Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Aktualisiert am:

Die Infrarotheizung - Preise, Kosten und Verbrauchswerte im Überblick

Im Augenblick gibt es auf dem deutschen Markt ungefähr 400 Modelle in der Kategorie Infrarotheizung, die von über 20 Herstellern angeboten werden. Zu den Marktführern gehören die Firmen Vitalheizung, Vitramo, infranomic und AEG. In der Unterkategorie Spiegelheizung sind 29 Produkte erhältlich, in der Unterkategorie Bildheizung 21 Modelle.

Wie sehen die Preise für Infrarotheizungen aus?

Auf diesem Gebiet haben Verbraucher wahrlich die Qual der Wahl. Die Preisspanne ist riesig und reicht von weniger als 20 Euro für die günstigsten Modelle bis zu weit über 1.000 Euro für ein Gerät der Spitzenklasse (übrigens eine Spiegelheizung). Im Durchschnitt können Sie damit rechnen, für eine gute Infrarotheizung einen Preis zwischen 200 – 600 Euro bezahlen zu müssen.

Welche Faktoren bestimmen den Preis?

TROTEC Infrarot Heizplatte TIH 700 S Infrarotheizung Heizpaneel 700 Watt - deutscher Hersteller - TÜV geprüft und trägt das GS-Siegel für geprüfte SicherheitDer Preis wird weniger von der Leistung als vielmehr von der Bauart und der Ausstattung bestimmt. Erstaunlicherweise haben die einfachen Modelle unter 100 Euro im Durchschnitt eine recht hohe Heizleistung.

In dieser Unterkategorie finden sich erstaunlicherweise Infrarotheizungen mit einer Leistung von mehr als 1.000 Watt. Auf der anderen Seite sind die meisten dieser Geräte sehr einfach aufgebaut. Es handelt sich um offen liegende Drähte in einem versilberten Blechgehäuse. Der elektrische Strom fließt durch die Drähte und erhitzt sie bis zur Rotglut.

Dadurch strahlen sie Infrarotwellen ab, mit anderen Worten Wärmestrahlung. Die Geräte sind meistens für Wandmontage ausgelegt. Die Ausstattung dieser Infrarotheizungen ist sehr einfach und besteht nur aus einem Zugschalter, mit dem in der Regel nur 4 verschiedene Leistungsstufen ausgewählt werden können:

  • Aus
  • Stufe 1: niedrige Leistung
  • Stufe 2: mittlere Leistung
  • Stufe 3: hohe Leistung

Derartige Geräte eignen sich nur bedingt für die Verwendung im Badezimmer. Sie sind im Grunde genommen sehr gefährlich. Beim Betrieb entwickeln die rotglühenden Drähte eine Temperatur von mehr als 500°C. Zwar werden sie gegen direkte Berührung durch ein Abdeckgitter geschützt, aber selbst wenn man das Gitter nicht berührt, kann man sich bereits in kürzester Zeit schwere Verbrennungen zuziehen.

Könighaus Fern Infrarotheizung P-600 test

Darüber hinaus sind diese Infrarotheizungen nicht spritzwassergeschützt. Trifft Wasser auf die glühenden Heizdrähte, bersten diese und können einen Kurzschluss und Verletzungen durch Splitter verursachen. Solche Geräte eignen sich daher nicht für den Wohnbereich, höchstens in der Werkstatt oder Garage.

Infrarotheizung Heizpaneel 425 WattIm mittleren Preissegment bis etwa 200 Euro finden sich viele Heizkörper, die zur Gruppe der so genannten Wärmewellenheizung gehören. Bei Wärmewellenheizungen liegen die Heizdrähte nicht mehr offen, sondern sind Platten eingebettet, an die sie die Wärme abgeben.

Die Heizkörper arbeiten im Mischbetrieb. Ein Teil der Wärme wird durch den Heizkörper an die Luft der Umgebung abgegeben, die sich dadurch erwärmt.

Nach demselben Prinzip funktioniert eine gewöhnliche Zentralheizung. Ein anderer Teil der Wärme wird als Infrarotstrahlung ausgesendet. Durch Sicherheitseinrichtungen wird die Temperatur an der Oberfläche auf 90 – 100°C begrenzt.

Ein Thermostat fehlt, kann aber bei Bedarf als Zubehör nachgerüstet werden. Im Normalfall werden die Geräte im Ein/Aus Betrieb eingesetzt. Sie werden in verschiedenen Farben geliefert (zum Beispiel schwarz oder weiß) und sind zur Montage an Wand oder Decke ausgelegt. Außer in Wohnräumen werden Wärmewellenheizungen oft auch in Büros und Arztpraxen eingesetzt.

Infrarotheizungen im oberen Preissegment ab ungefähr 300 Euro sind häufig bereits mit einem integrierten Thermostat ausgerüstet. Je nach Modell lässt sich die Leistung stufenlos oder in mehreren kleinen Schritten regulieren. Die Rückseite der Heizkörper ist mit einer Wärmeisolierung versehen, so dass die Infrarotheizer die Wärme nur nach vorn abstrahlen. Die Gehäuse sind gegen Spritzwasser geschützt.

Deswegen eignen sich die Heizungen auch zum Einsatz in Feuchträumen (Bädern). Das wird durch die Schutzklasse IP 44 ausgedrückt. Der Code bedeutet, dass Geräte mit dieser Einstufung gegen das Eindringen von Fremdkörpern kleiner als 1 mm und gegen Spritzwasser von allen Seiten geschützt ist.

Kosten von Infrarotheizungen

Infrarot Heizung 600 Watt mit TÜVIn diesem Punkt muss ein klarer Unterschied zwischen Anschaffungs- und Wartungskosten und den Betriebskosten gemacht werden. Infrarotheizungen haben keine sich bewegenden Teile. Deswegen zeichnen sie sich durch eine lange Lebensdauer aus.

Einmal gekauft, versehen sie über viele Jahre ihren Dienst und werden höchstens durch einen unglücklichen Zufall, zum Beispiel bei Renovierungsarbeiten, beschädigt. Infrarotheizungen benötigen zudem kaum Wartung und Pflege. Es genügt, sie von Zeit zu Zeit vom Staub zu befreien.

Bei den Betriebskosten sieht die Lage dagegen anders aus. In diesem Punkt sind Infrarotheizungen anderen Heizungssystemen deutlich unterlegen, weil sie sehr teuer im Betrieb sind. Das kommt daher, weil sie zum Betrieb Netzstrom benötigen, der ziemlich teuer ist und langfristig aller Voraussicht nach sogar noch teurer werden wird. Sogar die alte, längst als Energiefresser verpönte Nachtspeicherheizung arbeitet kostengünstiger als Infrarotheizungen, weil Nachtspeicherheizungen Starkstrom benutzen, der in der Zeit zwischen 22 und 6 Uhr zu einem besonders günstigen Tarif bereitgestellt wird.

Eine Infrarotheizung wird dagegen mit normalen Netzstrom mit einer Spannung von 220 Volt betrieben. Für diesen Strom gibt es keine Vergünstigungen, denn er wird zum Standardtarif geliefert. Ein günstiger Tarif und somit niedrigere Stromkosten sind nur denjenigen Verbrauchern möglich, die selbst Strom in das Netz einspeisen.

Leistung

VILSTEIN Infrarotheizung Elektroheizung 425W, Heizpaneel Infrarotheizkörper Montage & Standfüße, 60x60 cm – LackierbarDa es sich bei Infrarotheizungen um elektrische Heizungen handelt, wird ihre Leistung in Watt angegeben. Die schwächsten Modelle haben eine Leistung um 200 Watt, die leistungsstärksten bis zu über 4.000 Watt.

Die meisten Infrarotheizungen liegen im mittleren Bereich mit Leistungen zwischen 500 – 800 Watt. Wenn Sie eine Infrarotheizung kaufen möchten, können Sie selbst die benötigte Heizleistung zumindest grob einschätzen, wenn Sie die Fläche des Raums messen. Hat der Raum eine Außenwand, benötigen Sie pro Quadratmeter etwa 42 Watt.

Bei 2 Außenwänden sind es 50 Watt, bei 3 Außenwänden 60 Watt und bei 4 Außenwänden sogar 75 Watt. Diese Werte sind nicht exakt. Es ist besser, eine etwas größere Leistung zu wählen, um im Notfall eine Leistungsreserve zu haben.

Eine Infrarotheizung lässt sich im Bedarfsfall leicht drosseln. Läuft sie dagegen bereits mit voller Leistung, können Sie nichts mehr tun und die Möglichkeiten zur Kontrolle der Raumtemperatur sind ausgeschöpft.

Zurück zur Vergleichstabelle!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.313 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...