Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Aktualisiert am:

von im Test 2018

Hobelmaschinen sind wahre Wunderwerke der Technik. Sie übernehmen die Arbeit, die Handwerker andernfalls mit einem klassischen Handhobel aufwenden müssten. Oberflächen lassen sich auf den Millimeter genau anpassen. Das Gerät arbeitet wie von selbst, nachdem es einmal eingestellt wurde. Das erspart Nutzern viel Zeit. Einer der bekanntesten Elektrowerkzeughersteller in Deutschland ist die Firma Metabo aus dem baden-württembergischen Nürtingen. Auch sie führt ein Angebot an Hobelmaschinen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte, um für den nächsten Einkauf optimal vorbereitet zu sein. Lernen Sie wichtige Fakten des Unternehmens kennen. Informieren Sie sich über das Produktsortiment. Und: Eignen Sie sich wichtige Ausstattungsdetails an.

Das Unternehmen

Das Unternehmen Metabo ist ein weltweit agierender Hersteller von Elektrowerkzeugen. Der Firmenname leitet sich von einem der ersten erfolgreichen Produktionserzeugnisse, dem Metallbohrdreher ab. Mittlerweile befindet sich Metabo im Besitz des japanischen Konzerns Hitachi Koki. Die Gründerfamilien haben im Jahr 2012 ihre Anteile verkauft. Die Hauptniederlassung liegt in Nürtingen, Baden-Württemberg.

Im Jahr 1923 legt Albrecht Schnizler den Grundstein für das heutige Unternehmen. Der Betrieb firmiert damals noch unter der Bezeichnung Schnizler GmbH. Nach vielen Standortwechseln in Nürtingen ändert sich im Jahr 1932 zum ersten Mal der Name in die heutige Bezeichnung. Besonders nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kann Metabo schnell wachsen. Das Unternehmen konzentriert seine Produktion heute auf die Metallindustrie, das Bauhandwerk und Renovierungsbetriebe. Unter widrigsten Bedingungen können die Werkzeuge verwendet werden.

Metabo hat sich in der Branche einen Ruf als Innovationskraft erarbeitet. Hochwertige Lösungen werden von den Ingenieuren entwickelt. Dabei fokussiert der Mittelständler nicht nur auf einzelne Geräte, sondern auch den gesamten Betrieb. Produkte wie die Hobelmaschine werden am Standort Nürtingen und im chinesischen Shanghai produziert. Der überwiegende Teil der Erzeugnisse wird im Ausland abgesetzt.

Metabo setzt auf Werkzeuge, die Besonderes leisten. Dazu haben die Entwickler Technologien wie das Quick-System geprägt, das einen schnellen Wechsel von Anwendungen erlaubt. Sicherheit schreiben die Nürtinger ebenso groß. Das sofortige Ausschalten gefährlicher Komponenten sorgt dafür, dass Nutzer keinen Schaden erleiden.

Über 500 Patente sichern die Zukunft von Metabo. Die Tüftler setzen nicht nur auf eine einfache Bedienung. Auch das Design stimmt. Viele Werkzeuge haben sich zum Vorbild für andere Produzenten entwickelt. Zahlreiche Maschinen wurden mit Preisen für ihr innovatives Design ausgezeichnet.

Metabo zielt zunehmend auf kabellose Lösungen. Das unternehmerische Handeln folgt der Vision einer Baustelle, auf der ausschließlich akkubetriebe Werkzeuge zum Einsatz kommen.

Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit sollen dabei keineswegs den Geräten, die über Kabel oder Druckluft versorgt werden, nachstehen.

Welche Hobelmaschinen gibt es von Metabo?

Metabo hat zwei Modelle an Hobelmaschinen im Portfolio: Kombinationsgeräte und Dickenhobelmaschinen. Beide richten sich an professionelle Anwender. Sie sind für den mobilen Einsatz konzipiert. Einer von zwei Standfüßen ist mit Rollen ausgestattet. Folgende Charakteristika zeichnen die Modelle aus:

  • Kombinationsgeräte

Hierbei handelt es sich um Abricht-Dickenhobelmaschinen. Sie vereinen die Funktionen zweier Geräte in einem. Sie können Bretter glätten, Winkelkanten erzeugen, Kanteln für die Verleimung fügen und Werkstücke in die gewünschte Dicke bringen.

  • Dickenhobelmaschinen

Dickenhobelmaschinen besitzen entsprechend der Namensbezeichnung die Funktion, Bretter auf eine bestimmte Dicke zu hobeln.

Der Nürtinger Elektrogerätehersteller setzt auf ein kleines, aber feines Sortiment. Die Hobelmaschinen bewegen sich auf einem gehobenen Preisniveau. Durch die starke Fokussierung auf Kombinationsgeräte bleiben kaum Wünsche offen.

Die Marke Metabo ist vielen Handwerkern ein Begriff. Sie steht für hochwertige und erstklassige Werkzeuge. Durch ihre starke Verbreitung wurde das Portfolio schon oft in Tests untersucht. Fachexperten und versierte Verbraucher gaben ihr Urteil ab. Die Metabo Hobelmaschinen kommen stets zu guten Bewertungen. Lobenswert sind die Verarbeitung und die Bedienung. Die Sicherheit beim Arbeiten ist gegeben. Gerade die Kombinationsgeräte werden als praktisch empfunden. Zudem überzeugt Nutzer die Ergonomie, die über ihr Design einen hohen Wiedererkennungswert besitzt.

Besonderheiten bei den Hobelmaschinen von Metabo

Metabo steht auch bei den Hobelmaschinen für professionelle Lösungen ein. Verbraucher erhalten bei dem Hersteller vornehmlich Abricht-Dickenhobelmaschinen. Darüber hinaus stehen reine Dickenhobelmodelle zum Verkauf. Das Nürtinger Unternehmen veräußert seine elektrischen Werkzeuge ausschließlich über Händler. Ein eigener Webshop besteht nicht. Für Fragen und Reklamationen steht ein Kundenservice zur Verfügung. Reparaturen verantwortet der Verkäufer.

Die Hobelmaschinen besitzen eine Garantie von zwei Jahren ab Kaufdatum. Metabo erweitert diese freiwillig auf drei Jahre. Voraussetzung dafür ist eine Registrierung des Geräts über die Webpräsenz. Obacht: Nur in den ersten vier Wochen führt eine Anmeldung zur XXL-Garantie. Teile, die direkt für die spanabhebende Wirkung verantwortlich sind, fallen meist nicht unter die Gewährleistung.

Der Markt an Werkzeugen, mit denen sich hobeln lässt, ist groß. Neben den stationären Hobelmaschinen gibt es manuelle und elektrische Handhobel. Alle sind zum Glätten von Oberflächen bestimmt. Die Hobelmaschinen verarbeiten große Werkstücke und Platten. Sie bewegen sich auf einem hohen Preisniveau. Die Handhobel sind für Gelegenheitsanwender geeignet. Ihr Preis fällt deutlich niedriger aus.

Die Kombinationsgeräte von Metabo sind praktisch. Denn sie vereinen zwei grundlegende Funktionen: das Abrichthobeln und Dickenhobeln. Sägeraue Bretter lassen sich glätten, Winkelkanten erstellen und die gewünschte Dicke einstellen. Demgegenüber vermögen die Dickenhobelmaschinen nur letztes. Beim Kauf empfiehlt es sich, die Herstellerangaben zur Spannabnahme und Motorleistung im Blick zu behalten.

Schnelle Schnittbewegungen bergen ein Risiko für den Menschen. Daher dürfen nur unterwiesene Personen eine Hobelmaschine bedienen. Auch muss Wissen um die Sicherungsfunktionen vorhanden sein. Alle Geräte müssen ferner einen sicheren Stand auf einer ebenen Fläche besitzen.

Fazit

Metabo HobelmaschineMetabo ist eines der ältesten deutschen Traditionsfirmen mit einem Angebot an Hobelmaschinen. Es liegen Kombinationsgeräte und Dickenhobelmaschinen vor.

Letzte erlauben die Bearbeitung der Bretterdicke. Die Kombinationsgeräte erweitern die Funktion unter anderem um die Glättung der Oberfläche. Auch Winkelkanten lassen sich erzeugen. Das Angebot richtet sich an Verbraucher, die professionell agieren wollen. Millimetergenaue Arbeiten sind möglich.

Die meisten Geräte lassen sich über ein Rollensystem bequem verschieben. In Tests von Experten und Verbraucherportalen wurde die Qualität der Metabo Hobelmaschinen bestätigt. Die Bedienung ist nutzerfreundlich. Ein ergonomischer Arbeitsplatz erlaubt selbst lange Bretterbehandlungen.

Der Nürtinger Hersteller verlängert den Gewährleistungszeitraum auf volle drei Jahre, insofern Käufer ihr Produkt unmittelbar nach dem Kauf online registrieren. Die Werkzeuge von Metabo finden sich vornehmlich in Baumärkten und Fachgeschäften. Auch Onlinehändler bieten die Hobelmaschinen an.

Die bei einer Zustellung anfallenden Versandgebühren gehen meist zu Lasten des Käufers. In der Regel wird ein Speditionsunternehmen mit der Zustellung beauftragt.
Jetzt mit anderen Marken vergleichen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.742 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...