TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Oberfräse-Vergleichstabelle

Makita RP1800X im Test 2022

Aktualisiert am:

Wer Nuten und Kanten in hölzerne Oberflächen arbeiten möchte, benötigt das richtige Werkzeug. Viele Schreiner nutzen eine Oberfräse, um derartige Holzarbeiten durchzuführen. Diese praktischen Geräte werden von vielen bekannten Herstellern gefertigt. Renommierte Unternehmen, die sich auf die Produktion und den Vertrieb von Holzwerkzeugen spezialisiert haben, führen die Fräsen im Sortiment.

Makita RP1800X Oberfräse Test
ExpertenTesten.de 13. Platz 2,46 (gut) Oberfräse

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : 15,5 x 29,4 x 31,2
  • Gewicht : 6
  • Leistung : 1850
  • max. Fräskorbhub : 70
  • max. Umdrehungen : 27000
  • Gehäusefarbe : Blau
  • Garantie : 3
  • Sanftanlauf : [nein]
  • Staubabsaugung : [Ja]
  • Transportkoffer : [Ja]
Aktuelles Angebot ab ca. 332 € Listenpreis ca.350 € Sie sparen  18 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • gute Verarbeitung
  • robustes Gehäuse
  • geringe Geräuschentwicklung
  • langes Stromkabel (2,5 m)
  • stabil

Nachteile

  • Durchschnittsleistung
  • hoher Preis

Das Unternehmen Makita hat sich seit seiner Gründung mit hochwertigen Werkzeugen einen guten Namen gemacht. Seit 1915 fertigt die japanische Firma unterschiedliche Geräte, mit denen oftmals Holz bearbeitet werden kann. Zum umfassenden Sortiment gehören zurzeit rund 850 verschiedene Maschinen. Heute produziert die Firma, die seit 1977 in Deutschland tätig ist, auch einige Oberfräsen, die zu attraktiven Preisen angeboten werden.

Mit seinem RP1800X bietet Makita eine Oberfräse, die zum Bearbeiten von Nuten und Kanten nutzbar sein soll. Wir haben das Modell durch einen ausführlichen Praxistest geprüft. Dabei entdeckten wir einige Stärken und Schwächen, die wir mit dieser Rezension offenbaren. Hier klären wir außerdem auf, ob sich der Erwerb des rund 350 Euro günstigen Gerätes tatsächlich lohnt.Oberfräse von Makita im Einsatz

Lieferung, Verpackung und Anleitung

Die Maschinen von Makita werden schon lange nicht mehr nur über den klassischen Einzelhandel angeboten. Zwar finden sich die Holzwerkwerkzeuge auch in den langen, zumeist unübersichtlichen Regalreihen der regionalen Baumärkte, allerdings wird das Gerät auch über andere Verkaufsstellen vertrieben. So wird die Makita RP1800X Oberfräse auch über die großen Online-Shops offeriert. Hier entfallen gewisse Personal- und Lagerkosten. So wird das Gerät über die renommierten Händler im Internet zu sehr attraktiven Preisen offeriert.


Die Kunden, die die Maschine über das Internet erwerben, können allerdings nicht nur im Preis sparen. Die Makita RP1800X Oberfräse wird nach einer Online-Bestellung schließlich direkt an die Haustür geliefert. So entfällt der Transport der Maschine und des mitgelieferten Zubehörs.

Wir orderten unser Testgerät ebenfalls über das Internet. Danach mussten wir uns nur einen Tag gedulden, bis die Fräse geliefert wurde.

Das Holzwerkzeug befindet sich in einem robusten Karton, der zehn Kilogramm schwer ist. Die massive Pappverpackung schützt vor Erschütterungen und Stößen, die während der langen Transportwege drohen. So besteht fast gar keine Gefahr, dass die Fräse beschädigt wird, bevor sie den zukünftigen Nutzer erreicht.

Im Innern der stabilen Verpackung findet sich nicht nur das eigentliche Gerät, sondern auch weitere Komponenten, die an der Maschine angebracht werden können. Die Montage des Zubehörs wird in der mehrsprachigen Anleitung geschildert, die sich ebenfalls im Karton findet. Hier finden sich viele kleine Grafiken, die die erste Inbetriebnahme und die dauerhafte Nutzung erläutern. Die zusätzlichen Texte, die gut formuliert sind, tragen ebenfalls zum Verständnis bei. So dürften auch Einsteiger, die bislang noch nicht mit einer derartigen Fräse gearbeitet haben, das Holzwerkzeug von Makita schnell in Betrieb nehmen.

Daten des Werkzeugs

Im Innern der exakt sechs Kilogramm leichten Makita-Maschine arbeitet ein kräftiger Motor, der eine Leistung von 1.850 Watt erbringt. Das Aggregat des genau 48 Zentimeter langen Gerätes beschleunigt im Leerlauf auf maximal 27.000 Umdrehungen. Damit erbringt das Gerät von Makita zwar mehr als genügend Leistung, muss sich allerdings einer anderen Fräse geschlagen geben, die wir ebenfalls geprüft haben. Unser Vergleichssieger, die Festool OF 2200 EB Oberfräse, verfügt über einen noch kräftigeren Elektromotoren, der mehr Leistung erbringt. Das effiziente Aggregat erzeugt eine Leistung von 2.200 Watt.

Die benötigte Energie bezieht die Makita RP1800X Oberfräse über den Strom. Der Stecker, der die Oberfräse mit der Energiequelle verbindet, ist ganze 2,5 Meter lang. So lässt sich das Holzwerkzeug auch dann gut nutzen, wenn die Steckdose einige Meter entfernt ist. Der Nutzer kontrolliert seine 38,4 Zentimeter hohe Makita RP1800X Oberfräse über zwei ausgezeichnet positionierte Handgriffe, die festen Halt bieten.

So liegt das Holzwerkzeug, das gut verarbeitet ist, bei allen Arbeiten gut in der Hand. Dabei lässt sich die schwarz-grüne Maschine mit dem mitgelieferten Zubehör ausrüsten. Zum Lieferumfang gehört unter anderem ein praktischer Parallelanschlag, der sich sehr fein regulieren lässt. Praktisch auch der ebenfalls zum Lieferumfang gehörende Koffer, in dem das ansehnliche Gerät gut transportiert werden kann.

Bei den Arbeiten entsteht viel Staub. Die feinen Holzpartikel können die Lunge belasteten, wenn sie in die Raumluft gelangen. Bei der Nutzung der Makita RP1800X Oberfräse besteht allerdings kaum Gefahr, dass die gesundheitsgefährdenden Kleinstpartikel die Luft belasten. Schließlich verfügt das Handwerkzeugs über eine praktische Absaugmöglichkeit.

Der Absaugstutzen kann mit einem handelsüblichen Staubsauger verbunden werden, der sämtliche Überreste des verarbeiteten Holzes einsaugt. So ist sauberes Arbeiten möglich, bei dem kaum Staub durch die Lüfte gewirbelt wird. Davon konnten wir uns während unseres praktischen Geratests der Makita RP1800X Oberfräse überzeugen. Alle weiteren Ergebnisse erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Die Oberfräse im Praxistest

Während unserer praktischen Untersuchungen nutzten wir die Makita RP1800X Oberfräse, um viel Holz zu bearbeiten. Dabei zeigte sich, dass sich das Gerät tatsächlich gut nutzen lässt, um zahlreiche Holzarbeiten zu erledigen. Dank des linearen Kugellagers taucht die Maschine ins Holz ein, ohne dass das Gerät ruckelt. Der Motor erzeugt zwar mehr als genügend Leistung, bleibt aber auch sehr ruhig. So lässt sich die Fräse gut über das Holz führen.

Die Tiefe der entstehenden Nuten kann über einen praktischen Knopf variiert werden. Dank der schnellen Einstellungsmöglichkeit lässt sich die Makita RP1800X Oberfräse sehr schnell an den jeweiligen hölzernen Untergrund anpassen. Praktisch erscheint auch der dreistufige Revolveranschlag, durch den sich die Tiefe des Schnitts sehr gut regulieren lässt.Fräsköpfe

Dank des Parallelanschlags, der sich gut an die Bedürfnisse anpassen lässt, lässt sich die Maschine ganz exakt über das zu bearbeitende Holz führen. So können auch verschiedene Holzbretter in Serie verarbeitet werden. Die kräftige Maschine erzeugt durchweg genügend Leistung. Sie fräst sogar bei voller Tauchtiefe durch härtestes Holz, das vergleichbare Maschinen nicht bearbeiten können. Selbst bei derartigen Arbeiten bleibt das Gerät relativ leise. Durch die relativ geringe Lautstärkenentwicklung lässt die Makita RP1800X Oberfräse gut nutzen.

Fazit: Günstiges Werkzeug für ambitionierte Handwerker


Die Makita RP1800X Oberfräse ist ein günstiges Gerät, das trotzdem mehr als genügend Leistung erbringt. Die Maschine eignet sich daher für verschiedene Holzarbeiten, die schnell und vor allem exakt durchgeführt werden können. Dabei kostet die Fräse lediglich um die 350 Euro.

Das Gerät wird bei einer Bestellung über das Internet in einem sicheren Karton geliefert. Im Innern findet sich nicht nur die Maschine, sondern auch viel Zubehör. Die Anleitung klärt über die Montage der Teile auf. Dort finden Nutzer zudem hilfreiche Hinweise, die die Bedienung des Gerätes erleichtern. So kann die Makita RP1800X auch von Einsteigern verwendet werden, die bislang noch keine Oberfräse genutzt haben.

Dank der gut positionierten Abluftfunktion, die mit einem Staubsauger verbunden wird, bleiben nur wenige Partikel in der Umluft zurück. So lässt sich das Gerät verwenden, ohne dass der Nutzer seine eigene Gesundheit allzu sehr belastet. Dabei punktet die Makita RP1800X Oberfräse, die dank der Griffe gut in der Hand liegt, durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten, mit denen das Holzwerkzeug an die jeweiligen Erfordernisse angepasst werden kann.

Aus diesen Gründen können wir die Fräse ohne Einschränkungen empfehlen. Sie muss sich bei unserer Testreihe, in deren Rahmen wir insgesamt 15 Fräsen prüften, lediglich einem Modell geschlagen geben, das allerdings deutlich mehr Geld kostet. Die Makita RP1800X Oberfräse erreicht den ganz ausgezeichneten zweiten Platz. Das günstige Gerät überzeugt durch Leistung zum kleinen Preis.

Oberfräse jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Fazit: Diese Makita Oberfräse vollbringt Großes zum kleinen Preis.

ExpertenTesten.de

13. Platz

2,46 (gut) Oberfräse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.379 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...