Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Aktenvernichter-Vergleichstabelle

HSM X10 im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Aktenvernichter Vergleich 2019:

Zum Aktenvernichter-Vergleich 2019

Viele Unternehmen und Büros, Arztpraxen, Steuerberater, Anwälte und öffentliche Einrichtungen nutzen mittlerweile einen Aktenvernichter, um den Schutz für Kunden und Patienten auf hohem Niveau zu gewährleisten. Daten sagen viel über den Menschen aus. Das betrifft auch den privaten Bereich. Adressen, Namen, Kontoauszüge, Abrechnungen, Belege und Quittungen sind ein gefundenes Fressen für Kriminelle, die Daten sammeln und ausspionieren, dann zu ihren Zwecken nutzen. Das gedankenlose Wegschmeißen kann viel Ärger nach sich ziehen, wenn die Identität genutzt oder gar geklaut wird. Das Vorsorgen ist besser und verhindert unnötigen Datenmissbrauch.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
Archiv
Aktenvernichter
Aktuelles Angebot
ab ca. 123 €

Listenpreis ca. 115 €
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktamessungen:

    23,5 x 36,6 x 44,5
  • Gewicht :

    6
  • Schnitttyp:

    Partikelschnitt
  • Anwendungsbereich:

    Büro/Privat
  • Auffangbehälter:

    21
  • Schnittleistung:

    10
  • Schutzklasse:

    hoch
  • Garantie:

    2
  • Cds, DVDs & Bluerays:

    [ja]
  • Plastikkarten:

    [ja]
Vorteile
  • anti-Papierstau Funktion
  • separates CD-Schneidwerk
  • mühelose Entleerung
  • LED-Anzeige
  • leiser Betrieb

Nachteile

  • Papiershredder läuft sofort an
  • hoher Preis
Zurück zur Vergleichstabelle: Aktenvernichter Test 2019

Daten und Fakten

Lieferzeit und Verpackung

HSM X10 Aktenvernichter Erfahrungen, Test und VergleichModelle der Sicherheitsstufe 4 waren im Test und Vergleich häufig etwas günstiger zu haben, wobei der Preisunterschied gute 100 Euroausmachte. Dieses Modell war im Handel und online erhältlich, konnte mit einem kleinen Preisvorteil im Internet erworben werden. Die Lieferung erfolgte umgehend und zuverlässig durch den Anbieter. Der Aktenvernichter kam in hochwertiger und stoßfester Verpackung an, war neu und unbeschädigt. Eine Anleitung für die Nutzung und Pflege war dabei. Zusätzlich konnte das Öl für das Schneidwerk gekauft werden.

Informationen zum Hersteller

Unter der Marke „HSM“ gibt es ausschließlich Aktenvernichter, die unterschiedlich in der Leistung und in der Sicherheitsstufe sind. Die günstigsten klassischen Geräte haben die Sicherheitsstufe 2 und bieten den bekannten Streifenschnitt. Anspruchsvollere Geräte gibt es mit den Stufen 4 und 5, wobei dann der Partikel-und Mikroschnitt zur Verfügung steht. „HSM“ entwickelt und vertreibt die Produkte selbstständig. Das Unternehmen wurde 1971 gegründet und hat den Sitz in Deutschland, in Salem.

Aufbau, Maße und Gewicht

Der Aktenvernichter hatte ein typisches Aussehen, das leicht an einen größeren Papierkorb mit Deckelerinnerte. Das Gerät war stabil und stand nicht auf Rollen. Der Auffangbehälter war etwas größer und bot ein hervorragendes Fassungsvermögen von 21 Litern Volumen. Dazu gab es ein separates CD-Schneidwerk mit dazugehörigem Behälter.


Der Schredder wog nur 6 Kilogramm, war leicht und bequem aufzustellen, z. B. direkt unter dem Schreibtisch. Er hatte eine Größe von 36,6 x 23,5 x 44,5 Zentimeter.

Design, Farbe, Material und Verarbeitung

HSM X10 Aktenvernichter Praxiseinsatz, Test und VergleichSilber und Schwarz waren die Farben, die das Gehäuse des Aktenvernichters bestimmten. Das sah optisch ansprechend aus, wobei dem Gerät etwas an Schwung fehlte, die rechteckige Konzeption eher klassisch zu betrachten war. Der gesamte Deckel bot das Bedienfeld, die LED-Beleuchtung, die Kontrolllämpchen und den Einzug von Papier und Dokumenten. Ein kleinerer Schlitz war für die Vernichtung von CDs und DVDs vorgesehen, konnte auch für Plastikkarten verwendet werden. Das Modell war aus stabilem Kunststoff gefertigt, hatte im vorderen Bereich ein kleines Sichtfenster, das transparent war und den Einblick in den Auffangbehälter gestattete. Die Verarbeitung war gut und sauber.

Technologie, Energieverbrauch und Sicherheitsstufen

Das etwas leistungsstärkere Gerät bot einen automatischen Einzug, einen automatischen Rücklauf und ein separates CD-Schneidewerk. Das Schnittgut konnte auch Heftklammern enthalten, die problemlos verarbeitet wurden. Eine automatische Start- und Stopp-Funktion war durch eine Lichtschranke gegeben. Das Modell hatte die Sicherheitsstufe 4, war für normale Büroakten, für vertrauliche Unterlagen im gewerblichen und privaten Bereich gedacht.

Vertrauliche Dokumenten vernichten – der Aktenvernichter in der Anwendung und Nutzung

Papiereinzug, Blattgröße, Zuverlässigkeit und Durchgang

HSM X10 Aktenvernichter Eigenschaften, Test und VergleichDie Sicherheitsstufe 4 sorgte dafür, dass ein Blatt Papier in der Größe von DIN A4 in etwa 400 Partikel zerschreddert wurde. Dadurch war eine Rekonstruktion so gut wie unmöglich, das Gerät auch für personenbezogene, interne oder vertrauliche Dokumente geeignet. Steuerunterlagen, Kreditkartenabrechnungen, Bankeinzüge, Quittungen, Personaldaten, Gehaltsabrechnungen oder Kundenlistenkonnten effizient zerkleinert und vernichtet werden. Gleiches galt für Kredit- und Bankkarten, Akten, CDs und härtere Materialien.

Der Papierblatteinzug erfolgte zuverlässig und gleichmäßig, etwas schneller und war im Test mit 10 Blatt gleichzeitig möglich. Das Gerät war für kleinere Büros, Arztpraxen und den Heimgebrauch bestens geeignet.

Bedienung und Handhabung

Das Gerät besaß ein gut und sortiert angelegtes Bedienfeld, zwei Einschubsteifen für Papier und CDs, eine ansprechende LED-Beleuchtung für die Funktionshinweise und Warnungen und arbeitete ansonsten vollautomatisch, im Einzug bis hin zur Zerkleinerung. Dadurch war die Bedienung komfortabel. Das Gerät besaß eine Anti-Papierstau-Funktion, so dass ein Verklemmen der Papiere im Schneidwerk nicht vorkam. Über eine Taste konnte auf „Auto“, „Off“ oder „Rev“umgeschaltet werden. Ein Rückwärtslauf des Schneidwerks war daher vorhanden und erleichterte die Anwendung.


Am Gehäuse war ein kleineres transparentes Sichtfeld zu sehen, über das der Füllstand gut abgeschätzt werden konnte. Dazu hatte der Aktenvernichter eine Lichtschranke für die Start- und Stopp-Automatik und zeigte über die LED-Beleuchtung ebenso an, wenn der Papierauffangbehälter entleert werden musste.

Etwas ungünstiger im Test war der Umstand, dass das Schneidwerk nach jeder Anwendung geölt werden musste, um reibungslos weiter zu laufen.

Schnittleistung, Geschwindigkeit und Partikelschnitt

HSM X10 Aktenvernichter Rezensionen im Test und VergleichEin normales DIN A4-Format konnte bei einer Blattstärke von 80 Gramm pro Quadratmeter in etwa 400 Partikel zerkleinert werden, die dann eine Größe von 4,5 x 30 Millimeter aufwiesen. Der Schnitt war groß genug, dass die Schnipsel nicht elektrostatisch herumflogen. Der Papierkorbwar allerdings so konzipiert, dass eine zusätzliche Tüte nur schwer eingesetzt werden konnte.

Für die CDs gab es einen separaten Behälter, ebenso ein separates Schneidwerk. Leider hatte das Modell bei CDs und DVDs häufiger Probleme und zeigte ein nicht immer befriedigendes Ergebnis. Der „Aktenvernichter HSM shredstar X10“ arbeitete schnell und effizient, wenn das Papier die richtige Größe und Dichte aufwies. Auch Kredit- und andere Plastikkarten wurden anstandslos zerkleinert.

Lärmpegel, Papierkorb und Materialvernichtung

Bei einem Lärmpegel von etwa 58 Dezibel war das Gerät sehr leise und störte auch bei härteren Materialien kaum. Das Schneidwerk arbeitete gleichmäßig, schnell und geräuscharm. Der Aktenvernichter wurde dafür einfach an den Strom angeschlossen und eingeschaltet.


Um den Papierbehälter zu entleeren, wurde der untere Bereich aufgeschoben, der Deckel zur Seite bewegt. Eingelegt werden konnte zwar eine Mülltüte, im oberen Bereich befand sich im Test allerdings eine scharfe Kante, so dass der Abfallsack häufiger reißen konnte. Ansonsten war das Modell so konzipiert, dass das Papier einfach im Behälter aufgefangen und dann komplett entleert werden musste. Für CDs und DVDs gab es ein kleineres, getrenntes Fach.

Fazit

Für den günstigen Preis erweist sich der „Aktenvernichter HSM shredstar X10“ im Test als hervorragende Anschaffung, hat die SicherheitsstufeP-4 und ist damit für die üblich anfallenden Daten und Unterlagen bestens geeignet, die danach auch schwer rekonstruiert werden können. Der Partikelschnitt ist effizienter als der Streifen- und Kreuzschnitt. Auch beim Entleeren des Papierkorbs ist die Größe optimal.

Die Bedienung ist einfach, die Automatik sicher und zuverlässig. Das betrifft den Papiereinzug bei größerer Papierdicke und Anzahl. Etwas schlechter ist die Verarbeitung von CDs. Sehr angenehm ist dagegen die Lautstärke im Betrieb. Das Gerät ist kaum zu hören und arbeitet störungsfrei.

Aktenvernichter jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Materialbeschaffenheit
Preis-Leistungsverhältnis
Komfort
ExpertenTesten Aktenvernichter

Fazit: Die Bedienung ist einfach, die Automatik sicher und zuverlässig.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.062 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...