Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Beamer-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

In 5 Schritten zur sicheren Deckenhalterung

Ein Projektor kann neben einer geschäftlichen Nutzung auch im privaten Bereich sehr nützlich sein. Er kann zum Gaming oder für ein Heimkino verwendet werden. Neben der Auswahl an richtigen Beamern spielt auch die Art der Montage eine wichtige Rolle. Mit Hilfe einer speziellen Beamerhalterung kann der Beamer an der Decke oder an der Wand montiert werden. Ein großer Vorteil ist, dass der Beamer somit einen festen Platz hat. In der Regel werden Beamer in einem Fernseh- oder Wohnzimmer an der Decke platziert.

Bei der Montage ist es wichtig, dass der Beamer optisch perfekt am Raum angepasst wird und vor allen schädlichen Einflüssen in der Wohnumgebung geschützt wird. An der Decke kann es zum Beispiel nicht passieren, dass Kinder versehentlich die Einstellungen des Gerätes verstellen oder der Beamer verschoben wird.

Deckenhalterungen für Beamer

Ein Beamer lässt sich mit einer passenden Deckenhalterung platzsparend und besonders unauffällig unterbringen. Auf diesem Wege lässt sich sogar der Lautstärkenpegel des Beamers etwas minimieren. Um einen Beamer fest an der Decke zu montieren, werden nur 5 Schritte benötigt:

1: Schritt: Deckenplatten befestigen

Optoma HD240W DLP Projektor weißZuerst muss eine Deckenplatte stabil und fest mit der Zimmerdecke verbunden werden. Hierfür sollte am besten Trockenbauschrauben verwendet werden. Bei vielen Beamer Modellen ist die Halterung bereits im Lieferumfang enthalten. Das hat den Vorteil, dass die Halterung mit dem Beamer kompatibel ist. Je nach Art der Wände kann es passieren, dass zusätzliche Dübel für die Halterung verwendet werden müssen.

Die Halterung muss auf jeden Fall das Gewicht des Projektors ohne Probleme tragen können. Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, dass alle Schrauben fest angezogen werden. Auch bei einer höheren Krafteinwirkung darf die Halterung nicht verrutschen und sich nicht lösen. Ansonsten könnte das Gerät ungewollt abrutschen und auf den Boden fallen.

2: Schritt: Vorbereitung der Befestigungsscheibe

akkuschrauber-2239493_1280Im nächsten Arbeitsschritt muss die Befestigungsscheibe vorbereitet werden. Damit kann der Projektor schnell und einfach mit der Deckenplatte verbunden werden. Hierbei kann es sich um eine Universalscheibe handeln, die für spezielle Arten von Projektoren geeignet ist. Die Befestigungsscheibe ist je nach Art der Haltunger sehr unterschiedlich. Bereits beim Kauf eines Beamers sollte darauf geachtet werden, welche Halterung am besten für das gewählte Modell benötigt wird.

Mit dem beigefügten Schrauben können die Arme des Projektors an den Scheiben montiert werden. Durch die Arme wird der Projektor später getragen. Alle Schrauben sollten bereits beim 2. Schritt eingefügt werden. Sie dürfen aber noch nicht festgezogen werden.

3: Schritt: Befestigung des Beamers

tool-1331192_1280Beim 3. Arbeitsschritt kann der Beamer mit den Armen fest verbunden werden. Sie werden direkt an der Befestigungsscheibe angelegt und mit den passenden Schrauben verbunden. Bei vielen Halterungen liegt bereits eine kleine Auswahl an Schrauben bei. Diese sind nicht immer für das jeweilige Modell oder der Deckenart geeignet. Welche Schrauben für die Anbringung des Beamers benötigt werden, verrät eine Nachfrage beim Händler oder einen Blick ins Handbuch. Im besten Fall sollte der Projektor bereits an der Leinwand ausgerichtet werden. Erst wenn das Bild mittig auf der Leinwand erscheint, sollten alle Schrauben fest angezogen werden.

4: Schritt: Montage der Befestigungsscheibe

Wenn der Beamer an einer Befestigungsscheibe befestigt wurde, dann kann sie mit einer Deckenplatte verbunden werden. Die Scheibe kann einfach in die passenden Öffnungen geschoben werden, bis der Projektor in der gewünschten Position hängt. Danach werden die Schrauben fest fixiert. Das Festziehen der Schrauben kann per Hand erfolgen oder wird mit einem Akku oder Strom betriebenen Werkzeug vorgenommen. Mit diesen Werkzeugen ist die Arbeit schnell erledigt und alle Schrauben sitzen gleichmäßig schön fest.

5: Schritt: Feinjustierung des Beamers

computer-workstations-415138_1280Im letzten Arbeitsschritt geht es um die Feinjustierung des Beamers. Aus diesem Grund ist es besonders sinnvoll, wenn die Leinwand bereits aufgestellt wurde. In diesem Fall kann der Beamer für ein Testbild eingeschaltet werden. Somit kann die Position des Beamers vorsichtig verändert werden. Das direkte Ergebnis kann betrachtet werden. Die Neigung und Position des Beamers muss solange verstellt werden, bis ein perfektes Bild entsteht.

Bei einem 3D Projektor ist es zusätzlich sehr ratsam, wenn das Bild in einem späteren Sitzabstand, wie zum Beispiel von der Couch aus überprüft wird.

Wie muss ein Beamer richtig positioniert werden?

Philips Pico Pix 4010 LED-Projektor (HDMI, Kontrast 1.500-1, 854x480 Pixel, 100 ANSI Lumen, HDMI, USB) silberBevor die erste Bohrung für eine Deckenhalterung vorgenommen wird, lohnt es sich immer, sich vorab Gedanken über die optimale Position des Beamers auszumessen. Ohne weiteres ist eine Änderung der Position nicht so einfach möglich. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der richtige Abstand zwischen Beamer und Leinwand gefunden wird. Umso weiter der Projektor entfernt ist, umso größer erscheint das Bild auf der Leinwand. Das geht vor allem zu Lasten der Bildschärfe und der Helligkeit.

Daher empfiehlt es sich, erste Tests bereits vor der kompletten Installation vorzunehmen. In diesem Fall ist der Ratgeber des Beamers sehr wertvoll. Hier sind alle wichtigen Tipps über die Aufhängung und Installation des Beamers vorhanden. In vielen Fällen kommt es vor, dass der Beamer mit einer Deckenhalterung das Bild nicht gerade auf die Leinwand projezieren kann. Es entsteht beim Anbringen des Beamers an einer Decke ein leicht geneigter Winkel. Das ist aber kein großes Problem.

Jeder Beamer kann so eingestellt werden, dass ein entstandener Bildfehler schnell und einfach behoben werden kann. Bei vielen Modellen ist ein Menüpunkt mit der Bezeichnung Einstellung oder Trapez vorhanden. Auch unter Geometrie versteckt sich eine Bezeichnung, um einen Beamer gerade an der Leinwand auszurichten. Alle Einstellungen müssen solange verändert werden, bis das Bild eine klare Schärfe aufweist und gerade auf der Leinwand erscheint. Eine Deckenhalterung ist für viele Wohnzimmer sehr sinnvoll. Gerade wenn der Beamer öfters benötigt wird und nicht mobil verwendet werden kann, bietet die Halterung den Vorteil, dass der Beamer keinen Platz in Anspruch nimmt. Alle Möbel können wie gewohnt locker platziert werden. Ein kleiner Nachteil ist die fixe Position des Gerätes.

Eine fest verschraubte Halterung lässt sich nicht so einfach an eine andere Stelle befördern. Ist das Gerät aber einmal richtig ausgerichtet, dann kann es über einen langen Zeitraum dafür verwendet werden, um Videos, Filme oder Präsentationen gerade auf der Leinwand auszustrahlen. Durch einen Deckenhalter wird gewährleistet, dass das Gerät immer ruhig in einer bestimmten Position bleibt. Somit kommt es zu keinen Bildstörungen. Störende Subwoofer oder Kinder, haben einen ausreichenden Abstand. Beamer auf einer Kommode verlieren im Gegensatz dazu sehr häufig die richtige Position.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.224 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...