Was sind Kloakentiere?

information kloakentiere 300x300 - Was sind Kloakentiere?Kloakentiere sind eine Tierordnung, die sich dadurch auszeichnet, dass sie sowohl eierlegend als auch säugetierähnlich sind. Das heißt, sie legen Eier, säugen aber ihre Jungen, indem sie Milch durch die Milchdrüsen produzieren. Die Ordnung Monotremata / Kloakentiere wird in zwei Familien unterteilt:

  • die Tachyglossidae, zu denen vier Arten gehören: Tachyglossus aculeatus (Kurzschnabel-Ameisenigel) in Australien und Tasmanien, Zaglossus bruijni, Zaglossus attenboroughi und Zaglossus bartoni (Barton-Langschnabeligel) in Neuguinea;
  • die Ornithorhynchidae, von denen es nur eine Art (Schnabeltier) gibt.

besonderheiten kloakentieren 225x300 - Was sind Kloakentiere?Kloakentiere sind warmblütige Tiere mit einem hohen Stoffwechsel. Infolgedessen sind sie nicht in der Lage, ihre Innentemperatur effektiv zu regulieren. Die durchschnittliche Temperatur des Schnabeltiers liegt bei 32,2°C, die des Schnabeligels bei 31,1°C. Letztere kann am selben Tag um fast 5°C schwanken. Monotremen zeichnen sich auch dadurch aus, dass ihr Harn-, Stuhl- und Fortpflanzungssystem in einem einzigen Kanal vereint sind: der Kloake. Diese morphologische Struktur ist der von Reptilien recht ähnlich. Plazenta-Säugetiere haben getrennte Öffnungen für Fortpflanzung, Urinieren und Defäkation: die Vagina, die Harnröhre und den Anus.

Die wichtigsten Besonderheiten von Kloakentieren sind folgende:

  • Sie sind mit Haaren (Schnabeltier) oder Stacheln (Ameisenigel) bedeckt;
  • Sie legen Eier;
  • Sie säugen ihre Jungen durch Brustdrüsen, die keine Brustwarzen sind, sondern Poren in der Haut;
  • Sie haben ein Herz mit vier Kammern;
  • Sie haben drei Gehörknöchelchen im Ohr;
  • Sie haben einen Schnabel;
  • Sie haben einen Schultergürtel mit vier Knochen wie Reptilien.

nischen kloakentieren 300x196 - Was sind Kloakentiere?Die beiden Familien der lebenden Monotremen besetzen völlig unterschiedliche ökologische Nischen. Das Schnabeltier ist ein aquatischer Insekten- und Fleischfresser mit einem hornigen Schnabel, einem flachen Schwanz und einem pelzigen Körper, während die Echidnas, die in etwa Igeln ähneln, terrestrische Insektenfresser mit einer röhrenförmigen Schnauze und einem mit hohlen Stacheln bedeckten Körper sind.

Auch hier ist es, wie bei den Beuteltieren, schwierig, die Wiege dieser Säugetierordnung genau zu definieren, denn neben einem 62 Millionen Jahre alten Fossil, das in Südamerika gefunden wurde, ist ein weiteres, 110 Millionen Jahre altes, in New South Wales in Australien gefunden worden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Monotremes noch älter sind.