Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
+++ Unsere Produktempfehlungen in Zeiten der Corona-Krise +++
Zurück zur Boxspringbett 180 x 200-Vergleichstabelle

M.K.F. ROM II. im Test 2020

Aktualisiert am:

Beliebt sind Polster- und Boxspringbetten, die keine zusätzliche Matratze benötigen und im Aufbau etwas höher sind. Boxspringbetten haben statt eines Lattenrostes eine Box mit Federkern, eine hohe Matratze und ein gepolstertes Kopfteil. Der hohe Aufbau und die Umkleidung aus Leder oder Stoff bieten Liegekomfort und eine luxuriöse Optik.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
8. Platz
Boxspringbett 180 x 200
1,36 (sehr gut)
Aktuelles Angebot
ab ca. 999 €

Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Funktionsübersicht
  • Größe:

    212 x 190 x 115 cm
  • Artikelgewicht:

    kA
  • Matratze:

    Tonnentaschenfederkernmatratze
  • Kopfteilbreite:

    115cm
  • Härtegrad:

    H3
  • Liegehöhe:

    68 cm
  • Untergestell:

    MDF und Vollholz
  • Topper:

    [ja]
  • Kopfteil:

    [ja]
  • Waschbarer Bezug:

    [nein]
Vorteile
  • Topper mit Härtegrad nach Wahl
  • Qualität sehr gut
  • Bester Schlafkomfort
  • Unvergleichlicher Liegekomfort
  • Stabiler Korpus

Nachteile

  • Ziemlich hoch
  • Kopfteil riecht nach Kunststoff
Zurück zur Vergleichstabelle: Boxspringbetten 180 x 200 Test 2020

Beim Kauf eines Boxspringbettes sollte darauf geachtet werden, dass es sich um ein Original handelt. Im Handel gibt es auch Imitate, die nur äußerlich da Design mitbringen, allerdings die entscheidende Federkernbox nicht enthalten.

Die zwei bis drei Ebenen eines Boxspringbettes sind rundum gepolstert und federnd. Bei hochwertigen Modellen wie das „Boxspringbett ROM II. Manufaktur Design“ gehört auch ein Qualitäts-Topper aus Visco-Schaum zur Ausstattung. Es handelt sich um ein echtes Boxspringbett mit Doppelunterfederung mit den Maßen 180 x 200 Zentimeter. Der Härtegrad der Matratze kann vor dem Kauf ausgewählt werden, ist in H2 und H3 gegeben.

Daten und Fakten

Lieferung und Verpackungsmaterial

Das Boxspringbett ROM II im Boxspringbett Test und VergleichNach der Bestellung setzte sich der Hersteller mit dem Kunden in Verbindung und klärte die Bedingungen für Versand und Art des Bettes. Im Preis enthalten waren bereits alle Details, angegeben werden musste nun nur noch der gewünschte Härtegrad, wobei die Beratung im Test sehr kompetent stattfand.

Geliefert wurde das Modell schnell und zuverlässig mit Wunschtermin. Das Bett war zerlegt und musste zusammengebaut werden. Es war neu, originalverpackt und wies keine Schäden oder Mängel auf. Eine Anleitung informierte über die Montage, wobei zusätzliches Werkzeug nicht notwendig war. Falls die Matratze im Härtegrad nicht gut gewählt war, ließ sie sich problemlos umtauschen.

Höhe, Größe und Gewicht

Mit einer komfortablen Liegehöhe von 68 Zentimeter gehörte das „Boxspringbett ROM II. Manufaktur Design“ zu den größten Modellen im Vergleich. Es stammte aus deutscher Herstellung, wurde als Original ausschließlich vom „Charlottes Möbelhaus“ verkauft und konnte individuell zusammengestellt werden.


Es handelte sich um ein schweres und breiteres Bett mit den Maßen 221 x 190 x 115 Zentimeter. Die Matratze bot eine Liegefläche von 180 x 200 Zentimeter im Test, konnte aber auch in größerer Form ausgewählt werden.

Aufbau, Farbe, Material und Design

Das Boxspringbett bestand aus gepolstertem Stoff mit einer Materialmischung aus Polyester und NylonBox, Matratze und Kopfteil waren mit dem Stoff verkleidet, so dass keine störenden Kanten vorhanden waren. Das Design war sehr elegant, das Kopfteil breit, gepolstert und strukturiert.

Das Bett war insgesamt handgefertigt und auch für Allergiker geeignet. Die Box hatte einen stabilen Holzrahmen mit Stoffpolsterung. Das Material war strapazierfähig und fühlte sich im Test schön weich an. In der beigen Ausführung wirkte das Boxspringbett einnehmend, gemütlich und elegant.

Kopfteil, Matratze und Gestell

Manufaktur Design ROM II Boxspringbett: Erfahrungen, Test und VergleichDie Matratze bestand aus Tonnentaschenfedern und hatte 7 Zonen mit einer guten Liegefläche von 180 x 200 Zentimeter. Die etwas höhere Unterkonstruktion mit Bonell-Federkern war etwas höher, wobei die Matratze rutschfest auflag und durch einen dazugehörigen Topper geschützt wurde. Dieser bestand aus Visco-Schaum mit Memory-Effekt, konnte auch in der etwas günstigen Variante aus PU-Schaum bestellt werden.

Auch das Kopfteil war etwas breiter als bei anderen Modellen im Vergleich und maß 12 Zentimeter in der Breite, 115 Zentimeter in der Höhe. Es war fest mit dem Bett verankert. Die Zonenversteppung aus weichem Doppeltuch und der AV-Bezug des Toppers waren abnehmbar und konnten gewaschen werden.

Bequem und gemütlich – das Boxspringbett im Einsatz

Zusammenbau und Montage

Der Aufbau des Bettes machte keinerlei Probleme, wobei die Spedition, die das Bett brachte, die Auslieferung bis zur Bordsteinkante machte. Das Bett war etwas sperrig, benötigte mindestens zwei Personen für den Aufbau und jede Menge Platz im Zimmer.


Die Bauteile konnten im Test dann besser verteilt und übersichtlich verschraubt und zusammengesteckt werden, wobei die Montageanleitung hilfreich war.

Höhe, Schlafqualität und Liegekomfort

Kopfteil, Box und Matratze waren farblich schick aufeinander abgestimmt, der Topper, wie üblich, weißfarbig, gesteppt und etwas weicher. Das Bett hatte mit allen Auflageebenen eine Höhe von 68 Zentimeter, erleichterte den Ein- und Ausstieg enorm und half auch bei Beschwerden und Rückenproblemen. Die breite und weiche Liegefläche bot durch gute Federung und einen angepassten Härtegrad optimale Schlafbedingungen. Die Wirbelsäule wurde entlastet, die verschiedenen Körperbereiche günstig ausbalanciert.

Stabilität, Federung und Härte

Manufaktur Design ROM II Boxspringbett: Praxiseinsatz, Test und VergleichSowohl der strapazierfähige Polsterbezug als auch Boxenfederung und Matratze sorgten für die gewünschte Stabilität und Festigkeit des Bettes, das für sich abgerundet, weich und gepolstert war. Das Obermaterial war aufwendig vernäht und gut verarbeitet, dazu sorgten vier Standfüße für den sicheren und rutschfesten Halt des Bettes.

Die Matratze war durchgehend, bildete keine Kuhlen und übertrug die Bewegung der anderen Person nicht auf den Liegenden. Angenehm war im Test auch die völlige Geräuschlosigkeit bei Drehung und Bewegung. Dazu bot das Kopfteil eine weiche Anlehnfläche.

Haltbarkeit, Reinigung und Pflege

Die Materialien waren pflegeleicht, der Stoff abriebfest und robust, damit auch lange haltbar. Die Versteppung zeigte sich im Test aufwendig handgearbeitet, das gesamte Bett war bestens verarbeitet. Der Bezug ließ sich beim Topper über einen Reißverschluss abnehmen und konnte bei 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Selbst das hellere Material war wenig schmutzanfällig, sollte ab und an gut ausgelüftet werden.

Fazit

Das individuell zusammenstellbare „Boxspringbett ROM II. Manufaktur Design“ wertet die Schlafzimmereinrichtung deutlich auf, ist besonders hoch, in allen Bereichen komfortabel gepolstert und bietet durch eine hochwertige Verarbeitung und Matratze beste Schlafqualität mit der Auslastung der Wirbelsäule und einer hervorragenden Zonenverteilung.

Das Bett ist etwas teurer, bietet jedoch die lange Haltbarkeit und eine breite und stabil federnde Liegefläche. In Qualität und Ausstattung ist es daher eine klare Kaufempfehlung.

Boxspringbett 180 x 200 jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Schmerzlinderung
Schlafqualität
Komfort
Preis-Leistungsverhältnis
ExpertenTesten.de

8. Platz

1,36 (sehr gut) Boxspringbett 180 x 200

Fazit: Preisgünstiges Produkt und optisch schön.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.880 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...