TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Sitzkissen-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Kaufratgeber – Auf diese Qualitätsmerkmale sollte beim Kauf von Sitzkissen geachtet werden

Sitzkissen sind in der Regel leicht transportabel und wer ohnehin im Möbelmarkt ist, greift schnell mal dazu. Ganz egal, ob die Sitzkissen nun für die neuen Garten- oder Esszimmermöbel gekauft werden oder ob sie als Sitzsack oder Sitzpouf ein trendiges eigenes Möbelstück im Wohnbereich darstellen – bestimmte Kriterien müssen sie erfüllen.

Auf die folgenden Merkmale sollte beim Kauf eines Sitzkissens geachtet werden:

  • Härtegrad, Sitzgefühl, KomfortPLEMO Sitzkissen Schaumstoffkissen 1
  • Verarbeitung und Qualität
  • Waschbarkeit und Pflegbarkeit
  • Farbe und Design
  • Bezug – ja oder nein?
  • Einsatzort – Indoor oder Outdoor?
  • Zertifizierung
  • Ökologische Verträglichkeit

1. Härtegrad, Sitzgefühl und Komfort

Welche Weiche- beziehungsweise Härtegrad bei einem Sitzkissen gewählt wird, ist natürlich vom persönlichen Empfinden abhängig. Hier gilt ähnliches, wie bei einer Matratze – der eines mag es weicher, der anderer härter.

Jeder entscheidet ganz subjektiv über sein Sitzgefühl. Probesitzen ist deshalb auch Pflicht, denn der Komfort ist durchaus wichtig.
Denn ganz gleich, ob hart oder weich – es gibt am Markt durchaus auch Sitzkissen, die einfach nur unbequem sind. Während es bei einfachen Sitzkissen meist ausreichend ist, sich nur kurz auf eines der Ausstellungsstücke zu setzen, sollten Sitzsäcke und –poufs etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Diese sollten auch nach längerem Sitzen noch als bequem empfunden werden.

Verarbeitung und Qualität

Während die Qualität bei einem günstigen Sitzkissen eher zweitrangig ist, sollte sie ab einem bestimmten Preis eine wichtige Voraussetzung sein. Einfache Sitzkissen für den Stuhl oder Ersatzkissen für Gäste sind in ihrer Verarbeitung qualitativ oft nicht sehr hochwertig, was sich natürlich am Preis zeigt. Die Anforderungen an derartige Sitzkissen sind meist auch nicht hoch.Sitzkissen Deuba

Anders ist es natürlich bei Sitzsäcken und Sitzpoufs. Diese sollen vermutlich für einige Jahre das Wohn- oder Jugendzimmer zieren und nicht schon nach wenigen Monaten undichte Nähte aufzeigen, auch wenn sie nur selten benutzt wurden. Deshalb sollte jeder Käufer immer dann auf eine qualitativ hochwertige und stabile Verarbeitung wert legen, wenn das Sitzkissen mehr kostet und auch für einen langen Zeitraum genutzt werden soll.

Entscheidend ist dabei natürlich ein Stoff, der möglichst stabil und fest ist und auch intensiven Belastungen standhalten kann.

Waschbarkeit und Pflegbarkeit

Fast alle robusten Sitzkissen sind problemlos waschbar. Handelt es sich jedoch um ein feineres Material, sieht die Sache schon etwas anders aus. Und auch bei der Größe hat die Pflege und Reinigung gewisse Grenzen. Wer ein Sitzkissen kauft, sollte sich auch genau über die Reinigungs- und Pflegehinweise informieren, die für das jeweilige Produkt bestimmt sind. Schließlich kann es unter Umständen notwendig werden, dass gerade Sitzsäcke oder Sitzpoufs in einer professionellen Reinigung gesäubert werden müssen, wenn sie nicht über einen abnehm- und waschbaren Bezug verfügen. Auch bei empfindlichen Stoffen ist die Reinigung erschwert, denn Seide, Leder oder andere künstliche Stoffe dürfen meist nicht in die Waschmaschine, sondern bedürfen der Behandlung mit speziellen Reinigungsmitteln.

Farbe und Design

Geht es um die Wahl des passenden Sitzkissens, sollte man nicht einfach wahllos zugreifen. Immerhin sollte man den Kauf nicht bereuen, weil das Kissen in Farbe und Design gar nicht zum Recht der Wohnungseinrichtung passt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, etwas genauer zu überlegen, bevor man sich zum Kauf entscheidet. Wichtig ist, dass das Sitzkissen auch zum Rest der Möbel passt. Letztlich sind Farbe und Design natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Bezug – ja oder nein?

Die Frage nach dem Bezug stellt sich meist dann, wenn es um die Reinigung und Pflege geht. Immerhin braucht nicht jedes Sitzkissen einen Bezug – vor allem dann nicht, wenn es komplett in der Waschmaschine gewaschen werden kann.
Ist dies nicht der Fall, dann ist ein aufziehbarer Bezug von Vorteil. Natürlich bietet ein Bezug dabei nicht nur Schutz vor Verschmutzungen. Mit ihm kann das Sitzkissen optisch auch dem persönlichen Geschmack angepasst werden.

Einsatzort – Indoor oder Outdoor?

Nicht jedes Sitzkissen eignet sich für alle Einsatzbereich. So sollte beim Kauf bedacht werden, wo das Sitzkissen zum Einsatz kommen soll. Für den Indoor-Bereich muss es nicht unbedingt viele Anforderungen erfüllen.Farben Sitzkissen

Soll das Sitzkissen allerdings auch im Außenbereich verwendet werden, sollte es nicht gerade einen sehr feinen Stoff als Bezug besitzen. Für den draußen eignen sich Sitzkissen, die entsprechend als Outdoor- oder Garten-Sitzkissen ausgewiesen sind. Sie überstehen auch mal einen leichten Regenschauer, sind aber auch deutlich robuster. Der Bezug ist in aller Regel abnehmbar, waschbar und außerdem auch schmutz- und wasserabweisend.

Zertifizierung

Die Zertifizierung ist bei medizinischen Sitzkissen von Bedeutung. Ein solches sollte – wie andere Medizinprodukte auch – über eine entsprechende Zertifizierung verfügen und alle Anforderungen an die Qualität erfüllen. Immerhin sind medizinische Sitzkissen nicht gerade preiswert und sollten deshalb auch so lange wie möglich halten.

Ökologische Verträglichkeit

Bei der Verarbeitung verschiedenster Materialien wie Leder (auch Kunstleder), Leinen oder anderen gewöhnlichen Stoffen gelten bestimmte Richtlinien in Bezug auf die Qualität. Sie können mit den Richtlinien für Bekleidungsstoffe verglichen werden.

Schließlich kommt ein Sitzkissen unter Umständen auch mit der direkten Haut in Kontakt. Verwendete Farbstoffe sollten deshalb auch nicht über giftige Bestandteile verfügen, außerdem darf der Stoff generell keinen schädlichen Substanzen ausgesetzt sein.
Ein entscheidendes Kriterium ist das vor allem für Allergiker sowie für Kinder.

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3.292 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...