Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Crosstrainer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Hält der Crosstrainer vom Discounter was er verspricht?

Kettler Crosstrainer Axos Cross M überzeugt durch seine einfache BedienungDie “Woge der Begeisterung” für den Sport auf dem Crosstrainer greift immer weiter um sich. In der Tat ist die sportliche Betätigung auf diesem hocheffizienten Gerät nicht nur ein Trend, sondern mittlerweile ist daraus weit mehr geworden. Ein Trend ist lediglich eine Modeerscheinung. Die Faszination für das Thema Crosstraining wird angesichts der beeindruckenden Effizienz aber ganz gewiss von Dauer sein.

So groß die Faszination für den Sport auf dem “Crosser” mittlerweile ist, so riesig ist heute auch die Zahl der am Markt existenten Anbieter. Man darf mit Fug und Recht behaupten, dass die Herstellerfirmen von Crosstainern nahezu “wie Pilze aus dem Boden schießen”. An sich ist dies eine sehr erfreuliche Entwicklung, ohne Frage. Aber dem Verbraucher wird es demzufolge in vielerlei Hinsicht recht schwer gemacht, überhaupt das passende Gerät zu finden.

Ist das Discount-Gerät empfehlenswert?

Sicherlich stellt sich die Frage, in wie fern sich die Anschaffung eines hochwertigen Crossers als lohnenswert erweist, oder ob man zunächst auf ein Gerät vom Discounter zurückgreifen soll. Während der eine die Ansicht vertritt, dass das Billiggerät für Anfänger eine vielversprechende Alternative ist, so raten erfahrene Experten häufig davon ab.

Wer in Erwägung zieht, einen Crosstrainer zu kaufen, der ist gut beraten, dieses einmal in einem Fitness-Studio zu testen oder sich im Rahmen unserer umfangreichen Test-Projekte zu informieren.

Nicht am falschen Ende sparen

Bei einem billigen Gerät lässt erfahrungsgemäß nicht nur die qualitative Beschaffenheit zu wünschen übrig, sondern mit der Zeit bleibt buchstäblich auch der Spaß an der Sache auf der Strecke. Wer zunächst noch mit großem Enthusiasmus zu Werke geht, aber beim Sporttreiben auf dem Crosser feststellt, dass hier etwas defekt ist oder dort erneut die Qualität eines (Bau-)Teils zu wünschen übrig lässt, der wird – wie die Erfahrung immer wieder zeigt – über kurz oder lang die Lust an diesem wundervollen Training verlieren. Und das kann gewiss nicht Sinn der Sache sein. Fakt nämlich ist, dass das Crosstraining an sich an Effizienz im Gegensatz zu anderen Trainingsvarianten kaum zu überbieten ist.

Viele gute Gründe also, die dafür sprechen, sich für ein höherwertiges Produkt zu entscheiden. Wer von einer durchgängig guten Qualität profitieren will, muss nicht einmal allzu viel investieren. Anschaffungskosten von 200 bis 400 Euro sind mit Blick auf leistungsstarke Geräte üblich, wobei auf dem Weg in höhere preisliche Gefilde so gut wie keine Grenzen vorhanden sind.

Ein Vergleich der Anbieter lohnt sich

Natürlich gibt es Discount-Crosser, die mit gerade einmal 100 oder 150 Euro zu Buche schlagen. Häufig lässt aber hier die Christopeit Crosstrainer AC 5 hat eine Schwungmasse von 8kg.Stabilität zu wünschen übrig, die Anzahl der Trainingsprogramme ist vergleichsweise gering oder es sind schlichtweg zu wenig Features vorhanden, die dazu beitragen würden, die Freude am Crosstraining dauerhaft aufrecht zu erhalten.

Unter diesen Umständen ist es bei Geräten vom Discounter häufig erforderlich, zusätzliche Teile anzubringen, Schrauben oder Halterungen nachzujustieren, um eine kontinuierliche Stabilität und Haltbarkeit zu gewährleisten. Darüber hinaus fällt bei Billiggeräten immer wieder auf, dass das maximale Körpergewicht zumeist sehr gering ist.

Kein Wunder eigentlich, denn um die qualitative Beschaffenheit und somit auch um die Stabilität dieser Crosstrainer ist es aufgrund der verbauten Billig-Materialien häufig eher schlecht als recht bestellt. Hinzu kommt, dass so mancher Verbraucher mitunter dazu neigt, trotz eines höheren Körpergewichtes ein Training auf dem neuen Gerät zu absolvieren. Ein Vorgang, der immer wieder mit einem zum Teil erheblichen Verletzungsrisiko verbunden sein kann. Denn was, wenn sich Schrauben oder Teile lösen, sobald eine zu schwere Person die häufig minderwertigen Geräte besteigt?

Wer wirklich etwas für sich bzw. für die Gesundheit tun möchte und aktiv werden will, der ist gut beraten, hier nicht am falschen Ende zu sparen. Es lohnt sich einfach, das eigene Wohlergehen in den Fokus zu stellen und bereit zu sein, etwas mehr Geld auszugeben. Das Besondere bei höherwertigen Crosstrainern ist, dass ihre Gestaltungsweise sowie die im Lieferumfang enthaltenen Trainingsprogramme individuell eingestellt und bedarfsgerecht anwendbar sind.

Das bedeutet, dass Sie von einem Trainingsangebot profitieren können, das exakt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist. Gibt es etwas Vielversprechenderes?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.284 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...