Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
+++ Unsere Produktempfehlungen in Zeiten der Corona-Krise +++
Zurück zur Rasierer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Rasierer von Gillette im Test 2020

Bei der Nassrasur fällt der Name unverzüglich auf Gillette, denn der amerikanische Hersteller ist auf diesem Sektor der Platzhirsch. Dieser Elektrorasierer ist kein üblicher Nassrasierer, sondern ein Barttrimmer mit einem Aufsatz für Nassrasierer. Eine völlige Neuheit ist ein Elektrorasierer mit einem entsprechendem Aufsatz für die Nassrasur.

Das Unternehmen

Für die perfekte Lösung bei der Nassrasur ist Gillette für zahlreiche Nutzer der Spezialist und erste Anlaufstelle. 1901 wurde Gillette im amerikanischen Bundesstaat Massachusetts gegründet und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu den renommiertesten globalen Marken. Zum gleichen Zeitpunkt war der Gründer King C. Gillette auch Erfinder der Rasierklingen.

Von Beginn an wurde das ganze Know-how und die Innovation in die Herstellung von Nassrasierern und Rasierklingen gelegt und 1904 wurde der erste Gillette Rasierer der Öffentlichkeit präsentiert. Diese richtet sich zum damaligen Zeitpunkt nur an die Männerwelt, während zwischenzeitlich auch zahlreiche Gillette Rasierer für Frauen angeboten werden.

Die Aufteilung der Produktserien erfolgt in die Modelle Gillette Fusion und Gillette Mach 3 Serie. Jedoch gibt es für jede Serie unterschiedliche Rasiersysteme.

Die besonderen Merkmale beim Gillette Rasierer

Unter Berücksichtigung auf die Modelle besitzen Gillette Rasierer zwischen drei bis fünf Klingen und sorgen immer für eine weiche und sehr detaillierte Rasur. Kein Wunder, da Gillette Rasierklingen im Regelfall mit der Glide-Technik hergestellt werden.

Das Resultat, die Rasierer gleiten sanft über die Haut und direkt über der Haut werden Haarstoppeln oder das Barthaar abgeschnitten. Ein Ziehen oder Reißen findet nicht statt. Eine hervorragende Basis für ein sehr schonendes und glattes Resultat bei der Rasur.

Für schwer erreichbare Körperstellen, bei denen eine sehr genaue Rasur notwendig ist, besitzen einige Modelle über einen Präzisionstrimmer. Er eignet sich perfekt für die Entfernung von Haaren am Kind und Hals. Zur Vergangenheit zählen Schnittverletzungen oder Irritationen der Haut. Zehn bis fünfzehn sehr dünne Lamellen sorgen dafür, dass der Rasierer sich den unterschiedlichen Gesichtskonturen ideal assimiliert. Damit Rasierklingen noch einfacher und sanfter über die Haut gleiten, wirken Mikroimpulse auf die Haut ein.

Was ist das Besondere an Gillette Rasierer beim Rasierer Test?

Mit diesem Gillette Fusion ProGlide Power Styler ist nicht nur ein perfektes Kontur-Styling und ein persönliches Trimmen möglich. Unter der Dusche ist eine perfekte Rasur durch das wasserdichte Modell gegeben.

Dieser Gillette Rasierer arbeitet mit der ausgereiften Technik von Braun. Dadurch erhält das Modell eine sehr spezielle Beweglichkeit. Beispielsweise sind die Kämme austauschbar und werden in verschiedenen Längen angeboten. Dadurch sind unterschiedliche Styles realisierbar.

Fünf sehr filigrane Klingen bestimmen das Rasiersystem und selbst sehr feines Haar wird sauber geschnitten. Zudem ist der Gillette Rasierer jederzeit sehr flexibel und bequem zu bedienen. Nach eigenem Bedarf steht auch der Anpassung von Koteletten nichts im Wege. Ein besonderes Komfort-Gel-Kissen und eine besondere Klingenfederung dient als Hautschutz des Gerätes.

Für die Rasur wird beim sehr schmalen Gillette Fusion ProGilde der besondere Nassrasur-Aufsatz einfach aufgesteckt. Auf diesem Gleitpad befinden sich fünf Klingen am oberen Ende. Der hintere Rasierkopf ist zusätzlich für die Präzisions-Rasur mit einer Konturen-Klinge ausgestattet.

Der Aufsatz ist einfach auf das Gerät aufsteckbar und wieder zu entfernen. Für die Bestimmung des Rasierer Vergleichssiegers wirkte das Modell ein wenig klobig. Sämtliche Stellen im Gesicht waren gut zu erreichen und wurden gründlich rasiert. Hierfür ist auch das Design des Rasierers verantwortlich.

Der Gillette Rasierer ist äußerlich fast komplett von einer Gummiummantelung eingefasst. Er besitzt auch ein gutes Handling, wenn der Nassrasierer-Aufsatz zum Einsatz kommt.

Speziell für dieses Modell entwickelte Gillette ein neues Rasiergel und blieb beim Auftragen farblos. Dadurch lässt sich einfach feststellen, wo noch rasiert werden muss.

Die Barttrimmer Funktion überzeugte beim Rasierer Test. Das Modell hinterließ ein sauberes Ergebnis. Bei der Lieferung liegen drei Aufsätze für unterschiedliche Bartlängen anbei. Barthaare werden auf 2 mm Länge beim Aufsatz Nr. 1 geschnitten, Aufsatz Nr. 2 sorgt für 4mm lange Barthaare, während der letzte Aufsatz eine Kürzung auf 6 mm Länge vornimmt.

Der Gillette Rasierer eignet sich für die klassische Rasur, präzises Stylen, Entfernung der Brusthaare und sonstige Bereiche. Mit seiner hohen Schnelligkeit gleitet er zügig über die behaarte Körperzonen hinweg und es bleibt keine unsaubere Rasur zurück.

Die Reinigung des Rasierers ist genauso komfortabel wie die Nutzung. Durch seine Wasserdichte wird er problemlos unter fließendem Wasser abgespült. Beim Aufklappen der Scheren werden auch die Haare aus dem Barttrimmer ebenfalls mit fließendem Wasser entfernt.

Der Betrieb des Rasierers erfolgt mit einer üblichen AA Batterie. Leider gibt es für dieses Modell keine Ladestation. Um lange Zeit den perfekten Schnitt zu erhalten, sollten die Klingen in regelmäßigen Abständen abgespült und gesäubert werden. Dadurch bleiben die Rasierergebnisse auf dem gleichbleibenden Niveau. Zur Erleichterung der Rasur und Vorbeugung eines Rasurbrandes sollte die Rasur zu jedem Zeitpunkt mit warmem Wasser durchgeführt werden. Bei dieser Berücksichtigung ist der Gillette Rasierer für ein minimales Budget ein idealer Begleiter.

Wann eignet sich eine Nassrasur mit dem Gillette Rasierer?

Prinzipiell eignet sich eine Nassrasur für jeden Hauttyp. Allerdings sollte nur warmes Wasser benutzt werden, um im späteren Verlauf die Rasur besser durchzuführen. Dadurch lässt sich ein Rasurbrand oder sonstige Irritation der Haut besser vermeiden.

Bei einer empfindlichen Haut sollten individuell abgestimmte Schäume oder Gele zum Einsatz kommen. Falls diese Punkte beachtet werden, ist eine gründliche und zufriedenstellende Rasur mit einem Gillette Rasierer kein Problem.

Vor- und Nachteile der Gillette Rasierer

  • Nassrasierer und Barttrimmer in einem Gerät
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ausgiebige und schonende Rasur
  • eignet sich für empfindlichen Hautkontakt
  • Präzisions-Trimmerklinge
  • wasserundurchlässig
  • Barttrimmer verfügt nur über drei Bartlängen
  • gründliche Reinigung nach jedem Einsatz, damit Klingen nicht verkleben

Fazit

Gillette Rasierer eignen sich besonders für eine tägliche Rasur. In Kombination mit Schaum oder Gel zeigt das Modell hervorragende Resultate. Das Gerät ist im Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend. Wird berücksichtigt, dass die Technik und maximale Funktionalität aus dem Hause Braun stammt, gibt es für den geringen Preis einen tatsächlich sehr guten Rasierer. Im Rasierer Test 2018 überzeugte das Modell zu einem minimalen Preis und sehr guten Ergebnissen.

Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.445 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...