TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Zurück zur Oberfräse-Vergleichstabelle

Makita RT0700CX2J im Test 2022

Aktualisiert am:

Mit den richtigen Maschinen können Nutzer das Holz sorgsam bearbeiten. Zum Fräsen von Fälzen, zum Erzeugen von Kanten und zum Schneiden von Nuten wird oftmals eine Maschine genutzt, die diese Arbeiten am Holz deutlich vereinfacht. Mit einer guten Oberfräse lassen sich viele Holzarbeiten umsetzen. So entstehen zum Beispiel ansehnliche Möbelstücke, deren Elemente dank der Vorarbeit mit der Fräse fest fixiert werden können.

Makita RT0700CX2J Oberfräse Test
ExpertenTesten.de 2. Platz 1,10 (sehr gut) Oberfräse

Funktionsübersicht

  • Produktabmessungen : 29 x 40 x 29
  • Gewicht : 2,3
  • Leistung : 710
  • max. Fräskorbhub : 40
  • max. Umdrehungen : 30000
  • Gehäusefarbe : Schwarz / Cyan / Metallisch
  • Garantie : 3
  • Sanftanlauf : [Ja]
  • Staubabsaugung : [Ja]
  • Transportkoffer : [Ja]
Aktuelles Angebot ab ca. 180 € Listenpreis ca.278 € Sie sparen  89 € Exakten Preis auf Amazon prüfen!

Vorteile

  • viel Zubehör
  • sehr ruhiger Lauf
  • hohe Verarbeitungsqualität
  • stabil
  • robust

Nachteile

  • geringe Leistung
  • mitgeliefertes Werkzeug instabil
  • Staubsauger-Adapter ineffizient

Die praktischen Oberfräsen werden durch verschiedene Hersteller gefertigt. Bekannte Unternehmen wie Bosch führen diese Geräte in ihrem Sortiment. Eine weitere Firma, die auch Oberfräsen produziert, ist das bereits 1915 gegründete Unternehmen Makita. Der Konzern hat sich mit verschiedenen Maschinen, mit denen Holz effizient bearbeitet werden kann, einen guten Namen gemacht.

Mit seiner RT0700CX2J offeriert Makita eine relativ günstige Oberfräse, die zurzeit rund 250 Euro kostet. Wir haben das Gerät durch einen ausführlichen Praxistest überprüft. In unserem Bericht, der nach dieser Prüfung entstanden ist, offenbaren wir die Vor- und die Nachteile, die wir durch den Test entdecken konnten. Alle Ergebnisse erfahren Sie in dieser Rezension.Griffe der Makita Oberfräse

Lieferung und Verpackung

Die Makita RT0700CX2J Oberfräse wird unter anderem über den regionalen Fachhandel verkauft. Zukünftige Nutzer können ihre Fräse zum Beispiel in Bau- und Werkstattmärkten erwerben. Hier kostet die Maschine zumeist rund 300 Euro. Über das Internet wird die Oberfräse ebenfalls verkauft. Hier kostet das Gerät für die Holzarbeit oftmals etwas weniger. So wird die Maschine von Makita zum Beispiel über den bekannten Händler Amazon offeriert. Zukünftige Nutzer müssen nur 250 Euro investieren.


Die Kunden, die ihre Makita RT0700CX2J Oberfräse über das Internet erwerben, sparen allerdings nicht nur im Preis. Die Fräse wird schließlich nur wenige Tage nach der Bestellung nach Hause geliefert.

Wir orderten unser Testgerät ebenfalls über das Internet. Es vergingen nur wenige Tage, bis uns die Maschine erreichte. Bei der Übergabe befindet sich die Makita RT0700CX2J Oberfräse in einer robusten Verpackung, die genau sieben Kilogramm schwer ist. Durch die Umhüllung wird die Maschine gut vor Stößen und Erschütterungen geschützt, die während der langen Transportwege drohen. So besteht nur wenig Gefahr, dass das Gerät beschädigt wird.

Im Innern der Umhüllung findet sich nicht nur die eigentliche Fräse, sondern auch viele weitere Komponenten, deren Funktion sich viele Nutzer zunächst erschließen müssen. Neben der Oberfräse finden sich auch ein winkeliger Fräskorb und eine Kopierhülse im Karton. Dort befindet sich auch der praktische Koffer, der allen Teilen Platz bietet. Dort können zum Beispiel die Maulschlüssel und die Zentrierhülsen, die ebenfalls zum Lieferumfang gehören, gelagert werden.

Der Gebrauch der Teile wird in der ausführlichen Anleitung beschrieben, die der Verpackung ebenfalls beiliegt. Große Grafiken erläutern die erste Inbetriebnahme und die regelmäßige Nutzung. Textliche Sicherheitshinweise reduzieren die Gefahr, dass sich der Nutzer beim Fräsen verletzt. Nach Lektüre der Instruktionen vergeht nur wenig Zeit, bis die Maschine das erste Mal fräsen wird. Einsteiger werden allerdings einen Moment benötigen, bis sie das Gerät verwenden können.

Daten der Fräse

Oberfräse von Makita - JustierungDie Makita RT0700CX2J Oberfräse unterscheidet sich deutlich von vergleichbaren Modellen, die wir ebenfalls geprüft haben. Das eigentliche Gerät besteht lediglich aus einem verkleideten Motor, der eine Leistung von 710 Watt erbringt. Leistungstechnisch bleibt das Gerät damit hinter anderen Fräsen zurück, die wir ebenfalls prüften. So verfügt die Festool OF 2200 EB Oberfräse, die bei unserer Testreihe den ersten Platz erreichte, über einen Motoren, der eine Leistung von 2.200 Watt erbringt. Mit diesem Gerät kann die Fräse von Makita nicht mithalten.

Dafür punktet das Modell durch seinen ganz besonderen Aufbau.


An das Aggregat der Makita RT0700CX2J Oberfräse können verschiedene Komponenten angebracht werden. Zur Auswahl stehen ein Fräskorb zum Eintauchen, ein Modul zum Fräsen von Kanten und ein Frässchuh, dessen Winkel frei verstellt werden kann.

Die eigentliche Oberfräse verfügt über einen parallelen Anschlag, einen Stutzen zum Ansaugen und einen praktischen Handgriff. Mit der langen Halterung lässt sich das Gerät gut kontrollieren, wenn der Nutzer durch das Holz fräst. Für senkrechte Holzarbeiten kann der ebenfalls zum Lieferumfang gehörende Fräskorb verwendet werden. Er verfügt über lange Führungsrollen, die zum Bearbeiten von Kanten erforderlich sind. Hier findet sich ebenfalls ein Stutzen, mit dem der Staub hinfort gesaugt werden kann.

Für verwinkelte Schnitte wird der Motor mit dem Winkel-Fräskorb verbunden. Dieses Modul verfügt über eine rechteckige Platte, die aus Glas gefertigt wurde. Daher behält der Nutzer den Überblick, weil er durch das Glas auf das Holz blicken kann.

Alle Komponenten zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung aus. Bei der Begutachtung unserer Makita RT0700CX2J Oberfräse konnten wir keine unsauber verarbeiteten Stellen entdecken. Die Einzelteile fügen sich gut in das Gerät ein, wenn sie durch den Nutzer angebracht werden. Hier entstehen keine überflüssigen Spalte. Stattdessen passen sämtliche Komponenten ausgezeichnet an die Maschine.

Der gute erste Eindruck der Fräse von Makita wird nur durch die beiden dünnen Maulschlüssel getrübt, die sich nur schwer nutzen lassen. Manche Mutter, die für Festigkeit sorgt, könnte ebenfalls besser verarbeitet sein. Zum Glück kann der Nutzer die entsprechenden Befestigungen ganz einfach austauschen.

Das Gerät im Praxistest

Durch praktische Arbeiten wollten wir die Qualität der Oberfräse überprüfen. Daher benutzten wir Musterbretter, die wir auf unterschiedliche Weise bearbeiteten. Wir frästen Fälze, produzierten Fasen und Nuten. Dabei konnten wir feststellen, dass die Makita RT0700CX2J Oberfräse gut für derartige Arbeiten gut geeignet ist. Die exakten Nuten, die mit dem Gerät ins Holz gefräst werden können, überzeugen auch Handwerker. Bei besonders hartem Holz gerät die Maschine allerdings manchmal an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit.

Bei allen Arbeiten lässt sich das Gerät komfortabel über das Holz führen. Die mitgelieferte Schiene ermöglicht exakte Schnitte, die für die Produktion von ganz geraden Nuten erforderlich sind. Die mitgelieferten Aufsätze sind schnell am Motor angebracht. So lässt sich das Gerät für unterschiedliche Holzarbeiten verwenden, ohne dass allzu viel Zeit verloren geht.


Dabei bleiben allerdings auch dann Überreste zurück, wenn die Absaugung des Gerätes genutzt wird. Bei unseren Arbeiten landeten die gefrästen Überreste oftmals nicht um dafür vorgesehenen Industriestaubsauger, sondern auf dem Boden. Nach der Nutzung der Makita RT0700CX2J Oberfräse ist also etwas mehr Reinigungsarbeit erforderlich als bei anderen Geräten, deren Absaugfunktion deutlich besser funktioniert.

Fazit: Oberfräse mit vielen Aufsätzen

In unserem Test überzeugt die Maschine von Makita durch ihr besonderes Design. Tatsächlich besteht die Fräse aus einem Motoren, der mit anderen Komponenten verbunden werden kann. Alle Teile zeichnen sich durch die hochwertige Verarbeitung aus. Mit den mitgelieferten Modulen lässt sich das Gerät für vielfältige Holzarbeiten verwenden. Dank des praktischen Koffers, der zum Lieferumfang gehört, lässt sich dieses Modell außerdem gut transportieren.

Die Anleitung klärt über die erste Nutzung, den alltäglichen Betrieb und die Sicherheit auf. So kann das Gerät auch durch Einsteiger genutzt werden, die bislang noch keine Fräse verwendet haben. Sie erhalten mit der Makita RT0700CX2J eine gut funktionierende Oberfräse, die kaum Schwachstellen aufweist.

Allerdings bleiben bei den Holzarbeiten viele Überreste zurück, die nicht am vorgehsehen Auffangort landen. Die mitgelieferten Schlüssel, mit denen das Gerät verstellt wird, fallen zudem sehr dünn aus. Das sind aber die einzigen Schwachstellen, die wir bei unseren gründlichen Prüfungen entdeckten. Daher können wir das Gerät durchaus empfehlen. Bei unsere Testreihe, in deren Rahmen wir vierzehn weitere Oberfräsen untersuchten, erreicht die Makita RT0700CX2J Oberfräse daher den noch immer ausgezeichneten fünften Platz.

Oberfräse jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichs­ergebnis

Fazit: Sieht man über die kleineren Schwachstellen hinweg, ist diese Makita ein echtes Multifunktionsgerät zum ausgesprochen günstigen Preis.

ExpertenTesten.de

2. Platz

1,10 (sehr gut) Oberfräse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4.463 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...