Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Heizkörperthermostat-Vergleichstabelle

Heimeier 2802-00.500 im Test 2019

Aktualisiert am:

IMI Heimeier zählt unter den Herstellern von modernen Heizkörperthermostaten zu den führenden Unternehmen. Das Modell TA Heimeier 2802-00.500 Thermostat-Kopf F ist ein Teil der großen Produktfamilie, bei der sich alles um die thermostatische Regelung dreht.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
Aktuelles Angebot
ab ca. 51 €

Listenpreis ca. 51 €
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Unsere Lesern kaufen::

    84 Leser haben das gekauft
  • Produktabmessungen:

    15,6 x 10,2 x 6,8
  • Artikelgewicht:

    136
  • Mit Display:

    [Nein]
  • Batterien Notwendig:

    [Nein]
  • Batterien Inbegriffen:

    [Nein]
  • Batterien:

    Keine Batterien erforderlich.
  • Garantie:

    2
Vorteile
  • gute Verarbeitung
  • tolles Design
  • einfache Handhabung
  • stabil
  • kompakt

Nachteile

  • komplizierte Anleitung
  • hoher Preis
Zurück zur Vergleichstabelle: Heizkörperthermostate Test 2019

Angaben zum Hersteller

TA Heimeier 2802-00.500 Thermostat-Kopf F mit Ferneinsteller mit eingebautem Fühler, Kapillarrohr 2 m2018 zählt die Firma IMI Heimeier hierzulande zu den bekanntesten Herstellern für Heizkörperthermostate. Das Unternehmen ist in Deutschland vertreten und vertreibt seine Produkte außerdem auf globaler Ebene.

Im Jahr 1928 gründete in Lippstadt der Ingenieur Theodor Heimeier das Unternehmen. Zunächst begann alles mit einer Fertigungsstraße, in der Roh- und Fertigteile herstellte, die für den allgemeinen Armaturenbau gedacht waren. In den 1950ern richtete der Hersteller seinen Schwerpunkt immer mehr auf Produkte für den Heizungsbau aus.

Mitte der 1960er Jahre verlegte das Unternehmen seinen Firmensitz ins nordrhein-westfälische Erwitte, wo sich bis heute der Hauptsitz befindet. Heute stehen die Produktion und der Vertrieb von Thermostatventilen im Mittelpunkt des täglichen Geschäfts. Des Weiteren gehören thermische Stellantriebe für Heizungen, Klima- und Lüftungsanlagen sowie für Fußbodenheizungen zum Produktportfolio. Strangregulierungsventile und Überströmventile komplettieren zusammen mit Sonderarmaturen und Raumthermostaten unterschiedlicher Varianten das Angebot. Eine Implementierung von Funk- und Bus-Systemen ist ebenfalls möglich.

Im Vergleich: Lieferung und Verpackung

Das Internet mit seinen beinahe unbegrenzten Shopping-Möglichkeiten ist für unzählige Verbraucher längst zur ersten Anlaufstelle geworden, sind sie auf der Suche nach neuen Produkten.

Das gilt selbstverständlich auch für Artikel wie den Thermostat-Kopf F von IMI Heimeier. Konsumenten finden auf den großen und international agierenden Shopping-Plattformen eine große Auswahl an Angeboten. Es lohnt sich in jedem Fall, hat man sich für ein bestimmtes Modell entschieden, sich vor dem Kauf ein paar Minuten Zeit für einen Preisvergleich zu nehmen.


Oftmals ist es möglich, nicht nur den besten Preis, sondern auch noch ein Angebot zu finden, für das keine Versandkosten anfallen.

Daten und Fakten – die Inbetriebnahme

Die Kosten für die Energieerzeugung steigen immer weiter an. Das macht es lohnend, gerade ältere Heizungssysteme mit modernen Heizkörperthermostaten nachzurüsten. So können die Kunden nicht nur eine ganze Menge Geld einsparen, auch der Wohnkomfort wird durch die einfache Bedienung und die verschiedenen Funktionen deutlich gesteigert. Der Wechsel von Alt zu Neu ist nicht schwer und lässt sich durchaus auch von Laien bewerkstelligen.

Bevor das neue Gerät angebracht werden kann, muss zuvor das alte Thermostat demontiert werden. Wer vor dieser Arbeit steht, muss nicht befürchten, mit heißem Wasser bespritzt zu werden oder vielleicht sogar die komplette Heizungsanlage zu entleeren. Für den Wechsel wird das alte Thermostat (hierbei handelt es sich in der Regel um ein manuelles Model) auf die höchste Einstellung gedreht. Mithilfe einer Wasserpumpenzange kann nun im nächsten Schritt die sogenannte Überwurfmutter am Thermostat gelöst werden. Wenn sie lose gedreht ist, zieht man das Thermostat einfach ab. Bei Thermostaten, die sich bereits seit vielen Jahren am Heizkörper befinden, kann dazu durchaus ein etwas höherer Kraftaufwand notwendig werden.

Bester Preis:
jetzt für nur EUR 51,00 Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

Unbedingt beachten: Das Thermostat muss vor dem Lösen auf die höchste Stufe gedreht werden!

Normalerweise ist die Überwurfmutter am Thermostat so fest angezogen, dass die Kunden sie nicht einfach per Hand lösen können. Eine handelsübliche Rohrzange kann hier schnell Abhilfe schaffen.

Dabei gilt die gleiche Vorgehensweise wie bei einer Trinkflasche: Wir drehen die Mutter nach links, um das Thermostat vom Ventil des Heizkörpers zu trennen. Ist die Mutter gelöst, kann sie einfach per Hand abgedreht werden. Dabei empfiehlt es sich, mit der anderen Hand das alte Thermostat festzuhalten. So wird vermieden, dass es zu Boden fällt.

Warum es so wichtig ist, das Thermostat erst voll aufzudrehen

Haben die Kunden das Thermostat entfernt, zeigt es sich, dass aus dem Ventil ein Übertragungsstift hervorsteht. Nach der Montage eines elektrischen Heizkörperthermostates will das neue Gerät das Ventil schließen und damit den Stift komplett zurückschieben. Damit findet der Regler die Öffnungs– und Schließpunkte. Die gleiche Vorgehensweise wird ebenfalls angewendet, soll das Thermostat wieder gegen ein manuelles Modell ausgetauscht werden.

Auf den ersten Blick unterscheidet sich der F-Kopf mit Ferneinsteller im Vergleich nicht von einem herkömmlichen Heizungsthermostat. Das Modell eignet sich hervorragend für Situationen, in der eine Temperaturregulierung mit einem herkömmlichen Thermostat nicht oder nur unter sehr erschwerten Bedingungen möglich wäre.

Das flüssigkeitsgefüllte Thermostat wird wie gewohnt auf dem Heizungsventil montiert, der Ferneinsteller kann abhängig von der jeweiligen Kabellänge an jeder ebenen Wand, auf Brüstungskanälen oder auf herkömmlichen Schalterdosen angebracht werden. Das Kapillarrohr wird am besten durch ein Leerrohr verlegt um Beschädigungen der dünnen Verbindung zu vermeiden.

Hoher Bedienkomfort und exakte Einstellmöglichkeiten

Dank der verständlichen Symbole und einer exakten Skalierung ist es ein Kinderspiel, die benötigte Temperatur ohne Aufwand und sehr präzise einzustellen. Dabei zeigt das Thermostat ein Regelverhalten, das für Heimeier-Produkte typisch sei.


Es überzeugt mit hoher Stellkraft und geringer Hysterese. Ebenfalls positiv sind die optimalen Schließzeiten.

Fazit

Verbraucher, die sich für den TA Heimeier 2802-00.500 Thermostat-Kopf F mit Ferneinsteller entscheiden, dürfen sich auf ein flexibel einsetzbares Gerät freuen, das nicht nur den Wohnkomfort deutlich steigert. Es trägt auch dazu bei, die Heizkosten dank einer sehr präzisen Temperaturregelung zu optimieren.
Der Vergleich zeigt, die Montage ist einfach und lässt sich auch von Laien problemlos bewerkstelligen. Hier ist es von Vorteil, wenn der Heimwerker ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt, da das Kapillarkabel für die Ferneinstellung im Idealfall in ein Leerrohr verlegt werden sollte. Das Produkt hat nicht nur in unabhängigen Vergleichen Bestnoten erhalten, es konnte auch zahlreiche Verbraucher im Alltagsbetrieb überzeugen.

Heizkörperthermostat jetzt auf Amazon ansehen!

Fazit: Verbraucher, die sich für den TA Heimeier 2802-00.500 Thermostat-Kopf F mit Ferneinsteller entscheiden, dürfen sich auf ein flexibel einsetzbares Gerät freuen, das nicht nur den Wohnkomfort deutlich steigert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.787 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...