Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
News-Übersicht

BTC Rot-Gold e.V. – Tennis mitten im Herzen von Berlin

Das Interview mit Katharina von Stahl vom Berliner Tennis-Club Rot-Gold e.V.

Wieso haben Sie sich für den Namen Berliner Tennis-Club Rot-Gold e. V.,entschieden? Was steckt hinter dem Namen Rot-Gold bzw. hat das eine Bedeutung? 

Das Interview mit Katharina von Stahl vom Verein BTC Rot-Gold e.V.Im Jahre 1949 gründeten etwa 30 Weddinger Lehrer eine Tennisgemeinschaft. Das Bezirksamt Wedding genehmigte die Benutzung von zwei der vier städtischen Tennisplätze im Volkspark Rehberge, westlich des Stadions. Die anderen zwei Plätze wurden weiterhin von Tennisspielern der französischen Besatzungsmacht genutzt. Eine Art Plane diente den Spielern als Sichtschutz beim Umkleiden.

Im Jahre 1950 traten sämtliche Mitglieder der Tennisgemeinschaft dem „Verein für Leibesübungen Berliner Lehrer e. V.“ als Tennisabteilung bei, die später in „Tennisabteilung Nord“ umbenannt wurde.

Nachdem man dem Bezirksamt im Jahre 1952 die Zuweisung aller vier Spielfelder und die Zuteilung von zwei Umkleideräumen im Stadiongebäude abgewinnen konnte, stand einem Anstieg der Mitgliederzahl auf 140 Personen nichts mehr im Wege.

Das Jahr 1985 kann als Geburtsjahr des neuen Clubhauses bezeichnet werden. Baubeginn war am 1. März 1985, das Richtfest folgte am 10. Mai 1985 und die Einweihung konnte schließlich am 14. September des selben Jahres gefeiert werden.

Die vier Plätze der Anlage wurden im Jahr 1997 grunderneuert und so umgestaltet, wie sie sich heute den Mitgliedern darbieten.

Noch heute halten Gründungsmitglieder dem Verein die Treue und erfreuen sich an der idyllischen Lage im Volkspark Rehberge.

Ihr Verein liegt mitten im Herzen von Berlin und traumhaft schön in der grünen Oase des Volkparks Rehberg. Um diese traumhaft schöne Kulisse Ihres Tennis Club in Stand zu halten, müssen Sie wahrscheinlich auch viel Arbeit reinstecken. Wer kümmert sich um dies? Und sind eventuell bauliche Veränderungen oder Vergrößerungen geplant?

Das Interview über den Kindergarten vom Verein BTC Rot-Gold e.V.Um die Anlage kümmern sich die Mitglieder 2 x im Jahr beim Platzauf- und abbau. Ansonsten täglich unser Platzwart und unser Gastronom. Wir arbeiten auch sehr eng und sehr gut mit dem zuständigen Bezirksamt zusammen. Da wir uns in einem Landschaftsschutzgebiet befinden, unterliegen wir auch sehr strengen Regelungen, die unseren Verein im Gegensatz zu anderen oftmals auch finanziell sehr fordern. Im Jahr 2017 hat der Verein nach 5 Jahren eisernen Sparens den Anbau (Sanitäranlagen) aus eigenen Mitteln finanziert. Die Renovierung des Haupthauses wurde mit finanzieller Unterstützung des Bezirksamtes umgesetzt. Demnächst geplant ist eine Beregnungsanlage.

Neben „normalen Tennis“ bieten Sie zudem Cardio Tennis an. Können Sie unseren Lesern bitte kurz erläutern, um was es sich dabei handelt und wieso sich dafür entschieden haben diese Sportart anzubieten?

Das Interview über das Cardiotraining vom BTC Rot-Gold e.V.Beim Cardiotennis steht nicht das technische Niveau im Mittelpunkt. Vielmehr ist hier die Kombination aus Tennis, Athletik und Spielverständnis gefragt. Daher können alle Teilnehmer unabhängig vom Niveau miteinander Sport treiben. Viele Verbandsspieler nutzen das Cardiotennis im Winter als Saisonvorbereitung.

Neumitglieder haben hier die Möglichkeit rasch Kontakte im Verein zu knüpfen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Cardio“.

Wieviele Mitglieder haben Sie denn derzeit und wie kann man bei Ihnen Mitglied werden? Muss man dazu bereits Tenniskenntnisse haben oder kann man auch als Anfänger bei Ihnen starten?

Das Interview über den Verein BTC Rot-Gold e.V.Derzeit haben wir ca. 220 – 250 Mitglieder. Wir sind im Altersdurchschnitt ein sehr junger Verein. Viele Studenten und Familien zählen im Schwerpunkt dazu. Insgesamt melden wir jährlich 10 Mannschaften, was für einen so kleinen Verein eine ziemlich stattlich Anzahl ist. Bei uns spielt jeder mit jedem. Dies ist in anderen Vereinen eher unüblich, da meist die Mannschaften/Gruppen unter sich bleiben. Sehr beliebt ist u.a. auch daher Teilnahme an der Mixedrunde im Sommer. Hier spielen auch unabhängig von der Mitgliedschaft im Verein Tennisspieler/-innen mit, die aus anderen Vereinen kommen, einfach weil wir so ein netter Haufen sind. Anfänger jeden Alters sind uns immer herzlich willkommen.

Derzeit arbeiten wir mit 3 Trainern zusammen, so dass jeder Interessent die Möglichkeit hat, Training zu nehmen. Gleichzeitig suchen wir aber auch dringend für die kommende Saison Verbandsspieler/-innen für unsere Mannschaften. Wer sich hierfür interessiert findet alle Infos auf unserer Internetseite, die wir ebenfalls in dieser Woche komplett neu gestaltet haben.

Ihr Verein ist zudem auch ein familienfreundlicher Verein, dem Familien und Kindern am Herzen liegt. Dazu bieten Sie einen Tenniskindergarten an. Welche Aktivtäten finden dort statt? Und gibt es darüber hinaus noch weitere Aktivitäten, die Sie speziell für Kinder und Jugendliche anbieten?

Unser Verein fördert den Kinder- und Jugendsport. Bei uns kann jedes Kind für 28,00 € im Monat Mitglied werden und erhält dafür 1 x Woche Training. Diese 28,00 € decken nicht einmal ansatzweise die tatsächlich entstehenden Kosten. Der Verein subventioniert das Kinder- und Jugendtraining ca. zu 2/3 aus den Mitgliederbeiträgen. Hinsichtlich des Kindertrainings können Sie zum Inhalt einfach auf unserer Internetseite nachlesen, was der genaue Inhalt des Trainings ist.

Vielen Dank, Katharina von Stahl. Wir von ExpertenTesten wünschen Ihnen und dem Verein BTC Rot-Gold e.V. weiterhin viel Erfolg!

Über die Redakteurin

Laura Hoffmann

Laura Hoffmann arbeitet als freie Redakteurin seit 2016 für expertentesten.de. Ihr Kernbereich liegt dabei in der Recherche spannender Interviewpartner aus den Ressorts Kultur, Sport und Wirtschaft.

Zu unserer Redaktion