Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
ZurĂĽck zur Lavalampe-Vergleichstabelle

Mathmos Telstar Lavalampe Rakete – Gelb/Rot im Vergleich

Aktualisiert am:

Das Originalmodell der Lavalampe seit der Erfindung von „Mathmos“ imitierte die Raketenform. Mittlerweile bietet der Hersteller aber auch Modelle, die als Rakete konzipiert sind, auf drei Standfüßen stehen und eine Spitze haben, die nach oben weist, während sich im Zwischenraum die optisch ansprechende Blasenbildung vollzieht. Das trifft auf die „Mathmos Telestar Lavalampe“ zu, die das ideale Geschenk für Kinder und Jugendliche ist. Die aufwendige Bauweise macht die Lavalampe zwar etwas teurer, dafür hält sie sehr lange und bietet optisch eindrucksvolle Effekte. Das ist besonders bei dem Farbspiel in Rot und Gelb der Fall.

>> Sicher & gĂĽnstig auf Amazon bestellen!
2. Platz
Lavalampe
1,83 (gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 100 â‚¬

Listenpreis ca. 100 â‚¬
Exakten Preis auf Amazon prĂĽfen!
FunktionsĂĽbersicht
  • Abmessungen:

    35 x 29,8 x 19,4 cm
  • Gewicht:

    2 kg
  • Farbe:

    Gelb/Rot
  • Energieklasse:

    D
  • Fassung:

    GU10
  • Leistung Leuchtmittel:

    30 Watt
  • Batterien inbegriffen:

    [Nein]
  • inkl. Leuchtmittel:

    [Ja]
  • An/Aus Schalter:

    [Ja]
Vorteile
  • Englische Handarbeit
  • Glasflasche von Hand mit einzigartiger Mathmos Formel gefĂĽllt
  • Fuss u. Kappe aus poliertem Aluminium
  • gute Qualität
  • einfache Handhabung

Nachteile

  • nur in eine Farbe
  • zu teuer
ZurĂĽck zur Vergleichstabelle: Lavalampen Test 2019

Lieferzeit und Verpackungsmaterial

Das Paket mit der Lavalampe traf schnell und pünktlich innerhalb weniger Tage ein. Die Verpackung war hochwertig, alle Teile waren in getrennten Kartons und Folien einzeln und sicher verpackt. Der Glaskörper war unbeschädigt, die Bestandteile und der Standfuß ohne Kratzer, Dellen und Mängel. Alles wirkte neu, glänzend und poliert. Eine Anleitung informierte über Aufbau, Nutzung und Pflege.

Angaben zum Hersteller

Mathmos Telstar Lavalampe Rakete – Gelb/RotNicht nur die Mode hat sich in den sechziger Jahren stark verändert und neue Trends gesetzt, auch das Design nahm neue Formen an. Angesagt waren knallige Farben, kurze Rücke, das Androgyne, die Mondlandung, das Psychodelische und Glitzernde. Kein Wunder, dass die heute so bekannte Lavalampe gerade in dieser Zeit durch Edward C. Walker erfunden wurde, der sie damals noch als „Astrolampe“ bezeichnete.Vermarktet wurde das Modell dann durch das britische Unternehmen „Mathmos“, von dem bis heute die Originallavalampen stammen und in Aussehen, Qualität und Leistung patentiert sind. „Mathmos“ vertreibt heute verschiedene Beleuchtungsprodukte mit außergewöhnlichem Design. Die Firma sitzt in Poole, trägt den heutigen Firmennamen seit 1992 und kann auf viele Preise und Auszeichnungen für die Entwürfe seiner Produkte zurückblicken.

MaĂźe, Gewicht und Verarbeitung

Mathmos Telstar Lavalampe Rakete – Gelb/RotBei der „Mathmos Telstar Raketen Lavalampe“ handelte es sich um ein kleineres Modell im Vergleich. Die Höhe betrug 19 Zentimeter, so dass die Lavalampe optimal ins Regal passte oder als Tischleuchte genutzt werden konnte. Die typische Raketenform war besonders für Kinder ansprechend.Das Modell saß auf einem dreibeinigen Standfuß, der stabil aufsaß, jedoch nicht zu viel bewegt werden sollte. Das Gewicht betrug 2 Kilogramm und zeigte eine ausgleichende Wirkung für die Stabilität. Dazu war der Glaskörper 5 Zentimeter dick.Die Verarbeitung entsprach den hohen Ansprüchen des Herstellers, der das Original der Lavalampe vertrieb und auch deutlich höher im Preis war als andere Modelle im Vergleich. Alle Teile waren passgenau, robust und abgerundet gefertigt, glänzend und poliert. Das Glas war so stabil, dass es nicht einmal zersprang, wenn die Lampe ungünstig herunterfiel.

Design, Farbe, Aufbau und Material

Der Standfuß und die Spitze waren aus aufpoliertem Zink gefertigt, damit sehr robust und kratzfest. Die Elemente glänzend eindrucksvoll und behielten ihren neuwertigen Anblick.Der Glaskörper war etwas kleiner und saß zwischen den Elementen. Die Flüssigkeit bei diesem Modell war gelb eingefärbt und bot einen sich optisch abhebenden Farbkontrast aus rotem Wachs. Das Raketenmodell war kindersicher und zeigte ein bis zwei große Blasen im Auf- und Abstieg. Die Glasflasche wurde, wie die Kappe und der Fuß, handgefertigt und befüllt.

Energieklasse, Leistung des Leuchtmittels und Fassung

Der Stromverbrauch betrug 35 Watt, während die Glühbirne 25 Watt benötigte. Dadurch war die Beleuchtung sehr dezent und konnte die Wachsblasenbildung angenehm sanft auf die Betrachtung reduzieren.


Das Gewinde war eine GU10-Fassung, während die Lavalampe mit der Energieklasse D einigermaßen sparsam arbeitete, jedoch nicht allzu lange eingeschaltet werden sollte.

Details zur Fertigung und Anwendung

Wie alle Modelle und Lavalampen von „Mathmos“ war auch diese Variante handgefertigt und aufpoliert. Das Design war durch die Mondlandung in den Sechzigern inspiriert und zeigte sich als schicke Raketenform, auf die besonders Kinder ansprechen, da die Lampe etwas kleiner war und als gute Nachahmung gelten kann. Die Lavalampe war geprüft, getestet und zertifiziert, daher auch für das Kinder- und Schlafzimmer gut geeignet. Die Materialien waren besonders hochwertig und deutlich besser ausgewählt als im Vergleich zu anderen Modellen.

Bester Preis:
jetzt fĂĽr nur EUR 100,00 Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage RĂĽckgaberecht Sichere Bezahlung
Versandfertig in 1 – 2 Werktagen

Sicher & gĂĽnstig auf Amazon bestellen!

Anschluss und Aufbau

Mathmos Telstar Lavalampe Rakete – Gelb/RotMit dem sehr langen Stromkabel von 190 Zentimeter konnte die Lavalampe schön und flexibel platziert werden. Sie sollte für eine lange Nutzung zwar nicht zu häufig bewegt werden, war aber deutlich robuster als andere Modelle im Vergleich. Das betraf die Materialeigenschaften, aber weniger den Standfuß. Auf drei Verstrebungen war der Halt nur bedingt gegeben, so dass die Lampe günstigenfalls dort stehen sollte, wo sie nicht umfallen konnte. Ansonsten war die Konstruktion, trotz Originaldesign, eher als wacklig einzustufen.Geliefert wurde sie in drei Teilen, während das dreibeinige Gestell und die Kappe auf den kleineren Glaskörper aufgeschraubt werden mussten. Danach wurde die Lampe an den Strom angeschlossen und konnte in Betrieb genommen werden. Die gelbe Flüssigkeit leuchtete direkt, während sich die Blasenbildung langsam entfaltete. Der Raum erhielt dadurch einen gelblich warmen Schimmer.

Aufwärmzeit, Glühbirne und Wachseigenschaften

Die Lavalampe gehörte zu den schnellsten Modellen im Vergleich, was die Bewegung und Blasenbildung anging. Um das Wachs zu verflüssigen, war eine Zeit von etwa 30 Minuten bis zu einer Stunde notwendig, nach der die Blasen- und Tropfenbildung kontinuierlich und abwechslungsreich erfolgte. Das Wachs wirkte weich und blubbernd, mit schöner, greller und roter Farbe. Es fanden sich wenige Lufteinschlüsse, wodurch die Blasen lebendig wirkten und matt schimmerten. Das Gelbe der Flüssigkeit sorgte für einen schönen und auffälligen Kontrast.

Funktionsweise, Bewegung, Effekte und Lichtqualität

Mathmos Telstar Lavalampe Rakete – Gelb/RotDie Anwendungszeit der „Mathmos Telestar Lavalampe“ war vom Hersteller auf etwa 2.000 Stunden festgelegt und sprach für eine lange Verwendung. Dazu konnten die Ersatzteile, die Leuchtflüssigkeit und Glühbirnen jederzeit auch nachgekauft werden.Bereits nach wenigen Minuten startete die erste Bewegung von Blasen und Wachs, die wirkten, als würden sie leicht anschwellen und miteinander verschmelzen, um sich dann gleich wieder voneinander zu lösen. Die Erinnerung an Magma ließ sich damit verbinden.Der Effekt war optisch gelungen, wenn auch der Glaskörper nicht besonders groß war. Nach dem Ausschalten der Lavalampe kühlte das Wachs sehr schnell wieder ab. Auch das sprach für eine lange Verwendungsmöglichkeit.

Wirkung und Einsatz

Die Lavalampe erhellte den Raum leicht und sorgte fĂĽr ein warmes und aufmunterndes Licht.

Das Modell wirkte flippig und gleichzeitig nostalgisch. Weniger als einen beruhigenden Effekt erzielte die Farbgebung von knalligem Rot und Gelb eher einen anregenden und dekorativen Eindruck. Die Blasen erinnerten an Lava und verformten sich spannend und abwechslungsreich. Das war im Kinderzimmer genauso effektiv wie im Wohnzimmer oder BĂĽro.

Fazit

Wer Wert auf eine Lavalampe als ein Original vom Erfinder legt, ist mit der „Mathmos Telestar Lavalampe“ gut beraten. Die aufwendige und handgefertigte Verarbeitung erweist sich gerade in der Blasenbildung als Vorteil, die ohne Lufteinschlüsse sehr weich, formstabil und groß geraten. Dazu gehört dieses Modell zu denen im Vergleich, die wirklich sehr schnell aufheizen und eine Blasenbildung ermöglichen, die nach knapp einer halben Stunde schon effektiv und gleichmäßig erfolgt. Etwas wacklig ist das Standgestell auf drei spitzen Füßen. Auch die Größe des Modells ermöglicht keine vielseitige Blasenbildung und gestattet die Formung von einer bis zwei größeren Blasen und Tropfen, die auf- und wieder absteigen.

 

Lavalampe jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Verarbeitungsqualität
Preis-Leistungsverhältnis
Komfort
ExpertenTesten

2. Platz

1,83 (gut) Lavalampe

Fazit: Die aufwendige und handgefertigte Verarbeitung erweist sich gerade in der Blasenbildung als Vorteil, die ohne LufteinschlĂĽsse sehr weich, formstabil und groĂź geraten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.931 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...