Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Heizkörperthermostat-Vergleichstabelle

Max 105936A0 im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Heizkörperthermostat Vergleich 2019:

Zum Heizkörperthermostat-Vergleich 2019

Steigende Energiepreise sowie Klima und Umwelt, die immer mehr unter den Belastungen moderner Zivilisationen ächzen, sind nur einige der Gründe, die dafür sprechen, warum es sich lohnt, in ein gutes Heizkörperthermostat zu investieren.

Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Unsere Lesern kaufen::

    92 Leser haben das gekauft
  • Produktabmessungen:

    6 x 10 x 6,5
  • Artikelgewicht:

    168
  • Mit Display:

    [Ja]
  • Batterien Notwendig:

    [Ja]
  • Batterien Inbegriffen:

    [Ja]
  • Batterien:

    2 AA Batterien erforderlich (enthalten).
  • Garantie:

    2
Vorteile
  • idealer Einstieg in das MAX! System
  • sofort einsatzbereit
  • mit Kalkschutz-Automatik
  • mit Frostschutz-Automatik
  • exaktes Einstellen der Temperatur

Nachteile

  • schlechtes Design
  • billig verarbeitet
Zurück zur Vergleichstabelle: Heizkörperthermostate Test 2019

Diese Bauteile dienen dazu, die Raumtemperatur so einfach und so präzise wie möglich zu regulieren. Waren in der Vergangenheit mechanische Thermostate üblich, werden sie heute immer häufiger von elektrisch betriebenen Reglern abgelöst.

Das sorgt dafür, dass wir in den eigenen vier Wänden maximalen Wohnkomfort genießen können und dabei gleichzeitig noch bares Geld sparen können. Moderne Geräte wie das MAX! Heizkörperthermostat Plus minimieren den Aufwand und bieten einen sehr hohen Bedienkomfort.

Wie funktioniert ein Heizkörperthermostat?

Damit ein Heizkörper erwärmt wird, durchströmt ihn bei einer klassischen Heizungsanlage warmes bzw. heißes Wasser. Das Thermostat übernimmt die Aufgabe, die Menge an Warmwasser zu regulieren, welches durch den Heizkörper fließen soll. Dabei steht das Ziel im Vordergrund, die gewünschte Raumtemperatur gleichmäßig und konstant zu halten und dabei einen minimalen energetischen Aufwand dafür zu benötigen.

Mit einem guten Thermostat lassen sich die Energiekosten signifikant senken und im Gegenzug die thermische Behaglichkeit in einem Raum optimieren. In Bezug auf Auswirkung auf das Wohlbefinden und die Behaglichkeit sowie auf die Gesundheit ist die Temperatur ausschlaggebend. Zugleich können wir mit einem Heizthermostat, das möglichst effizient arbeitet, einen aktiven Umschutz-Beitrag leisten und die Schadstoff-Emissionen reduzieren.

Angaben zum Hersteller

MAX! Heizkörperthermostat Plus, 105936A0Die Produkte der Marke MAX! stammen aus dem Hause eQ-3, das Teil der ELV-/eQ3-Gruppe ist. Das Unternehmen ist seit mehr als 30 Jahren am Markt vertreten und bietet seinen Kunden innovative Lösungen in den Bereichen Hausautomation, Funktechnik oder Mechatronik.

Der Hersteller bezeichnet sich selbst als Marktführer für Smart Home-Produkte. Um jederzeit auf die Anforderungen des Marktes reagieren zu können, setzt eQ-3 auf eine Kombination aus modernster Technologie und bewährter Entwicklungs-Methodiken. Dabei pflegt das Unternehmen einen engen Kontakt zu den Kunden und zum Markt.

Die Funktionen im Vergleich

MAX! Heizkörperthermostat Plus, 105936A0Das Heizkörperthermostat MAX! Plus ist ein Gerät, das autark arbeiten kann und keine weiteren Komponenten für den Betrieb benötigt. Bei Bedarf kann es aber auch einfach in die Heizungssteuerung des Herstellers integriert werden. Somit eignet es sich als eine komfortable Einzellösung an separaten Heizkörpern ebenso wie für die Raum- und Hauslösungen, die das Unternehmen seinen Kunden im Rahmen der Heizungssteuerung anbietet.

Insgesamt stehen dem Anwender sieben verschiedene Heizphasen und 13 Schaltzeitpunkte pro Tag zur Temperaturumstellung zur Verfügung. Herstellerseitig ist das Gerät bereits mit vorprogrammierten Tages- und Wochenprogrammen ausgestattet.

Um die Heizung vor dem Einfrieren zu schützen, besitzt der Thermostat außerdem eine Frostschutzfunktion. Anwender, die von hartem und damit kalthaltigem Wasser betroffen sind, werden die Entkalkungsfunktion schnell zu schätzen wissen. Sie verhindert mit speziellen Reinigungszyklen, dass sich das Ventil des Heizkörpers mit Kalk zusetzt.


Geschieht das, kann in der Regel nur noch der Fachmann helfen, da in solch einem Fall ein Austausch notwendig wird und vorab das Wasser aus dem Wasserkreislauf der Heizung abgelassen werden muss.

Das Design

Auf den ersten Blick erinnert das Heizkörperthermostat MAX! Plus an einen Kunststoffwürfel. Auf der Oberseite ist das große und gut ablesbare Display angebracht. Neben der aktuellen Raumtemperatur und der Uhrzeit zeigt es die gewählte Funktion an. Um das Display jederzeit ablesen zu können, ist es in einem sanften Grünton beleuchtet. Auch die einzelnen Symbole lassen sich problemlos erkennen.

Das Thermostat hat das Gewindemaß M30 x 1,5. Das macht es möglich, dass das Thermostat auf den gängigen Heizkörperventilen, die das gleiche Gewindemaß besitzen, installiert werden kann. Ist eine Verwendung in Kombination mit Produkten anderer Heizungsherstellern geplant, kann es notwendig sein, Adapter dafür zu verwenden. Im Lieferumfang sind bereits die drei Adapter RA, RAV und RAVL enthalten. Des Weiteren finden Verbraucher im Internet Angaben, welche Adapter sie für welches Ventil benötigen.

Bester Preis:
jetzt für nur — Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Die Inbetriebnahme im Vergleich

MAX! Heizkörperthermostat Plus, 105936A0Bevor das MAX! Heizkörperthermostat installiert werden kann, muss im ersten Schritt der alte Regler entfernt werden. Dazu wird das alte Thermostat ganz aufgedreht. Anschließend die Überwurfmutter per Hand oder noch einfacher mit einer Rohrzange vorsichtig lösen und komplett abdrehen.

Auch beim Abziehen des Thermostaten ist ein wenig Fingerspitzengefühl kombiniert mit Kraft gefragt. Gerade bei älteren Heizungen kann es sein, dass der Regler bereits etwas Kalk angesetzt hat.

Erhält das Gerät nach dem Einlegen der Batterien Strom, kann die Eingabe des aktuellen Datums und der Uhrzeit vorgenommen werden. Es folgt der „InS“-Modus.

Das Thermostat fährt dabei einmal komplett auf, das erleichtert die Montage. Im Anschluss an die Installation wird durch das Drücken der Boost-Taste eine Adaptierfahrt initialisiert.


Zum Schluss können individuelle Heizzeiten programmiert werden.

Fazit

Der MAX! Heizkörperthermostat Plus eignet sich für verschiedene Anwendungs-Szenarien. Er kann entweder als Einzelgerät an einem Heizkörper verwendet werden oder er lässt sich im Rahmen von Raum- oder Hauslösungen in die MAX! Heizungssteuerung integrieren.

Besonders positiv fällt das große, gut ablesbare und beleuchtete Display auf. Sind die Heizzeiten und Intervalle erst einmal programmiert, arbeitet das Gerät zuverlässig und autark und muss in der Regel auch nicht mehr verändert werden (Ausnahmen sind natürlich individuelle und aktuelle Veränderungen der Temperatur).

Heizkörperthermostat jetzt auf Amazon ansehen!

Fazit: Der MAX! Heizkörperthermostat Plus eignet sich für verschiedene Anwendungs-Szenarien.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.703 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...