Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Getreidemühle-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Ist eine Getreidemühle als Handmühle hilfreich?

Eine Getreidemühle mit Handbetrieb ist sehr hilfreich, wenn kleine Menge Mehl für ein Rezept benötigt werden. Kleine Mühlen sind besonders gut geeignet, wenn Getreide geschrotet, sowie für ein Müsli oder einen Frischkornbrei benötigt wird. Mit den meisten Handmühlen kann sehr feines Mehl gemahlen werden. Ein kleiner Nachteil ist, dass es auf Dauer etwas in die Arme geht.

Hand-Getreidemühlen sind praktische Küchenhelfer

Eine Handmühle kann eine gute Alternative für teure elektrische Getreidemühlen sein. Derartige Geräte gibt es günstig zu kaufen. Viele Modelle sind sehr robust verarbeitet, so dass sie über viele Jahre genutzt werden können. Nicht immer lohnt es sich, ein elektrisches Gerät anzuschaffen. Wenn nur ab und zu Mehl für Brot oder Kuchen benötigt wird, dann reicht ein handbetriebenes Gerät aus. Handbetriebene Modelle bieten zusätzlich den Vorteil, da sie keinen Strom benötigen und daher keine unnötigen Kosten verursachen. Die meisten Hand Getreidemühlen sind in der Lage, alle Eigenschaften zu erfüllen, die an ein derartiges Küchengerät gestellt werden.

An erster Stelle steht bei der Verwendung einer Getreidemühle, der Erhalt der eigenen Gesundheit durch eine vollwertige und gesunde Ernährung. Durch die einfache Handhabung ist es zu Hause problemlos möglich, einen Brotteig herzustellen, um ein Dinkel-, Hafer- oder Vollkornbrot vorzubereiten.

Getreide ist eine gute Grundlage für Kraft, Energie und Wohlbefinden. Viele Getreidesorten gehören zu den wichtigsten Lieferanten von Nährstoffen. Neben dem pflanzlichen, hochwertigen Eiweiß und wichtigen Kohlehydraten, liefern die meisten Getreidearten auch Mineralstoffe, Vitamine und lebensnotwendige Fettsäuren. Diese Inhaltsstoffe sind wichtig für das menschliche Nervensystem und ein gesundes Wachstum. Aus diesem Grund ist es sehr sinnvoll, dass in jedem Haushalt eine Getreidemühle vorhanden ist.

Schonendes Mahlen von Getreidekörnern

Nicht nur Roggen und Weizen gehören zu einer vollwertigen und gesunden Ernährung, sondern auch Getreidesorten wie Gerste, Hafer oder andere Getreidesorten, sorgen für eine ausgewogene Ernährung. Mit einer Mühle ist es jederzeit möglich, ein Müsli, Vollkornbrot oder Vollkornbrei frisch zuzubereiten. Eine gute Kornmischung trägt zu einem leckeren und abwechslungsreichen Mahl bei.

Ein großer Vorteil ist, dass viele Geräte das Getreidegut sehr schonend mahlen. Wenn nicht täglich frisches Brot gebacken wird oder aus anderen Gründen ein Getreide gemahlen werden muss, dann reicht eine einfache Handmühle völlig aus. Durch eine geringe Umdrehungszahl mahlt eine Handmühle die verschiedenen Körner sehr schonend. Wenn ein Müsli zubereitet wird, dann werden die Körner durch die Mühle nur zerkleinert und nicht zerdrückt. Dadurch bleibt die Konsistenz des Müslis erhalten. Auch für einen Frischkornbrei zum Frühstück wird eine Handmühle benötigt. Sie kann innerhalb kürzester Zeit, die gewünschte Menge an Körner zerkleinern.

Viele Geräte haben eine rustikale Optik. Gerade die Handmühlen aus Holz sind in einer Küche ein wahrer Hingucker. Besonders praktisch sind Handmühlen, da sie überall mit hingenommen werden können. Sie sind ein idealer Reisebegleiter, wenn auf dem Campingplatz oder im Hotel eine frische Vollkornbrei Mahlzeit zubereitet werden soll. Aber auch Müsli Liebhaber werden auf ihr Gerät nicht verzichten mögen. Selbst auf einer Almhütte, auf der kein Strom zur Verfügung steht oder auf einer Bootstour kann eine Handmühle sehr hilfreich sein.

Kinderleicht zu bedienen

Die meisten Hand Getreidemühlen sind mit einer stabilen Kurbel ausgestattet. Sie lässt sich leicht drehen und mahlt somit innerhalb kürzester Zeit die gewünschte Menge an Getreidekörner. Die Feinheiten sind bei den meisten Mühlen ganz individuell einstellbar. Die Handhabung des Gerätes ist kinderleicht. Die Kurbel der Mühle befindet sich bei den meisten Modellen oben oder an der Seite. Einige Modelle sind sogar mit einem hochwertigen Kugellager ausgestattet. Dadurch sind sie wesentlich leichter zu bedienen.

In der Regel ist für die Reinigung der Mühle ausreichend, wenn trockene Körner auf einer groben Stufe gemahlen werden. Dadurch lösen sich Körnerreste meistens sehr gut ab. Einige Modelle bestehen aus einem hochwertigen Kunststoff. Diese Mühlen können von außen mit einem weichen Tuch gereinigt werden. Zwischendurch reicht es aus, wenn das Mahlwerk zusätzlich mit einem Pinsel gesäubert wird.

Für wen eigenen sich Handmühlen?

Handmühlen sind bereits für wenig Geld erhältlich. Sie sehen nostalgisch aus und lassen sich vielseitig einsetzen. Egal ob für die Küche, unterwegs, oder im Urlaubsort – mit einer Hand Getreidemühle ist man nie ortsgebunden. Sie kann gerade im Urlaub sehr nützlich sein. Auf frische Müslis muss dadurch nicht verzichtet werden. Problematisch wird es erst, wenn mehr als ein halbes Kilo Mehl benötigt wird oder das Getreide für ein frisches Brot täglich gemahlen werden muss. In diesem Fall lohnt sich ein elektrisches Gerät wesentlich mehr.

Einige Geräte können aber auch vom Handbetrieb auf einen elektrischen Betrieb problemlos umgeschaltet werden. Das hat den Vorteil, dass im Campingurlaub oder bei Stromausfall die Getreidemühle trotzdem genutzt werden kann. Derartige Getreidemühlen werden auch als Hybridmühlen bezeichnet. Sie sind eine ideale Lösung bei Notzeiten, wenn kein Strom zur Verfügung steht.

Aber welche Mühle ist für den eigenen Bedarf am besten geeignet. Ein günstiges und funktionales Gerät ist eine einfache Metallmühle. Aber auch Kunststoff oder Holz Mühlen haben ihren Reiz. In eine kleine Trichterfüllung lässt sich sauber und einfach die gewünschte Menge Getreidegut einfüllen. Betriebliche Geräte sind entsprechend größer. Damit die richtige Hand Getreidemühle gekauft werden kann, ist es besonders wichtig, dass vorab der Bedarf geklärt wird. Besonders edel und robust sind Handgetreidemühlen mit einem verstellbaren Stahlmahlwerk und einem klassischem Schwungrad. Mit Hilfe der stufenlos einstellbaren Mahlwerke gelten diese Mühlen als Alleskönner.

Seit vielen Jahrzehnten haben sich die Getreidemühlen per Handkurbel in deutschen Haushalten bewährt. Früher wurden die Handgetreidemühlen vor allem dafür verwendet, um eine Art Selbstversorger Kommune zu bilden. Sollte Brot oder Kinderbrei einmal knapp werden, so hat die Familie jederzeit die Chance, ein eigenes Getreide zu mahlen. Heute werden die Mühlen vor allem für eine gesunde Ernährung verwendet. Mit ihnen können die unterschiedlichsten Müslis oder Vollkornbrote kreiert werden.

Sollte eine größere Menge an Getreide regelmäßig gemahlen werden, dann ist es ratsam, ein elektrisches Modell zu kaufen. Ansonsten wäre das Mahlen von Getreide in größeren Mengen viel zu anstrengend. Elektrische Geräte sind zwar meistens etwas teuer, dafür nehmen sie der Hausfrau aber auch viel Arbeit ab. Innerhalb weniger Minuten ist problemlos ein Kilo Mehl gemahlen, dass zum Backen oder Kochen verwendet werden kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.537 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...