Beratene Verbraucher:
26890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type
headerbild_Einbaukuehlschrank-test
Zurück zur Einbaukühlschrank-Vergleichstabelle Aktualisiert am:

Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A im Vergleich

Viele Einbaukühlschränke bieten zwar reichlich Raum zur Kühlung, haben aber keinen Gefrierbreich, in dem Lebensmittel gefroren werden können. Eine Ausnahme wird durch die deutsche Neff GmbH geschaffen, die bereits seit 1877 existiert. Der Hersteller, der sich vor allem mit Einbauelektrogeräten einen guten Namen gemacht hat, bietet zurzeit den Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A an, der mit einem Gefrierteil ausgestattet ist.

Lässt sich die Kombination aus Kühlschrank und Gefrierteil tatsächlich zur langen Lagerung von Lebensmitteln verwenden? Zeichnet sich das Gerät durch einen geringen Stromverbrauch aus? Bleibt es im alltäglichen Betrieb leise? Kunden können alle Fragen zum Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A beantworten, weil sie das Gerät zuvor ausgiebig verglichen haben. Die Ergebnisse erfahren Sie in dieser Rezension, die über die Stärken und Schwächen des Einbaugerätes aufklärt.

>> Sicher & günstig für 319,00 Euro auf Amazon bestellen!
3. Platz
Einbaukühlschrank
1,4 (sehr gut)
Aktuelles Angebot
ab 319,00 €

Listenpreis 476,00 €
Sie sparen 157,00 €
Kundenbewertung
4.2 von 5 Sternen
bei 5
Bewertungen
Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht
  • Geräuschemissionen:

    39 dB

  • Abmessungen (HxBxT):

    54,2 x 54,1 x 87,4 cm

  • Farbe:

    weiß

  • jährlicher Verbrauch:

    191 Kilowattstunden

  • Nutzungsinhalt gesamt:

    137 Liter

  • Gefrierbereich:

    ja

  • Energieeffizienzklasse:

    A+

  • Luftschallemission:

    39 dB

  • Abtauautomatik:

    ja

Vorteile
  • Lagerzeit bei Störung: 10 Std.
  • 3 Abstellflächen aus Sicherheitsglas, davon 2 höhenverstellbar

Nachteile

  • keine
Zurück zur Vergleichstabelle: Einbaukühlschränke Test 2018

Verpackung, Anleitung und Inbetriebnahme

Der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A wird unter anderem über den bekannten Versandhandel Amazon verkauft, der das Produkt in sein Sortiment aufgenommen hat. Nach einer Bestellung übergibt der Versandriese das Produkt an ein Speditionsunternehmen, das den Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A innerhalb von wenigen Tagen an den gewünschten Aufstellungsort verbringt. Danach muss lediglich die Verpackung, die gut vor Transportschäden schützt, entfernt werden.

Der Kühlschrank wird mit einer ausführlichen Betriebsanleitung ausgeliefert, die fünfzehn deutsche Seiten umfasst.

Dort wird der zukünftige Nutzer über die Montage, den tagtäglichen Gebrauch und die Pflege informiert, die von Zeit zu Zeit am Schrank durchgeführt werden sollte. Die Anleitung, die nicht nur verständliche Sätze, sondern auch Grafiken beinhaltet, lässt keine Fragen offen. So kann der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A mit etwas handwerklichem Geschick in relativ kurzer Zeit in die Einbauküche integriert werden.

Der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A ist 87,4 Zentimeter hoch, 54,1 Zentimeter breit und 54,2 Zentimeter tief. So passt der kompakte Kühlschrank in die gängigen Nischen von Einbauküchen. Nach der Montage muss lediglich die Verblendung an der Tür angebracht werden. Danach lässt sich das Gerät mit dem Strom verbinden. Die anschließende Befüllung kann durchgeführt werden, wenn der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A nach einigen Stunden seine Betriebstemperatur erreicht.

Daten des Kühlschranks

Bei der tagtäglichen Nutzung des Kühlschranks wird Energie verbraucht. Dabei zeigt sich, dass der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A etwas mehr Strom verbraucht, als die Kunden es von anderen Geräten gewohnt sind, die sie ebenfalls verglichen haben. Der Schrank von Neff benötigt in einem Jahr rund 191 Kilowattstunden Strom. Das liegt auch am Gefrierabteil, das bei anderen Geräten, die sie verglichen, nicht vorhanden ist. Zum Vergleich: Der Siemens KI18RV60 Einbau-Kühlschrank begnügt sich in einem Jahr mit etwa 96 Kilowattstunden Strom.

Das integrierte Gefrierteil, welches sich im oberen Bereich des Gerätes befindet, trägt zum erhöhten Energieverbrauch bei. Es wirkt sich zudem auf die Lautstärke aus. Mit 39 Dezibel ist Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A zwar noch immer erstaunlich leise, aber doch noch etwas lauter als andere Geräte, die die Kunden im Rahmen ihrer Vergleichsreihe untersuchten. So ist der Siemens KI18RV60 Einbau-Kühlschrank, der bei bei den Kundenuntersuchungen von zehn Geräten den guten Platz erreichte, mit 37 Dezibel noch etwas leiser als der kühlende Schrank von Neff.

Der kompakte Innenraum des Neff K1525X7 – E-Kühlschranks KE 225 A reicht aus, damit ein oder sogar zwei Personen genügend Lebensmittel für mehrere Tage lagern können. Insgesamt steht den Benutzern des Gerätes ein Nutzinhalt von 129 Litern zur Verfügung. Der größere Kühlraum, der sich im unteren und mittleren Bereich des Innenraumes befindet, verfügt über ein Füllvolumen von 112 Litern. Der Gefrierbereich bietet 17 Liter, in denen Gefriergut gelagert werden kann.

Im Innern des Kühlschranks findet sich ein Regler, durch den sich die Temperatur gut regulieren lässt. So passt sich der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A schnell an die Einstellung an, die durch den Benutzer vorgenommen wird. Davon konnten die Kunden sich während eines praktischen Vergleiches überzeugen, mit dem sie den Kühlschrank von Neff ganz genau überprüften. Alle Ergebnisse erfahren Sie im folgenden Abschnitt.


Bester Preis: statt EUR 476,00 jetzt für nur EUR 319,00 Euro auf Amazon.de
157,00% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.


Jetzt zum besten Preis auf Amazon ansehen!

 Das Gerät im Praxistest

Wer den Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A mit Lebensmitteln oder Getränken befüllen möchte, muss zunächst die Tür öffnen. Diese schließt nicht nur den Innenraum hermetisch ab, sondern lässt sich auch leicht betätigen. Danach blickt der Nutzer auf den inneren Bereich, in dem sich drei Flächen befinden, die aus Sicherheitsglas bestehen.

Dort können kleinere Lebensmittel gut gelagert werden. Andere Kühlschränke, die die Kunden verglichen, bieten allerdings vier Glasflächen, so dass dort etwas mehr Ordnung herrschen kann. Unter dem untersten Glas findet sich eine zusätzliche Kunststoffschale, in die Obst und Gemüse gefüllt werden können. Diese ist mit einem gewellten Innenboden versehen, so dass Flüssigkeit leicht abtropfen wird, die sich manchmal an den gesunden Speisen sammeln kann.

Im Türbereich finden sich weitere Ablageflächen. Deren Höhe lässt sich allerdings nicht variieren. Auf der unteren Ablage können sogar 1,5 Liter Flaschen sicher verwahrt werden. Die oberen Flächen bieten Eiern, Butter oder Margarine Platz. Der Hersteller hat seinen K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A mit einem Eierbehälter ausgestattet, auf dem dieses Lebensmittel gelagert werden kann.

Das eigentliche Highlight des Innenraums ist der Gefrierbereich, der durch eine weitere Tür hermetisch vom Kühlareal abgeschottet wird.

Es ist so groß, dass eine Fertigpizza gut gelagert werden kann. Dann besteht noch immer genügend Platz, um kleinere Lebensmittel zu frieren. So ist der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A eine hervorragende Alternative für alle Menschen, die auf einen gesonderten Gefrierschrank oder auf eine größere Kombination verzichten wollen.

Fazit: Guter Kühlschrank mit Gefrierteil

Der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A kann in dem Vergleich in vielen Bereichen überzeugen. Das Produkt wird in einer festen Verpackung geliefert, die gut vor Transportschäden schützt. Die verständliche Anleitung erläutert die anschließende Inbetriebnahme, die mit handwerklichem Geschick in relativ kurzer Zeit erledigt ist.

Im Betrieb bietet der kompakte Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A genügend Platz, damit ein oder zwei Personen Lebensmittel lagern können. Alle Komponenten sind gut verarbeitet, so dass einer langjährigen Nutzung nichts im Wege steht. Dabei kann das Gefrierteil verwendet werden, dass das Kühlgerät aus der Masse der anderen Einbaukühlschränke hervorheben lässt. Eine Fertigpizza kann hier gut gelagert werden. Dabei benötigt der das Gerät kaum mehr Energie als die Schränke, die kein Gefrierteil besitzen.

Aus diesen Gründen erreicht der Neff K1525X7 – E-Kühlschrank KE 225 A bei der Vergleichsreihe, in deren Rahmen die Kunden neun weitere Schränke verglichen, einen tollen Platz. Er ist vor allem für Personen zu empfehlen, die auf einen gesonderten Gefrierschrank verzichten wollen.

Einbaukühlschrank jetzt auf Amazon ansehen!

Vergleichsergebnis

Reinigung
Verarbeitung
Handhabung & Komfort
Preis- / Leistung
ExpertenTesten

3. Platz

1,4 (sehr gut) Einbaukühlschrank

Fazit: Die Komponenten der Neff K1525X7 - E-Kühlschrank KE 225 A sind gut verarbeitet.