TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur IPL Gerät-Vergleichstabelle

Remington IPL6750 im Test 2022

Aktualisiert am:

Das tägliche Rasieren ist lästig, dennoch entspricht die rasierte und glatte Haut in bestimmten Körperzonen dem modernen Schönheitsideal und bringt auch ansonsten viele Vorteile. Enthaarte Beine oder Achseln sind hygienischer und attraktiver. Das Gleiche gilt für die Bikini-Zone.

Während die Nutzung von Wachs oder einem Epilierer eine Alternative zur täglichen Rasur ist, bleibt die Prozedur dennoch schmerzhaft. Ein IPL-Gerät erlaubt eine wesentlich schonende Behandlung und reduziert den Haarwuchs erheblich. Die Modelle können etwas teurer sein, sind aber auf lange Sicht effektiver. Mit dem „Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750“ können viele Körperbereiche behandelt werden, während ein Kontaktgel zum Kühlen nicht notwendig ist, da die Anwendung sehr schonend und sicher erfolgt. Selbst bei helleren Haaren konnten positive Ergebnisse erzielt werden, lediglich die Behandlungsdauer war etwas länger. Das gestatten nicht viele IPL-Geräte.

Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750
ExpertenTesten.de 5. Platz 1,44 (sehr gut) IPL Gerät

Funktionsübersicht

  • Impulse : 1.500 Impulse
  • Stromversorgung : Netzkabel
  • Aufsätze : - Gesichtsaufsatz: 2 cm² (Lichtimpulsrate: 4 Sek)- Bikiniaufsatz: 2 cm² (Lichtimpulsrate: 2 Sek)
  • Lichtfläche : 3 cm²
  • Lieferumfang : - Haarentfernungsgerät- 2 Aufsätze- Aufbewahrungstasche
  • UV-Filter : [Ja]
  • Anwendung im Gesicht : [Ja]
  • Hauterkennungssensor : [Ja]
  • Hauterkennungssensor : [Ja]
Aktuelles Angebot derzeit nicht verfügbar Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Lichtbasierte IPL ProPulse Technologie
  • Infinity Lichtkartusche – kein Ersatz notwendig
  • Fünf Intensitätsstufen
  • Unisex
  • UV-Filter

Nachteile

  • etwas zu teuer
  • schlechte Anleitung

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750Nach der Bestellung wurde das IPL-Gerät schnell und pünktlich durch den Anbieter ausgeliefert. Die Ware traf nach 2 Tagen ein. Die Verpackung war neuwertig und stoßfest. Sie enthielt den Originalkarton, das Hauptgerät, verschiedene Aufsätze und eine gut ausgeführte Bedienungsanleitung, die über die Anwendung und Nutzung des Geräts informierte. Dazu gab es eine hochwertige Aufbewahrungstasche für das Haarentfernungsgerät. Die Bestandteile waren hochwertig verarbeitet und wiesen keine Mängel auf. Der Hersteller gewährte 2 Jahre Garantie.

Angaben zum Hersteller

Ob Lockenwickler, Haarschneidegeräte, ein Fön oder Rasierapparat – der Hersteller „Remington“ erfreut sich weltweit größter Beliebtheit und bietet ein breites Produktangebot elektrisch hochwertiger Geräte im Bereich „Beauty und Pflege“. Das Unternehmen gibt es seit 1936 und gehört mittlerweile zum großen amerikanischen Konzern „Spektrum Brands“.

Remington“ entwickelte einen der ersten elektrischen Trockenrasierer und vermarktete hochwertige Schwerköpfe und Langhaarschneider. Dazu gehört auch der erste Akku-Rasierer zum Sortiment des Unternehmens, der erlaubte, einen Rasierer ohne Stromverbindung zu nutzen und den Einsatz wesentlich flexibler zu machen.

Design, Gewicht und Maße

Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750Viele Modelle von „Remington“ zeigen sich optisch hochwertig und elegant, wobei zum Applikator immer eine etwas größere Basisstation gehört. Bei dem „Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750“ waren die Farben Rosa und Weiß. Der Applikator saß durch ein Netzkabel verbunden auf der Station, über die wiederum alle einzelnen Einstellungen vorgenommen werden konnten. Das Gerät wog etwa 2 Kilogramm.

Impulse, Lichtfläche und Stromversorgung

Die Impulsrate lag bei 1.500 Impulsen und konnte mit den verschiedenen Aufsätzen beeinflusst werden. Die Rate variierte dann zwischen 2 und 4 Sekunden. Die Lichtfläche war 3 Quadratzentimeter und verringerte sich mit den verschiedenen Aufsätzen für Bikini-Zone und Gesicht.

Benutzt werden konnte das IPL-Gerät über ein Netzkabel, das lang genug war und bei der Nichtnutzung um die Basisstation gewickelt werden konnte. Die Lichtblitze erfolgten über eine Kartusche, die erst nach einer sehr langen Anwendung ersetzt werden musste.

Anwendungsgebiete

Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750Das „Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750“ war über die einfacheren Körperzonen wie Beine, Brust und Bauch hinaus auch für die etwas schwierigeren Bereiche wie Gesicht und Bikini-Zone geeignet und verfügte über mehrere verschiedene Aufsätze, die die Impulsrate noch einmal veränderten und die Lichtfläche vergrößerten oder reduzierten.

Insbesondere dunklere Haut- und Haartypen waren für die Anwendung bestens geeignet. Je heller die Haut und das Haar wurden, desto länger und häufiger war auch die Behandlung notwendig. Dennoch konnten selbst hellere Haartypen Erfolge verbuchen.

Aufsätze und Zubehör

Da die Anwendungsbereiche etwas vielseitiger ausfielen, waren im Lieferumfang auch mehrere verschiedene Aufsätze enthalten, die auf die jeweiligen Körperzonen abgestimmt waren. So gab es die Basisstation mit Applikator und IPL-Gerät, dazu einen Körperaufsatz, der über eine 3 Quadratzentimeter große Fläche mit einer Impulsrate von 3 Sekunden verfügte, einen speziellen und kleineren Gesichtsaufsatz, der etwa 2 Quadratzentimeter Fläche bot und mit einer Lichtimpulsrate von 4 Sekunden arbeitete und einen Bikiniaufsatz, der die gleiche Fläche hatte, aber eine Lichtimpulsrate von 2 Sekunden streute. Die Technologie war sehr hochwertig und an die Verwendung angepasst. Hier stimmten Leistung und Preis.

Zusammenbau und Eigenschaften

Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750

Das Modell war einfach zu bedienen und konnte sofort benutzt werden. Es arbeitete mit einem Sicherheitssystem, wurde über Strom betrieben und konnte mit verschiedenen Aufsätzen direkt am Applikator bestückt werden. Das betraf vor allen Dingen die Gesichtsbereiche unterhalb der Wangenknochen oder den Bikini-Bereich, bei dem eine etwas niedrige Impulsstärke zu empfehlen war.

Auch ansonsten war die Behandlung sehr schonend und benötigte kein zusätzliches Kontaktgel. Das Haarentfernungsgerät wurde gleitend über die Haut geschoben, verfügte über einen Hautsensor und einen UV-Schutz.

Bedienung, Funktionen und Anwendung

Zur Auswahl standen 5 Intensitätsstufen, eine große Lichtfläche und ein Einzel- oder Mehrfachlichtmodus. Die Impulse wurden durch eine bewährte Technologie über die Haut geblitzt, wobei das Melanin in den Haarwurzeln verbrannt wurde und den Wachstum nach und nach reduzierte.

Der eigentliche Erfolg hing von dem Haar- und Hauttyp ab. Dazu war es möglich, dass die Haare bedingt nachwachsen konnten, wobei diese aber immer dünner und heller wurden. Nach einer regelmäßigen, 6 bis 12 Wochen dauernden Anwendung waren nur noch Auffrischungsphasen notwendig, die Resultate gut.

Die Nutzung des IPL-Geräts war denkbar einfach.


Die Impulsstärke konnte auch manuell festgelegt werden, wozu es an der Basisstation eine entsprechende Plus- und Minus-Taste gab. Dazu waren die jeweiligen Aufsätze deutlich für die geeignete Anwendung in einem Bild gekennzeichnet.

Auch die Reinigung des Modells gestaltete sich unkompliziert. Im Lieferumfang enthalten war ein kleineres Mikrofasertuch, um das Lichtfenster zu säubern. Mehr Aufwand war nicht notwendig.

Hygienische und medizinische Details

Das „Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750“ war klinisch geprüft und zertifiziert, von Dermatologen empfohlen, FDA-geprüft und freigegeben. Es verfügte über eine automatische Spannungsanpassung, war ein Unisex-Modell und besaß einen Hauttonsensor und einen UV-Schutz, um Haut und Augen zu schonen.

Behandlungsplan, Ergebnis der Haarentfernung und Dauer

Empfohlen war eine Behandlung auf frisch rasierter und glatter Haut. Das bewirkte, dass die Anwendung keine verbrannten Haare nach sich zog oder sich ein unangenehmer Geruch nach verbrannten Haaren entwickelte. Die Behandlung war schmerzfrei, es sei denn, die Intensitätsstufe wurde manuell zu hoch eingestellt. Bei der glatten Rasur zeigten sich keinerlei Nachwirkungen oder Hautrötungen.

Das IPL-Gerät wurde mit Strom versorgt und konnte über eine Steckdose eingeschaltet werden. Danach musste der Sensor den Hauttyp erkennen und die Impulsstärke freigeben. Die Freigabe wurde akustisch und visuell weitergegeben, war durch einen Ton zu hören und durch ein grünes Lämpchen sichtbar.

Die Behandlung sollte dreimal alle zwei Wochen am Anfang stattfinden, danach nach Bedarf einmal pro Woche und an den jeweiligen Haut- und Haartyp angepasst sein. Die Ergebnisse variierten, die Behandlungsdauer ebenfalls, wobei dennoch das Haarwachstum deutlich reduziert wurde.

Fazit

Das „Remington i-Light Prestige Haarentfernungssystem IPL6750“ gehört zu den etwas teureren Produkten, bietet aber eine hohe Leistung und gute Ergebnisse für die komplette Haarentfernung und Haarwuchsreduzierung. Die Anwendung ist einfach, sicher und relativ schmerzfrei, verschiedene Aufsätze präzisieren die Nutzung an den einzelnen Körperbereichen. Das betrifft besonders die Gesichtsbehaarung, die anders strukturiert ist als die Körperbehaarung, wobei auch die Gesichtshaut empfindlicher ist. Das Modell lässt sich hervorragend daran anpassen und macht eine schonende Behandlung möglich.

IPL Gerät jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Verpackungsdesign
Preis-Leistungsverhältnis
Genauigkeit

Fazit: Die Anwendung ist einfach, sicher und relativ schmerzfrei, verschiedene Aufsätze präzisieren die Nutzung an den einzelnen Körperbereichen

ExpertenTesten.de

5. Platz

1,44 (sehr gut) IPL Gerät
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.973 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...