Was ist eine Schlafstörung? Definition und Infos

Der Schlaf gewährleistet lebenswichtige Funktionen. Er ermöglicht dem Körper, Kraft zu schöpfen, und ist auch für die Entwicklung des Gehirns und für bestimmte Stoffwechselfunktionen wichtig. Um Ihre Gesundheit zu erhalten, ist es wichtig, die Schlafzeit zu maximieren. Viele Erkrankungen, die unter dem Begriff Schlafstörung zusammengefasst werden, können jedoch die wertvolle Zeit, die der Körper zum Einschlafen benötigt, einschränken.

Die verschiedenen Schlafstörungen

Es gibt verschiedene Pathologien, die mit Schlafproblemen zusammenhängen. Hier sind einige der wichtigsten:

  • was schlafstorung 1 300x300 - Was ist eine Schlafstörung? Definition und InfosSchlaflosigkeit ist gekennzeichnet durch Schwierigkeiten beim Einschlafen oder durch wiederholtes nächtliches Erwachen. Stress kann die Ursache für dieses Problem sein. Laut einer Studie aus dem Jahr 2006 leiden 10 % der Franzosen an chronischer Schlaflosigkeit;
  • Die Narkolepsie oder Hypersomnie ist eine Krankheit, bei der es zu jeder Tages- und Nachtzeit zu plötzlichem Einschlafen kommt. Sie ist selten und betrifft 2 von 10.000 Menschen;
  • Parasomnie ist abnormales Verhalten während des Schlafs. Dazu gehört das Schlafwandeln, das während des Tiefschlafs auftritt und durch unbewusste körperliche Aktivität während des Schlafs gekennzeichnet ist.
  • Das Schlafapnoe-Syndrom besteht aus mehrmaligem Atemstillstand während des Schlafes. Dies führt zu abruptem Aufwachen und schränkt die Schlafenszeit ein. Zusätzlich erhöht es das Risiko von Schlaganfällen und Herz-Kreislauf-Unfällen.

Quellen:
https://www.barmer.de/gesundheit-verstehen/schlafen/schlafstoerungen-formen-folgen-und-behandlung-133776
https://www.oberbergkliniken.de/artikel/schlafhygiene-15-tipps-fuer-besseren-schlaf-von-dr-med-muzaffer-arkac