Beratene Verbraucher:
35890941
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
+++ Unsere Produktempfehlungen in Zeiten der Corona-Krise +++
News-Übersicht

1. Kieler Wasserski-Club e.V. – Wasserskistrecke auf dem Passader See

Das Interview mit Andrea Klug vom 1. Kieler Wasserski-Club e.V.

Bitte beschreiben Sie sich und Ihren Verein 1. Kieler Wasserski-Club e.V. Sportverein.

Der 1. Kieler Wasserskiclub e.V. wurde 1961 in Kiel von 16 Gründungsmitgliedern gegründet und ist aufgrund der schlechten Wind- und Wellenverhältnisse in der Kieler Förde noch im selben Jahr an den Passader See in Passade umgezogen. Dort sind meistens sehr gute Wasserverhältnisse sprich ruhiges Wasser ohne Wellen und mit wenig Wind. Dieser See ist einer der großen Seen in Schleswig Holstein und durch seine geringe Tiefe sehr schnell erwärmt. Das sind entscheidende Vorteile für unseren Sport.

Der Verein konnte vom Seebesitzer einen Bereich pachten, auf dem zu genau festgelegten Zeiten mit dem Boot gefahren werden darf. Die Zeiten werden vom Am Plön festgelegt und sind begrenzt auf die Zeiten vom 20. Mai bis Mitte Oktober jedes Jahres. Trainingszeiten sind Dienstag und Donnerstag von 17 – 20h und Samstag und Sonntags von 14-20h. Zu anderen Zeiten darf nicht gefahren werden. Soweit uns bekannt, ist unsere Anlage einmalig in Schleswig-Holstein. Auf keinem anderen See darf sonst Wasserski gefahren werden.

Seit über 58 Jahren befindet sich Ihre Wasserskistrecke auf dem Passader See. Mit welchen Höhen und Tiefen hatten sie seitdem zu tun?

Unser Vereinsboot ist eine Mastercraft Prostar mit 320 PS. Seit 2004 fahren wir umweltfreundlich mit Gas. Die Boote werden dafür speziell umgerüstet und ein Gastank steht in der Nähe vom Steg, so dass wir zwischendurch jederzeit auftanken können.

Desweiteren haben wir ein großes Pachtgelände direkt am See mit eigenem Bootssteg und Clubhaus. Für die Anlagen und das Boot sind die Mitglieder verantwortlich. Es gibt insgesamt 6 Vorstandsmitglieder, die die Verantwortung für den Gesamtbetrieb tragen.

Bitte erklären Sie uns kurz Wasserskisport. Auf was muss dort besonders achten? Gab es bereits schwere Unfälle bei Ihnen im Verein?

Schwere Unfälle mit Personenschaden gab es bisher nicht, allerdings wurde 1988 das Vereinsboot versenkt. Durch tiefstehende Sonne wurde der Bootsführer geblendet und fuhr gegen ein ankerndes Fischerboot, unser Boot sank daraufhin komplett und wurde wieder geborgen und repariert.
Seit 1992 besitzt der Club eine eigene Banane, um Kindern die Scheu vor dem Element Wasser zu nehmen und um den Wassersport-Spaß zu fördern. Es werden bei besonderen Anlässen auch heute noch regelmässig Bananefahrten angeboten.

Wir haben Slalomfahrer mit Paarski und Monoski, Wakeboarder, Trickski-Fahrer und vieles mehr. Wasserskifahren kann jeder ab ca. 9-10 Jahren, der schwimmen kann. Wir stellen Neoprenanzüge, Schwimmwesten, Skier und Boot. Es kann alles ausprobiert werden. Gäste sind jederzeit an den Wochenenden zwischen 14-20h willkommen. Preise und Infos stehen auf unserer Homepage www.1kwsc.de

Wie begeistern Sie Jugendliche für Ihren Verein? Was erwarten Kinder und Jugendliche in Ihren Verein?

Seit 1971 sind wir Mitglied im Landessportverband Schleswig Holstein. Höhepunkt war 1972: damals fanden die Deutschen Wasserski Meisterschaften auf dem Passader See statt mit 35 Athleten aus 22 Nationen. Unser Verein war der Ausrichter dieser Großveranstaltung.

Seit vielen Jahren kommt regelmässig die Bundestrainerin Gerda Pamler aus München nach Passade, um gehandicapte Menschen beim Wasserskifahren zu coachen. Wir sind sehr stolz auf unser rein ehrenamtiches Engagement mit behinderten Menschen. Unsere sogenannten „Rolli-Camps“ sind inzwischen legendär und geniessen einen sehr guten Ruf, so dass wir auch wenn Gerda Pamler mal ein Jahr nicht zu uns kommen kann, ganz alleine Rolli-Camps veranstalten.

Wieviele Mitglieder haben Sie derzeit und welche Voraussetzungen (z.B. körperlich) müssen gegeben sein, um Wasserski bei Ihnen zu betreiben?

Heute haben wir um die 40 aktive und passive Mitglieder. Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der den Behindertensport unterstützt und aktiv fördert. Wir besitzen einen speziellen Wasserski für gehandicapte Menschen. Dieser ermöglicht Menschen mit Behinderungen (z.B. Rollstuhlfahrer) sich in eine Art „Cage“ zu setzen und mit unserer Hilfe bei den ersten Versuchen bzw. dann sehr schnell selbstständig können behinderte Menschen hinter unserem Boot fahren.

Herzlichen Dank, Andrea Klug. Wir von ExpertenTesten wünschen Ihnen und dem Kieler Wasserski-Club e.V. Sportverein weiterhin viel Erfolg!

Über die Redakteurin

Laura Hoffmann

Laura Hoffmann arbeitet als freie Redakteurin seit 2016 für expertentesten.de. Ihr Kernbereich liegt dabei in der Recherche spannender Interviewpartner aus den Ressorts Kultur, Sport und Wirtschaft.

Zu unserer Redaktion