Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Aktualisiert am:

Ist eine gebrauchte Spiegelreflexkamera zu empfehlen?

Nicht jeder hat das nötige Kleingeld, um sich eine nagelneue Spiegelreflexkamera zu kaufen. Daher liegt es nahe, in den einschlägigen Kleinanzeigen-Portalen oder bei Online-Auktionen nach einer günstigen Gebrauchten zu suchen. Tatsächlich können Sie bei gebrauchten DSLRs fündig werden, jedoch sollten Sie aber auch nicht vergessen, dass hier sehr viele Kameras defekt sein können.

Eine gebrauchte DSLR sollten Sie wirklich nur dann kaufen, wenn diese stark unter dem Neupreis eines Einsteigermodells liegt. Voraussetzung ist natürlich, dass diese Kamera nicht beschädigt ist. Ein interessantes Kaufkriterium stellt die Anzahl der Auslösungen dar, die eine solche Kamera hinter sich hat. Leider sagt diese Zahl letztlich nicht viel darüber aus, ob der letzte Besitzer seine DSLR pfleglich behandelt hat oder nicht.

Die meisten gebrauchten Kameras werden über das Internet angeboten. Wichtig ist, dass der Verkäufer ausreichend viele Bilder und Informationen für Sie bereitstellt. Schauen Sie sich unbedingt alle Produktfotos an.

Vorteilhaft ist, wenn diese im Großformat vorhanden sind, sodass Sie sich auch die Details genau ansehen können. Achten Sie auf Kratzer und Lackabplatzungen. Diese Gehäusebeschädigungen sagen zunächst etwas darüber aus, dass die Kamera häufig in Benutzung war. Leider kann bei starken Gehäusebeschädigungen nicht ausgeschlossen werden, dass die Kamera vielleicht einmal auf den Boden gefallen ist.

Nikon D3400 Gehäuse inkl. AF-P DX NIKKOR 18-55 mm VR schwarzLeider können beim Fallenlassen der Bildsensor oder der Spiegel beschädigt werden. In diesem Fall sollten Sie lieber eine andere Kamera wählen. Achten Sie auch auf ein zerkratztes Display. Vorsichtige Kamerabesitzer stattet das Display mit einer Schutzfolie aus. Ansonsten bleiben diese Kratzer für immer sichtbar und können unter Umständen störend wirken.

Wenn Sie sich für eine gebrauchte DSLR entscheiden, wird diese häufig mit einem Objektiv angeboten. Auch hier sollten Sie sich Detailaufnahmen zusenden lassen. Besonders ärgerlich sind zerkratzte Linsen oder ein beschädigter Bajonett-Anschluss. Gerade beim Fallenlassen einer Kamera kann diese direkt auf dem Objektiv aufkommen und den Bajonett-Anschluss ruinieren. Hier sollten Sie vorsichtig sein.

Bei einem möglichen Online-Kauf können Sie leider selbst keine Fotos mit der Kamera machen. Dies ist aber sehr wichtig. Notfalls können Sie sich Aufnahmen vom Verkäufer zumailen lassen. Wenn Sie die EXIF-Informationen der Fotos auslesen, können Sie erkennen, wie viele Aufnahmen insgesamt mit der Kamera gemacht worden sind.

Wie renommierte Institute in einem Spiegelreflexkamera Test herausgefunden haben, können Kameras bis 10.000 Auslösungen noch weiterempfohlen werden. Darüber hinaus können schon arge Abnutzungserscheinungen auftreten.

Canon EOS 200D Digitale Spiegelreflexkamera (24,2 Megapixel

Bei einem Online-Angebot sollten Sie sich über den Verkäufer informieren. Hilfreich sind vorhandene Kundenbewertungen, die einen Einblick darüber geben, wie zuverlässig der Verkäufer seine Produkte versandt hat. Klären Sie vor dem Kauf alle Bedenken.

Grundsätzlich können Sie bei Online-Auktionen das eine oder andere Schnäppchen machen. Ältere Modelle werden in aller Regel Bildsensoren mit weniger Megapixeln aufweisen. Hier müssen Sie eben Kompromisse schließen.

Anstelle einer Einstiegs-DSLR mit 18 Megapixel erhalten Sie dann wahrscheinlich nur eine Kamera mit einer Auflösung von 10 Megapixel. Für den Einstieg reicht dies aber durchaus noch aus.

 

Ein weiteres Manko bei gebrauchten Spiegelreflexkameras stellt der Akku dar. Viele gebrauchte Modelle werden im Set mit einem oder mehreren Akkus angeboten. Verständlicherweise altern auch moderne Lithium-Ionen-Akkus und verlieren im Laufe der Zeit an Kapazität.

Canon EOS 1300D Digitale Spiegelreflexkamera (18 Megapixel, APS-C CMOS-Sensor, WLAN mit NFC, Full-HD)

Wenn Sie Ihre gebrauchte DSLR erhalten haben, so scheuen Sie sich nicht, sich auch gleich einen neuen Akku zu bestellen. Dabei muss es nicht immer das teure Original sein. Auch Drittanbieter bieten Ihnen erstklassige Ersatz-Akkus an.

Trotz der vielen Bedenken kann eine gebrauchte DSLR aber auch viel Freude bereiten. Viele Verkäufer bieten Ihnen wirklich gute Modelle an, die zwar schon einige Jahre hinter sich haben, teilweise aber nur selten gebraucht worden sind. Dennoch möchten diese Verkäufer vielleicht auf ein höherwertiges Modell umsteigen und bieten daher die alte DSLR zum Verkauf an.

Ein großer Vorteil besteht darin, dass diese Verkäufer sich bereits mit ihrer Kamera vertraut gemacht haben und in den meisten Fällen eine Menge an Zubehör kostenfrei zur Kamera mit anbieten. So finden Sie neben dem gebrauchten Kamera-Body vielleicht noch die nachfolgenden Zubehörteile:

  • wenigstens ein Objektiv, häufig sogar mehrere Objektive,
  • das Original-Zubehör nebst Akku-Ladegerät,
  • teilweise noch weitere Akkus,
  • die Original-Bedienungsanleitung und häufig sogar noch ein Fachbuch zur Kamera,
  • eine passende Kameratasche,
  • eine oder mehrere Speicherkarten,
  • Objektiv-Filter in verschiedenen Ausführungen und
  • teilweise ein Blitzlichtgerät.
Mit dieser Grundausstattung sind Sie mit einer gebrauchten DSLR für die meisten Foto-Sessions gerüstet. In vielen Fällen können Sie das Zubehör auch dann noch verwenden, wenn Sie selbst einmal auf ein neueres Modell umgestiegen sind. Darin sind zahlreiche Zubehörteile enthalten, die Sie ansonsten separat dazukaufen müssten.

Letztlich kann festgehalten werden, dass es sich durchaus lohnen kann, zunächst auf eine gebrauchte Spiegelreflexkamera zurückzugreifen. Auch wenn es sich nicht um ein aktuelles Modell handelt, können Sie mit einer Gebrauchten Ihre ersten Erfahrungen sammeln.

Interessant sind solche Angebote, bei denen der Verkäufer mit seiner Kamera nicht zufrieden war und diese schnell wieder loswerden möchten. Dabei kann es sich tatsächlich auch um kurz gebrauchte Neuware handeln.

Solche Angebote sind aber rar und hier sollten Sie schnell zugreifen. Teilweise finden Sie auch beim großen Online-Kaufhaus Amazon gebrauchte DSLRs, die häufig bis zu 30 % günstiger angeboten werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.456 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...