Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Aktualisiert am:

Heimkinosystem neu oder gebraucht kaufen – Unsere Tipps

Wer beispielsweise vor fünf oder sechs Jahren einen edlen AV-Receiver kaufte, legte Wert, unter den damaligen Voraussetzungen ein Maximum an Technik und Leistungsfähigkeit zu bekommen. Insbesondere in den letzten zwei oder drei Jahren änderte sich viel in diesem Bereich und es lohnt sich über eine Neuanschaffung nachzudenken.

Die HDMI-Beschaltung

Der Anschlussstandard in der heutigen Zeit ist HDMI. Nur HDMI ermöglicht HD-Audio und HD-Video in Vollendung. Nicht mehr zeitgemäß sind alte Receiver und Verstärker ohne HDMI. Zum jetzigen Zeitpunkt ist darauf zu achten, dass die Terminals von HDMI 2.160p-Signale in 50 und 60 Hz konvertieren.

Neue Tonformate und weitere Endstufen

Möchten Sie mehr Klänge erleben, dann liegen Sie richtig bei den neuen AV-Receivern im oberen mittleren Preissegment. Moderne Auffrischungen wie dts Neo:X supplementieren bis zu 11.2 Kanäle. Pioneer, Onkyo, Yamaha und Denon führten zur IFA 2014 das neue Format Dolby Atmos ein.

Ebenfalls wurde ein neues Tonformat Auto-3D eingeführt und konfiguriert Heimkino in 9.1 und 10.1. Die ersten AV-Receiver mit einer AV-Vorstufe präsentierten Denon und Marantz. Gegen Aufpreis gibt es ein Software-Upgrade auf Aurora-3D.

Edle AV-Receiver besitzen bis zu 9 Endstufen und ohne additionale externe Endstufen können Sie große Konfigurationen nutzen. Bereits ab der Mittelklasse sind für 2 aktive Subwoofer Anschlüsse vorhanden. Aktuelle AVRs offerieren sogar vier Ausgänge zum Anschluss aktiver Subwoofer.

Besserer Klang

Warum neu kaufen? Heutzutage sind DSP-Prozessoren und D/A-Wandler für die Klangbeeinflussung viel besser geworden. Auf digitaler Ebene erfolgt eine genauere Verarbeitung des Signals und eine präzisere authentische Signalumwandlung des digitalen in ein analoges SIgnal.

Alle bekannten Anbieter eliminieren nachhaltig durch Schaltungen irritierende Zeitlauffehler im Signal (Jitter). Mittlerweile besitzen powervolle AV-Receiver 192 kHz/32-Bit D/A Wandler. Durch die genaue Wiedergabe wird auch die digital-analoge Umwandlung hochauflösender Audiosignale (HiRes-Audio) inmaximaler Qualität gewährt.

Mehr Video-Funktionalität

Teufel 5,0 m Subwoofer-Kabel C3550W - Verwendung Subwoofer an AV-ReceiverVielmals sind zahlreiche und auch ältere Geräte am einem AV-Receiver angeschlossen. Der AV-Receiver stellt die Kommandozentrale dar. Bereits heute bieten AV-Receiver zahlreiche Optionen der Videoverarbeitung in der Preisklasse zwischen 500 bis 600 Euro.

Unter anderem werden anlog ankommende SD-Signale digital umgewandelt und anschließend in 1080p ausgegeben. Perfekt geeignet für den angeschlossenen Flachbildschirm.

Ebenfalls können HDMI-Digitalvideosignale von Zuspielgeräten, die nicht mehr dem jetzigen Qualitätsstandard erfüllen von modernen AV-Receivern bearbeitet werden. Zahlreiche Modelle gehobener Preisklassen können sogar Videosignale bis auf 4k hochrechnen.

Dadurch ist eine ideale Zusammenarbeit mit aktuellen Ultra-HD-Fernsehgeräten gegeben. Bei einer Upscaling-Einheit im Fernseher lohnt sich der Einsatz eines AV-Receivers. Hier kommen edle AVRs und powervolle Video-Chips zum Einsatz.

Zahlreichere und bessere GUIs

Besaß ein AVR ein Graphical User Interface (GUI), war dies vor zehn Jahren simpel und nur in englischer Sprache erhältlich. Bereits Modelle in der Mittelklasse besitzen heute GUIs in mehreren Farben und Sprachen.

Dadurch wird eine bequeme und übersichtliche Bedienung ermöglicht. Oftmals werden erklärende Texte als Hilfestellung eingeblendet.

Multimedia der Extraklasse

Fünf Jahre zuvor gab es eventuell nur einen USB-Eingang – dann war Schluss. Bereits heutzutage besitzen Receiver um 350 Euro einen Netzwerkanschluss, der einen Zugang zu zahlreichen und sehr interessanten Funktionen erlaubt.

Durch die Einbindung des AV-Receivers an das Heimnetzwerk kann ein Musikstream vom PC oder Home Server erfolgen. Ebenfalls werden USB-Medien mit den einheitlichen Musikdateien akzeptiert. Der direkte Anschluss von Apple iOS-Geräten wie iPhone oder iPod an den AV-Receiver ist möglich und die Steuerung erfolgt über die Fernbedienung des AV-Receivers.

Anspruchsvolle Endverbraucher interessiert das High Resolution Audio Streaming. Aktuelle AV-Receiver können Dateien streamen und die Qualität des Klangs ist zigfach besser, als bei traditionellen CDs und DVDs. Powervolle Algorithmen können klangliche Mängel von stark komprimierten Dateien wie MP3 elegant ausgleichen.

Steuerung mittels App

Zum jetzigen Zeitpunkt sind Android- und Apple iOS-Smartphones sowie Tablets der „Hit“. Diese mobile Endgeräte werden von immer mehr Menschen genutzt. Mit Hilfe von Apps kann man die Geräte den eigenen Bedürfnissen entsprechend anpassen.

Sämtliche Produzenten von AV-Receivern bieten entsprechende, kostenlose Apps an. Darüber kann der AV-Receiver bequem über das Smartphone gesteuert werden.

One touch listening

Ausbaufähige Optionen der Vernetzung

Nicht alle AV-Receiver besitzen einen Ethernet-Switch. Die Option, den AV-Receiver als Netzwerkzentrale zu verwenden, ist bereits ab 300 Euro möglich.

Zahlreiche an der Front befindliche HDMI-Eingänge bieten die Option für die Connection mobiler Geräte. Verstärkte eingebaute Bluetooth- und WLAN-Funktionen sorgen für eine hohe Flexibilität.

Niedriger Stromverbrauch

Ein niedriger Stromverbrauch ist angesichts kletternder Strompreise ein nicht zu unterbewertender Faktor. Manche aktuelle Modelle verfügen über einen besonderen Eco-Modus. Dadurch werden Minimierungen bis zu 20% gegenüber den Vorgängern erzielt.

Gebrauchte Lautsprecher

Um das ideale Klangerlebnis zu erzeugen, müssen oftmals neue Lautsprecher her. Hier herrscht ein stark schwankendes Preis-Leistungs-Verhältnis und spezielle edle Modelle sind meistens sehr hochpreisig. Oftmals zielen Sparfüchse auf gebrauchte Lautsprecher. Weitere Dinge sind neben einer Funktionsüberprüfung zu berücksichtigen:

  • Ecken, Kanten und Chassis auf Kratzer überprüfen
  • Beide Boxen besitzen die gleiche Farbe?
  • Eindrückung der Hochtöner?
  • Wurden die Lautsprecher bereits repariert?
  • Besitzen die Lautsprecher noch Originalteile?
  • Beide Abdeckungen sind vorhanden?
  • Bei der Doppelverdrahtung sollte die Brücke vorhanden sein

Individuelle Anforderungen an die Lautsprecher

  • Eignen sich die Lautsprecher für das Wohnzimmer oder den bestimmten Raum?
  • Passen Lautsprecher und Verstärker zusammen?
  • Ist bei niedrigen Lautstärken ein stimmiger, bzw. dynamischer Klang zu hören?
  • Wofür kommen die Lautsprecher hauptsächlich zum Einsatz? Die Basstöne müssen beim Musikgenuss einen stärkeren Transport erzielen, als beim Filme schauen.

Die Funktions- und Klangprüfung

Keinesfalls sollten Sie Lautsprecher ohne einen vorherige Funktions- und Klangprüfung kaufen.

Hierbei ist folgendes zu beachten:Teufel Consono 25 Mk3

  • Klangtest erlaubt?
  • Eigene Musik und Verstärker darf mitgebracht werden?
  • Bass
  • Höhen
  • Stimmige Mitten
  • Räumlichkeiten
  • Test der Lautstärke
  • Leise Musik
  • Stimmt die Balance?

Fazit

Selten gab es im Bereich Heimkinosysteme in kurzer Zeit so viele Innovationen. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist es lohnenswert, einen Neukauf anzustreben.

Das Resultat: Beispielsweise für ein in die Jahre gekommener AV-Receiver gibt es zahlreiche positive Argumente. Insbesondere mit einem neuen AV-Receiver sind Sie gut für die Vernetzung, Ultra-HD, Streaming sowie der Verarbeitung von High Resolution Audio-Files über das Netzwerk und USB gerüstet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.510 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...