Beratene Verbraucher:
35890941
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
News-Übersicht

Chemie-Nobelpreis 2020: Revolutionierte Biowissenschaften

Für viele Bereiche wird die Entdeckung der beiden Nobelpreisträgerinnen 2020 Charpentier und Doudna bahnbrechende Neuerungen mit sich bringen. Denn den beiden Gen Forscherinnen ist es gelungen, mit Hilfe der CRISPR/Cas-Technologie gezielt in veränderte DNA-Stränge einzugreifen.


Damit haben die Französin Charpentier und die Amerikanerin Doudna den Grundstein gelegt, um Erbkrankheiten und Krebs erfolgreich bekämpfen zu können. Der Vorsitzende des Nobelausschusses für Chemie, Claes Gustafsson nannte die “Genschere” der beiden Forscherinnen “innovativ und bahnbrechend für medizinische Behandlungen”. Damit teilen sich zum ersten Mal zwei Frauen den begehrten Nobelpreis für Chemie.

Viele Möglichkeiten

dna-strangEs sind so unsagbare viele neue Möglichkeiten, die sich mit der Genschere umsetzen lassen, dass man begeistert Beifall klatschen könnte. Dennoch wird auch diese Entdeckung immer an das Verantwortungsbewusstsein gekoppelt sein. Schließlich kommt dieses Werkzeug in den Biowissenschaften sehr vielfältig zum Einsatz.

Während man in der Medizin dem Krebs zu Leibe rücken kann und Erbkrankheiten geheilt werden können, sind Pflanzenforscher begeistert, dass sich damit Pflanzen züchten lassen, die weniger anfällig gegen natürliche Belastungen oder Schädlingsbefall sein werden. Denn CRISPR macht den Austausch und die Reparatur von Genen möglich.

Forschung liegt uns Menschen im Blut. Um die Grundlagen der Chemie besser zu erfassen, bietet sich für kleine und große Forscher ein entsprechender Baukasten an. Welcher der Beste ist, erfahren Sie im großen Chemiebaukasten Test von ExpertenTesten.de.

Autor: Redaktion

Zu unserer Redaktion