WLAN-Verbindung und die IP-Funktion über ein entsprechendes Cloud-System konnte die Kamera schnell installiert und konfiguriert werden wie Kunden berichten. Dazu war die Datenspeicherung einfach möglich. Sinnvoll war die Nutzung des QR-Codes.

Im hinteren Bereich der „Foscam C1 Lite“ befanden sich der Stromanschluss und der Einsteckplatz für eine Speicherkarte laut den Kunden.

Die Verbindung konnte über ein Micro-USB-Kabel gemacht werden, wobei der Energieverbrauch sehr gering ausfiel, gerade einmal 3 Watt betrug, wenn die Kamera lief, weniger als 1 Watt, wenn sie im Stand-by-Modus war.

Das Einlesen mit dem IE war schwierig, da nur ein Zugriff vorhanden war wie Kunden berichten.

Das Konfigurationsmenü gestattete nur geringfügige Veränderungen und war bei einem Update gar nicht mehr nutzbar. Besser war die Verwendung direkt über das Smartphone und Foscam-App. Dieses war übersichtlich aufgebaut und vereinfachte die Bedienung.

Eigenschaften, Flächenüberwachung und Ausrichtung

Die Kamera verfügte über einen Bewegungsmelder und konnte auch den Ton übertragen und durch den Ton reagieren meinen Kunden. Die Alarmfunktion war stabil und hochwertig. Eine Benachrichtigung erfolgte sofort auf das Smartphone, dazu ein Bild oder eine Aufnahme der Bewegung und Vorgänge im überwachten Bereich.

Der Blickwinkel erlaubte den Einblick in Räume und Eingänge, bot aber nur ein hochwertiges Bild bei einem Abstand bis zu 10 Metern. Im App konnten allerdings bis zu 10 verschiedene Kameras gleichzeitig gesteuert werden, was den Kauf mehrerer Modelle sinnvoll machte.

Funktionen in der Anwendung und Reichweite

Für die geeignete Ausrichtung sollte die Kamera in einem Bereich angebracht werden, der gut einsehbar ist empfehlen Kunden. Viel Spielraum ließ das Modell nicht und schaffte gerade eine Reichweite von 10 Metern, um klare und scharfe Bilder zu liefern.

Ein privater Bereich konnte definiert werden, so dass die Kamera nicht alle Räume fokussierte. Die LED-Beleuchtung verbesserte die Sicht nur bedingt, konnte aber wenigstens ein- und ausgeschaltet werden.

Die Alarmfunktion konnte über Bewegung und Ton ausgelöst werden und wurde über Email oder Push-Notifikation übertragen wie Kunden berichten. Ein Fehlalarm wurde selten ausgelöst. Zusätzliche Einstellungen erlaubten auch das Pausieren der Aufnahme oder das Einschalten der Kamera zu bestimmten Zeiten.

Nachtsicht und Bildqualität

Die Bildqualität war mittelmäßig wie Kunden berichten. Am Tag war eine HD-Qualität erkennbar, allerdings nur in einer bestimmten Reichweite. Auch der Zoom war leicht fragwürdig.

Die Auflösung konnte gewählt werden, ebenso konnte die Live-Übertragung als Stream in einem Haupt- und in einem Nebenstream erfolgen. Die Einzelbilder wurden gut übertragen, konnten zwischen 1 und 30 Sekunden festgelegt und damit etwas angepasst werden.

Speicherkapazität und WLAN-Verbindung

Die Kamera unterstützte Micro-SD-Karten bis zu 32 GB, wodurch das Abspeichern der Daten ausreichend möglich war, auch Aufnahmen kein Problem darstellten. Dazu gab es eine H.264 Videokompression mit flüssiger Videoübertragung. Die SD-Karte war nicht im Lieferumfang enthalten wie Kunden berichten. Die Echtzeit-Übertragung war über einen Foscam-Cloud-Speicher möglich.

Fazit

Die leichte, kleine und im Blickwinkel gut konzipierte „Foscam C1 Lite“ lohnt vor allen Dingen für eine einfache Überwachung von Hauseingängen und Innenräumen. Die Bildqualität ist ausreichend, um die Vorgänge zu erkennen, bietet aber keinesfalls gestochen scharfe und hochwertige Bilder.

Weder der Zoom noch die Nachtsicht stabilisieren das Bild ausreichend. Die Tagessicht ist dagegen gut und in kräftigen Farben. Für eine detailgenaue Überwachung empfehlen Kunden ein teureres Modell der Marke „Foscam“.

IP-Kamera jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Preis-Leistungsverhältnis
Materialbeschaffenheit
ExpertenTesten

15. Platz

2,91 (befriedigend) IP-Kamera

Fazit: Die leichte, kleine und im Blickwinkel gut konzipierte „Foscam C1 Lite“ lohnt vor allen Dingen für eine einfache Überwachung von Hauseingängen und Innenräumen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.502 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...