Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
Zurück zur Minibackofen-Vergleichstabelle

Silva-Homeline MB 1200P Miniback-/ Pizzaofen, 12 L Backraum, 1200 W

Aktualisiert am:

Dieses Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Vergleich vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Minibackofen Vergleich 2019:

Zum Minibackofen-Vergleich 2019

Zu einem leckeren und gesunden Frühstück gehören aufgebackene Brötchen immer dazu. Diese müssen nicht unbedingt in einem großen Backofen zubereitet werden, der daneben auch eine gewisse Vorheizzeit benötigt. Gerade für Teigwaren und Pizzen gibt es spezielle Pizza- und Minibacköfen, die auf hohem Niveau eine etwas schnellere Zubereitung gestatten.

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!
Archiv
Minibackofen
Aktuelles Angebot
ab ca. 41 €

Listenpreis ca. 41 €
Kundenbewertung
3.4 von 5 Sternen
bei 28
Bewertungen
Exakten Preis auf Amazon prüfen!
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Preis prüfen
Funktionsübersicht
  • Abmessungen:

    39,5 x 21 x 33
  • Gewicht:

    3.8 Kg
  • Leistung:

    1200 Watt
  • Fassungsvermögen:

    12 Liter
  • Max. Temperatur:

    kA
  • Zeitschaltuhr:

    kA
  • Innenraumbeleuchtung:

    kA
  • Drehspieß:

    kA
  • Grillfunktion:

    kA
  • Farbe:

    Weiß
  • Lieferumfang:

    kA
  • Garantie:

    kA
Vorteile
  • 2 Quarzheizelemente
  • Inkl. Pizzablech, Backblech und Rost
  • Temperatur 60 bis 240 Grad regilbar
  • 60-Minuten Timer
  • Großes Sichtfenster, Überhitzungsschutz

Nachteile

  • Rauch bei erster Benutzung
  • Design
Zurück zur Vergleichstabelle: Minibacköfen Test 2019

Zu diesen Kleingeräten gehört auch der Silva-Homeline MB 1200P Miniback- und Pizzaofen“. Er verfügt über einen kleinen Garraum, der aber Platz genug für eine Pizza bietet, und erreicht eine hohe Betriebstemperatur dank der hochwertigen Quarzheizstäbe sehr rasch und effizient. Das Modell sieht schlicht und funktionell aus und ist durch die Größe sehr vielseitig verwendbar, da nicht viel Platz für den Aufbau benötigt wird.


Das Produkt ist leider nicht mehr in unserem aktuellen Test vertreten.

Hier geht es weiter zum aktualisierten Minibackofen Test 2019:

Zum Minibackofen Test 2019

Daten & Fakten

Lieferung und Verpackung

Die Lieferung des Minibackofens erfolgte innerhalb weniger Tage und entsprach dabei den Angaben des Herstellers. Das Gerät war stoßfest verpackt, der Karton stabil und neu. Der Minibackofen musste beim Auspacken dann nur noch von der Folie befreit und in den Befestigungsklebestreifen gelöst werden. Das Gerät war fertig montiert, hatte keine Kratzer oder Beschädigungen. Es gab eine Anleitung dazu, die jedoch wenig über die eigentlichen Nutzungsmöglichkeiten informierte, dazu ein Back- und Pizzablech und einen Rost.

Nähere Informationen zum Hersteller

„Silvia Homeline“ ist ein Großhandel für Haushaltsgeräte aller Art, die unter verschiedenen Markenbezeichnungen vertrieben werden. Die Geräte sind hochwertig verarbeitet, sehr leistungsstark und langlebig. Das Design fällt eher schlicht, dafür funktional aus. Einige der Produkte sind Mikrowellen, Minibacköfen, Mixer, Sandwichmaker und andere Küchengeräte. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Österreich.

Maße, Gewicht, Fassungsvermögen und Garraum

Neben einem Toaster machte sich der „Silva-Homeline MB 1200P Miniback- und Pizzaofen“ optisch nicht schlecht und nahm auch kaum wesentlich mehr Platz weg. Der Ofen war im Vergleich sehr klein und mit knapp 4 Kilogramm entsprechend leicht.


Das Fassungsvermögen des Garraums betrug 12 Liter mit der Abmessung von 27,3 x 9,8 x 27 Zentimeter. Die Gesamtmaße des Geräts betrugen 39,5 x 21 x 33 Zentimeter. Sinnvoll war der kleine Minibackofen damit auch für Reisen oder Campingausflüge. Er benötigte für den Betrieb nur eine normale Steckdose mit 230 Volt.

Verarbeitung, Design, Farbe und Material

Die Verarbeitung des Minibackofens war wertig, wenn auch nicht allzu aufwendig. Er bestand aus rostfreiem Stahl, war komplett weiß in der Farbe und wirkte im Design eher schlicht und unspektakulär. Er besaß eine kleine Glasfronttür mit schwarzem Plastikgriff.

An der Seite waren zwei Drehregler und eine Kontrollleuchte, die in roter Farbe anzeigte, dass das Gerät eingeschaltet war. Auch die Drehregler waren schwarzfarbig und hoben sich optisch schön vom restlichen Weiß ab. Sie waren für die Zeit- und Temperatureinstellung gedacht und schalteten das Gerät auch ein. Der Innenraum war silberfarbig mit großer und sichtbarer Quarzheizspirale.

Leistung und Temperaturbereiche

Mit etwa 1.200 Watt Leistung war der Minibackofen sehr energiesparsam, erreichte aber dennoch schnell die gewünschte Betriebstemperatur. Diese war bis zu einer Höhe von 240 Grad Celsius möglich, so dass der Backofen etwas mehr Leistung erbrachte als größere Geräte im Vergleich.

Gerade für Backwaren, die bei etwas mehr Hitze aufgehen mussten, war der Temperaturbereich bestens geeignet. Die Größe des Garraums bot eine ausgewogene Hitzeverteilung. Es gab zwei Quarzheizelemente, die eine Temperatur zwischen 60 und 240 Grad Celsius gestatteten.


Bester Preis:
jetzt für nur EUR 40,94 Euro auf Amazon.de

% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden >> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!

Die stromsparende Alternative – der Minibackofen in der Nutzung

Montage und Eignung

Durch das leichte Gewicht und die kompakte Größe konnte der Minibackofen vielseitig zum Einsatz kommen und auch schnell in der Küche aufgestellt und benutzt werden. Optimal war das kleine Gerät für Single-Haushalte, als Teil der Camping- oder Wohnwageneinrichtung oder als Nebengerät zum herkömmlichen Backofen geeignet.

Er musste mit dem Kabel lediglich an eine Streckdose angeschlossen und über den Zeitdrehregler eingeschaltet werden. Das Modell startete automatisch und zeigte den Betrieb in beleuchteter Kontrolllampe an. Dabei war der Innenraum ausgeleuchtet und einsehbar. Der erste Heizdurchgang verursachte viel Rauch und verbrannten Geruch. Danach arbeitete der Minibackofen im Test einwandfrei.

Nutzung und Bedienkomfort

Mit dazugehörigem Pizza- und Backblech konnte der Minibackofen in zwei Backebenen bestückt werden. Hier musste die Höhe nicht erst abgeschätzt, jedoch die Temperatur sinnvoll geplant werden. Die hohe Hitze war in dem kleinen Garraum sehr schnell erreicht und konnte auch zu einem eher einseitigen Anbrennen der Speisen führen. Das Gargut sollte daher häufiger gewendet werden.


Die Bedienung war simpel über die zwei Drehregler möglich. Es gab kein Display, so dass die Zeit- und Temperatureinstellung zwar am Regler selbst ablesbar war, jedoch nicht besonders präzise erfolgte. Die Zeituhr funktionierte ausgezeichnet und gab bei abgelaufener Zeit ein akustisches Signal aus. Dazu hatte der Minibackofen einen Überhitzungsschutz und war sicher in der Anwendung.

Effizienz und Backergebnis

Es gab drei Einlageflächen, die als Backblech, als Rost und als spezielles Pizzablech mitgeliefert wurden. Für das Pizzablech mit dem Durchmesser von 26 Zentimeter gab es im hinteren Bereich des Ofens eine kleine Ausbuchtung. Das Backblech wiederum war eckig und hatte die Breite von 25 x 19 Zentimeter. Das Rost konnte in einer Höhe von 7,5 Zentimeter eingelegt werden.

Die Glasfronttür war hitzebeständig, stand jedoch in kleinem Spalt auf, so dass Dampf entweichen konnte. Im Innenraum verteilte sich die Hitze gut, eine Vor- und Aufwärmzeit war nicht notwendig. Innerhalb weniger Sekunden war die Temperatur erreicht und breitete sich gut im Garraum aus. Viele Speisen gelangen, darunter gerade Teigwaren, Brot, Brötchen und Pizza. Für Gebäck und Kuchen war das Modell weniger gut geeignet.

Pflege und Reinigung

Da das Modell überschaubar klein war, gestaltete sich die Reinigung denkbar einfach. Der Innenraum war zwar nicht beschichtet, wenn die Säuberung jedoch direkt nach der Zubereitung erfolgte, blieb der Minibackofen lange neuwertig und konnte kaum stärker verschmutzen. Die Heizelemente lagen frei und waren sehr hochwertig gearbeitet. Es gab leider kein Auffangblech im unteren Bereich, wobei der Platz hierfür auch fehlte.

Fazit: Guter Kühlschrank vom Sportsponsor

Minimalistisch im Design ist der „Silva-Homeline MB 1200P Minibackofen“ dennoch ein leistungsstarkes Gerät mit kleinem Garraum, guter Temperaturstufe und hochwertigen Quarzheizelementen. Er ist besonders für Teigwaren, darunter Brötchen oder Pizza, geeignet, wird mit entsprechend rundem Pizzablech geliefert. Er ist für die schnelle und unkomplizierte Zubereitung oder Erwärmung der Speisen geeignet, weniger eine tatsächliche Alternative zum Backofen und Herd.

Minibackofen jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Benutzerfreundlichkeit
Preis-Leistungsverhältnis
Komfort
ExpertenTesten Minibackofen

Fazit: Minimalistisch im Design ist der „Silva-Homeline MB 1200P Minibackofen“ dennoch ein leistungsstarkes Gerät mit kleinem Garraum, guter Temperaturstufe und hochwertigen Quarzheizelementen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.654 Bewertungen. Durchschnitt: 4,69 von 5)
Loading...