Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Rasenmähroboter-Vergleichstabelle

Husqvarna Automower 305 im Test 2019

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Rasenmähroboter Vergleich 2019:

Zum Rasenmähroboter-Vergleich 2019

Die große Auswahl an günstigen und teureren Markengeräten machte die Entscheidung schwierig, welche Modelle für unseren Test geeignet waren.

Eindeutig bewährt hat sich der ?Husqvarna Automover 305?, der in Leistung und Preis seinen Vorgängern in nichts nachstand.

Mit drei Rädern und neun Messern ausgestattet tut das Modell, was es soll. Für uns waren die Qualitätsmerkmale ausreichend vorhanden, um den Rasenroboter auf den 6. Platz in unserem Test zu setzen.

Archiv
Rasenmähroboter
Aktuelles Angebot
derzeit nicht verfügbar

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Produktabmessungen:

    kA
  • Gewicht inkl. Verpackung:

    kA
  • Artikelgewicht:

    7 kg
  • Betriebsart:

    1,6 Ah Li-Ion
  • Ladezeit:

    90 min
  • Mähdauer je Ladezyklus:

    60 min
  • Mähsystem:

    + 30 Titan-Messer
  • Max. Flächenkapazität:

    bis zu 500 m²
  • Schnitthöhenverstellung:

    kA
  • Schnittbreite:

    17 cm
  • Schnitthöhe:

    20 - 50 mm
  • Steigfähigkeit:

    25%
  • Geräuschpegel:

    58 dB
  • Netzwerk-Kommunikation:

    [nein]
  • Display:

    [nein]
  • Pin-Code/ Alarm:

    [ja]
  • Farbe:

    Schwarz
Vorteile
  • Extrem leise
  • Automower
  • Inkl. 9 Original Messer
  • Leiser Automower
  • Inkl. Ladestation
  • Inkl. Bedienungsanleitung 

Nachteile

  • Über den Rand hinaus konnte das Modell kein Gras mehr erfassen
  • Verarbeitung konnte besser sein
Zurück zur Vergleichstabelle: Rasenmähroboter Test 2019


Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.
Hier geht es weiter zum aktualisierten Rasenmähroboter Test 2019:
Zum Rasenmähroboter Test 2019

Allgemeine Informationen zum Produkt

Lieferung und Verpackung

Die Serviceleistungen zeigten sich bei Nachfragen eher dürftig. Dagegen stimmten die Lieferzeit und der Lieferumfang. Der Rasenroboter traf schnell ein und war auch für den sicheren Transport hervorragend verpackt. Der Karton war leicht, robust und klein, enthielt alle Bauelemente, das Zubehör und die Anleitung für den Aufbau und die Inbetriebnahme.

Angaben des Herstellers:

Der Hersteller macht sich nicht viel Mühe, das eigene Produkt großartig zu beschreiben. Das Gerät soll sehr leise sein, über Original-Messer verfügen und die Arbeit vollautomatisch verrichten,, so dass der Gartenbesitzer seine Zeit mit angenehmeren Dingen als die Pflege des Rasens verbringen kann.


Die Mulch-Funktion erlaubt ein natürliches Düngen und macht den ?Husqvarna Automower 305? zum energiearmen, emissionsfreien und umweltschonenden Produkt.

Höhe und Breite:

Sehr viel Platz nahm der Rasenroboter mit den Maßen von 55 Zentimetern Länge, 39 Zentimetern Breite und einer Höhe von 25 Zentimetern nicht gerade weg. Dieses Modell ist nicht nur sehr klein, sondern auch besonders leicht.


Das machte nicht nur dein Einsatz einfach, sondern war auch eine Freude beim Zusehen. Als kleines und abgerundetes Modell fuhr der Mähroboter durch das Gras und hinterließ einen dichten und feinen Schnittrest, der kaum auffiel.

Durch die Größe war das Gerät auch sehr sicher, umfuhr Hindernisse problemlos und stoppte im Messerwerk, wenn es angehoben wurde.

Artikelgewicht

Mit ganzen 7 Kilogramm wiegt das Modell fast nichts. Der Transport, der Aufbau, die Neuausrichtung und die automatische Funktion zeigten sich als aufeinander abgestimmte Vorzüge.

Farbe und Betriebsart

Im granitgrauen Design mit schwarzen Zwischenelementen war der Rasenroboter optisch sehr ansprechend und im Gras auch gut auszumachen. Das lohnte sich besonders dann, wenn der Garten häufiger Besucher erhält, darunter spielende Kinder oder verschiedene Haustiere.

Ladezeit

Die erste Ladezeit betrug beim Aufbau und bei der Inbetriebnahme des Modells etwa 2 Stunden, bis die neuen Akkus ganz aufgeladen sind. Danach lag der Zyklus etwa bei 1,5 Stunden, bis das Gerät erneut startklar war. Damit benötigte das Modell etwas länger als vergleichsweise andere Geräte dieser Art.

Der Vorgang fand immer vollautomatisch statt und erforderte keine zusätzliche Programmierung. Falls der Mähvorgang unerwartet unterbrochen werden sollte, konnte hier über die ?Home-Taste? der Betrieb gestoppt oder beendet werden, während der Rasenroboter selbstständig zur Station zurückrollte.

Energieverbrauch


Wie die meisten Modelle der Rasenroboter zeigten sich die klaren Vorteile besonders im Energieverbrauch, der sehr gering war und keinen Vergleich zu anderen Rasenmähern darstellte, die neben hohen Anschaffungskosten, auch hohe Wartungs- und Betriebskosten mitbringen. Der ?Husqvarna Automover 305? verbrauchte etwa 20 Watt.

Besonderheiten

Ein leiser Motor, ein Hebe- und Kippsensor, ein Zeitschloss und eine einfache Timer-Funktion sind die Besonderheiten dieses Modells, die uns auch in unserem Rasenroboter Test überzeugen konnten. Dadurch war das Gerät besonders sicher und schaltete die Bewegung der Messer automatisch ab, sobald es angehoben oder aus der gewohnten Position gebracht wurde.

Praxistest – nach diesen Kriterien haben wir den Rasenroboter getestet:

Inbetriebnahme und Montage

Aus dem Karton befreit, konnte das Begrenzungskabel schnell verlegt werden und durch eine sehr übersichtliche Anleitung die Programmierung erfolgen. Für Die Basisstation musste zunächst der geeignete Platz gesucht werden, während die einzelnen Haken knapp über dem Boden der Rasenfläche fixiert wurden und der Strom angeschlossen werden konnte


Das Modell verfügte über eine Home-Taste, über die das Gerät jederzeit in der Funktion unterbrochen werden konnte.

Dazu dauerte die Programmierung knapp 10 Minuten und wurde mit den Tasten vorgenommen, die sich unter einem dafür vorgesehenen Plastikdeckel befanden.

Design und Ausstattungsmerkmale

Die Messer arbeiteten sehr scharf und schnell. Bei trockenem Gras war die Rasenfläche innerhalb kurzer Zeit geschnitten und musste nicht noch einmal nachbearbeitet werden.

Über den Rand hinaus konnte das Modell leider kein Gras mehr erfassen, so dass die Kantenfläche übersteht, sobald der Mähroboter sein Werk getan hat. Hier lohnte dann ein Rasentrimmer zur Nachbearbeitung.

Mähsystem und Flächenleistung

Die eigentliche Programmierung war übersichtlich und leicht, dagegen war der Rasenroboter mit drei Rädern ausgestattet, die den Boden, wenn er sehr locker war, leicht aufwühlten, was wiederum zu Fahrspuren und häufiger zum Stopp des Mähens führte.

Die Mähleistung lag zwischen 300 und 500 Quadratmetern mit einer eher kleinen Schnittbreite. Rasenflächen, die leicht verwinkelt waren oder engere Passagen aufwiesen, konnten gut bewältigt werden. Hindernisse von größerem Format stellen kein Problem dar. Alleine der Boden kann durch das Nutzen des zusätzlichen dritten Rads manchmal zum Steckenbleiben führen, wenn die Erde z. B. feucht oder sehr schwer ist.

Ein Mähzyklus dauerte in etwa eine Stunde, bis das Modell wieder aufgeladen werden musste. Da der Rasenroboter allerdings für kleinere Flächen gedacht war, genügte dieser Zeitraum vollkommen und lag leistungsabhängig im Durchschnitt.

Schnitthöhe und Schnittbreite

Der ?Husqvarna Automower 305? erlaubt den Schnitt von Gräsern, die eine Höhe zwischen 2 bis 5 Zentimeter aufweisen.


In unserem Test konnten wir uns allerdings davon überzeugen, dass auch höhere Grashalme gemäht wurden. Eine sehr hoch und dicht gewachsene Grasfläche schafft das Modell spielend. Für unseren Test war diese Leistung ein klarer Vorzug.

Geräuschpegel

Der ?Husqvarna Automower 305? ist wirklich eines der leisesten Modelle, die wir getestet haben. Der Pegel lag bei unter 55 Dezibel, der Rasenroboter war nicht einmal dann zu hören, wenn er direkt an unseren Testpersonen vorbeifuhr. Der Motor arbeitete geräuschlos und effektiv.


Das Mähen an Feier- und Sonntagen, ebenso bei Nacht oder zu anderen Ruhezeiten ist ohne Bedenken möglich. Damit freut sich nicht nur der Nutzer des Mähroboters, sondern mit ihm auch der Nachbar.

Effizienz und Funktionsweise

Erstaunlich leistungsstark trotz seines günstigen Preises arbeitete der Mähroboter mit einem scharfen Messerwerk aus 9 Klingen. Der Antrieb über zwei große Räder und einem kleinen Hinterrad, das aber, im Gegensatz zu anderen Modellen aus der Reihe des Herstellers, nicht starr war, sondern sich mitdrehte, ermöglichten das Durchtrennen von Grashalmen ebenso schnell wie verschiedene Hindernisse, darunter z. B. Fallobst. Der Rasenmäher stoppte selbst nicht bei mehreren Äpfeln am Boden, fuhr stattdessen samt Messer über das Obst hinweg und zerkleinerte dieses, ohne in seiner Fahrt zu stoppen.

Bedienungserleichterung und Zubehör

Das Gerät besaß einen Diebstahlsschutz und eine Alarmfunktion, die über einen PIN-Code eingestellt werden konnten. Ein zusätzliches Messerwerk war im Lieferumfang vorhanden, musste aber, wie sich nach einigen Testversuchen herausgestellt hatte, häufiger gewechselt oder geschärft werden. Auch Ladestation, Begrenzungskabel und die notwendigen Dübel waren im Paket dabei.

Fazit: In Sachen Preis und Leistung ungeschlagen

Als leichtes, kleines und leistungsstarkes Modell konnte uns der ?Husqvarna Automower? durch die Effizienz und das Preisleistungsverhältnis beeindrucken. Die Modelle dieses Herstellers sind zuverlässig und sparen eine Menge Arbeit und Zeit. Dazu ließ sich am Rasenroboter ein zusätzlicher Fangkorb montieren, falls die Mulch-Funktion nicht gewünscht war und das gemähte Gras aufgefangen werden sollte. Ein schneller Mähvorgang und die ebenso schnelle und einfache Programmierung ermöglichen eine unkomplizierte und kostensparende Nutzung.

Rasenmähroboter jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Materialbeschaffenheit
Benutzerfreundlichkeit
ExpertenTesten Rasenmähroboter

Fazit: Als leichtes, kleines und leistungsstarkes Modell konnte uns der „Husqvarna Automower“ durch die Effizienz und das Preisleistungsverhältnis beeindrucken.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.150 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...