Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Loetstation-test
Zurück zur Lötstation-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Hakko Lötstation im aktuellen Test - Alle Vor- und Nachteile

Beim Elektronik-Hobby kommen Sie um eine gute Lötstation nicht herum. Mit diesen lassen sich wesentlich einfacher filigrane Lötpunkte setzen als zum Beispiel mit einem traditionellen Hand-Lötkolben. In diesem Ratgeber können Sie sich über die innovativen Lötstationen von Hakko näher informieren, auch wenn hier keines dieser Geräte einem Test unterzogen worden ist.

Über das Unternehmen

Hinter dem Markennamen Hakko verbirgt sich die japanische Hakko Corporation mit Stammsitz in Tokio. Das Unternehmen wurde im Jahr 1952 als Werkzeughersteller gegründet. Erst 1956 kamen die ersten Lötkolben auf den Markt. Heute hat sich das Unternehmen auf eine Vielzahl an professionellen Löttechniken spezialisiert.Zu den wichtigsten Produkten von Hakko gehören beispielsweise
  • Lötstationen,
  • Rework-Systeme,
  • Handlötkolben,
  • Gaslötkolben,
  • Lötbäder,
  • Lötabsaugpumpen,
  • Rauchabsauganlagen,
  • Styroporsägen,
  • Lötzubehör.

Welche Lötstationen von Hakko gibt es?

Nachfolgend können Sie sich über die unterschiedlichen Lötstationen von Hakko näher informieren. Dabei wurden in erster Linie die Modelle für den heimischen Bereich unter die Lupe genommen.Ein Lötstationen Test wurde nicht durchgeführt, jedoch liegen hier ausreichend Informationen von anderen Testinstituten vor. [box type="note"]Hierzulande werden die Hakko Lötstationen alle in einem blau-gelben Gehäusedesign angeboten.[/box]

Die Hakko FX-800 Serie

Mit ihrem abgerundeten Design sticht die Hakko FX-800 Serie besonders hervor. Hierbei handelt es sich um eine Lötstation, die aus
  • einer Basiseinheit mit Tipptasten und LED-Display,
  • einem kompakten Lötkolben mit schmaler Spitze und
  • einem separatem Ablageständer für Lötkolben besteht.
Diese digitale Lötstation erreicht eine Nennaufnahmeleistung von 70 Watt und ist für einen Temperaturbereich zwischen 50 bis 480 Grad Celsius ausgelegt. Die Lötspitzen lassen sich auf einfache Weise über einen Schraubverschluss fixieren und wechseln.Nach wenigen Sekunden ist diese Lötstation bereits einsatzbereit. Mit nur zwei Tipptasten können Sie alle wichtigen Funktionen hier einstellen. Auf dem Display wird Ihnen immer die aktuelle Temperatur angezeigt. Diese Serie von Hakko finden Sie im gehobenen Preissegment.

Die Hakko FX-900 Serie

Etwas komfortabler ist die FX-900 Serie von Hakko. Hierbei handelt es sich ebenfalls um zwei Komponenten in blau-gelb. Hier finden Sie nicht nur eine Basisstation mit mehreren Tipptasten und LED-Display, einen Lötkolbenständer mit Reinigungsfunktion und einen einsteckbaren Lötkolben mit dünner 1,6 mm Lötspitze, sondern auch ein komplettes Zubehörsortiment. Damit können Sie sofort loslegen.Interessant ist die Auto-Shutoff-Funktion, die nach einer 30-minütigen Nichtbenutzung die Lötstation ausschaltet. Für diese Serie erhalten Sie mehr als 85 verschiedene Lötspitzen für jeden Einsatzbereich. Diese digitale Station bietet eine Nennaufnahmeleistung von 75 Watt.Achten Sie bei der Bestellung darauf, dass Sie ggf. einen deutschen Steckeradapter benötigen, da diese Geräte in aller Regel mit einem internationalen 3-Pin-Stromstecker ausgeliefert werden. Diese Lötstation finden Sie im gehobenen Preissegment.

Die Besonderheiten der Hakko Lötstationen

Auch wenn hier kein Test der Hakko Lötstationen vorgenommen worden ist, können Sie hier die wichtigsten Herausstellungsmerkmale nachlesen.

Ansprechendes Design

Obwohl es bei Lötstationen in erster Linie auf Funktionalität ankommt, überzeugen die Hakko Modelle alle mit einem ansprechenden Gehäusedesign in typischer blau-gelber Einfärbung.[box type="info" align="" class="" width=""]Durchweg handelt es sich hier um digitale Geräte, die auf der Basiseinheit zumindest eine LED-Anzeige besitzen.[/box]

Große Auswahl an Lötspitzen

Vorteilhaft ist, dass Hakko Ihnen eine rieisige Auswahl an unterschiedlichen Lötspitzen anbietet. Diese eignen sich für größere Lötflächen ebenso, wie für sehr filigrane Lötpunkte.

Praktische Lötkolbenständer

Die separat zu verwendenden Lötkolbenständer nehmen die Hakko-Lötkolben sicher auf. Darunter befindet sich nicht nur ein typischer Abstreichschwamm, sondern Sie erhalten hier auch ein zusätzliches Fach mit Reinigungsfunktion. Einige Modelle bieten im Ständer noch Einsteckplätze für Ersatz-Lötspitzen.https://www.youtube.com/watch?v=joeBx2B3AKY

Fazit:

Hakko Lötstationen zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus. Hier können insbesondere die Serien 800 und 900 mit zuverlässigen Funktionen und einer einfachen Bedienung überzeugen. Diese digitalen Geräte mit LED-Anzeige sind überaus kompakt gebaut und nehmen auf dem Arbeitstisch nur wenig Platz ein.[box type="info"]Hervorzuheben ist die große Anzahl an Lötspitzen, die Hakko Ihnen anbietet. Trotze der blau-gelben Gehäusefarbe und dem abgerundeten Design, handelt es sich hier um Lötstationen für gehobene Ansprüche. Diese können zum Kauf durchweg empfohlen werden.[/box]
Lötstationen - große Auswahl zu günstigen Preisen auf amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro Lötstation-Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (195 Bewertungen. Durchschnitt: 4,68 von 5)
Loading...