Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Aktualisiert am:

Klimmzugstange für die Tür in 3 Schritten montieren

Es gibt zwei Hauptvarianten bei den Klimmzugstangen, die an der Tür befestigt werden: das Modell zum Einspreizen und das Gerät zum Einhängen. Hier möchten wir diese beiden Stangen im Detail beschreiben und die Käufer über die durchzuführenden Schritte bei der Montage informieren. Die Auswahl der geeigneten Klimmzugstange richtet sich dabei nach der Beschaffenheit des Türrahmens und der Breite des Türstocks.

Wenn dieser stark genug ist, so kann das Trainingsgerät auf praktische Weise direkt im Türrahmen fixiert werden, sodass den Klimmzügen nichts mehr im Weg steht. Bei diesen Stangen zum Einhängen gibt es auch Ausführungen, die sich zusätzlich mit Schraubverbindungen sichern lassen. Je nach Gewicht und Trainingsintensität wird dadurch die Stabilität verstärkt.

Grundsätzlich eignen sich die Klimmzugstangen ohne Verschraubung auch zum Transportieren, beispielsweise wenn man auf Dienstreise oder in die Ferien fährt. Ohne Spuren an dem Türrahmen zu hinterlassen, können diese Geräte in den Türen eines Hotels eingesetzt werden. Das gilt sowohl für die Klimmzugstangen mit Einspreiz-System als auch für die Modelle zum Einhängen. Bei Letzteren ist jedoch zu beachten, dass fehlender Freiraum eventuell zu Problemen führen kann.

Klimmzugstange zur Befestigung ohne Schrauben von Innovation Fitness

Bei den Klimmzugstangen, die eingespreizt werden, ist die Anbringung besonders simpel. Allein durch das Drehen lässt sich die Länge variieren, bis die Stange genau in den Türrahmen passt. Die folgenden drei Schritte sind dafür durchzuführen:

  • Die richtige Höhe und die waagerechte Positionierung für die Klimmzugstange finden,
  • die Stange so drehen, dass sie sich verlängert und dadurch den nötigen Halt auf beiden Seiten bekommt,
  • die Sicherheit bzw. den Halt testen und ggf. noch etwas fester eindrehen.

Bei dieser Art der Klimmzugstangen ist keine Extra-Befestigung nötig, denn die Stabilität wird durch das präzise Einpressen gewährleistet. Trotzdem gibt es bei den Qualitätsgeräten zum Teil ein zusätzliches Schraubenset, das die Sicherheit beim Klimmzugtraining optimiert.

Mit dem durchdachten System der Anpassung durch Drehen der Stange eignen sich diese Geräte für verschiedene Türbreiten. Allerdings muss man berücksichtigen, dass die Stabilität bei sehr breiten Türen nachlässt. Das wirkt sich auf die maximale Tragkraft aus. Die entsprechenden Informationen und Empfehlungen sind in den detaillierten Anleitungen der Hersteller zu finden.

Die einfache Anbringung mithilfe des praktischen Drehsystems erspart den Trainierenden ein umständliches Hantieren und kostet nur wenig Zeit. Direkt bevor es mit den Klimmzügen losgeht, spreizt man die Klimmzugstange in die Tür ein, und gleich im Anschluss an die Übungen lässt sie sich wieder mit wenigen Handgriffen abnehmen.

Das ist auch dann praktisch, wenn verschieden große Personen nacheinander trainieren und die Höhe der Klimmzugstange verändert werden soll.

Die Klimmzugstangen zum Einhängen erlauben oft mehr Variationen beim Training bzw. verschiedene Griffweiten. Hier ist es zunächst wichtig, diese Geräte auf die Türzarge bzw. den Türstock abzustimmen. Denn nur wenn der Abstand zwischen Türrahmen und Wand groß genug ist, hat die Stange auch den erforderlichen Halt. Zur Konstruktion einer solchen Klimmzugstange gehören oft mehrere Stangen: Während die beiden oberen auf dem Türrahmen aufliegen, drückt die untere so gegen den Türrahmen, dass sie für eine zusätzliche Sicherung sorgt. Die Hebelwirkung des Geräts selbst und das Gewicht der trainierenden Person verstärken die Tragkraft entsprechend. Bei einer solchen Bauweise sollte man allerdings beachten, dass man nur an der dafür bestimmten Oberstange Klimmzüge machen darf.

Die Anbringung der Stange zum Einhängen ist bei der passenden Tür in drei schnellen Schritten erledigt:

  • Die Klimmzugstange auseinanderklappen,
  • die Konstruktion auf den oberen Türrahmen aufsetzen,
  • den sicheren Halt checken.

Auch bei diesen Klimmzuggeräten zum Einhängen gibt es Ausführungen mit Verschraubung. Diese bietet den Trainierenden noch mehr Zuverlässigkeit. Da sich die Schrauben typischerweise oberhalb des Türstocks befinden, fallen sie nicht so schnell auf. Die Klimmzugstange selbst lässt sich an dem fest montierten Element sicher einsetzen, sodass das Training sofort anfangen kann. Bei niedrigen Räumen oder speziellen Türen kommt es jedoch möglicherweise zu Problemen, und zwar nicht erst beim Klimmzugtraining, sondern schon bei der Montage.

Unabhängig von der Bauart des Klimmzuggeräts sollte man direkt vor dem Training immer noch mal die Stabilität testen. Ob man seine Klimmzugstange mit oder ohne Schrauben fixiert, das hängt nicht nur vom eigenen Sicherheitsgefühl ab, sondern auch von den Umgebungsbedingungen und der individuellen Wohnsituation. Wer zur Miete wohnt und nur einen befristeten Mietvertrag hat, der sollte diesen genau durchlesen und im Zweifelsfall seinen Vermieter fragen, ob er Dübel und Schrauben verwenden darf. Möglicherweise muss man auf einen Teil der Kaution verzichten, wenn man beim Auszug aus der Wohnung tiefe Bohrlöcher hinterlässt.

In der Eigentumswohnung oder im eigenen Haus besteht dieses Problem nicht. Hier geht es eher um die Beschaffenheit der Türen und Wände. Ein Türrahmen aus Echtholz kann unter der Befestigung leiden, zudem benötigt die Klimmzugstange eine bestimmte Wand- und Türstock-Breite. Wenn diese Voraussetzungen nicht stimmen, dann sollte man sich für eine andere Art der Befestigung entscheiden, um die Wohnung nicht zu beschädigen und um sicher Klimmzüge machen zu können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2.091 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...