Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
4Players Kündigungen im Test auf ExpertenTesten

4Players Kündigung - so geht's!

Das Spielen von Videospielen liegt weiterhin im Trend und ist mit verschiedenen Angeboten verknüpft, wobei auch 4Playsers eine Rubrik davon bildet.

Was ist 4Players und was sind mögliche Gründe für eine Kündigung?

Computertastatur mit einer HandHierbei handelt es sich um ein in Deutschland ansässiges Videospielmagazin und ein damit verbundenes Unternehmen aus Hamburg, das 2000 gegründet wurde und zu der Agentur „activ newmedia“ gehört. Die Zusammenarbeit erfolgt mit „freenet.de“, während auf der firmeneigenen Website dann verschiedene Spiele vorgestellt, getestet und bewertet werden. Das betrifft Games für den PC, aber auch für Spielekonsolen wie „Playstation“, Xbox“, Nintendo 3DS2“ oder kostenlose und kostenpflichtige Spiele als App für mobile Geräte.

Das Spielen von Videospielen liegt weiterhin im Trend und ist mit verschiedenen Angeboten verknüpft, wobei auch 4Playsers eine Rubrik davon bildet. Hierbei handelt es sich um ein in Deutschland ansässiges Videospielmagazin und ein damit verbundenes Unternehmen aus Hamburg, das 2000 gegründet wurde und zu der Agentur „activ newmedia“ gehört. Die Zusammenarbeit erfolgt mit „freenet.de“, während auf der firmeneigenen Website dann verschiedene Spiele vorgestellt, getestet und bewertet werden.

Das betrifft Games für den PC, aber auch für Spielekonsolen wie „Playstation“, „Xbox“, „Nintendo 3DS2“ oder kostenlose und kostenpflichtige Spiele als App für mobile Geräte. Die elektronische Zeitschrift kann abonniert werden, wobei dann für den Abonnenten die Werbung mit Pop-Ups und Banner wegfällt.

Die Werbung ist für 4Players nötig, um ihre kostenlose Angebote zu finanzieren. Werbefreiheit gibt es dann für zwei verschiedene Abos mit Kosten zwischen 4,99 Euro und 60 Euro. Möglich ist neben der Werbefreiheit dann eine besser Nutzung des Forums, die Teilnahme an Gewinnspielen, das Erhalten von exklusiven Codes, das Lesen aller Angebote und Berichte direkt im geöffneten Fenster, das Ansehen von Videos ohne Verzögerung und viele weitere Vorteile.

Das Abo kann günstig in drei Varianten gewählt werden. Das „Unterstützer“-Abo kostet 4,99 Euro, das „Stammleser“-Abo 20 Euro und das „4Players Fan“-Abo 60 Euro im Jahr. Hier geht es auch darum, das Videomagazin zu unterstützen und wertzuschätzen. Das Abo läuft 12 Monate und verlängert sich bei keiner erfolgten Kündigung automatisch um ein weiteres Jahr.

Die Mitgliedschaft kann dann auch wieder gekündigt werden. Gründe für eine Kündigung können darin liegen, dass das Interesse verloren geht oder das Videospielemagazin die Leistungen, die versprochen wurden, nicht einhält, z. B. wenn trotzdem Werbung läuft oder bestimmte Angebote nicht genutzt werden können. Hier kann der Abonnent dann auch vorzeitig kündigen und sein Sonderkündigungsrecht nutzen.

Die allgemeine Kündigung muss schriftlich erfolgen, wobei Anbieter vorgefertigte und rechtsgeprüfte Vorlagen eines Kündigungsschreiben bieten, das heruntergeladen werden kann, entweder gegen eine Gebühr dann von dem Anbieter verschickt wird oder ausgedruckt und selbst per Post versendet werden kann. Ähnliche Anbieter stellen die Vorlage als Download bereit, der dann ausgedruckt werden kann. Möglich ist die Kündigung schriftlich, per Telefon oder per E-Mail.

Die Kündigungsfrist und die Vertragslaufzeit sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von 4Players zu finden. Das Unternehmen muss den Mitgliedern und Abonnenten ein Vertragsexemplar zur Verfügung stehen. Darin sind die Fristen und Laufzeiten ebenfalls enthalten. Wird die Kündigungsfrist nicht eingehalten, verlängert sich der Vertrag automatisch.

4Players richtig kündigen: das müssen Sie beachten:

Gamer mit KopfhörerIst eine Kündigung gewünscht, kann das auf mehreren Wegen geschehen. Zum einen kann die Kündigung schriftlich per Post, aber auch per Fax oder E-Mail erfolgen. Wird der einfache Onlineweg gewählt, kann die Kündigung an die Adresse: [email protected] geschickt werden. Wichtig ist dabei, vom Videospielemagazin eine Bestätigung der Kündigung zu verlangen.

Wurde das Abo bereits vor 2016 abgeschlossen und soll nun gekündigt werden, ist nur der klassische Postweg möglich. Dafür können entsprechende Vorlagen eines Kündigungsschreiben genutzt werden, das dann den Namen, die Adresse, die Kundennummer, das Datum, die Bitte um Bestätigung und die Server-IP enthält. Angesprochen werden muss dann nur, dass mit diesem Schreiben ein Kündigen für den nächstmöglichen Zeitpunkt gewünscht wird. Akzeptiert der Empfänger die Kündigung, kann die Bestätigung dann durch 4Players auch per E-Mail erfolgen. Bleibt diese aus, sollte noch einmal nachgefragt werden, damit sich das Abo nicht verlängert.

Sinnvoll ist das Kündigen spätestens 3 Monate vor Ende der Vertragslaufzeit bei 4Players. Das damit verbundene Schreiben benötigt mittlerweile seit 2016 keine Unterschrift. Es genügt die Kündigung nach Vorlage in Textformat mit der abschließenden Eingabe des eigenen Namens.

Ist die Abo-Laufzeit nicht genau bekannt, ist es auch möglich, dass Schreiben allgemeiner zu formulieren, entsprechend als Wunsch, zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu kündigen. Eine Kündigung per Telefon ist ebenfalls möglich.

Die Adresse lautet:
4Players GmbH
Deelbögenkamp 4c
22297 Hamburg

Die Fax-Nummer ist: 040 513 06 599.
Per Email ist das Unternehmen unter dieser Mailadresse erreichtbar: [email protected]

4Players kündigen: Besser offline oder online?

Zwei Hände halten einen JoystickDa alle Mitgliedschaften seit 2016 auch ohne Unterschrift per Fax oder E-Mail gekündigt werden können, kann das Kündigen bequem online geschehen und erfordert dabei nicht den etwas umständlichen Weg über die Post. Damit kann der Abonnent beim Kündigen Kosten sparen, da der E-Mail-Versand keine Gebühr erfordert.

Werden Dienste genutzt, die das Kündigungsschreiben als Vorlage bereitstellen, können kleinere Gebühren anfallen. In Verbindung mit 4Players stehen jedoch auch kostenlose Vorlagen online bereit, die heruntergeladen und genutzt werden können. Soll der Anbieter das Kündigen übernehmen, bleibt es ihm vorbehalten, eine Gebühr zu erheben oder den Service kostenlos anzubieten.

FAQ – Fragen und Antworten zum Thema „4Players“

Wie lautet die Postanschrift von 4Players?

Das Kündigen ist einfach und unkompliziert und per Post möglich. Die Kündigung kann an „4Players GmbH“, Deelbögenkamp 4c in 22297 Hamburg geschickt werden. Per Fax wird das Schreiben an: 040/513 06 599 versendet.

An welche E-Mail-Adresse wird die Kündigung geschickt?

Möglich ist das Kündigen immer auch per Mail, wenn das Abo nach 2016 abgeschlossen wurde. Erreicht werden kann 4Players über die zur Verfügung gestellte E-Mail-Adresse: [email protected]

Kann ich 4Players auch ohne Abo nutzen?

Ohne Mitgliedschaft bietet das Spielemagazin kostenlos alle Artikel, Testergebnisse und Kolumnen. Dabei wird lediglich Werbung eingeblendet, die mittels des Abos ausgeschaltet wird. Die Mitgliedschaft dient der Unterstützung und Erhaltung des kostenlosen Onlinedienstes.

Welche Spiele werden bei 4Players getestet und vorgestellt?

Das Angebot ist sehr vielseitig und umfasst neben normalen PC-Games auch Spiele-Apps, Brettspiele, die neusten Spielangebote, einen ausführlichen Test von Spielen für ältere und neuere Konsolen, mobile Spielgeräte und Neuerscheinungen auf dem Video- und Spielemarkt.

Seit wann gibt es 4Players und was bringt die Mitgliedschaft als Abo?

Das Spielemagazin gibt es seit 2000 und erhält sich über die eingeblendete Werbung. Wer entsprechend ein Abo abschließt, kann das Angebot mit allen Beiträgen, Videos und Tests werbefrei nutzen und unterstützt das Magazin durch einen kleineren oder größeren Beitrag. Tatsächliche Vorteile hat ein teureres Abo nicht. Es ist vielmehr als Investition in die Zukunft des Spielemagazins gedacht. Beliebt ist die Mitgliedschaft als „Stammleser“ für 20 Euro im Jahr. Wer nicht so viel erübrigen möchte, kann auch mit 4,99 Euro pro Jahr das günstigste Angebot wählen. Das Kündigen ist einfach und schnell gemacht, wenn die Mitgliedschaft nicht mehr gewünscht ist.

Weitere Kündigungsvorlagen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...