TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Kopfkissen-Vergleichstabelle

Mediflow 5001 im Test 2022

Aktualisiert am:

Nicht alle Nackenstützkissen sind mit einem viscoelastischen Gelschaum gefüllt, um die Anpassungsfähigkeit und Flexibilität zu gewährleisten. Ein etwas anderes Prinzip bringt das „Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen“mit, das über einen anpassbaren Wasserkern und eine Faserfüllung verfügt. Es wird einfach mit Leitungswasser aufgefüllt und kann in Höhe und Form verändert werden. Dadurch ist das Kopfkissen für alle Schlaflagen geeignet und hilft, Verspannungen und Nackenbeschwerden zu beseitigen. „Mediflow“ verweist dabei auf Studien, die die Wirkung bewiesen haben und auf eine 25-jährige Erfahrung. Auch in unserem Kopfkissen Test gehörte dieses Modell zu unseren Besten.

Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen 40x80cm im Vergleich
ExpertenTesten.de 3. Platz 1,38 (sehr gut) Kopfkissen

Funktionsübersicht

  • Maße : 40 x 80
  • Gewicht : 0,73
  • Material Füllung : Polyester
  • Material Bezug : Baumwolle
  • Bezug waschbar : 40
  • Verstellbar/flexibel : [Ja]
  • Geeignet für Bauchschläfer : [Ja]
  • Geeignet für Seitenschläfer : [Ja]
  • Geeignet für Rückenschläfer : [Ja]
  • Geeignet für Allergiker : [Ja]
  • Schadstoffgeprüft : [Ja]
  • Garantie : 2
Aktuelles Angebot ab ca. 43 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • Wasserkern/Kissenhöhe ist regulierbar
  • mit Bezug
  • Qualität
  • antiallergisch
  • waschbar

Nachteile

  • Füllmenge muss austariert werden
  • nicht Milbensicher

– Daten & Fakten –

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Eine gute Vermarktung und hervorragende Kundenbewertung trug dazu bei, auf das „Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen“ neugierig zu machen. Die Lieferung erfolgte schnell und zuverlässig, der Zeitraum entsprach den Angaben des Herstellers.

Das Kopfkissen war gut verpackt, von einem zusätzlichen informativen Karton umschlossen, während dem Kissen eine ausführliche Pflege- und Anwendungsanleitung beigelegt war. Da das Kissen mit Wasser gefüllt werden musste, waren die einzelnen Schritte ausführlich und gut in der Anleitung erklärt.

Angaben zum Hersteller

„Mediflow“ ist die Bezeichnung für das von den Kunden verglichene Wasserkissen und wird auch nur als dieses angeboten. Dafür gibt es eine ausführliche Website, die über die Vorteile, die medizinische Studie, die Verwendung und Funktionen des Nackenkissens informiert.

Das Originalmodell wurde 1989 von Maurice Bard in Kanada erfunden und patentiert.

1994 wurde das Unternehmen „Mediflow“ gegründet, um das Nackenwasserkissen weiterzuentwickeln und weltweit anzubieten. Das Kissen konnte sich auch im medizinischen Bereich etablieren und wird durch seinen variabel befüllbaren Kern geschätzt, da es dazu geeignet ist, Nackenprobleme zu beseitigen und die Schlafqualität zu steigern.

Die Studie wurde von der „John Hopkins Universität“ durchgeführt und trug dazu bei, das Wasserkissen noch etwas bekannter zu machen.

Form, Gewicht und Maße


Die Grundmaße des „Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen“ in Länge und Breite waren 40 x 80 Zentimeter. Die Höhe wiederum hing von der eingefüllten Wassermenge ein, die dann auch den Härtegrad des Kissens mitbestimmte. Das machte das Modell sehr vielseitig und für viele Anwender nutzbar.

Ohne eingefüllte Wassermenge war die Höhe des Kopfkissens etwa 14 Zentimeter. Der Härtegrad konnte dann über 2 bis 5 Liter selbst gewählt werden. Je mehr Wasser enthalten war, desto praller und härter wurde das Kissen. Für das Einfüllen gab es einen Trichter, der aus Kunststoff bestand, während am Kissen ein Verschluss vorhanden war. Der Trichter konnte einfach auf den geöffneten Verschluss aufgesetzt und sogar festgeschraubt werden, damit beim Wassereinfüllen nichts daneben ging. Das hat den Kunden sehr gut gefallen.

In leerem Verhältnis wog das „Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen“ nicht viel und brachte etwa 700 Gramm auf die Waage. Mit zunehmender Wassermenge wurde es entsprechend schwerer. Es war damit einfach möglich, die gewünschte Menge, die Höhe, das Gewicht und den gewünschten Härtegrad selbst zu bestimmen. Laut Hersteller musste das Wasser nur einmal im Jahr gewechselt werden. Bis das Kissen die geeignete Höhe hatte, konnte immer wieder Leitungswasser nachgefüllt werden.

Material, Farbe, Füllung und Bezug

Das „Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen“ bestand aus einer mitgelieferten atmungsaktiven Kissenhülle, die aus 100 Prozent Baumwolle gefertigt war. Das Faserflauschgewebe darunter war aus Polyester. Der Wasserkern konnte mit einfachem Leitungswasser über eine Öffnung und einen Trichter aufgefüllt werden, die Höhe und die Stützwirkung verändern. Das Kissen war in weißer Farbe und sehr weich im Material. Auf der Oberfläche stand der Schriftzug der Firma. Es konnte mit einem zusätzlichen herkömmlichen Kissenbezug von 40 x 80 Zentimeter bezogen werden, sollte aber in der Wassermenge dann an den Bezug angepasst sein.

Art des Kissens, Eigenschaften und Flexibilität

Bei dem „Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen“ handelte es sich um ein Nackenstützkissen im rechteckigen und glatten Format, das die Höhe durch die eingefüllte Wassermenge veränderte. Dadurch konnte ein Härtegrad zwischen sehr weich und sehr hart gewählt werden, um das Kissen den eigenen Ansprüchen und Schlafbedürfnissen anzupassen. Die Flexibilität war hervorragend. Das Kissen war ein registriertes medizinisches Produkt nach der „Klasse 1 MPG“ und wies auch die Prüfung nach „Öko-Tex-Standard 100“ auf.

– Verwendung und Eignung des Kopfkissens –

Liegekomfort und Nutzen

Je mehr Wasser in den Wasserkern eigenfüllt wurde, desto schwerer wurde das Kopfkissen. Dieser Effekt im Gewicht brachte zwar eine Art Stabilität mit, das Zurechtrücken oder Knuffen des Kissens war allerdings schwieriger möglich, besonders bei einem sehr hohen Härtegrad und einer Füllmenge bis zu 5 Litern.


Die Regulierbarkeit der Höhe und der Härte des Kissens durch die einzufüllende Wassermenge war dennoch großartig und machte es sehr vielseitig nutzbar. Der Liegekomfort war hoch und anpassbar und zeigte sich als bessere Wahl gegenüber einfachen Schaumstoffkissen mit Nackenform.

Nicht jeder mag das Gefühl, auf Wasser zu schlafen, sei es einem Bett oder einem entsprechenden Kissens. Kleinere Mängel konnten dann bereits für den Ärger eines leckenden Kopfkissens sorgen, was im Bett und für die Nachtruhe alles andere als angenehm ist.

Bei dem von den Kunden verglichenen Modell stellten sich diese Probleme nicht ein. Der Hersteller und Vertreiber des Kissens bot eine Garantie von 2 Jahren. Verarbeitungsfehler konnten dafür sorgen, dass das Wasser aus dem Kissen lief und die Anwendung völlig nutzlos wurde.

Höhen- und Stützwirkung

Das Wasserkissen konnte sich der Kopf- und Nackenform des Anwenders hervorragend anpassen und bot, wenn es stabil und gut verarbeitet war, die höchstmöglichste Stützkraft. Es fühlte sich weich in der Auflagefläche an und stützte durch die Form und Höhe dennoch den Nacken. Dadurch war ein erholsamer Schlaf möglich und das Aufwachen fand ausgeruhter statt.

Die Höhe wurde durch die Füllmenge an normalem Leitungswasser bestimmt. Der Trichter konnte durch kleine Schrauben zusätzlich stabilisiert werden, damit das Einfüllen in das Innere einfacher war. Das Kissen wurde dafür hochkant gestellt, die Restluft nach dem Verschließen aus dem Kissen gepresst. Es war gleichzeitig für Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer geeignet.

Hygiene und Reinigung

Der Hersteller verwies auf die Möglichkeit, das Wasserkissen in der Waschmaschine in einem Schonwaschgang waschen zu können. Dafür musste allerdings das Wasser komplett entleert werden. Die praktische Umsetzung gestaltete sich allerdings schwieriger.


Gewaschen werden konnte der Bezug, um die hygienischen Voraussetzungen weiter zu bieten. Dazu war das Kissen milbenfrei und antibakteriell, damit für den medizinischen Bereich und für Allergiker geeignet.

Medizinische Details und Wirkung

Neben der guten Stützfunktion und Bequemlichkeit des Wasserkissens war auch die medizinische und gesundheitsfördernde Wirkung nicht von der Hand zu weisen. Das Kissen förderte nicht nur einen erholsamen Schlaf, sondern half tatsächlich, Beschwerden im Nacken, Rücken, am Hals oder beim Einschlafen zu beseitigen. Nachgewiesen sollte es auch bei Atemproblemen und schwereren Allergien eine gute Wahl sein. Eine leichtere Wasserbewegung im Kissen ist zu spüren.

Fazit

Wenn das „Mediflow 5001 Das Original Wasserkissen“ keine Fabrikfehler aufweist, ist es für den erholsamen Schlaf bestens geeignet und kann helfen, Nackenverspannungen zu beseitigen. Die Anpassungsfähigkeit und Regulierbarkeit der Höhe und des Härtegrads machen es für alle Menschen und deren Schlafgewohnheiten empfehlenswert.

Die Langlebigkeit des Modells hat sich noch nicht bestätigt, inwieweit die Dichtheit weiter erhalten bleibt, da der Innenkern Wasser enthält und ein Auslaufen im Bereich des Möglichen liegt. Bei einer guten Verarbeitung sollte das aber nicht passieren, selbst wenn die Füllmenge und der Härtegrad hoch sind.

Kopfkissen jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Weichheit
Komfort
Schlafqualität
Qualität/Haltbarkeit
Schmerzlinderung
Preis-Leistungsverhältnis

Fazit: Durch eine unterschiedliche Wasserfüllmenge kann dieses hochwertige Kissen optimal angepasst werden.

ExpertenTesten.de

3. Platz

1,38 (sehr gut) Kopfkissen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.818 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...